Ausschaltverzögerung

Diskutiere Ausschaltverzögerung im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; [ATTACH] Damit müßte es gehen. Gruß Ralf

  1. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Grogdo,
    dann legen wir mal los.

    im "Ruhezustand" ist die Fahrzeugtür geschlossen. Der Taster ist geöffnet.
    Es fließt kein Strom durch die Schaltung. Summer ist aus, GoldCap ist entladen, LED ist aus.

    Wird die Fahrzeugtür geöffnet, dann
    a.) schließt der Taster den Stromkreis
    b.) ein Teil des Stroms fließt durch den Summer -> Summer macht Radau
    c.) ein Teil des Stroms fließt in den Elko (GoldCap) und lädt diesen auf
    d.) ein Teil des Stroms fließt durch den Widerstand und die LED -> LED leuchtet

    Wird die Fahrzeugtür wieder geschlossen, dann

    a.) Taster öffnet und unterbricht den Stromkreis
    b.) Summer verstummt sofort
    c.) GoldCap liefert Strom
    d.) Strom vom GoldCap fließt durch den Widerstand und LED -> LED leuchtet nach

    Die LED leuchtet bis der GoldCap entladen ist (genauer gesagt bis die Spannung unter die Schwellspannung der LED + Spannungsfall über dem Vorwiderstand fällt, aber dazu später mehr).

    Die Diode zwischen Summer und GoldCap soll nur verhindern, dass bei geschlossener Tür (geöffnetem Taster) ein Teil des Stroms aus dem GoldCap durch den Summer fließt. In der gezeichneten Schaltung kann bei geöffnetem Taster der Strom aus dem GoldCap nur durch die LED + Vorwiderstand fließen.

    So. Lesen, verstehen, (Fragen stellen) dann geht´s weiter.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Shai Hulud, 29. April 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Ralf,

    beantwortest du dir hier selbst gestellte Fragen? :confused:
     
  5. #4 wasweissich, 29. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    @ s.h
    :per ist halt wie alle dipl.ings (auf alle fälle die, mit denen ich in den letzten wochen zu tun hatte), weil er sowieso alles besser weiss als alle anderen , kann er nur so sicher sein , dass er eine qualifizierte antwort bekommt , die auch noch alle kriterien einer glückseeligkeit-spendenden antwort erfüllt (die dazu passenden threads raussuchen mag ich jetzt nicht) .....................:p:lock;)

    j.p.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nö. Nix Selbstgespräche, der Grogdo liest hoffentlich ordentlich mit und stellt dann seine Fragen.

    Dann wird das auch was mit seinem Referat oder Vortrag oder was er auch immer in der Schule damit veranstalten möchte.

    Gruß
    Ralf
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    @wasweissich
    Zur nächsten Unterrichtsstunde erwarte ich in der ersten Reihe. :biggthumpup:

    @Shai
    Maschinenbauer wissen das sowieso. Du darfst in der 2. Reihe sitzen.:bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  8. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Was ist ein Grogdo?

    Die Led ist für Innenbeleuchtung? Abschalten mit Zündung?

    Grüsse
    Jonny
     
  9. #8 wasweissich, 29. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mein fachabi (leider nur 2,6)befähigt mich leider nicht zur erlangung eines dipl.wwi , also hilft auch die erste reihe nix.........:Brille
     
  10. #9 Shai Hulud, 29. April 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Herr Lehrer,

    können wir die gestellte Ausgabe denn nicht besser mit einem aktiven Bauteil wie z.B. den NE555 lösen?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mal sehen, vielleicht schreibt der Grogdo hier noch. Spätestens wenn er noch Fragen hat.

    Er möchte für ein Schulprojekt eine möglichst einfache Schaltung die eine Beleuchtung (Bsp: im KFZ) verzögert dimmen kann wenn die Tür geschlossen wird. Bei offener Tür soll die LED leuchten und der Summer aktiviert werden.

    Deswegen habe ich ihm hier eine einfache Prinzip-Schaltung eingestellt. Der Taster ist ein Öffner der beispielsweise in der Fahrzeugtür montiert wird.

    Gruß
    Ralf
    -----
    Bevor mich alle hier für verrückt erklären..:D
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Können schon. Man könnte auch eine 4Bit µC nehmen (heute angeboten bekommen 0,15 €/10k).

    Aber die Schaltung soll möglichst einfach sein. Also warten wir mit den Komfort-Lösungen bis zum Kurs für Fortgeschrittene. :D

    Gruß
    Ralf
     
  13. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ohne PIC oder wenigstens einem ATiny? :yikes
    die hat ja nicht mal USB. :fleen

    Na ja für die Schule wird's schon reichen. :biggthumpup:

    Grüsse
    Jonny
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also gut. Für Jonny, Shai und wasweissich gibt´s in der nächsten Stunde eine µC Variante. Natürlich in Assembler programmiert, aber nicht so ein Warmduscher Assembler, sondern schön Byte für Byte in die Speicherzellen gehackt. :D

    Und zur Krönung dann einen Athlon X2 unter Win XP....obwohl, Microsoft, dann läuft die Schaltung nicht stabil. Also doch "nur" ein Controller.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 Shai Hulud, 29. April 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Nun hat ja jede Kfz-Tür schon einen Taster, meist als Öffner, der die Innenraumleuchte auf Masse schaltet. Ich würde den Elko und die LED mit Vorwiderstand einseitig auf +12V legen und über die Diode an die eine Seite der Innenraumleuchte anschließen, dann kann der Türschalter mitbenutzt werden. Der Summer kann mit eigener Diode parallel zum Türschalter angeschlossen werden.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Yes, aber zuerst soll der Grogdo mal die Funktion verstehen.
    Wenn ich mich richtig erinnere, dann wollte er das Ding zu Demonstrationszwecken in ein Modellauto basteln...nachdem er aber die Sache mit dem Öffner irgendwie nicht gepeilt hat, wurde das Vorhaben mehr theoretischer Natur.:D

    Ach ja, falls sich jemand wundert daß in der Schaltung noch keine Werte eingetragen sind. -> Das kommt noch.
    Ich will ja nicht seine kompletten Hausaufgaben hier machen. Ein bischen muss er schon selbst mitarbeiten.

    Gruß
    Ralf
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Pruust. Wenn ich daran denke, dass bei den Maschinenbau-Studierenden an meiner Uni das Fach "Elektrotechnik" eines der meistgehassten war... (gut, nach Thermodynamik) weil sooo schwierig.
    Die E-Techniker konnten über den Stoff allerdings nur lachen.

    Aber es soll ja Ausnahmen geben

    Thomas
     
  18. #17 Kaempfer76, 30. April 2008
    Kaempfer76

    Kaempfer76

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektronike
    Ort:
    Freudenberg / Krs Siegen
    Das erste was ich an der Schaltung machen würde, wäre den Summer abklemmen der nervt nur und wenn ich die Tür aufhabe merke ich das. Wobei man an die hinteren Türen so einen Summer sicher sinnvol anschließen kann damit an der Ampel keiner unerlaubt aussteigt wenn das Taxi anhält ;-)
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nix abklemmen. Der Summer gehörte doch zur "Aufgabenstellung".
    Für die Praxis würde man das anders lösen, das ist klar.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    @Grogdo.

    Hier die Antworten.

    1. Widerstand schreibt man mit "i".

    2. Der Strom teilt sich entsprechend der Widerstände auf.
    Bsp.:
    Du hast einen Widerstand mit 1kOhm und parallel dazu einen Widerstand von 10kOhm. Diese Parallelschaltung verbindest Du mit einer Batterie von sagen wir mal 12V.
    Dann fließt durch den 1kOhm Widerstand ein höherer Strom als durch den 10kOhm Widerstand, aber durch beide fließt ein Strom.
    Der Strom durch den 1kOhm Widerstand beträgt beim o.g. Beispiel 12mA und durch den 10kOhm Widerstand 1,2mA. (U=R*I bzw. umgestellt, I=U/R)
    Die Batterie muß also 12mA+1,2mA = 13,2mA "liefern".

    So verhält es sich auch mit der Schaltung.
    Der Summer hat einen Innenwiderstand, der GoldCap hat einen veränderlichen Innenwiderstand (bis er voll ist, dann ist der Widerstand sehr hoch) und der Vorwiderstand mit der LED in Reihe hat einen Innenwiderstand.

    Im Prinzip verhält es sich so, wie wenn Summer, GoldCap und R+LED parallel verschaltet wären. Wenn die Diode in Durchfluß betrieben wird, ist deren Innenwiderstand klein, man kann ihn für diese Betrachtung vernachlässigen.

    Gruß
    Ralf
     
  22. #20 Mathias75, 5. Mai 2008
    Mathias75

    Mathias75

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwarearchitekt
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ich bin mir jetzt absolut sicher, dass es zwischen Beitrag #18 und Beitrag #19 noch einen anderen Beitrag geben muss... Nur, wieso sehe ich den nicht und vor allem welche Nummer hätte er? :confused:

    Viele Grüße
    Mathias
     
Thema:

Ausschaltverzögerung