Außen-Fassade: Slikatputz mit Kunstharz???

Diskutiere Außen-Fassade: Slikatputz mit Kunstharz??? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo versammelte Experten, ich habe vor, die Außen-Fassade meines Altbaus (ca.20 Jahre alt) renovieren zu lassen. Ist-Zustand: - 36...

  1. #1 hardiego, 6. Juni 2007
    hardiego

    hardiego

    Dabei seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkspezialist
    Ort:
    Berlin
    Hallo versammelte Experten,

    ich habe vor, die Außen-Fassade meines Altbaus (ca.20 Jahre alt) renovieren zu lassen.

    Ist-Zustand:

    - 36 mm Poroton Ziegel-Mauerwerk, beidseitig (innen und außen) Zementputz
    - Außen ist der Putz damals noch mit einer 08/15-Farbe gestrichen worden
    - Mittlerweile haben sich Haarrisse gebildet, vor allem über den Fenstern

    Mein Plan ist:

    - gesamte Fassade armieren lassen, damit Haarrisse und Unebenheiten beseitigt werden
    - dann mit gefärbten Silikatputz Fassade durchputzen
    - zusätzliche Dämmung wollte ich nicht aufbringen, da ansonsten mein sowieso schon geringer Dachüberstand noch kleiner werden würde

    Meine Fragen:

    - Gibt es Argumente gegen das Grundkonzept: erst armieren, dann Slikatputz bei einem Altbau?

    - Ich habe von „maxit silco top, Siliconharzputz für innen und außen“ gehört, der soll angeblich oberflächlich hydrophil sein (nicht wasserabweisend, sondern wasserliebend; das Wasser trocknet dann langsam wieder aus der Oberfläche ab) und damit höchsten Witterungsschutz bieten. Gibt es damit Erfahrungen, Pro’s und Contra’s?

    - Würdet ihr Putze mit Kunstharz (Stichwort: Lotusan Abpereffekt) empfehlen? Ich habe Angst, dass das Haus in diesem Falle nicht mehr „atmen“ könnte...


    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hamunaptra, 9. Juni 2007
    hamunaptra

    hamunaptra

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stukkateurmeister
    Ort:
    Koblenz
    Benutzertitelzusatz:
    Jeder Jeck ist anders......
    Das Grundkonzept

    deiner Fassadensanierung ist schon in Ordnung. Altputz mit Armierungsmörtel und Gewebeeinlage überziehen - dann Oberputz drauf - fertig.

    Die Art des Oberputzes spielt fast gar keine Rolle. Mineralisch, Silikatputz, Silikonharzputz - du hast die freie Wahl. Alle Putze haben ihre Pro´s und Contra´s. (gegen Kunstharzputz habe ich eine persönliche Abneigung).
    Hmmmmmmmm.... hydrophil statt hydrophob - ich weiß nicht ob Maxit da das Rad neu erfunden hat. Von Lotusan halte ich überhaupt nichts. der Selbstreinigungseffekt soll durch Abregnung erfolgen. Was ist jedoch mit den Bereichen die nicht beregnet werden (Dachüberstände, Fensterbänke usw...), musst du die dann mit einem Schlauch abspritzen:irre .
     
  4. #3 Hundertwasser, 9. Juni 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Stimme grundsätzlich mit hamunaptra überein. Allerdings empfehle ich meinen Kunden aufgrund der ländlichen Lage einen Siliconharzputz. Der hat die geringste Wasseraufnahme ist also hydrophob. Im Stadtbereich mag auch ein Silikatputz vorteilhaft sein. Lotusan ist Geldmacherei.

    Von der maxit-Sache habe ich noch nie gehört.
    hydrophil:irre
     
  5. hardiego

    hardiego

    Dabei seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkspezialist
    Ort:
    Berlin
    Hallo hamunaptra und Hundertwasser,

    Danke für eure Tips!!! Von Lotusan bin ich nun komplett weg! Sieht auf Werbebroschüren und Videos super aus, ihr habt aber die Sache auf den Punkt gebracht. Habe leider keine Heinzelmännchen, die mir die Stellen, wo kein Wasser hinkommt, abspritzen.... Es wird wohl jetzt wohl Siliconharzputz werden. Zum Thema "hydrophil statt hydrophob" kann mir keiner was Genaues sagen. Greife dann wohl lieber auf die bewährten Sachen zurück.

    Beste Grüße aus Randberlin,

    Hardy
     
  6. #5 Hundertwasser, 17. Juni 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Ich bins nochmal. Im technischen Merkblatt der maxit-Produkte steht das so:
    maxit top Edelputze/Farbsysteme sind so rezeptiert, dass sie große
    Sicherheit gegen das Auftreten von Algen und/oder Pilzen bieten,
    obwohl auf eine auswaschbare biozide Filmkonservierung verzichtet
    wird. Dies gelingt durch die Herstellung einer hydrophileren
    Fassadenoberfläche. D.h. Wasser, z.B. Tauwasser wird von der
    Oberfläche aufgenommen und steht somit nach kürzester Zeit nicht
    mehr in flüssiger Form zur Verfügung. Die wichtigste Lebensgrundlage
    (flüssiges Wasser) für Algen/Pilze ist daher kaum noch vorhanden.
    Das System besitzt eine gute Frost-Tau-Beständigkeit, obwohl durch
    die hydrophilere Oberfläche vom System Wasser aufgenommen wird.
    Selbstverständlich ist auch der Witterungsschutz gegeben, denn der
    geforderte W-Wert von < 0,5 kg/m²h0,5 wird natürlich erfüllt. Im
    Gegensatz zu herkömmlich biozid eingestellten Fassadensystemen
    wird bei maxit top Systemen konsequent auf eine auswaschbare
    biozide Filmkonservierung verzichtet.


    Wenns funktioniert sicher eine gute Sache. Mich würde nur interessieren, wie das auf lange Sicht funktioniert.
     
Thema:

Außen-Fassade: Slikatputz mit Kunstharz???

Die Seite wird geladen...

Außen-Fassade: Slikatputz mit Kunstharz??? - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?

    WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?: Hallo zusammen, vor zwei Wochen hat die Firma Wikka Fenster bei uns die Fenster montieren lassen. Aufmaß und Planung ging alles von denen aus....
  3. Solarthermie an Fassade - sinvoll?

    Solarthermie an Fassade - sinvoll?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade ein Haus und möchten es mit Solarthermie mit Heizungsunterstützung ausstatten. Das Problem an der Sache: Ein...
  4. Abwasserführung Aufputz außen

    Abwasserführung Aufputz außen: Hallo, ich bin aufgrund der Gegebenheiten gezwungen das Abwasser außen am Gebäude zu führen. In den Boden kann man leider nicht. Welche...
  5. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...