Ausschreibung für Rohbau

Diskutiere Ausschreibung für Rohbau im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, habe heute meinen Bauantrag im Bauamt eingereicht und möchte nun bis Ende des Jahres die Ausschreibungen für den Rohbau erstellen....

  1. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München
    Hallo,

    habe heute meinen Bauantrag im Bauamt eingereicht und möchte nun bis Ende des Jahres die Ausschreibungen für den Rohbau erstellen.

    Ich möchte hierbei wie folgt vorgehen:
    Erstellung einer Excel-Liste mit Beschreibung der jeweiligen Umfänge und Gliederung in:
    - Aushub
    - Betonarbeiten
    - Maurerarbeiten
    - Zimmererarbeiten
    und aufgeteilt jeweils in Material- und Lohnkosten.

    Da ich beim Rohbau zusammen mit 2 Verwandten (Vater und Bruder) die gesamte Bauzeit aktiv mithelfen möchte, hätte ich nun folgende Fragen:

    1. Wie gehe ich vor, das die Eigenleistung nicht nur für 10€ pro Stunde angerechnet wird?
    2. Hat jemand eine Ausschreibung (ohne Preise) für ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung und Doppelgarage, damit ich diese als Referenz nutzen könnte.
    3. Soll man sowas auf "Regie" sich anbieten lassen, d. h. Vereinbarung von Stundensätzen und Rabatt auf Kaufteile? (So ist es zumindest in anderen Branchen oft üblich.) Zusätzlich mit Vereinbarung eines max. Gesamtpreises.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Was können sie als Dipl. Ing.? Mauern, einschalen, Bewehren,Betonieren?
    Wen nicht dann sind 10 Euro die stunde nicht unterbezahlt. Manchmal sind laie auf bau eher ein behinderung als erleichterung.

    Es ist eine verhandlungssache mit dem Auftragnehmer.
    Viel Wichtiger ist es die Ausschreibung von ein Baufachmann erstellen zu lassen (z.B. Architekt) und jemanden der die Qualitätskontrolle übernimmt.
    Mfg.
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Bei

    einem gut organisierten Rohbauunternehmer ist die Rohbaukolonne so gut eingespielt, dass Laien als Helfer ausscheiden.
    Bei techn. gut ausgerüsteten BU besteht die Rohbaukolonne aus 3 max. 4 Mann.
    Alles andere steht nur im Weg rum.
    Bauhelfer zum Mörtelschleppen braucht kein Mensch mehr.
    zu 2) erstellen Architekten gegen Honorar
    zu 3) wird schwer sein einen BU zu finden, der sich darauf einlässt
     
  5. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Das mit dem Helfen macht nur Sinn, wenn Sie komplette Leistungen bzw. Leistungspositionen selbst ausführen, die dem BU dann gar nicht erst beauftagt werden.
    Selbst das kann zu Problemen/Streitereien bei evtl. Gewährleistung führen.

    Ein LV selbst erstellen ist keine Hexerei. Mengen der jeweils auszuführenden Leistungen ermitteln, positionieren und formulieren. Wenn Sie keine Texte ausformulieren können, dann halten Sie sich an das Standardleistungsbuch. (Positionen, die Sie vergessen werden später selbstverständlich teurer...Nachtrag)
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Nachgang: Auf der sicheren Seite liegen Sie jedoch (meistens), wenn Sie selbst keine Erfahrung haben wenn Sie sich das LV von einem Fachmann wie Yilmaz und Baufuchs rät, erstellen lassen.
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    :mauer:mauer
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenn sie nicht im besitz einer fahrerlaubnis und nicht autofahren können, dann
    fahren sie mit ihrem fahrzeug möglichst rechts....
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Gerade das Standard-Leistungsbuch ist nur was, wenn man weiß, was man so treibt.

    Was Sie suchen ist ein BU, der auf eine Übersicht hin mit so ein paar ca. Angaben einen realistischen, möglichst alles enthaltenden verbindlichen Preis abgeben soll.

    Die Diskussion gab es letztens wieder im Forum, naja da war dann wer etwas sauer.

