Badewanne vs. Dusche - was denkt Ihr?

Diskutiere Badewanne vs. Dusche - was denkt Ihr? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen! Ich lese hier nun schon einige Zeit lang mit und bräuchte nun auch einmal euren Rat. Vor kurzem haben wir das Haus in dem...

  1. Markus800

    Markus800

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermann
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen!

    Ich lese hier nun schon einige Zeit lang mit und bräuchte nun auch einmal euren Rat.

    Vor kurzem haben wir das Haus in dem wir leben geerbt. Nun wollen wir die zweite Wohnung modernisieren um diese dann zu vermieten.

    Im Moment geht es um die Sanierung des Badezimmers im Speziellen. Wir sind uns uneinig darüber, ob es sinnvoller ist eine Badewanne einzubauen, oder doch nur eine Dusche? Die Wohnung ist mit zwei Kinderzimmer ausgestattet also doch eher für eine kleine Familie gedacht. Ist da eine Badewanne von Vorteil?

    Des Weiteren überlegen wir, die Badewanne bzw/oder Dusche online zu bestellen, da wir diese selbst einbauen wollen. Würdet Ihr das machen? Habt ihr vielleicht sogar Shops parat die ihr empfehlen könnt?

    Bin gespannt auf eure Antworten und bedanke mich schon vielmals.

    Grüße Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    FÜr zwei Erwachsene? Muss man selbst entscheiden. Wir bräuchten niemals nie eine Badwanne, müsste ich mich entscheiden gäbs nur eine Dusche.
    Mit Kindern ist eine Wanne schon extrem praktisch.

    Wenn es vom Platz her geht, mach beides. Ansonsten ist eine Badewanne mit einem ordentlichem!! Spritzschutz auch ok, wenn man nicht gerade das schmalste Modell wählt.

    Selber einbauen? Shop-Emfehlung? Hier ist nix Do-it-yourself und Produktbesprechung auch nicht. :bef1021:
     
  4. Inkognito

    Inkognito Gast

    Auf eine Badewanne könnte ich persönlich auch verzichten. Mit Kind ist der Vorteil nicht von der Hand zu weisen, würde ich nicht missen wollen. Ansonsten kann man auch beides einbauen, aber ob sich das über Miete entsprechend refinanzieren lässt...?

    Was bleibt wäre die Wohnung anzubieten und dann entsprechend der Wünsche der zukünftigen Mieter (solange preislich und geschmacklich im Rahmen) einzurichten.


    PS: Fehlt Platz ist eine Sitzbadewanne eine überraschend gute Variante.
     
  5. mseppo

    mseppo

    Dabei seit:
    9. Juni 2012
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (ET)
    Ort:
    SO
    Wenn nicht Platz für beides, dann eher eine Badewanne mit Duschmöglichkeit - also oben angebrachter Halterung für die Brause und ordentlicher Spritzschutz.
    Nur eine Dusche allein wird den Kreis der Interessenten unnötig einschränken.
     
  6. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Schließe mich mseppos Vorschlag zu 100% an.
     
  7. kappradl

    kappradl Gast

    Ich habe nur eine anne, brauch sie aber s gut wie nie als Wanne sonder fast nur zum Duschen. Aber ich finde die Duschmöglickeit gar nicht mal so schlecht. Habe schon in einigen Hotels beengter geduscht.
    Die Wanne sollte aber einen ebenen Boden haben wo an beim Duschen stehen kann. Meine Wanne ist so tief eingebaut, dass der Wannenboden nur wenig höher ist als der Zimmerboden, so dass man (noch ;)) recht leicht in die Wanne steigen kann. Ein Spritzschutz und eine Haltestange für die Brause ist natürlich da.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sobald hier die ersten Namen oder links fallen ist der thread dicht. Nutzungsbedingungen beachten.

    Zum selbst einbauen, ich weiß nicht ob man als Zimmermann qualifiziert ist an TW Installationen und Sanitär zu werkeln. Aber das kann ja nicht so schwer sein, eine Gaube oder einen Dachstuhl kann ja auch jeder aufbauen, Holz gibt´s sicherlicher auch online zu kaufen.
     
  9. Markus800

    Markus800

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermann
    Ort:
    Berlin
    Danke schon mal für eure Antworten. Ich sehe ihr seit alle für eine Badewanne, was wahrscheinlich ja auch Sinn macht.

    Ich dachte einfach der moderne Haushalt baded sowieso nicht mehr wirklich und nutzt eher die Dusche. Da hatte meine Frau wohl doch recht, dass man die doch besser einbaut :shades

    Was ich nicht ganz verstehe ist, wieso Ihr mir eure Erfahrungen mit Produkten/Marken nicht teilen dürft.

    Da gibts doch bestimmt auch welche, die einfacher einzubauen sind oder welche die nicht so hochwertig sind? Oder schlechte Erfahrungen die jemand gemacht hat, die man selbst dann nicht auch macht. Dachte immer es geht um den Erfahrungsaustauch. Naja wie auch immer - sorry dass ich danach gefragt habe.

    Trotzdem vielen Dank an euch für die zügigen Antworten!
     
  10. kappradl

    kappradl Gast

    Bein Einbau einer Wanne oder Dusche kann man sehr viele Fehler machen. Das was dir der Baumarkt deiner Wahl dazu erklärt, reicht jedenfalls nicht.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei Familien mit Kindern wird noch sehr gerne gebadet, und nachdem die heutigen Duschen als Wanne nicht mehr taugen, würde ich hier immer auf eine Badewanne setzen. Gerade bei den Kleinen ist so eine Badewanne immer noch beliebt.

