Aussenputz auf Poroton

Diskutiere Aussenputz auf Poroton im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Mahlzeit :) Ich hätte mal ne Frage zu verschiedenen Ausführungsvarianten im Putzbereich und würde gern die Meinung der Experten dazu hören....

  1. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Mahlzeit :)

    Ich hätte mal ne Frage zu verschiedenen Ausführungsvarianten im Putzbereich und würde
    gern die Meinung der Experten dazu hören. Sowohl von Planern als auch von Ausführenden.

    Ich habe bezüglich eines Aussenputzes auf Ziegelmauerwerk mit eingebettetem Armierungsgewebe
    von drei verschiedenen Varianten gelesen.

    1.) Grundputz in einem Arbeitsschritt, obendrauf das Gewebe, Standzeit, Oberputz fertig
    2.) Grundputz in zwei Arbeitsschritten, zuerst ca. 10mm - abziehen, Gewebe drauf, dann nochmal nass in feucht 5-10mm, Standzeit, Oberputz fertig
    3.) Grundputz (in ein oder zwei Schritten) Standzeit, erst danach Gewebe mit Armierungsmörtel und dann Oberputz.

    Was ist hier aus der Sicht einer Verringerung eines Rißrisikos die zu bevorzugende Variante bzw.
    sind das überhaupt die gängigen Varianten die auch empfehlenswert sind?
    Sollte man Variante 3 auch dann beim Grundputz in 2 Schritten machen lassen?

    DANKE!
    -c
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    *schubs*
    über 180 hits und keiner Erfahrungen???
     
  4. #3 Gast036816, 28. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich denke, man sollte sich an die aufbau- und verarbeitungsrichtlinien des putzherstellers halten.
     
  5. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Danke für die rege Beteiligung - sollte sich nochmal jemandem diese Frage stellen:
    Ein Putzhersteller hat mal einen Versuchssaufbau gemacht und das Ganze in einem
    technischen Infoblatt dokumentiert. Ich war danach ein wenig schlauer.

    Effektivitaet-und-Einsatzgrenzen-von-Putzarmierungen
     
  6. #5 Gast036816, 29. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn ich mir den bericht anschaue, muss ich sagen: kann man nicht ernst nehmen. auf den meisten fotografierten ziegelsteinen im bericht sieht man eine unvollständige vermörtelung des mauerwerks. dafür brauche ich keinen versuch und keinen bericht.
     
  7. PhGer

    PhGer

    Dabei seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Häuslebauer
    Ort:
    Stuttgart
    Was heißt hier unvollständig? Im Text steht:

    "Die Ziegel wurden stumpf gestossen, die Fuge blieb stets unvermörtelt."
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 29. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da hier nur einzelne Steine hergenommen wurden, kann es gar nicht um die Stoßfugenvermörteung gehen! :think


    Steine an der Lagerfuge auseinanderzureissen hat nichts, aber auch gar nichts mit den Rissursachen zu tun, die bei Aussenputzen und hochdämmenden Poroton-Fassaden vorliegen. Ich kenne keinen Fall, bei dem sich die Aussenrisse als Innenputzrisse widergespiegelt haben. Also - Versuchsaufbau unsinnig, Ergebnis unsinnig!

    Zur Ausgangsfrage:
    Der Systemgeber bestimmt das in seinen Verarbeitungsrichtlinien! Punkt!
     
  9. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Fein. Ne Diskussion.

    Ich hab den Experteneinwand mal an den Hersteller weitergeleitet und um Stellungnahme gebeten :smoke
     
  10. #9 Gast036816, 29. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    hast du dazu eine erlaubnis erhalten von den experten?

    wieso nur stoßfugen mörtelfrei? in den lagerfugen sehe ich auf den fotos auch keinen mörtel!
     
  11. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Witzbold, du postest hier doch öffentlich :smoke
    Kann jeder lesen, also auch der besagte Urheber des Dokumentes.
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    selber witzbold - das heisst aber nicht, dass du damit hausieren gehen darfst.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 29. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    coroner
    Juristisch: Auch für öffentliche Beiträge gilt das Urheberrecht, wenn die Plattform nicht ausdrücklich dieses ausschliesst
    Moralisch: Gehört es sich, vorher zu fragen, ob man mit den Äusserungen von Personen etwas machen darf.
     
  14. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Eure Texte stehen nunmal hier. Und hier kann sie jeder lesen.
    Und wenn ihr damit nicht einverstanden seid, dann postet doch nix.

    Niemand hat Texte oder Teile daraus an andere Stellen gebracht, sondern nur diese Personen
    auf diese hiesigen Informationen und Unstimmigkeiten aufmerksam gemacht.

    Also, wo ist dein eigentliches Problem?
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 29. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wo? AN der Stelle, an der Du so tust, als wolltest Du mit U N S diskutieren und dann mit unseren Beiträgen wo anders hinrennst und sagst - Ey, die sagen was anderes!

    Da ist ein grosser Unterschied, den Du anscheinend nicht sehen willst, weil Du dann Dein Handeln in Frage stellen müsstest.

    Ich an Deiner Stelle würde mich aber nun nicht über eine gewisse Einseitigkeit Deiner "Unterhaltungen" hier wundern.
     
  16. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hmmm. Einseitig ist vor allem ein Fachbeitrag in einem Fachforum, in dem es großteils um fachfremde Dinge geht.

    Und nochmal, um eine gewisse Verständnisschwäche nun mal schriftlich auszuräumen, hier rennt niemand
    mit euren Beiträgen irgendwo hin, aber was ihr hier schreibt solltet ihr nunmal auch so meinen - egal ob
    das ein Laie ins Forum schreibt, oder eine Fachfirma hinterfragt. Aber das scheint irgendwie Probleme zu bereiten.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Ralf Dühlmeyer, 29. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich meine, was ich schreibe - im Gegensatz zu Dir, der Du hier so tust, als würdest Du mit uns diskutieren wollen und dann uns quasi mit dem Hersteller diskutieren lässt (qua Deiner "Vermittlerschaft")

    Wenn ich meine, mit dem Autor und/oder Auftraggeber einer Studie etwas diskutieren zu wollen/zu müssen, dann wende ich mich an den und brauche dazu keinen, der das für mich übernimmt!
    Auch diskutiere ich hier mit Laien und formuliere für Laien. Drt aber würde ich mit Fachleuten diskutieren und entsprechend formulieren.

    Aber das alles ficht Dich nicht an, Hauptsache DU hast Deinen Spass.
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    coroner - es gehört einfach zum guten ton, wenn du etwas hier aus dem forum rausnimmst und rennst damit zu einem verarbeiter. es hätte bestimmt niemand etwas dagegen, wenn du die preis gegebenen informationen hier rausziehst, einen klein text verfasst und an den betroffenen experten per pn schickst und um zustimmung bittest. es geht auch dann um mögliche fehlinterpretationen und falsche wiedergabe von informationen, die der experte dann ggf. auch noch korrigieren kann. wenn dann derjenige dir die weitergabe der informationen untersagt, solltest du das ebenso akzeptieren.
     
Thema:

Aussenputz auf Poroton

Die Seite wird geladen...

Aussenputz auf Poroton - Ähnliche Themen

  1. Außenputz zw. Garage und Haus

    Außenputz zw. Garage und Haus: Hallo, wir lassen uns im Juni 2018 einen Holzrahmenbau aufstellen und die Garage wird direkt ans Haus angebaut, wobei die Garage eine eigene...
  2. Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage

    Glattstrich auf Poroton vor Fenstermontage: Der Baustoffhändler meinte Klebe und Amierungsmörtel oder LM21 oder egal..........google sagt Fassadenleichtputz Was sagen die Leute vom Fach...
  3. Informationspflicht unebener Außenputz

    Informationspflicht unebener Außenputz: Hallo zusammen, wir haben unser Haus neu verputzen lassen. Bei entsprechender Sonneneinstrahlung sind nun ziemliche Wellen sichtbar. Im Forum habe...
  4. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  5. Risse in Außenputz Attika

    Risse in Außenputz Attika: Hallo in die Runde, ich habe folgendes Problem bei meinem Neubau (Fertigstellung 2015). Es haben sich in den letzten Monaten Risse an der Attika...