B-Plan genau lesen, sonst wird´s teuer!

Diskutiere B-Plan genau lesen, sonst wird´s teuer! im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; http://www.bild.de/regional/hannover/hausbau/wir-muessen-unser-dach-abreissen-weil-es-zu-grau-ist-32637990.bild.html Der Dachdecker freut sich...

  1. #1 Geodesy, 02.10.2013
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
  2. moser7

    moser7

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Alpengrenze
    ... sind doch Deppen.
    Wenn ich ein neues Haus baue, dann informiere ich mich doch ob es einen Bebauungsplan gibt oder nicht.
    Nur weil der vorausfahrende im Überholverbot überholt ist es doch nicht erlaubt.

    Selbst schuld. Jetzt wird die Blödzeitung angerufen um die Gemeinde unter Druck zu setzen. :mauer

    Gruß
    Benjamin
     
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Das ist ja nicht der Erste Fall. Immer wieder wird versucht sich über den B-Plan hinwegzusetzen. Die Folgen? man sieht es ja. Der B-Plan ist nicht einmal in einer Geheimsprache verfasst, der Inhalt meistens schon bei der ersten Planung bekannt.
     
  4. #4 Kater432, 02.10.2013
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    gibt es hier nicht einige Architekten aus Hannover? Vielleicht hat der Architekt den B-Plan nicht genau genug gelesen. ;-)

    Also unseren B-Plan habe ich genaustens unter die Lupe genommen um halt zu wissen, was erlaubt/verboten ist. Die jetzt das Problem haben, haben sich mal wieder nicht informiert.
     
  5. #5 Thomas B, 02.10.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Irgendwer hat doch die Hütten geplant/ zur Genehmigung eingereicht.

    Daß der BH so etwas nicht unbedingt weiß, kann ich mir vorstellen. Daß der Planer dies nicht peilt ist mindestens mal lustig.

    Als Bauherr bin ich nat. in der Haftung. Aber der Planer/ die Planer, die das so durchgezogen haben dürften sich wohl auf Schadensersatzansprüche der BH gefaßt machen.
     
  6. #6 Thomas B, 02.10.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wobei ich rotbrauen Ziegel auf einem Haus mit rötlicher Fassade ohnhin eher unschön empfinde. Entweder (Farb)kontrast oder genau gleich. Aber knapp vorbei schaut m.E. nicht gut aus.

    Dennoch: der B-Plan gilt.
     
  7. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Die BILD ist auch nicht mehr das, was sie war. Früher hätten die einen Artikel daraus gemacht "Deutschlands dümmste Bauherren - Weil jeder Zweite nicht lesen kann, muss jetzt in Pattensen ein halbes Neubaugebiet abgerissen werden."
     
  8. #8 Der Bauberater, 02.10.2013
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Hat der Archi darauf aufmerksam gemacht, dass antrazit nicht zugelassen ist? Wer hat beraten? Ganz heißes Eisen!!!
     
  9. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Aha...

    Dann soll der Herr Meyer mal denjenigen fragen der den Bauantrag unterschrieben hat. ;)

    Gruß,
    Rene'
     
  10. moser7

    moser7

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Alpengrenze
    ... die Inkompetenz ist allgegenwärtig. Wer als Bauherr nicht völlig versagt kümmert sich selbst um solch elementare Sachen.
    Dieses ganze ständige verschieben der Verantwortung zum nächsten ist eine Pest heutzutage.

    einzige Ausnahme: Der Dachdecker hätte Rotbraun decken sollen aber nicht gemacht, den könnte man packen.

    Gruß
    Benjamin
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    @moser: das ist doch blödsinn. Der dachdecker deckt ein was beauftragt wird. Er hat den B-Plan sicherlich noch nie gesehen, das ist Aufgabe des Bauherren/ Planers
     
  12. #12 coroner, 02.10.2013
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    ich würde mich nicht wundern wenn sogar der ein oder andere seit jahren mit nem dumpfen gefühl im bauch
    herumlief, weil er eben genau wusste dass das so nicht zulässig ist. jetzt kann man sich ja leicht über die
    "bürokraten" aufregen. ich sag nur selbst schuld.

    wenn ich an einem sonntagnachmittag in hiesigen neubaugebieten spazieren gehe kann ich auch nur den
    kopf schütteln. von split-wp's im grenzbereich, zig grenzgaragen mit dachterrasse, regenrinnen die
    über die grundstücksgrenze ragen, nicht eingehaltene baufenster, weil man einen aus beton gegossenen
    briefkasten an der strasse braucht, zäune direkt an öffentliche wege grenzen obwohl explizit untersagt um bbpl.
    zu wohnräumen genutzte dachspitzbereiche mit denen garantiert die gfz überschritten wird, der zweite Fluchtweg fehlt,
    zu wenig fensterflächen vorhanden sind ... und und und. die liste könnt noch weitergehen. ich versteh's nicht.
    ist das wirklich alles nur unwissenheit?
    ich geh in einem gewissen teil auch wirklich von dreistigkeit aus.
    selbst hätte ich immer das blöde gefühl dass es nur ein einziges mal einen blöden depp geben muss der sich darüber
    aufregt und das zur anzeige bringt - und wenns nur der liebe nachbar ist, der sich sonst immer über den
    Komposthaufen an der Gartengrenze ärgert und mal "zurückschiessen" will - schon hat man den schlamassel.

    bei uns gehörten die möglichkeiten/grenzen des bbpls zur grundstücksauswahl dazu!
     
  13. moser7

    moser7

    Dabei seit:
    28.05.2013
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Alpengrenze
    Genau lesen! Ich wollte damit sagen, nur wenn der Dachdecker nicht das beauftragte eingedeckt hätte, hätte man einen Schuldigen.
    In allen anderen Fällen ist der Bauherr selbst schuld.

