Austausch von Gipskartonplatten an Decke und Dachschräge; bin Neuling

Diskutiere Austausch von Gipskartonplatten an Decke und Dachschräge; bin Neuling im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben ein Haus Bj. 1974 gekauft. Wir bauen nun im 2. OG (ausgebautes Dachgeschoss) um. U. a. werden durch eine Firma zwei Wände...

  1. #1 lafayette0815, 10. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Hallo,
    wir haben ein Haus Bj. 1974 gekauft.

    Wir bauen nun im 2. OG (ausgebautes Dachgeschoss) um. U. a. werden durch eine Firma zwei Wände entfernt um einen großen Raum zu schaffen.

    Die darüber befindliche Geschossdecke ist wir folt aufgebaut (von unten gesehen): Gipskartonplatten, dann die Sparren, darauf alte Dämmwolle (Glaswolle, wird fachgerecht entfernt), darüber eine lückenhafte Beplankung mit allerlei zusammengewürfelten Platten (Spanplatte, Vollholzplatte). Die Dämmwolle liegt direkt auf den Gipskartonplatten.

    Im Zuge der Renovierung will ich jetzt die besagten alten Gipskartonplatten (x-mal tapeziert/gestrichen) entfernen und durch neue ersetzen.

    Die Frage ist: Im Laufe des Jahres soll eine Einblasdämmung (zwischen den Sparren) der obersten Geschossdecke und er Dachschräge (von der obersten Geschossdecke abwärts bis in den Drempel/Kniestock) erfolgen (mit Steinwolle oder Zellulose; da gibt es verschiedenste Meinungen zu, hat jemand einen Tipp?).

    Ebenso möchte ich die Sparren in der obersten Geschossdecke von oben beplanken um den Dachboden begehbar zu machen (keine große Beöastung, ggf. mal einen leichten karten, Beplankung dient primär dem Zugang zur Dachluke und Schornstein (Wartung etc.).

    Muss ich beim Anbau der Gipskartonplatten (von unten an die Sparren) etwas beachten oder ist es ausreichend, wenn sie nur bündig angebaut werden. Muss da noch etwas drauf (Dampfsperre o.ä.)?

    Danke für Eure Hilfe, ich bin ich solchen Sachen Neuling und wenn man das googelt bekommt man x-tausend verschiedene Meinungen...

    Danke und Gruss!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lafayette0815, 10. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Hier noch mal ein Bild SDC16475_klein.jpg
     
  4. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Hallo

    eigentlich bekommt man in so einen Fall nur eine einzige richtige Antwort, ohne Planung und fachlichen Beistand geht das in die Hose.

    Sorry

    Peeder
     
  5. #4 lafayette0815, 11. Mai 2015
    lafayette0815

    lafayette0815

    Dabei seit:
    27. Juni 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Delmenhorst
    Im Ernst? Ich meine, die alten Platten waren seit 1974 dort an den Balken befestigt. So dumm die Frage erscheuint, aber was kann ich falsch machen, wenn ich neue PLatten exakt so anbringe wie die alten?
     
  6. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Du willst doch in Zukuft noch andere Sachen ändern wie z.B. neue Fenster, neue Tür, Fassadendämmung usw. also veränderst du das Gebäude ins gesamt schon. Bei Neubau wird jedenfalls so nicht gemacht und dafür gibt es auch bestimmt mehrere Gründe. ich denke wenn das haus lüftdichter gemacht wird, dann muss die Feuchtigkeit irgendwo hin und diese geht dann "wahrscheinlich" komplett in den Dachboden. Was also die letzten 40 Jahre gut ging, heißt noch lange nicht, dass es in den nächsten 40 wieder funktioniert.
    Sanierung ohne einen Planer geht oft in die Hose, weil keiner einen Überblick hat. Dann entstehen irgendwo Wärmebrücken, keine Luftdichte ebene usw. und schon hat man irgendwo Schimmel.
    Nicht ohne Grund gibt es immer wieder diese Gerüchte, dass diese Plastik Häuser immer schimmeln. Weil einfach oft falsch Ausgeführt wird. Selbst erfahrere Betriebe führen oft falsch aus, weil einfach keine Planung vorhanden ist. Wenn keine Planung vorhanden ist, dann muss der Betrieb selber planen und dafür sind diese oft nicht ausgebildet. Dann wird so gemacht "wie immer" und das muss nicht zu dem Haus passen.

    ps: Vorsicht Laien Meinung.
     
Thema:

Austausch von Gipskartonplatten an Decke und Dachschräge; bin Neuling

Die Seite wird geladen...

Austausch von Gipskartonplatten an Decke und Dachschräge; bin Neuling - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...