Außen-Treppenpodest - Regenwasser sammelt sich

Diskutiere Außen-Treppenpodest - Regenwasser sammelt sich im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Bräuchten dringend Hilfe! Wir haben unser 3-stufiges Außenpodest neu fliesen lassen und zwar vorne als Abschluß mit einer Edelstahlkante (auf...

  1. Lillebi

    Lillebi

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    25469 Halstenbek
    Bräuchten dringend Hilfe! Wir haben unser 3-stufiges Außenpodest neu fliesen lassen und zwar vorne als Abschluß mit einer Edelstahlkante (auf Empfehlung des Fliesenlegers). Jetzt wurde "etwas" schief - aber leider wohl im Toleranzbereich - gefliest und die Edelstahlkante ist 1-2 mm überstehend über der Fliese, so daß sich bei Regen Pfützen auf den gesamten Treppenstufen bilden und sogar eine ganze Nacht lang stehen bleiben - also überhaupt abfliessen. Wir haben eine Mängelanzeige dem Handwerker geschickt und er hat daraufhin nachgebessert. Jetzt hat er eine schmalere Schiene genommen, aber auf der mittleren und oberen Stufe ist das Problem jetzt noch schlimmer wie vorher.
    JEtzt wissen wir nicht, was wir machen sollen, da er jegliche weitere Nachbesserung verweigert!. Wir haben bis jetzt nur eine Anzahlung für die Fliesen bezahlt. Aber es geht hier nicht um Geld sparen, sondern darum, daß im Winter, wenn es friert, eine spiegelglatte Fläche auf den Stufen sich bilden wird.

    Was können wir am besten unternehmen? Oder ist so etwas zu akzeptieren?

    Danke im Voraus für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 11. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    kipp mal wasser drauf, mach ein digitales bild davon und stell das foto hier ein.
     
  4. Lillebi

    Lillebi

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    25469 Halstenbek
    Ups, kalt erwischt. Bilder gemacht, aber zu doof sie zu übertragen. Bilder kommen heute Abend (stellt mein Mann dann ein = peinlich, ich weiß!). Danke für die Hilfe!
     
  5. Lillebi

    Lillebi

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    25469 Halstenbek
    Bilder

    hier die Bilder. Das Problem ist, daß die Fliesen schief geklebt sind, es bildet sich eine Mulde (ca. 1mm tief) in der sich das Wasser sammelt. Dann steht auch noch die Stahlschiene über der Fliese (ca. 0,8mm) und durch die Oberflächenspannung kann das Wasser nicht abfließen. Es bilden sich regelrechte kleine Seen.

    Danke für die Hilfe :-)

    P6070262.jpg P6220268.jpg
     
  6. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
  7. #6 wasweissich, 11. Juli 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wahrscheinlich , weil er es nicht besser kann ... :mauer


    wessen idee war das , mit den fliesen ?
     
  8. #7 Gast036816, 11. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nach meinem verständnis wurde die falsche schiene gewählt und zu hoch gesetzt. bei solchen dünnen fliesen sind kantenprofile immer kritisch. besser ist dickeres material als stufenbelag, bei dem auf schienen verzichtet werden kann.
     
  9. #8 wasweissich, 11. Juli 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    btw , das problem dürfte nach dem winter sowieso erledigt sein , weil die dinger weggeplatzt sind ...
     
  10. #9 Gast036816, 11. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    am besten wird wohl runter und neu sein, dann aber richtig.
     
  11. Lillebi

    Lillebi

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    25469 Halstenbek
    Danke für Eure Antworten. Wir haben uns gestern erstmal durch den anderen Link durchgelesen - ja gleiches Wasserprobelm, aber bei uns stimmt wohl die Neigung doch, es liegt wohl doch eher an der Schiene vorne. Der Handwerker sollte heute morgen kommen und sich das nochmal ansehen, aber er hat kurz vorher abgesagt. Einmal hat er ja übrigens schon nachgebessert und zwar von einer 11mmm-Schiene auf eine 8-mm-Schiene, aber wie gesagt, die mittlere Stufe ist immer noch überflutet.

    wasweissich: was meinst Du mit "im Winter sind die Fliesen weggeplatzt"? Die Fliesen wurden uns von einer sehr renommierten Fliesenfirma in Hamburg als Außenfliese durchgebrannt empfohlen. Könntest Du bitte noch erklären, was Du meinst, bzw. was wir jetzt machen sollen? Wir müssen ja wohl noch ein zweites Mal eine Nachbesserung zulassen, bevor wir einen neuen Handwerker beauftragen?
     
  12. Lillebi

    Lillebi

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    25469 Halstenbek
    An Rolf Aib: Sollen alle Fliesen runter oder nur die Schienen?
     
  13. #12 Itzebitze, 12. Juli 2012
    Itzebitze

    Itzebitze

    Dabei seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Würzburg
    Die Schiene muss auf jeden Fall ausgetauscht werden. Kann man so nicht lassen. Würd ich mich schämen für.
    Bin zwar auch kein Fan mehr von Fliesen im Außenbereich, aber wenn das vernünftig verlegt ist, sollte es auch langfristig halten.

