Bad Renovierung. Wie weiter vorgehen? Bild im Anhang

Diskutiere Bad Renovierung. Wie weiter vorgehen? Bild im Anhang im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe mehrere Fragen wie ich am besten bei der Badrenovierung vorgehen soll. Leider hat der Vorbesitzer das Bad nur stellenweiße...

  1. #1 Neptunes, 12. Mai 2014
    Neptunes

    Neptunes

    Dabei seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NFZ Verkäufer
    Ort:
    Schloss Holte-Stukenbrock
    Hallo,

    ich habe mehrere Fragen wie ich am besten bei der Badrenovierung vorgehen soll.

    Leider hat der Vorbesitzer das Bad nur stellenweiße neu gefließt. Neue Fließen wurden nur in der Dusche angebracht.

    Jetzt habe ich die Fließen die in der Dusche aufgeklebt waren abgeschlagen. Jedoch ist jetzt der Fließenkleber auf den Fließen geblieben.

    Was soll ich jetzt machen? Eine Betonfräße mieten und den Kleber abfräßen oder die Fließen unter dem Kleber abschlagen?

    Grüße und Danke
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudolf Rakete, 12. Mai 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Fliesen, gefliest, Fliesenkleber, Fräse, abfräsen.............Bitte Bitte.....kein sz....

    Die sauberste Lösung ist die Fliesen abzuschlagen.
     
  4. #3 Neptunes, 12. Mai 2014
    Neptunes

    Neptunes

    Dabei seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NFZ Verkäufer
    Ort:
    Schloss Holte-Stukenbrock
    Welche Fliesen abschlagen? Alle? Oder nur die, die mit dem Fliesenkleber verschandelt sind?
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Alle und neu putzen lassen... Hab ich auch gerade durch, das Andere bringt Materialübergänge = Rissgefahr
     
  6. #5 Rudolf Rakete, 13. Mai 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Alle!
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    So pauschal würde ich das nicht sagen. Sondern davon abhängig machen, ob die untere Fliesenlage im Düpnn- oder Dickbett verlegt ist.
    Und ob dann wirklich neu verputzt werden muß, hängt daneben auch davon ab, welche Oberfläche die Wand hinterher bekommen soll.
     
  8. THEO

    THEO

    Dabei seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    @ Julius,
    dem neuen Fliesenbelag ist es schnurzegal, ob die alten, zu überklebenden Fliesen im Dünn- oder Dickbett verlegt sind.
    Einzig ausschlaggebend und Grundvoraussetzung für ein Überfliesen ist die Tragfähigkeit und der ordentliche Zustand des alten Belags.

    Man kann nicht hergehen und einen alten rissigen oder teilw. losen Fliesenbelag unter neuen Fliesen verstecken.

    Wenn irgendwie möglich, sollte man die alten Fliesen dennoch entfernen, um häßliche Übergänge Fliese/Türrahmen, Fliese/geputzte Flächen zu vermeiden.
     
  9. #8 Rudolf Rakete, 14. Mai 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Doch wenn man es ordentlich machen will, schon. Fliesen auf Fliesen ist für mich Murks.
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nee, auch ein Julius würd die Fliesen abreißen. Aber bei Dünnbett hat man eventuell das Glück das der Putz drauf bleibt... ICH hatte das GLück nicht *grmpf*
     
  11. #10 Fliesenfuzzi, 14. Mai 2014
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Erstmal die Frage- wie solln denn die Wände danach aussehen? Neue Fliesen? Verputzen? Kommt hier irgendwie nicht so rüber...
     
  12. Neptunes

    Neptunes

    Dabei seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NFZ Verkäufer
    Ort:
    Schloss Holte-Stukenbrock
    Hi,

    also es sollen neue Fliesen verlegt werden.

    Die Wand sieht jetzt so aus. Irgendwie sieht der Untergrund bescheiden aus. Darauf würde ich jetzt erstmal keine Fliesen legen oder?

    IMAG0103[1].jpg

    IMAG0105[1].jpg
     
  13. #12 Gast036816, 17. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nein, der untergrund sieht mehr als bescheiden aus und darauf kannst du wirklich nicht fliesen, weil die abdichtung fehlt!!!!!!
     
  14. #13 Rudolf Rakete, 18. Mai 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!

    Jepp größere Löcher und Vorstände beseitigen und dann ne gescheite Abdichtung drauf. Dann kann auch gefliest werden. Aber das wirst Du ja sicher von einem Fachmann machen lassen, der weiß das. (hoffentlich)
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie kommst du darauf, daß das im Falle des Fragestellers der Fall sei?
    Muß mir entgangen sein...

    Auch zu diesem Punkt kann man nicht sagen, ob das Überfliesen ein Problem darstellen würde, wegen fehlender Detailkenntnis der Bestandssituation.

    Meine bescheidene Erfahrung zeigt, daß es durchaus auf die Frage des Untergrunds ankommt.
    Aber eben in Gänze!
    Wäre nicht das erste Mal, daß nach dem Abschlagen von im Dickbett verlegten Fliesen samt des Mörtels von den darunterliegenden 6cm Bims-oder Gipsdielen nichts Tragfähiges mehr übrigbleibt...
    Das heißt dann: Wand neu. Und den Nachbarraum gleich mit renovieren!
     
  16. #15 Rudolf Rakete, 18. Mai 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Wie kommst Du auf so ein Horrorscenario ! Wenn kein tragfähige Konstruktion da ist werden die Fliesen wohl kaum im Dickbett verlegt. Habe schon hunderte sanierte Badezimmer gesehen aber von so etwas hat mir noch niemand berichtet.
     
  17. #16 Gast036816, 18. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    auf das inhomogene dickbettzeug würde ich auch nicht drauf gehen - runter damit!
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Neptunes

    Neptunes

    Dabei seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NFZ Verkäufer
    Ort:
    Schloss Holte-Stukenbrock
    kurzes Feedback zur Zeit geht es leider nicht weiter, da ich einen Autounfall hatte.

    Melde mich in bälde.

    Gruß und Danke
     
  20. #18 Gast943916, 21. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    na dann, gute Besserung
     
Thema:

Bad Renovierung. Wie weiter vorgehen? Bild im Anhang

Die Seite wird geladen...

Bad Renovierung. Wie weiter vorgehen? Bild im Anhang - Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  2. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  3. Hohlstein Kellerdecke bei Renovierung beschädigt.

    Hohlstein Kellerdecke bei Renovierung beschädigt.: Siehe Bild
  4. WC im DG über aktuellem Bad: Fallrohr

    WC im DG über aktuellem Bad: Fallrohr: Hallo zusammen, wer hat Tipps auf Lager? Ich möchte im DG unseres Hauses (1954, keine Pläne) ein neues Bad (Dusche mit WC) bauen. Bis in den...
  5. Fußboden renovierung für vinyl

    Fußboden renovierung für vinyl: Guten Tag, Möchte einen alten Fußboden renovieren, sprich der alte ParkettKleber muss ab. Dann muss der Boden geglättet werden das möchte ich...