Badewanne höher legen

Diskutiere Badewanne höher legen im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, der Stellplatz für die Badewanne wurde im Estrich (Anhydrit) an der entsprechenden Stelle ausgespart. So das die Badewanne...

  1. Alex2479

    Alex2479

    Dabei seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitsvorbereitung
    Ort:
    Dillenburg
    Hallo Zusammen,

    der Stellplatz für die Badewanne wurde im Estrich (Anhydrit) an der entsprechenden Stelle ausgespart.
    So das die Badewanne (Acryl) auf dem Rohfußboden steht. Meine Frau möchte die Badewanne jetzt aber ca. 14 cm höher haben.
    Das Gestell lässt sich aber nicht höher einstellen.

    Um jetzt nicht die Badewanne oder das Gestell zu wechseln, ist es möglich den Rohfußboden zu erhöhen,
    in dem ich an der stelle 80mm Styrodur verlege und den Rest mit Beton-Estrich (Sackware) auffülle?

    Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

    MfG
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Spricht was gegen die pragmatische Lösung, einfach unter die Fußpunkte des Gestells einen Ziegelstein oder ein Betonklötzchen zu legen? Zumindest, sofern dadurch die Abdichtung unter der Wanne nicht beschädigt oder beeinträchtigt wird.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 24. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    JA - die Dauerhaftigkeit solchen Gebastels
     
  5. Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Ich bin neugierig: wie sähe denn dann die professionelle Nicht-Bastel-Lösung der gegebenen Problemstellung aus?
     
  6. #5 Rudolf Rakete, 24. Oktober 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Die wirst Du hier nicht kriegen vor allem nicht von Herrn D.
    Aber die Ziegelsteine waren auch mein erster Gedanke. Da er sowieso Wandanker nutzen muss sehe ich auch kein Problem an die Dauerhaftigkeit. Man kann die Steine ja auch in Mörtel legen.
     
  7. Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Praktische Ingenieursdenke, das mag ich!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ist auch ein brillanter Gedanke, wenn man bedenkt das hier eine Last von gut über 200kg auf die kleinen Füße übertragen wird. Ok, bei Wetten Das wurde auch ein Auto auf Gläser gestellt...
    Leider viel zu häufig das die Planung oft erst nach fertigstellung beginnt.
    Es gibt hochfesten Beton zum Unterfüttern von Maschienen. Wählt man eine ausreichend große Grundfläche und hält die Mindeststärke ein, kann man den verwenden, oder man baut ein Holzpodest mit Abdichtung aus gut 40mm starken wasserfesten Sperrholz aus dem Bootsbau.
     
  10. Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Überschlagsmäßig würde ich von 300kg Wasser, 60 kg Wanne und 4 Füßen ausgehen, was dann 90 kg pro Fuß ausmacht. Die Füße sind ja unten auch nicht spitz, sondern haben eine gewisse Auflagerfläche, sagen wir 20 mm im Durchmesser, was dann einen Druck von etwa 3 N/mm² ergibt. Das müsste ein normales massives Ziegelsteinchen doch aushalten und Beton erst recht (vielleicht noch einen Eisenring zur Bewehrung einlegen), oder? Bei Holz hätte ich eher Bedenken wegen Feuchtigkeit. Vor allem, wo bekommt der normale Hausbauer das spezielle wasserfeste Sperrholz her, von dem Du schreibst?
     
Thema: Badewanne höher legen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badewanne auf steine stellen

    ,
  2. Wanne höher stellen

    ,
  3. badewanne höher setzen

Die Seite wird geladen...

Badewanne höher legen - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Aussenmauern Trocken legen

    Aussenmauern Trocken legen: Guten Morgen ich möchte das Thema nachträgliches Fundament auch gleich einmal aufgreifen. Zur Situation: Meine Oma hat ein Wochenendhaus, dieses...
  3. Frage Fertigelement Badewanne+Dusche

    Frage Fertigelement Badewanne+Dusche: hallohalli, ich war im Urlaub in den USA. In nahezu jeder Privatunterkunft war das Bad mit Fertigelementen gestaltet. Die Badewanne, Verkeidung...
  4. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  5. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...