Außenwandfrage

Diskutiere Außenwandfrage im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, was ist von diesem Außenwandaufbau zu halten: 1,5 cm Wohnraumgipsputz 17,5 cm Porenbeton (Ytong) 20 cm Hartschaum-Dämmplatten 1...

  1. #1 Conny und Uli, 11. September 2005
    Conny und Uli

    Conny und Uli

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,

    was ist von diesem Außenwandaufbau zu halten:


    1,5 cm Wohnraumgipsputz
    17,5 cm Porenbeton (Ytong)
    20 cm Hartschaum-Dämmplatten
    1 cm durchgefärbter Edelstrukturputz auf Silikonbasis

    Wärmedurchgangskoeffizient U = 0,16 W/qmK

    Ist das so ok? Ein Bekannter (allerdings ist dieser nicht neutral, weil für andere Baufirma arbeitend) meinte, dass die "Styropor"-Platten leicht schimmeln würden und man das nicht mehr so machen würde (sondern mit einer Dämmwolle o. ä.).

    Die tragenden Innenwände sind aus 17,5 cm Ytong, die aussteifenden Innenwände aus 11,5 cm Ytong. Wie sieht's da aus mit Schalldämmung?

    Vielen Dank!

    Conny und Uli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Conny und Uli, 11. September 2005
    Conny und Uli

    Conny und Uli

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Würzburg
    Sehe gerade, dass ich den Beitrag ins falsche Forum gestellt habe. Sorry!
     
  4. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Schallschutz ist bei Ytong sowieso nicht der Hit, genauso wenig, wie bei dem leichten Poroton. Dann auch nur noch in 17,5er Stärke, da bleibt nicht mehr viel übrig. Aber so schlimm ist das bei einer Aussenwand dann auch nicht zwingend, je nach Wohnlage, da die Fenster den Schallschutz mächtig nach unten ziehen. Die meisten Probleme hier im Forum mit dem Schallschutz resultieren aus der mangelhaften Ausführung von Details, Stichwort Schalllängsleitung.

    Reichen denn die 17,5er von der Statik her?

    Wie sieht es denn mit Kalksandstein aus?

    Mario
     
Thema:

Außenwandfrage