    Wenn da so der Regen draufknallt, hat er wenigstens eine vernünftige Stufendrainage eingebaut? Auf dem ersten Bild sieht man ja, dass das Wasser seitlich runterläuft. Auf jeden Fall hat er schon mal am Wasserleitstreifen gespart. Viel Spaß beim jährlichen streichen. Oder solls so bleiben ;-)
     
  14. #13 wasweissich, 12. Juli 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das sind nur einige aspekte , warum ich meine , dass das nicht lange hält .

    die beste durchgebrannte fliese taugt nichts , wenn gaaaaanz viele feinheiten nicht berücksichtigt werden . und bei dem was man auf dem bild sieht , ist ausser kleber und schiene (kleber zu dünn , wahrscheinlich auch noch gezahnt , schiene zu breit) nichts , rein garnichts berücksichtigt worden .

    und wenn ein fliesenleger sowas
    schreibt , würde ich anfangen mir gedanken zu machen .
     
  15. #14 Gast036816, 12. Juli 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ob die fliesen frostbeständig sind, kann ich nicht beurteilen. die fliesen würde ich schon aus optischen gründen wegreissen.

    die schiene gehört auf jeden fall weg. der seitliche abschluss muss auf jeden fall verbessert werden. wenn das wasser seitlich unter die fliese in die mörtelschicht zieht, sprengt der frost dann alles hoch - siehe hinweise von wasweissich.
     
  16. #15 Itzebitze, 12. Juli 2012
    Itzebitze

    Itzebitze

    Dabei seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Würzburg
    Naja, da spielt mit Sicherheit der eigene Geschmack auch eine Rolle. Aber es gibt so viele geile Natursteinsorten, da sollte man die Fliesen echt im Haus lassen.
    Die Kundschaft soll aber das bekommen, was sie unbedingt haben möchte. Mehr als nen Ratschlag kannste da nicht geben. Und wenn sie Fliesen draußen haben wollen, verleg ich sie auch. Eigentlich hat man da als Fliesenleger überhaupt kein Problem mit. Musst dich nur auf einen bekannten Hersteller beschränken und peinlichst genau dessen Vorgaben einhalten. Sollte dann tatsächlich mal was passieren, reicht man die Haftung bzw. die Schadensregulierung einfach an ihn weiter. :deal

    Das "Problem" seh ich darin, dass oft viel zu billig angeboten wird und dann Abstriche beim Material gemacht werden. Man könnte ja den Auftrag nicht erhalten. Und das ist einfach die falsche Denkweise. Qualität hat seinen Preis! :cool:
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 13. Juli 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lillebi - der ganze Aufbau ist M U R K S!

    Deine Fliesen mögen frostfest sein - aber nur, wenn sie nicht von unten im Wasser stehen. Da auf Deiner Treppe aber keine Drainschicht erkennbar ist, werden sie immer nasse Füsse haben - unabhängig von der Pfütze, weil die Fugen IMMER undicht sind!

    Zu allem Überfluß wird das auf Dauer auch noch Deine Betontreppe schdigen, weil wahrscheinlich keiner Abdichtung auf dem Beton vorhanden sein wird.
    Ich bin nicht ganz so pessimistisch wie wwi, aber 10 Jahre wird das nicht halten!
     
  18. #17 Lillebi, 13. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2012
    Lillebi

    Lillebi

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    25469 Halstenbek
    Danke für Eure Antworten. Das Problem ist, wir wollten auch keine Fliesen, aber der Höhenunterschied zur Eingangstreppe ist so gering, daß keine dickeren Bodenbeläge (auf dem Betonsockel) möglich waren. Die Fliesen sind 8 mm "dick" und das war das Maximum - leider!

    Ok., wenn ich Euch eigentlich allesamt richtig verstehe haben wir so richtig danebengegriffen, sowohl mit Fliesen als auch mit Fliesenleger, die Frage ist jetzt nur - wie kommen wir aus dieser Nummer raus? Die Fliesen sind bezahlt (über die isdochegal), der Fliesenleger noch nicht und er hat bereits schon einmal nach 1. Mängelrüge nachgebessert. Gestern den 2. Termin hat er abgesagt, jetzt stehen wir da und wissen nicht was wir tun sollen????
     
  19. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hmmmm.
    Das würde ich jetzt als "wenn man auf Nr. Sicher gehen will, sollte man 3% einhalten" interpretieren.

    Das wären bei einer 30er Stufe aber fast 1 cm Gefälle. Empfindet man das nciht schon als deutlcih "schief"?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudolf Rakete, 13. Juli 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ich würde einfach ein Vordach anbauen.
     
  22. #20 wasweissich, 13. Juli 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    nein
     
Thema:

Außen-Treppenpodest - Regenwasser sammelt sich

Die Seite wird geladen...

Außen-Treppenpodest - Regenwasser sammelt sich - Ähnliche Themen

  1. WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?

    WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?: Hallo zusammen, vor zwei Wochen hat die Firma Wikka Fenster bei uns die Fenster montieren lassen. Aufmaß und Planung ging alles von denen aus....
  2. Abwasserführung Aufputz außen

    Abwasserführung Aufputz außen: Hallo, ich bin aufgrund der Gegebenheiten gezwungen das Abwasser außen am Gebäude zu führen. In den Boden kann man leider nicht. Welche...
  3. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...
  4. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  5. Nasser Teilkeller von außen nicht zugänglich

    Nasser Teilkeller von außen nicht zugänglich: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und habe noch nicht den passenden Beitrag gefunden, so dass ich einen neuen erstelle. Hier die Problemstellung:...