    Wenn das so einfach wäre dann bräuchte man die Handwerker nicht mehr. Erfahrungen die irgendjemand gemacht hat helfen da auch nicht weiter, denn wenn jemand 2 linke Hände hat wird es zwangsläufig zu Problemen kommen die an sich keine Probleme sind. Das I-Net ist voll von solchen sinnfreien Bewertungen.
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 3. Februar 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Dann zähl diese Fehler doch mal auf.
    Ich glaube eine Gaube zu zimmern ist um längen schwieriger.

    @R.B. warum so sarkastisch, bin ich gar nicht gewöhnt von Dir. Übertreibt es mal nicht mit eurer Abwehr vom selber machen. Er will "nur" eine Badewanne einbauen, er hat nichts von der Wasser Installation gesagt.
     
  13. kappradl

    kappradl Gast

    Vernünftige Abdichtung zur Wand.
    Schaumstoffschnüre zum Hinterfüllen von Silikonfugen (Wannenrand) gibt es auch sehr selten.
    Wenn es eine Stahlwanne werden soll, ist die benötigte Schallentkoppelte Wandbefestigung auch fehlanzeige.
    Beim Abfluss kann man auch noch einiges verkehrt machen.

    Aber zugegeben, bei einer Dachgaube hat man deutlich mehr Fehlermöglichkeiten. Ich hab noch keine gebaut und werde das auch nie.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich habe heute meinen bösen Tag. :D

    Er hat geschrieben:

    Wenn sich die Frage "Badewanne oder Dusche" in Verbindung mit Sanierung stellt, dann kann man wohl vermuten, dass es um mehr geht als nur um einen Wannentausch.
     
  15. #14 Pruefhammer, 4. Februar 2015
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Ich bin eindeutig gegen die Wanne! Wenn Wanne / Dusche gleichzeitig nicht realisierbar sind, dann lieber die Dusche. Das ist zumindest meine Meinung. Grundsätzlich wird doch wesentlich mehr geduscht als gebadet. Mal morgens schnell unter die Dusche oder nach schmutziger Arbeit unter die Dusche, da nutzt niemand ein Wannenbad. Das dient mehr der Entspannung und wird daher deutlicher weniger, bei manchen gar nicht genutzt. Habe ich nur eine Wanne und will duschen muss ich jedesmal in die Wanne rein und raus klettern und habe darin auch einen deutlich weniger komfortablen Stand als in einer Duschtasse. Für ältere Menschen ist die Brüstung der Wanne oft ein sehr großes Hindernis und für jüngere Menschen besteht zumindest die Gefahr der Verletzung wenn man bei Ein - oder Aussteigen ausrutscht. Für mich wäre eine Wohnung nur mit einer Wanne ein ganz klarer Minuspunkt.
    Für Babys und sehr kleine Kinder kann man eine Plastikwanne in die Duschtasse stellen. Die Kinder sind aus dem Alter eh schnell raus.
     
  16. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Badewanne ist nur bei sehr kleinen Kindern beliebt aber sicher nicht nötig. Wir hatten in unserer Wohnung früher keine Wanne und so hab ich die Kinder schon als Baby mit unter die Dusche genommen. Gar kein Problem. In unserem Haus haben wir dann eine Badewanne eingebaut, eine Entscheidung die ich bereue. Die Kinder jetzt 8 +10 sind seit ca. 1-2 Jahren nicht mehr drin gewesen. Und für die paar mal Kinder baden jeden Tag den Ärger mit dem Duschen in der Wanne? Es gibt Systeme die beides bieten, aber da reden wir von richtig viel Geld und ob die als Badewanne dauerhaft wirklich dicht sind......
    Und wenn eh nicht allzuviel Raum zur Verfügung steht hat man mit 2 Kindern sicher gerne mehr Platz im Bad, denn dann sind da oft gleichzeitig 3 Leute drin.
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn nur eine Dusche verbaut wird, dann sollte sie so beschaffen sein, dass man zur Not auch mal einen Hocker hineinstellen kann, damit sie auch von älteren Menschen benutzt werden kann.
     
  18. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Man kann in einer Badewanne auch duschen, aber in einer Dusche nicht baden. Wenn ich eine Mietswohnung gesucht habe hatten die mit Badewanne immer einen Bonus bei mir - ist meine persönliche Vorliebe und Luxus: zumindest einmal in der Woche ein entspannendes Vollbad.

    Rein nüchtern betrachtet dusche ich täglich, bade aber nicht täglich.
     
  19. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Keine Wanne, dafür aber eine grosse Dusche....mindestens 80x120 oder 100X100....und Wände gleich so stabil, damit man einen Sitz dranschrauben kann.....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Sehe ich auch so.
    Mir persönlich wäre eine Badewanne lieber als eine Dusche.

    Ganz recht machen kannst du es sowieso niemanden. Zu Meckern gibts immer was. Der eine Vermieter mag keine Dusche, der andere keine Badewanne. Der eine findet das Fenster zu klein, der andere die Küche und dem anderen ist nur eine warme Bude wichtig. Entweder passt es oder nicht. Und wer sagt denn, dass du eine Familie als Vermieter bekommst?
    Hauptsache, es ist alles ordentlich eingebaut.
     
  22. #20 postler1972, 5. Februar 2015
    postler1972

    postler1972

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex-Installateur
    Ort:
    Darmstadt
    es gibt doch auch Badewannen die einen duschbereich mit "eingebaut" haben
     
Thema:

Badewanne vs. Dusche - was denkt Ihr?

Die Seite wird geladen...

Badewanne vs. Dusche - was denkt Ihr? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  4. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  5. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...