    Kurzum, das sind Lebenserfahrungen, die sollte man nicht unbedingt machen.
    Das Thema sind die Formulierungen der Leistungen, das Vertragsdrumherum und die ganzen kleinen Positionen.

    Sie sind nicht aus dem Bauwesen - irgendwo im Maschinenbau?!? Das läuft hier ganz anders ab. Regiearbeiten: Das oberste Ziel ist das zu vermeiden. Und damit ständig das LV im Auge behalten und wo notwendig Nachträge abfragen.

    Und nehmen sie den Rat ernst: lassen Sie den Rohbau insgesamt erstellen. Für Eigenleistungen stürzen Sie sich auf isolierte Themen, die Sie überschauen und den Ablauf nicht behindern.
     
  10. rene99473

    rene99473

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Borgsdorf
    hallo

    das thema eigenleistung ist immer ein wenig kritisch. hat ja auch was mit gewährleistung zu tun und daher lassen sich die eijzelnen gewerke weder gerne helfen noch sonst irgendwie reinpfuschen.
    ich würde, je nach leistungsstand, komplette leistungen selber erledigen. z.b. habe ich in 2 wochen urlaub die elektrik gemacht und komplexe teile der tischlerarbeiten. damit konnte ich und der BU leben, da es ein klar abgegrenztes arbeitsfeld war.
    wenn ich mir aber vorstelle, dass ich den innenputzern helfen sollte .... zwecks "geld sparen" ... nee lass mal. die sind so eingespielt da steht jeder "fremde" nur im weg.
    bauen ist huetzutage klotzen und nicht kleckern. da ist für ein bisschen hilfsarbeit gar keine zeit mehr.

    gruss

    rené
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @RMartin

    Das hier:
    geschieht bei "Laien Leistungsverzeichnis" automatisch.:)
     
  12. JoSeb

    JoSeb

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ein Angebot eines Bauunternehmers, aufgeteilt in Material- und Lohnkosten wirst Du nicht bekommen, die werden einen Teufel tun, und ihre Kalkulation in so weit offen zu legen, dass Du bei jedem Nagel oder Schippenstiel über die Dörfer gehst und Dich nach günstigeren Einkaufspreisen erkundigst.
    Das LV selbst aufstellen zu wollen ist auch nicht ganz ungefährlich, die BU's reiben sich schon jetzt die Hände ob der vielen vergessenen bzw. falsch ausformulierten Leistungen. Nachträge!!
    Das Mithelfen bei den Rohbauarbeiten ist zwar ein sehr ehrenhafter Ansatz, aber macht bei der Ausführung mit einem Bauunternehmer absolut keinen Sinn.
    Bei den Zimmerarbeiten schon gar nicht.
    Über allem schwebt das Damoklesschwert "Gewährleistung".
    Zudem sind die Leistung Mauer-, Betonarbeiten und Zimmerarbeiten zu trennen, es sind zwei verschiedene Leistungsbereiche und hier sollten auch zwei Ausschreibung erfolgen.
     
  13. Blabs

    Blabs

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Haag i.OB
    Also hier in der Umgebung ist es durchaus nicht Unüblich auf Regie zu bauen. Für die Baufirmen, von denen ich ein Angebot wollte, war es gar kein Problem die einzelnen Materialpreise zu nennen, das war ganz selbstverständlich.
    Ich habe 1-2 Mann von der Baufirma und 2 Helfern gebaut. Wobei das nicht meine erste Baustelle war, Haus von Geschwister und Betriebsbauten. Sollte keiner der Helfer Baustellenerfahrung besitzen, könnte sich der Nutzen der Mithilfe relativieren. Wenn der Helfer dauernd fragen muss oder was falsch, wodurch die Bauarbeiter dann aufgehalten werden, was dann wieder ins Geld geht.
    Ich würde wieder so bauen, aber nur mit einer Baufirma die ich kenne und die das öfter macht. Denn dazu brauchts unter anderem auch einen Vorarbeiter der damit umgehen kann, sonst wird das nichts.
    mfg
    Blabs
     
  14. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München
    Hallo Blabs,

    der gleichen Meinung bin ich auch! Die Frage ist nur, wie man sowas vertraglich fixiert bzw. wie soll hier das Bauunternehmen anfragen?

