Außenecken innen nass - wegen Renovierung?

Diskutiere Außenecken innen nass - wegen Renovierung? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo! Wir haben uns ein neues Haus gekauft, es war im September 2009 fertig. Jetzt renovieren wir und haben dabei festgestellt, dass an...

  1. Didifox

    Didifox

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    TL
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Wir haben uns ein neues Haus gekauft, es war im September 2009 fertig.

    Jetzt renovieren wir und haben dabei festgestellt, dass an allen Xeln (den Ecken der Außenwände) der Rigips pitschnass ist. Mein Bruder ist Trockenbauer und hate den jetzt geöffnet. Am Ständerwerk läuft das Wasser richtig lang, Die Dampfsperre ist feucht beschlagen, aber scheinbar komplett und verklebt.

    Kann das nur vom Renovieren sein (Fenster sind auch pitschnass) oder ist da ein defekt der Dämmung zu vermuten?

    Das Geld für das Haus soll nächste Woche fließen und ich bin jetzt ein wenig verzweifelt...

    LG

    Didi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Wieso

    renoviert man ein 2009 fertiggestelltes vulgo neues Haus ??:confused:

    ---------- Post added at 21:48 ---------- Previous post was at 21:42 ----------

    noch ne Frage: Fertighaus, Holzrahmenbauweise oder massiv mit Ständerwerkinnenwänden. Wie sieht der Wandaufbau aus?

    Meine Glaskugel sagt :Baumurks

    Und zwar nicht (oder auch nicht nur) in der Dämmung sondern in der Luftdichtigkeit der Gebäudehülle. Da würd ich mal ganz flux einen Blower Doortest veranstalten und erstmal eigene Arbeiten bis zum Vorliegen des Ergebnisses ruhen lassen.
     
  4. Didifox

    Didifox

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    TL
    Ort:
    Berlin
    Vulgo neues Haus? Verstehe ich nicht... Bauschluß war im September, wie o.g.

    Wände sind alle massiv 38cm Niedrigenergie. Kniestöcke und Schrägen mit Rigips verkleidet. Waren verspachtelt und geschliffen und wir haben jetzt grundiert und tapeziert und unten noch ein paar Spachtelarbeiten vorgenommen.

    Bin mir nicht sicher, ob es etwas mit der Dämmung nicht passt oder es einfach noch Bau- und Renovierungsfeuchte ist.

    Danke!
     
  5. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Jetzt sehen wir schon etwas klarer

    lieset sich anders als

    Außenecken innen nass - wegen Renovierung?

    Sie haben also ein Massivhaus errichten lassen und jetzt festgstellt das im Bereich der Dachschrägen mehr oder weniger massive Feuchtigkeit auftritt.
    Wir nähern uns der Angelegenheit.
    Gibts ein Foto ?
     
  6. Didifox

    Didifox

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    TL
    Ort:
    Berlin
    Nein. Wir haben das Haus fertig gekauft, nicht bauen lassen oder die Bauphase begleitet.

    Genau Massivhaus, wie gesagt 38cm. Fassade fertig und innen Rigips, der Drempel ist auch gemauert und mit Rigips verkleidet, wie beschrieben. Nur in den Ecken der Außenwände (unterhalb der schrägen, also am Kniestock) ist der Rigips nass und nach Öffnung einer solchen, war die U-Schiene des Ständerwerks schon "rau" und feucht, aber keine offensichtlichen Mängel der Dämmung oder Dampfsperre zu sehen.

    Jetzt vermute/hoffe ich, dass es sich nur um die enstehende Feuchtigkeit im Haus handelt, weil wegen der Tapezierarbeiten nicht gelüftet werden konnte und die Ecken die kältesten Stellen sind und somit das Kondensieren begünstigen.

    Eine Differenzdruckmessung halte ich gerade noch für etwas übertrieben, solange ich nicht weiß, ob es vom Malern kommt.

    Ich habe auch leider keine Fotos, da wir erst vor 2h das Elend gesehen haben.

    Danke.
     
  7. salleD

    salleD

    Dabei seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hamm
    Am Ständerwerk läuft das Wasser richtig lang

    hörte sich schlimmer an. Also schön heizen und lüften wie hier in vielen Freds beschrieben und dann schaun wir mal:28:
     
  8. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Ich würde zuerst hier mal nachschauen.

    http://www.luftdicht.de/hgf.htm#trockenputz

    Wenn die Wand unverputzt ist, könnte hier die Ursache liegen.

    BTW: Wenn Du einen Abluft-Dunstabzug hast, kannst Du einen Blower-Door-Test einfach simulieren (alle Fenster zu, Dunstabzug an, aber Vorsicht beim Kachel- oder Kaminofen)
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wie wird derzeit geheizt?
    Und während dem Tapezieren?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Didifox

    Didifox

    Dabei seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    TL
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Geheizt wird oben mit ganz normalen Heizkörpern und unten mit Fußbodenheizung, alles zentral über Gas.

    Wird ein Ringanker verputzt? Der wird doch gegossen und ist oben an der Kante.

    Heute war es schon wesentlich trockner, nachdem wir mehr Hochheizen und verstärkt Stoßlüften.

    Ich glaube immer mehr, dass es an den Malerarbeiten und der Tatsache, dass die Handwerker beim Arbeiten die Heizer runtergedreht haben, lag.

    ---------- Post added at 14:44 ---------- Previous post was at 14:42 ----------


    Hab noch keine Küche drin und werde auch nur eine Umlauft haben (wegen dem Kamin, der momentan erst nur als Zug liegt). Aber guter Hinweis!!!
     
  12. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Gaaanz...

    vorsichtige Frage:
    Hat denn außer Euch jemand das Meisterwerk sich angeschaut?
    Ich meine Einen, der sich damit auskennt?
    Wenn das so dramatisch ist wie von Dir geschildert - das klingt nach mehr als ein paar Kleinigkeiten.
    Zeit spätestens jetzt jemanden ranzuholen, der sich mit Bauen auskennt - und dann möglicherweise hoffen, dass im Vertrag nicht steht "gekauft wie gesehen".
     
Thema:

Außenecken innen nass - wegen Renovierung?

Die Seite wird geladen...

Außenecken innen nass - wegen Renovierung? - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  3. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  4. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  5. Dachsanierung wegen Marderschaden

    Dachsanierung wegen Marderschaden: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten...