Außenwand 36,5 oder 24 Wand plus 8 cm Standartwärmedämmung

Diskutiere Außenwand 36,5 oder 24 Wand plus 8 cm Standartwärmedämmung im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir sind gerade beim Planen eines Bungalows. Wir wollen eine Wärmepumpe und Lüftungsanlage einsetzen. Meine Frage, welche Außenwand sollen...

  1. gir76

    gir76

    Dabei seit:
    21. August 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Kobach
    Hallo,
    wir sind gerade beim Planen eines Bungalows. Wir wollen eine Wärmepumpe und Lüftungsanlage einsetzen. Meine Frage, welche Außenwand sollen wir nehmen? 36,5cm ohne Dämmung oder 24cm mit Wärmedämmung? Ich tendiere zu 36,5. Wie sind die Preisunterschiede zwischen T9,T10,T12?
    Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 21. August 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Welcher U-Wert für die Wand wird benötigt?
     
  4. gir76

    gir76

    Dabei seit:
    21. August 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Kobach
    Das weiss ich nicht. Sie meinen z.b. bei kfw60 gibt es einen bestimmten u-wert. wer kann das ermitteln?
     
  5. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    es gibt wohl nur einen Mindestwert , der in der Regel immer erreicht wird.

    24 cm plus 12 cm erscheint mir eher vergleichbar und ist vermutlich billger als 36,5 cm Steine, da 1 m³ Dämmstoff weniger kostet als 1 m³ Steine.

    Selbst dann, wenn man den Sprung bei den Lohnkosten bedenkt weil eine zusätzliche Leistung (kleben der Platten) erbracht werden muß.
    Der U-Wert ist darüberhinaus bei der gemischten Lösung in der Regel besser.

    Die Frage ist natürlich auch, warum "nur" kfw 60 wenn man Lüftungsanlage etc. sowieso einbauen will.

    Warum nicht gleich Passivhaus??

    Gruß

    pauline
     
  6. SnowMaKeR

    SnowMaKeR

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    Wollt Ihr wirklich Ziegel? Bauen in Weiß ist auch ganz nett. :-)
    Ich habe das Schlitzen der Elektroleitungen mim Ziegel gehast.

    Zur Frage mit der Wärmedämmung:
    Als Bauherr ohne Architekt während der Bauphase kann ich nur empfehlen.
    Ab zum Archi, Wärmebedarfsberechnung usw., usf. und dann entscheiden.
    Ist nicht böse gemeint, aber ich würde es aus heutiger Sicht so machen und mit dem Architekten das ganze Haus bauen.

    Gruß
    Volker
     
  7. #6 RedTiger2407, 22. August 2008
    RedTiger2407

    RedTiger2407

    Dabei seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffe
    Ort:
    Edelsfeld
    Ich bin immer noch ein Freund einer reiner Mineralschen Wand, Außenwand ohne Dämmung.

    Deshalb hab ich auch für mein Haus einen Voll-Liapor mit 49cm Wandstärke genommen.

    Mit dieser Außenwand schaffte ich sogar KFW40. Natürlich sind andere Sachen auch noch ausschlaggebend dafür.
     
  8. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Ist Ziegel (24cm oder auch 17,5cm) + WDVS (min. 12-16 cm) generell ein gängiger Weg (sofern ein ordentlicher U-Wert rauskäme)?
    Was wären die VT und NT?
    Ich kannte bisher nur WDVS auf KS oder PB.

    Gruss Seev
     
  9. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    ob man Ziegel oder KS oder PB nimmt ist vermutlich eine Frage des politischen Standpunktes. Ziegel gilt eben als "natürlicher" Baustoff.
    Dabei sind Kalk (aus ehemaligen Meerestierchen!!) und Sand natürlich auch natürlich.

    Da Ziegelwände in der Regel nicht die gleiche glatte Oberfläche wie KS und PB haben, wird man etwas mehr Kleber bei der Dämmplatte brauchen.

    Gruß

    pauline
     
  10. #9 statiker2008, 26. August 2008
    statiker2008

    statiker2008

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker
    Ort:
    Sondershausen
    wenn ihr diesen "aufwand betreibt würde ich in richtung passivhaus /kfw40 denken. als Mauerwerk entweder die statisch erforderliche dicke mit wärmedämmung mit mind. 14 cm dämmung. (u-wert sollte mind. 0,20 betragen, besser weniger) oder den t9 ziegel verwenden. Kosten t9 ca. 100-120€/m² verarbeitert. von porenbeton oder fertigteilen würde ich abraten, da diese konstruktionen keine wärme speichern. die räume sind schnell warm, aber auch wieder schnell kalt. ist eine frage der behaglichkeit.
    beim passivhaus muß aber das gesamtpaket wie fenster, decken etc. auch aufweinander abgestimmt sein.
    falls beratung gewünscht, einfach mal schreiben.
     
  11. rudi1234

    rudi1234

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauingenieur
    Ort:
    detmold
    36,5 oder 24 +

    Das ist doch wohl einfach.... Der Sohnemann kommt vom Fussball und "lehnt" sein Fahrrad kraftvoll an die Wärmedämmung..... Spass bei Seite......Die mechanische Beanspruchbarkeit einer Thermohautfassade lässt zu wünschen übrig und schau dich mal in 2- 3 Jahre alten Baugebieten um...die hässlichen "Grünen" das sind die mit Thermohaut.
    Von der Dämmeffizienz argumentiert sollte man ncht vergessen, dass solare Einstrahlung im Winter bei einer monolitischen Wand die Wärmeverluste reduziert, bei einer Thermohaut gibt es diesen positiven Effekt nicht. Und außerdem, wenn wir von Kosten sprechen, dann auch über Folgekosten, Alle 5 Jahre abkärchern und streichen kostet auch und macht keinen FEZ.

    Wienerberger hat mit seiner T9 Serie ein Spitzenprodukt in Sachen monolitischer Bauweise und Wärmeschutz mit der man spielend KFW 60 oder auch, bei exaktem Wärmebrückennachweis, den kfw 40 Nachweis schafft.
    Oder informier dich mal über den Unipor Coriso W08 ist obendrein in allen technischen Eigenschaften besser und nicht teurer.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Rudi ... auch das WDVS hat seine Berechtigung, die Vor- bzw. auch
    die Nachteile sind in diesem Fachforum schon desöftern
    fachlich angesprochen und diskutiert worden (!)

    ich find´s erbärmlich wenn Ziegelstrukturverkäufer so argumentieren :eek:
     
  14. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Au weia. Das ist ja nur falsch.
    Das ist allerhöchstens noch halbwahr.

    Josef hat es eigentlich schon gesagt. Wer es nötig hat, einen an sich guten Baustoff mit falschen Argumenten schönzureden... ist für mich eine arme Sau.
     
Thema: Außenwand 36,5 oder 24 Wand plus 8 cm Standartwärmedämmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wdvs bei 24 er aussenmauer

Die Seite wird geladen...

Außenwand 36,5 oder 24 Wand plus 8 cm Standartwärmedämmung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  5. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...