Austrocknung einer wärmegedämmten Bodenplatte mit anschließender Verschweißung

Diskutiere Austrocknung einer wärmegedämmten Bodenplatte mit anschließender Verschweißung im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Ich habe eine wärmegedämmte Bodenplatte (Folie, 15 cm Styrodur, Folie, Stahlarmierung mit 20 cm Beton). Nach dem Aufbringen des Betons wurde die...

  1. Bambam

    Bambam

    Dabei seit:
    20. September 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Winsen
    Ich habe eine wärmegedämmte Bodenplatte (Folie, 15 cm Styrodur, Folie, Stahlarmierung mit 20 cm Beton). Nach dem Aufbringen des Betons wurde die Platte für 4 Tage mit einer Folie abgedeckt, damit sie in nicht zu schnell austrocknet. Die Folie habe ich zwecks Kühlung 2 Tage mit Wasser gekühlt. Sie wurde nach 4 Tagen entfernt und die Platte ausgeschalt. Nach weiteren 3 Tagen war die Platte von oben mit Dachpappe abgedeckt (Schweißbahnen) und das Haus darauf aufgestellt. Nun stellt sich mir die Frage: Ist nach so kurzer Zeit nicht noch Feuchtigkeit im Beton und wohin geht die jetzt? Rings herum ist die Platte mit einer Folie zu. Nun musste ich die Schweißbahn an einer Stelle öffnen, da die Zuleitung für meinen Kamin an die falsche Stelle gesetzt wurde und ich nun das Rohr umlegen muss. Dabei viel mir auf, dass dass es unter der Schweißbahn regelrecht nass ist. Ist das gesund, habe ich mich gefragt? Nach meiner Laienmeinung müßte die Feuchtigkeit doch irgendwie entweichen können. Ich wüßte allerdings nicht wohin. Ist es schlecht, wenn die Bodenplatte "nass" bleibt? Welche Konsequenzen könnten entstehen? Ich bin stark verunsichert. Der Bauträger meint, das das alles in Ordnung sei .....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    es ist noch feuchtigkeit im beton, die wird vom Zement noch gebraucht, damit der beton weiter erhärtet.
     
  4. Bambam

    Bambam

    Dabei seit:
    20. September 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Winsen
    ..... und da die novh vom Zement gebraucht wird, ist die später einfach weg ...? Irgendwie umgewandelt?
     
  5. SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Hallo Bambam,

    das ist schon richtig so, lesen Sie doch gern mal ein wenig über Beton im Netz, da findet man alles recht schnell auf einschlägigen Seiten.
    Beim Erhärten des Betons wird das Wasser chemisch gebunden. Nach ein paar Tagen ist der Erhärtungs-Prozess eh noch nicht abgeschlossen, dieser kann je nach Stärke des Bauteils Monate betragen, normal angenommene Erhärtungszeit bis zur üblichen Festigkeit sind 28 Tage.

    Machen Sie sich also keine Sorgen...

    Gruß Martok
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Austrocknung einer wärmegedämmten Bodenplatte mit anschließender Verschweißung

Die Seite wird geladen...

Austrocknung einer wärmegedämmten Bodenplatte mit anschließender Verschweißung - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...