    Könntest du mir hier nicht ein Referenz-Angebot oder Anfrage mit ausgetrichenen Preisen zukommen lassen?

    Hast du dann wirklich für Kaufteile einen festen Rabatt vereinbart, d. h. wenn du z. B. nach dem Rohbau dir Kies oder sonstige Materialen anfahren lässt kannst du den Rabatt vom Bauunternehmen nutzen?
     
  15. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München
    Zu dem Thema Garantie ist es ohnehin ein Problem, Gewährleistungsansprüche durchzusetzen. Soll heißen, wenn den Rohbau Firma A und den Putz Firma B macht und Risse entstehen, wird es sehr schwer werden, den Verursachen zu finden, der dann den Schatzen kostenlos repariert.
     
  16. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also eine Firma zu beauftragen, die auf Regie baut, halte ich finanziell gesehen für eine Katastrophe.
    Das wird wahrscheinlich selbst wenn du und deine Verwandten mithelfen teurer als wenn nach Komplettleistung abgerechnet wird.
    Welches Wort für einen Handwerker ist schöner wie 'Stundenlohn'?! Keinen Druck vom Chef, bzw. des Bauleiters/- führers.

    1heros, wenn Du dann immer daneben stehst und Druck machen kannst ist das vielleicht was Anderes, aber da du nicht 'vom Fach' zu sein scheinst, können dir die Jungs bzgl. Ihrer Vorstellungen über Aufwandswerte 'ein x für ein u vormachen'.

    Es wird dann nach Stundenzettel abgerechnet. Und wer garantiert Dir, dass immer soviel Leute produktiv gearbeitet haben wie verzeichnet.

    Wie gesagt: Du musst dann immer daneben stehen, Leistung kontrollieren und wirst viel Streitereien haben wieso das denn nicht alles schneller geht.

    Und wie ist das mit Materialien? Nach Lieferscheinen?! Ach, wie schön für die Baufirma....Papier ist ja so geduldig. Und wenn der Vorarbeiter sich verrechnet und aus Versehen 3m3 Beton zuviel bestellt....der Baufirma ists egal....Du zahlst ja.
     
  17. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn

    ein Landwirt einen baulichen Rat gibt und der Bauherr gleicher Meinung ist, sollten die Fachleute ruhig bleiben.:konfusius
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 7. November 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Oder...

    sich zu Getreideanbau und Milchpreisen äussern :e_smiley_brille02:
    MfG
     
  19. #18 VolkerKugel (†), 7. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Na ja ...

    ... Blabs hat doch die Antwort gegeben, die 1heros wollte.

    Ihr könnt das halt nicht (achselzuck).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 7. November 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie recht du hast...........ich denke , bei den meisten gewerken sollte der bauherr nicht im weg stehen und die zeit nutzen geld mit dem zu verdienen , was er kann n das macht am ende eher ein plus , als arbeitsbehinderung durch hilfe auf der baustelle....

    (gilt sicher nicht für alle bauherren , aber für die meisten.....):bounce:

    denkt j.p.
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
Thema:

Ausschreibung für Rohbau

Die Seite wird geladen...

Ausschreibung für Rohbau - Ähnliche Themen

  1. Entscheidung für Rohbau Vergabe

    Entscheidung für Rohbau Vergabe: Hallo zusammen, ich bin gerade am Angebote vergleichen für meinen Rohbau. Massivbauweise ohne Keller, 2 Vollgeschosse. Statik wird jetzt dann...
  2. Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?

    Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?: Hallo liebe Experten, in unserer Nähe findet sich ein Rohbau, welcher seit 2015 leer steht und leider nicht verputzt wurde. [IMG] Nun vermute...
  3. Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung

    Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung: Hallo, muss eine Baufirma den Bauschutt der beim Rohbau anfällt entsorgen, oder darf sie ihn einfach liegen lassen? Es wurde ein für die...
  4. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...
  5. Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung

    Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung: Hallo zusammen, uns ist ein Fehler nach dem Betonieren der Ringanker und Fensterstürze im OG aufgefallen. Dort wurden diese 30cm zu tief...