    Gruß
    Benjamin
     
  14. #14 Thomas B, 02.10.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Der den Bauantrag unterschrieben hat ist sicher nicht schuld, denn seine Leistung war ja evtl. nicht die Bauausführung/ Bauleitung/ Werkplanung/ Ausschreibung what ever....will sagen: wer einen Bauantrag unterzeichnet (und diesen dann sogar genehmigt bekommt) haftet wohl kaum für das was andere, viel später, wenn er gar nicht mehr involviert ist, verzapfen.

    Ansonsten: Egal ob Architekt, BT, GU, oder GÜ....solange der Bauherr hier nicht selber Hand angelegt hat, ürfte er wohl einen finden, der tatsächlich schuld ist....fragt sich nur wen.

    Normalerweise hätte der bekannt investigative Bild-Journalist den Schuldigen ausfindig machen und zu einer Hexenjagd aufrufen müssen.
     
  15. #15 Gast036816, 02.10.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    fragt doch einmal die bauherren, die jetzt umdecken müssen, wieviele von den häusern ohne architekten gebaut haben sondern mit getarnten gü´s - ich denke an die berüchtigten franchiser. viele bauherren und deren erfüllungsgehilfen spekulieren heute darauf, dass bei den behörden die abweichungen nicht auffallen werden. die haben ja zur kostenreduktion personal abgebaut.

    nachteil dabei ist, dass das denunziantentum beim bürger wieder geweckt wird und wenn es nur unterschwellig darum geht, warum muss ich rot eindecken, wenn in der strasse ein anderer anthrazit gedeckt hat.
     
  16. #16 Gast036816, 02.10.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ... vielleicht sollte Bild Hannover in diesem fall doch einmal wieder auf Günter Wallraff zur recherche einschalten.
     
  17. #17 Mikalaya, 02.10.2013
    Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Inhaltlich zumindest (hab dn Bild Artikel nicht gelesen) steht das heute auch in der haz. Wahrscheinlich mit mehr Text ;) da steht man habe das entgegen des b-Plans gemacht, weil es ja schon so viele andere getan hätten. Selbst schuld. Wer sich bewusst über die vorgaben hinweg setzt, muss einplanen das ändern zu müssen. Ist vielleicht bei einem.. Keine Ahnung.. Illegalen baumarktgartenhäuschen oder so verschmerzbar? Bei einer dachfarbe, die zum klinker einfach nur sch**** aussieht, könnte man vielleicht vorher nachdenken. B-Plan lesen hilft,so schwierig ist das nicht. Kann selbst ich, braucht man nicht aus der baubranche kommen für.. Und wenn mir dann nicht gefällt was da steht, muss ich halt überlegen, ob ich da bauen will. Mein mitleid bei sowas eindeutigem hält sich in grenzen..
     
  18. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    Da werden jetzt einige nervös werden. Gerade falschfarbene Dachziegel gibt es häufig, denke ich.
     
  19. #19 Thomas B, 02.10.2013
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Kann sein, kann nicht sein.....

    "Normalerweise" prüft man so etwas vorab und wenn der eigene Farbwunsch mit den örtlichen Vorschriften nicht in Einklang zu bringen ist, muß man sich halt anpassen/ fügen oder eben versuchen mittels einer Befreiung von den Festsetzungen des B-Planes hier den eigenen Farbwunsch genehmigt zu bekommen. Ist nicht schwierig und tut auch gar nicht weh.
     
  20. #20 Mikalaya, 02.10.2013
    Mikalaya

    Mikalaya

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kffr.
    Ort:
    Hannover
    Wieso gibt es das häufig? Das wäre mir viel zu riskant,im Zweifel das ganze dach neu machen zu müssen. Machen das wirklich so viele? Da muss man doch bloß mal krach mit einem Nachbarn haben und der ruft bei der Stadt an.. Offensichtlicher kann ich doch dem Rest der Welt keine handhabe gegen mich geben..
     
Thema: B-Plan genau lesen, sonst wird´s teuer!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachfarbe ändern strafe

Die Seite wird geladen...

B-Plan genau lesen, sonst wird´s teuer! - Ähnliche Themen

  1. Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot

    Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot: Hallo zusammen, Wir bauen momentan ein EFH ohne Keller im Saarland. Der Bauträger hat uns an ein Tochterunternehmen für die Erdarbeiten...
  2. Boardsteinabsenkung extrem teuer

    Boardsteinabsenkung extrem teuer: Hi zusammen, für einen Abriß und Neubau wollen wir Stellplätze verlegen und dazu den Boardstein absenken. Die ersten Preisinformationen von...
  3. Spalt zwischen 2 Ziegel in der Kommunwand (S-Pz 240)

    Spalt zwischen 2 Ziegel in der Kommunwand (S-Pz 240): Hallo Leute, bei uns im Doppelhaus wurde die Kommunwand zweischalig mit 2x24cm (S-Pz-240) aufgeführt. Wie breit darf maximal der Spalt zwischen 2...
  4. Aufmaß der Fassade wie am einfachsten und genauesten überprüfen?

    Aufmaß der Fassade wie am einfachsten und genauesten überprüfen?: Hallo, ich will überprüfen ob ein Handwerker bei der Berechnung von Arbeiten an einer Fassade nicht zu viele Quadratmeter abgerechnet hat, wie...
  5. B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften

    B-Plan Bauweise „Nur Einzelhaus zulässig“ - Vorschriften: Hallo! Wir wollen auf dem Grundstück meiner Mutter ein weiteres Haus neben das bestehende Haus bauen. Quasi als Doppelhaus. GRZ und GFZ würden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden