Ausschachtung mit Auffüllmaterial komplett mit Drainagerkies nach Kellerabdichtung

Diskutiere Ausschachtung mit Auffüllmaterial komplett mit Drainagerkies nach Kellerabdichtung im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Bei der nachträglichen Kellerabdichtung bin ich am überlegen ob ich die komplette Ausschachtung mit Drainagekies 16/32 gewaschen...

  1. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Hallo

    Bei der nachträglichen Kellerabdichtung bin ich am überlegen ob ich die komplette Ausschachtung mit Drainagekies 16/32 gewaschen aufschütte bis OK Gelände auch um die Sickerschicht bis zur Drainage zu gewährleisten.
    Die Filterschicht besteht aus 8/16 Kies ohne Feinanteile gewaschen.

    Frage ist nur ob sich dieses Material verdichten lässt bzw. ob man überhaupt verdichten muss??
    Wenn man mit Schotter auffüllt was sich verdichten lässt sind Feinanteile vorhanden was wieder das zuschlämmen der Drainage verursacht bzw.erhöht.

    mfg.
    JS
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Drainkies 16/32 lässt sich nicht verdichten. Weil eben kein Feinanteil enthalten ist.

    Rückverfüllungen sollten schon mit entspr. verdichtungsfähigem Material erfolgen.
     
  4. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Was passiert mit dem Feinanteil
    dieses wird doch ausgewaschen und die Drainage event verstopft dadurch.

    Habe auch gehört wenn man mit Sickerkies 16/32 komplett aufschüttet und das dafür der Böschungswinkel nicht zu gross sein darf muss nicht verdichtet werden.!!

    mfg.
    SJ
     
  5. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    siehe auch Anlage Seite 2

    mfg.
    SJ
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Das Merkblatt beschreibt 'nur' entsprechende Grundsätze/ Richtlinien für Ausschachtungen.

    Um verdichtungsfähig zu sein, muss ein Erdbaumaterial Feinanteil aufweisen. Dieser wäscht sich nach dem Verfüllen nicht komplett aus. An der Schnittstelle zwischen Drainkies und Auffüllmaterial kann es natürlich teilweise zu Vermischungen/ Auswaschungen kommen....dafür aber ja das entspr. Geotextil als Trennlage.

    Mit ist es nicht bekannt, dass man komplette Verfüllungen mit nicht verdichtungsfähigem Material macht. Wenn bei Deinem Bauwerk entspr. Nachweise (Grundbruchsicherheit und was es noch alles gibt) aber dann aufgehen und Dein Planer es für gut hält - dann ist es so.

    Muss aber im Detail geprüft werden.
     
  7. #6 wasweissich, 28. Februar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und was meinst du , was mit den feinanteilen der umgebung deiner supertrooperdrainverfüllung passiert ??
     
  8. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Entweder werden die Feinanteile das Vlies dicht machen oder es kommt etwas durch was dazu führt das Sand in der Drainage sich einschwimmt,
    und diese werden dann über 1 bis 2 mal im Jahr durch Spülschächte gereinigt!!

    mfg.
    SJ

    oder sehe ich das falsch!
     
  9. #8 wasweissich, 28. Februar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wer füllt die hohlräume auf ??
     
  10. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Bitte um eine genauere Erklärung!

    mfg.
    SJ
     
  11. gast3

    gast3 Gast

    man KANN Arbeitsräume auch mit 16/32 oder 8/16 verfüllen, wenn man beim Einbau dafür sorgt, dass mindestens näherungsweise die entsprechende Einregelung des Korngefüges (dichteste Lagerung) erfolgt, ich weiß nur nicht warum man es tun sollte ?

    Kiesand 0/32 gem. Sieblinie B (schon wieder vergessen) - nennt sich auch Betonkies. Ist filterstabil gegenüber dem umliegenden Böden (d.h. braucht kein Geotextil an den Flanken) ist ausreichend wasserdurchlässig und verdichtungsfähig (und kostet nur die Hälfte) ...
     
  12. #11 wasweissich, 1. März 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    meinst du ,die feineinteile aus dem vlies und der dreck den du aus den spülschächten holst und was noch in der drainage weggespült wird hat vorher keinen platz ge/verbraucht ??
     
  13. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Wenn ich jetzt mit Kies 0/32 Siebline B auffülle und verdichte;
    dann habe ich doch einen nicht bindigen Boden!
    Ist dann überhaupt dann eine Drainage nötig!!

    mfg.
    SJ
     
  14. #13 wasweissich, 6. März 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ja.

    wahrscheinlich nicht.


    mfg
    j.p.
     
  15. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Habe dazu noch einen Vorschlag
    was haltet iher davon

    mfg
    JS
     
  16. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Habe nun mein Detail abgeändert

    Wenn ich in der Sickerpackung 8/16 darauf die Aufschüttung 0/32 Kies Sieblinie B auffülle und verdichte ist dann ein Filter-Vlies nötig.

    an der Flanke (Erdreich / Drainschicht) und zwischen (Sickerschicht/Drainschicht)

    siehe Anlage.

    mfg.
    SJ
     
  17. #16 Carden. Mark, 11. März 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das grüne unten ist gut.
    Die eingezeichnete Noppenbahn mit Vlies davor ist Deine Dränschicht.
    Das rote kannste getrost weglassen, Bzw. mit verdichtungsfähigen Boden tauschen.
    Die Dränebene ist direkt vor der Abdichtung. Mehr als das Anfüllschutz-Dränmatten-System braucht es nicht.
     
  18. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Habe nun jetzt einen Anbieter der mir die Verfüllung vom Aushub wie folgt ausführen würde.

    1:Unten Sickerschicht mit Kies 8/16 das Packet mit Vlies ummantelt.
    2:darauf ca. 60% Kies 16/22
    3:und die oberste Schicht ca. 30-40cm Kies 0/32 und verdichtet.

    an der Flanke kein Vlies weil das Kies filterstabil ist.

    mfg.
    SJ
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Texor85

    Texor85

    Dabei seit:
    12. Juli 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbaumeister
    Ort:
    Bergkamen
    Schicht 2 und Schicht3 sind doch nicht Filterstabil zueinander.
    Warum nicht komplett mit 0/32 auffüllen und eine Ummantelte Drainage verbauen?

    LG
     
  21. #19 Tiefbaufotograf, 7. September 2016
    Tiefbaufotograf

    Tiefbaufotograf

    Dabei seit:
    2. September 2016
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tiefbauunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Solch ein Thema ohne Kenntnis des anstehenden, natürlichen Bodens zu diskutieren ist sinnfrei. Einen Arbeitsraum komplett mit 16/32 aufzufüllen ist Geld verbrennen, mehr nicht. Es gibt nur einen Grund, über sowas nachzudenken, das wäre dann Methangas im Boden.

    Heutzutage sollte man auch immer daran denken, wohin das Wasser der Drainage überhaupt abgeleitet wird und ob dieses Medium das Wasser bei Starkregen überhaupt aufnehmen kann.

    Wer genug Kröten hat, um seinen Arbeitsraum mit Zierkies aufzufüllen, der ist auch in der Lage dafür zu sorgen, dass seine Kellerwände vernünftig dicht sind ;) Mit Kanonen auf Spatzen schießen nennt man das.
     
Thema: Ausschachtung mit Auffüllmaterial komplett mit Drainagerkies nach Kellerabdichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sickerkies

Die Seite wird geladen...

Ausschachtung mit Auffüllmaterial komplett mit Drainagerkies nach Kellerabdichtung - Ähnliche Themen

  1. WDVS nur komplett kaufen ?

    WDVS nur komplett kaufen ?: Hi Folks, nachdem die Innebarbeiten angefangen haben und nächste Woche zuende sind ist die Fassade an der Reihe. Entschieden hatte ich mich...
  2. Kosten für Dachgeschoss komplett aufsetzen?

    Kosten für Dachgeschoss komplett aufsetzen?: Zumindest das Dachgeschoss (noch dazu mit niedriger Deckenhöhe, 2.26 m) in einem alten Haus müsste renoviert werden, und bevor man kompliziert den...
  3. Rauschen von den Heizkörpern ( Anlage komplett neu )

    Rauschen von den Heizkörpern ( Anlage komplett neu ): Hallo zusammen, ich habe letztes Jahr ein Haus gekauft und über die Wintermonate Kern saniert. Die alte Gas Heizung wurde komplett erneuert...
  4. Riss durch komplette Außenwand

    Riss durch komplette Außenwand: Hallo Experten, ich habe heute unseren Abstellboden im 1. OG aufgeräumt und dabei ist mir dieser Riss aufgefallen. Er verläuft parallel zum...
  5. Hohlraum nicht komplett mit Mineralwolle ausgefüllt, technisch in Ordnung?

    Hohlraum nicht komplett mit Mineralwolle ausgefüllt, technisch in Ordnung?: Bei unserem Neubau werden die Innenwände in Trockenbauweise erstellt. Jetzt haben wir gesehen, dass die Minerallwollplatten sehr lose nur im...