Auswertung Bodengutachten

Diskutiere Auswertung Bodengutachten im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe gestern das Bodengutachten erhalten, nach Auswertung durch die Baufirma heißt es jetzt ne "weiße Wanne" bauen. Falls wir den Keller...

  1. stufi111

    stufi111

    Dabei seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,
    habe gestern das Bodengutachten erhalten, nach Auswertung durch die Baufirma heißt es jetzt ne "weiße Wanne" bauen. Falls wir den Keller weglassen würden, müssten wir angeblich 1,50m tief gründen weil der Boden nicht tragfähig wäre.

    Für mich ist das Bodengutachten nicht verständlich, da zuviele Fachbegriffe enthalten sind und ich ein Laie bin.

    Allso wer kann mir helfen das Bodengutachten zu verstehen?

    Warum muss ich eine "wW" bauen wenn die bei der Bohrung kein Grundwasser gefunden haben?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Du solltest mitlerweile wissen, dass du eigenen Sachverstand brauchst. Noch keinen beauftragt?
    Du alleine gegen Baufirma geht in die Hose.
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn das Bodengutachten von Dir in Auftrag gegebn wurde, wäre eine Möglichkeit, mal mit dem Gutachter zu sprechen, ob die Schlussfolgerungen des Bauunternehmers überhaupt richtig sind.

    Ansonsten wie Lebski.
     
  5. stufi111

    stufi111

    Dabei seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Sachsen
    Warum sollte ich jemanden Beauftragen, wenn ich es nur für mich erläutert haben will, damit ich verstehe was da steht. Dann macht man sich m.E. irgendwo schlau z.B. im Internet in Foren.

    Ich habe nie gesagt, das ich gegen die Baufirma vorgehen will.

    MfG
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Hab noch mal zurückliegende Beiträge gelesen.


    Ein Fanchiser schliesst mit Dir einen Vertrag über Haus mit/ohne Keller zu scheinbar günstigem Einstandspreis.

    Das Bodengutachten ist im Preis enthalten und wird vom Franchiser beim immer gleichen Gutachter in Auftrag gegeben.

    Wenn man nun den günstigen Einstandspreis nachbessern will, muss nur das Gutachten entsprechend ausfallen. Mehrkosten sind dann nicht mehr verhandelbar, weil der Basisvertrag ja schon unterschrieben ist.

    Was soll da der Unfug "ich lasse mir ein Bodengutachten im Internet erkären"?

    Glaubst Du ernsthaft, Du kannst es mit dem I-Net Halbwissen, was Du dann hast, mit dem Unternehmer aufnehmen?
     
  8. stufi111

    stufi111

    Dabei seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Sachsen
    Wer sagt das ich es mit irgend jemanden Aufnehmen will?

    Ich möchte nur gern für mich verstehen was in dem Gutachten steht. Aber wenn das zuviel verlangt ist entschuldigt bitte meine Frage!
     
  9. Lebski

    Lebski Gast

    Geiz frisst Hirn.
     
  10. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    Steht doch alles da ..

    Fragen zum Gutachten: frag den Verfasser.

    Wenn du das nicht willst / kannst: frag einen anderen kompetenten Mitmenschen.

    Ob der dir dann, unter welchen Bedingungen weiterhilft .. wird er dir sagen, aber umsonst .. eher unwahrscheinlich
    (hier gab es mal so einen, der sich ständig irgendwelche Gutachten angesehen hat - hatte letztendlich nur Ärger)
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 23. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was soll denn das Kleinmädel-Gezicke

    Du fragst, ob die Auslegung des Bodengutachtens stimmt.
    Es gibt ja eigentlich nur zwei Möglichkeiten der Antwort:
    [ ] Ja
    [ ] Nein

    Wenn nein bei Dir nicht dazu führen soll, sich mit Deinem BU auseinanderzusetzen (Ihr wollt mich doch bloß balbieren), was soll dann die Frage?
    Wenn Du Dich auseinandersetzen willst, was soll dann das Gezeter gegen den Rat, sich einen Fachmenschen hinzu zu ziehen?
    Wenn alle hier sagen - [ ] Nein - und Du druckst das aus, ändert das gar nichts, weil Du die Standard-Antworten bekommst:
    Die spinnen
    Die haben keine Ahnung
    Scheiß Internet, alles Spinner

    Und dann???

    Oder möchtest Du nur Deine tägliche Dosis Valium und AWG abholen?
    Die sind verschreibungspflichtig, die geben wir nur gegen Rezept raus.
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    In der Tat gibt es Bodengutachten, da habe ich auch große Probleme den kompletten Durchblick zu erlangen....manche schmeißen mit Fremdwörtern und Fachchinesich nur so um sich.

    Letztendlich solltest Du den BGA anrufen und die unveständlichen Dinge erläutern lassen.

