Außenasichtzeichnungen und Fenstergrößen

Diskutiere Außenasichtzeichnungen und Fenstergrößen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir bauen ein Haus mit Klinker. Von unserem Architekten haben wir beim Vertrag Außenzeichnungen des Hauses erhalten, wo Fenster schon am...

  1. #1 plantboy, 4. Mai 2013
    plantboy

    plantboy

    Dabei seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ind.Elekt.
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    wir bauen ein Haus mit Klinker. Von unserem Architekten haben wir beim Vertrag Außenzeichnungen des Hauses erhalten, wo Fenster schon am Haus gezeichnet sind. Im Grunsriss haben die Fenster die gleiche Größe. Jetzt stellen wir fest, dass die Fenster in jeder Richtung ca. 12cm kleiner sind. Wir wurden leider darauf nicht aufmerksam gemacht. Das Fassade sieht jetzt natürlich mit den kleineren Fenstern anders aus(ist immerhin eine Fensterrahmenbreite und macht sinc bei kleineren fenster erst recht deutlich bemerkbar).

    Ist das richtig, dass bei einer Außenansichttzeichnung mit angezeichneten Fenstern und Fassade die Fenstergrößen aus dem Rohbaumaß übernommen werden?
    (Wenn Fenster eingebaut sind, ist auch schon der Klinker dran und dann müßten sie eigentlich schon kleiner gezeichnet werden).


    Plby.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Außenasichtzeichnungen und Fenstergrößen

    Epic fail!

    Das ist nicht richtig. Fenster sind in den ansichten korrekt darzustellen..

    Mobil / Tapatalk2 / I9300
     
  4. #3 rolf a i b, 4. Mai 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    kommt jetzt drauf an, was vermaßt wurde!
     
  5. #4 plantboy, 4. Mai 2013
    plantboy

    plantboy

    Dabei seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ind.Elekt.
    Ort:
    Hannover
    Beispiel:

    HWR kleines Fenster 88 Hoch und 68 breit Rohbauzeichung (Draufsicht). Außenansicht 88 Hoch und 68 breit. Jetzt nachden der Klinker drauf ist,ist die Breite von Außen auf 56 geschrumpft. Das geht gar nicht von der Außenoptik. Wir haben es so geplant, dass es nicht zu groß ist, um Stellfläche zu Haben. Leider wurden wir nicht drauf aufmeksam gemacht und die Außenansicht hat uns kein Grund zur Zeifel gegeben. Hätten wir es gewusst, dass es von Außen so klein wir, würden wir es natürlich viel größer machen. Bei den keinen Fenstern macht es sich ganz deutlich bemekbar, bei den Größeren weniger.

    Bei den Außenansichtszeichnungen steht nichts draf(Rohbaumasse,...)
     
  6. #5 ManfredH, 4. Mai 2013
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Wie ist das denn zu verstehen? Hat der Architekt bei Vertragsschluss schon die Zeichnungen aus dem Ärmel gezogen?
    Normalerweise wird der Vertrag am Anfang geschlossen, und dananch folgt dann die Entwurfsbearbeitung, an deren Ende (u.a.) die endgültigen Ansichtszeichnungen stehen.

    Was soll denn draufstehen? Was für Zeichnungen sind es überhaupt - Entwurfspläne, Eingabepläne, Werkpläne?
    Lage und Grösse der Fenster wird normalerweise nur in den Werkplanen angegeben, und da auch i.d.R. nur in den Grundrissen.
    Wenn es eine deutliche Abweichung zwischen Rohbauöffnung und tatsächlichen späteren Sichtkanten gibt, müssen die Fenster in den Ansichten natürlich in richtiger Grösse dargestellt werden.
     
  7. #6 NixPlan, 4. Mai 2013
    NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14. März 2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Spätestens in der Ausführungsplanung sollte bei einer Klinkerfassade die fertige Größe der Fenster zu sehen sein. kannst du mal einen Ausschnitt der Ausführungspläne einscannen?
     
  8. #7 NixPlan, 4. Mai 2013
    NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14. März 2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Also wenn ich einen Bauantrag einreiche in dem keine Fensteröffnung benmaßt ist, dann meckert bei uns aber die Genehmigungsbehörde.
    Ansonsten kann ich, alleine schon vom logischen Verständniss, dir mit den Sichtkanten nur recht geben. Ob das allerdings malwieder in irgendeiner DIN oder NORM auch so ersichtlich ist kann ich nicht beurteilen.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 4. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich mutmaße mal wieder.

    1. Annahme: Als Architekt wird der bezeichnet, der für den GÜ/BT die Zeichnungen macht - unabhängig von dessen tatsächlicher Proffession
    2. Annahme: Die Zeichnungen, von denen hier die Rede ist, sind die Bauantragszeichnungen, eine echte Ausführungsplanung im Sinne der LP 5 HOAI gibt es nicht!

    Dann ist klar, dass es Abweichungen zwischen Bauantragszeichnung und gebauter Wirklichkeit geben kann, ggf. sogar muss.
    Da solche Änderungen auch nicht tekturpflichtig sind, ist das nichts, was sich als Mangel an Planung und/oder Ausführung beanstanden liesse!
     
  10. #9 Baufuchs, 4. Mai 2013
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Und genau die Stellfläche müsstet Ihr jetzt auch haben, denn das Rohbaumaß (bezogen auf die innere Mauerschale) wurde ja wohl eingehalten.
    Die Abweichung in der zeichnerischen Darstellung der Bauantragszeichnungen M:1:100 beträgt je Seite gerade mal 0,6mm, einen wirklichen Unterschied in der Darstellung hättest Du wohl kaum gesehen.
     
  11. #10 rolf a i b, 4. Mai 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    wenn ihr im ´architektenvertrag´ fenstergrößen definiert habt - was ungewöhnlich ist - dann werden fenster im rohbaumaß der inneren schale mit zum beispiel b/h = 635/885 mm vermaßt. das wird die grundlage für die rahmenaußenmaße der fenster, in diesem fall ca. 615/865 mm. der klinkeranschlag außen der vorsatzschale ändert nichts am gesamtmaß der fenster, der lichtauschnitt oder die glasabmessung wird nicht kleiner, lediglich der fensterrahmen wird in der außenansicht teilweise verdeckt. wo ist das problem?
     
  12. NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14. März 2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Das Problem scheint zu sein, das dem Bauherren die kleineren Fenster in der Fassade nicht gefallen, und hätte er das eher gewußt, dann hätte er größere genommen. Problem ist also rein optisch.
     
  13. #12 gwynlavin, 4. Mai 2013
    gwynlavin

    gwynlavin

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analytiker
    Ort:
    Berlin
    Naja, der BH spricht hier von einer Abweichung 68cm zu 56cm. Das finde ich ist weit über den erwähnten 2cm.

    Akezptabel? Rechtens? Trotz Polemiken sicherlich nicht.

    Gruss Gwyn
     
  14. #13 ManfredH, 4. Mai 2013
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Deshalb wurde ja auch mehrfach darauf hingewiesen, dass die Fenstergrössen in den Ansichten richtig darzustellen sind.

    Welche Polemiken genau sind gemeint?
     
  15. #14 rolf a i b, 4. Mai 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    gwyn - du musst genau lesen was ich geschrieben habe. die fenster sind nicht kleiner!
     
  16. #15 gwynlavin, 4. Mai 2013
    gwynlavin

    gwynlavin

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analytiker
    Ort:
    Berlin
    Jupp, sacht einem schon der jesunde Menschenverstand - auch ohne Jesetz.

    Die von Herrn Dühlmeyer gegen BT, etc und das es daher auch kein Mangel sei ...

    Gruss Gwyn
     
  17. #16 gwynlavin, 4. Mai 2013
    gwynlavin

    gwynlavin

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analytiker
    Ort:
    Berlin
    Bitte auch genau lesen ;).

    Ich habe das Wort Fenster nicht einmal erwähnt ...

    Gruss Gwyn
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 4. Mai 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn Sie denn nicht von Fenstern sprechen, wo ist dann das Problem??? Das das äussere Loch allseitig je 6 cm kleiner ist?
    Das ist weder ein Mangel noch ein Problem - ausser im Gefühl des TE.

    78er Rahmenprofil + 10 mm Einbauluft zum Hintermauerwerk sind rd. 9 cm, davon werden 6 durch den Verblenderüberstand verdeckt.
    W ist da die Polemik, wo rede ich dem BT/GÜ einen Mangel schön (ausgerechnet ich :mega_lol:). Sie sollten IHRE Polemik jetzt bitte einmal sehr detailiert und ohne Spitzfindigkeiten und Hintertürchen erläutern - ihre Beiträge bekommen nämlich langsam trollige Züge.
    Und Trolle haben hier keinen Zutritt!

    Sollten Sie Ihre Anwürfe also nicht sauber begründen können, müssten sich wohl die Moderatoren mal dieses Falles annehmen!
     
  19. #18 rolf a i b, 4. Mai 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    gwyn - in dem fall einfach nur käse in die tastatur getippt - gelle! allgemeines kopfschütteln!!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gwynlavin, 4. Mai 2013
    gwynlavin

    gwynlavin

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analytiker
    Ort:
    Berlin
    Und worauf basiert Ihre Einschätzung? Könnte sonst geneigt sein dieses als trollhafte Beleidigung zu werten ... ;)
     
  22. #20 rolf a i b, 4. Mai 2013
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    diese aussage ist schlicht und einfach falsch und hinterlässt einfach den eindruck, dass das thema nicht verstanden wurde.
     
Thema:

Außenasichtzeichnungen und Fenstergrößen

Die Seite wird geladen...

Außenasichtzeichnungen und Fenstergrößen - Ähnliche Themen

  1. Architekt vs. Energieberater und was meint ihr?

    Architekt vs. Energieberater und was meint ihr?: Hallo zusammen, mit meinem ersten Eintrag in diesem Forum komme ich direkt mit einer Frage um die Ecke. Wir sind derzeit in der Planung...
  2. Fenstergröße bei einer Stadtvilla (140m²)

    Fenstergröße bei einer Stadtvilla (140m²): Hallo zusammen, wir sind gerade bei der Planung der Fenster für eine Stadtvilla mit ca. 145m². Zur Zeit sind im Obergeschoss doppelflügel...
  3. fenstergröße sowie Uw nächträgliche Änderung bei Kfw70

    fenstergröße sowie Uw nächträgliche Änderung bei Kfw70: habe nun einen vorläufigen Energieausweiß und den online Antrag auf kfw70. Hier habe ich als Laie damals mal grobe Fenstermaße angegeben und mit...
  4. Maximale Fenstergröße ?

    Maximale Fenstergröße ?: Erst einmal ein großes HALLO in die Runde und vielen Dank für die Aufnahme hier im Forum. Ich habe ein dringendes Problem, da auf Entscheidung...
  5. Fensterhöhe von oben verringern. Aber wie ?

    Fensterhöhe von oben verringern. Aber wie ?: Hi zusammen, ich bräuchte dringend eure Hilfe zum Thema Fensterverkleinerung im Neubau. Ja richtig, Neubau. Klingt komisch, ist aber so. Es geht...