Aushub geklaut???

Diskutiere Aushub geklaut??? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Ahoi, wir bauen gerade eine Doppelhaushälfte. Problem jetzt fehlt hinterm Haus einiges an Erde, um das Grundstück plan zu machen; Bauträger...

  1. kronic

    kronic

    Dabei seit:
    23. April 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Siegburg
    Ahoi,

    wir bauen gerade eine Doppelhaushälfte. Problem jetzt fehlt hinterm Haus einiges an Erde, um das Grundstück plan zu machen; Bauträger will jetzt 500 Euro dafür haben :( ich bin aber der Meinung, der will Kasse machen; er hat ja schließlich genug Erde gehabt beim Aushub, die ist/war doch qausi mein Eigentum. Den Aushub hat er einfach komplett weggefahren bzw. der Subunternehmer,den er dafür beauftragt hat; kann man ihr von Abzocke sprechen? Er hätte doch wenigstens mal fragen müssen, ob er die komplette Erde abfahren soll???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 siemenlufthaken, 2. Juni 2011
    siemenlufthaken

    siemenlufthaken

    Dabei seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Harburg
    was steht in der Baubeschreibung des Kaufvertrags über das Thema Erdarbeiten / Rohplanum / Gartengestaltung?
     
  4. #3 wasweissich, 2. Juni 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bauträger und aushub mein eigentum schliessen sich aus
     
  5. #4 siemenlufthaken, 2. Juni 2011
    siemenlufthaken

    siemenlufthaken

    Dabei seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Harburg
    nicht zwangsläufig - Stichwort: Eigenleistungen
     
  6. #5 wasweissich, 3. Juni 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn er den aushub in eigenleistung erbracht hätte , hätta er sich selbst beklaut ......:shades

    hat er aber nicht ...

    schliesst sich also aus .
     
  7. #6 siemenlufthaken, 3. Juni 2011
    siemenlufthaken

    siemenlufthaken

    Dabei seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Harburg
    :bierchen:da hast wohl war... OT: aber nur dann, wenn er in EL die GALA wieder drin hat, kommst gleich wieder auf Vertrag/Baubeschreibung an .. OT Ende
     
  8. kronic

    kronic

    Dabei seit:
    23. April 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Siegburg
    Unter Erdarbeiten steht:

    Bei dem Baugrund ist von normalen Bodenverhältnissen (Bodenklasse 3-5) auszugehen.

    - Freimachen des Baugeländes Aushub der Baugrube
    - Abtransport des überschüssigen Bodens
    - Nach Beendigung der Rohbauarbeiten werden die übrigen Baugruben mit geeignetem Material verfüllt und verdichtet.
     
  9. #8 siemenlufthaken, 3. Juni 2011
    siemenlufthaken

    siemenlufthaken

    Dabei seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Harburg
    na also, da stehts doch: des ÜBERSCHÜSSIGEN. da steht nicht, des gesamten. Abzgl. evtl. Humusantrags (der ist hoffentlich noch da?) ist das Gelände höhenmäßig wieder an die Nachbargrenzen anzugleichen und zwar so, daß Du auch gefahrlos auf die Terrasse kannst.
    Nebenbei ist der Satz 3 völlig sinnfrei formuliert und stellt geradezu eine Provokation für Rechtsstreit dar.

    Gibts auch Aussagen über Zugangswege, Pflasterungen, Humusierung, Terrassengestaltung usw. - kurz was steht zu den Außenanlagen drin?
     
  10. #9 BauBaer406, 3. Juni 2011
    BauBaer406

    BauBaer406

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Nordheim
    Wenn man aber vorher mit dem Erdbauer/Bauträger abgeklärt hat, wie viel Erde für die Aufschüttung benötigt wird, dann ist das jetzt fehlende eben nicht mehr als überschüssig zu betrachten.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 wasweissich, 3. Juni 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    also an paar hundert m³ aushub wird mit ein paar anrufen zu kommen sein......

    oder wieviel fehlt da überhaupt ?
     
  13. #11 wuselklaus, 24. Juli 2011
    wuselklaus

    wuselklaus

    Dabei seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerk IT
    Ort:
    NRW
    ... er kann bei mir gern noch weiter "klauen"

    ... Ich hätte dan noch ca. 100 m^3 (gewachsener Boden, Bodenklasse 3-5). Kann gern mit dem Unternehmer einen Termin vereinbaren, an dem ich dann abwesend bin: Da kann er dann gern weiteren Bodenaushub klauen:winken:winken
     
Thema:

Aushub geklaut???

Die Seite wird geladen...

Aushub geklaut??? - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Abrechnung über Aushub und Sandplatte bzw. gelieferten Sand

    Problem mit Abrechnung über Aushub und Sandplatte bzw. gelieferten Sand: Moin ... Wir haben ein Problem mit einem Sandhändler. Es geht dabei um einen Arbeitsraum ca. 14 x 18 m = 252 qm Es sollte als erstes der...
  2. Bodengutachten - Aushub und Verdichtung - Kosten

    Bodengutachten - Aushub und Verdichtung - Kosten: Hallo, wir haben ein Bodengutachten für ein Grundstück anfertigen lassen, welches wir erwerben wollen. Hier soll ein EFH ohne Keller entstehen....
  3. Wiederverteilen vom Aushub

    Wiederverteilen vom Aushub: Hallo, Muss man verteilen der Muttererde etwas beachten? Rundum ist am haus verdichtet und zugeschüttet. Es fehlen die letzten maximal 50cm...
  4. Aushub zu tief

    Aushub zu tief: Hallo zusammen, ich baue eine Doppelgarage 7 × 7 m. Der Statiker gibt unbewehrte streifenfundamente 40b, 80t vor. Leider bin ich beim...
  5. Aushub des Nachbarn liegt noch auf unserem Grundstück

    Aushub des Nachbarn liegt noch auf unserem Grundstück: Hallo zusammen, wir haben vor kurzem ein Grundstück für eine DHH von der Gemeinde gekauft. Unser zukünftiger Nachbar hat uns nun darauf hin...