    Sollte die Franchise-Konstellation so zutreffen wie vom Fuchs angerissen, wird es aber schwierig bis unmöglich hier auf "Augenhöhe" später mit dem Franchiser verhandeln zu wollen. Hier wäre erstmal zu hinterfragen -unabhängig von der Verständlichkeit!- ob das Gutachten überhaupt richtig ist...also an und für sich!
     
  13. stufi111

    stufi111

    Dabei seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Sachsen
    Ok, ich kann jetzt auch hier anfangen alles in Frage zu stellen und behaupten das die komplette Menschhet schlecht ist. Aber das will ich nicht, genauso wenig werde ich jetzt dem Bodengutachter unterstellen das er ein falsches Gutachten erstellt hat, nur weil er von der Firma XYZ beauftragt wurde.

    Ich hatte nur gehofft, das dort irgendwo drin steht, z.Bsp. drückendes Wasser bis 1m unter Geländeoberkante.

    Da soetwas aber entweder nirgenwo steht oder vom Fachmann in einem anderen für mich unverständlichen Wortlaut beschrieben wird, war ich hier auf der Suche nach einem "Übersetzer".

    Falls sich dann heraus stellt, dass da was verkehrt interpretiert wird von Seiten der Baufirma hätte ich mir schon entsprechenden Beistand geholt.
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    einscannen, anonymisieren, hier einstellen...mal gucken was passiert....
     
  15. stufi111

    stufi111

    Dabei seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Sachsen
    So, da mache ich das jetzt mal so wie Thomas B das sagt und stelle hier mal zwei Auszüge des Gutachtens ein.

    Es wäre schön, wenn mir das mal jemand "übersetzt"

    Danke
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Gibt's auch einen Textteil...in dem dann eine "Gründungsempfehlung" ist und eine solche zur Gebäudeabdichtung.....?
     
  17. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    gering durchlässiger Boden wie hier kann dazu führen, dass sich in der ehemaligen Baugrube Wasser aufstaut ("Badewanneneffekt") = drückendes Wasser.

    Fassen und Ableiten oder druckwasserdichter Keller.
     
  18. stufi111

    stufi111

    Dabei seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Sachsen
    Danke schonmal für die Informationen.

    Habe gerade erfahren, dass die nochmal ein neues Gutachten machen müssen was tiefer geht. Das Gutachten wurde auf Grundlage der ersten Planung gemacht und die war ohne Keller. Durch den mittlerweile geplanten Keller wollen/müssen die nochmal ein neues Bodengutachten machen.
     
  19. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Es sollte der Tragwerksplaner mit dem Baugrundgutachter Kontakt aufnehmen, um Werte zu bekommen, dier er braucht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Feistel

    Feistel

    Dabei seit:
    2. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kaiserslautern
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl. Bau.-Ing. (FH)
    Ist doch alles nicht so schwer.

    Weiße Wanne ist das Beste als Keller, warum dagegen sträuben ?
    Es braucht zur Rechtfertigung kein Grundwasser. Der anstehende Lehm (feucht) ist
    Grund genug.

    Bodenaustausch unter der Bodenplatte bei Plattengründung ca. 30 cm Hartsteinmaterial/Kies 16/32 o.ä., mehr kommt auch beim 5. Bodengutachten nicht heraus.
     
  22. Gast vS

    Gast vS

    Dabei seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodengutachter
    Ort:
    NRW
    bißchen forsch heute ? Sachen gibt es, da staunt man nur noch. Selten so einen ... gelesen.

    :irre
     
Thema:

Auswertung Bodengutachten

Die Seite wird geladen...

Auswertung Bodengutachten - Ähnliche Themen

  1. Bodengutachten - aber andere Voraussetzungen

    Bodengutachten - aber andere Voraussetzungen: Hallo, bei mir soll es ein Nebengebäude mit Fertigkeller werden mit ca. 80qm Grundfläche innen. Im Keller ist eine Garage für zwei Autos. Dann...
  2. Bodengutachten in mehreren Schritten?

    Bodengutachten in mehreren Schritten?: Hallo, um überhaupt sagen zu können, wieviel Platz gebraucht wird, ist es ja wichtig, ob der geplante Keller überhaupt gebaut werden kann....
  3. Bodengutachten/ Statik

    Bodengutachten/ Statik: Hallo, wir haben ein Baugrundgutachten erstellen lassen. Es sind Sohlnormalspannungen im mittleren Bereich von 30KN/m² und im Randbereich von...
  4. Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten

    Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten: Hallo allerseits! Für ein potentielles Baugrundstück von der Stadt (noch nicht gekauft, MFH für 3 Parteien), habe ich mir Angebote für ein...
  5. Bodengutachten - welche Tiefe, welcher Durchmesser

    Bodengutachten - welche Tiefe, welcher Durchmesser: Hallo, wonach geht es wie tief beim Bodengutachten gebohrt wird? Grundwasser liegt bei etwa 5 bis 7 m Tiefe. Mit welchem Durchmesser wird...