Badezimmer renovieren möglichst wenig fliesen

Diskutiere Badezimmer renovieren möglichst wenig fliesen im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Schönen guten Tag euch zusammen, Hab mich gestern erst hier angemeldet, weil ich gesehen habe hier kommen echt gute Ratschläge. Wie der...

  1. Ulumangulu

    Ulumangulu Gast

    Schönen guten Tag euch zusammen,

    Hab mich gestern erst hier angemeldet, weil ich gesehen habe hier kommen echt gute Ratschläge.

    Wie der Title schon lautet, ich würde bzw. muss meine Badezimmer renovieren, bin jetzt neu eingezogen (wohne also zu miete) und muss das Badezimmer renovieren. Im ganzen Bad sind keine Fliesen. Was das Bad dafür hat ist ein Terrazzoboden. (Find ich schon mal ne gute Sache)

    Nun weiß ich ein Bad zurenovieren ist ne halbe Wissenschaft und kann schnell ins Geld gehen. Ich hab mir überlegt jetzt nicht gerade die teuerste Wellnessoase zu gestalten, denn wenn ich wieder ausziehe hab ich nix davon, aber für paar Jahre solle es schon gut sein.

    Also ich hab mir auch schon bissel was überlegt und rum gelesen. Ich werd vermutlich nicht drum rumkommen, die Wasser empfindlichen Stellen zu fliesen, sprich Waschbecken, Badewannenbereich und Toilette. Ist auch einfacher zu Reinigen. Stimmts, oder gibt noch andere Möglichkeiten? Nur wie gestallte ich die restlichen Flächen des Bades, vor allem die Decke?? Tappenten an den Wänden möchte ich persönlich im Bad nicht, klar ist billig aber das wäre nix für mich. Und vor allem die Feuchtigkeit zieht schnell in die Tapete ein und schimmelt. Hab schon vom verputzen gehört, nur manche reden von Rotkalk, manche sagen Marmorputz mit Versiedlung und wiederum andere reden von Lehm. Ich bin mir nicht sicher ob verputzen vielleicht eine falsche Entscheidung wäre, denn ein Bad muss ja auch atmen können, Nachher schwitzt mein Bad schon nur wenn ich die Heizung an mache oder sehe ich das falsch?

    Hab jetzt von Rotkalk gelesen, dass es die Feuchtigkeit gut aufnimmt und später wieder abgibt, aber nicht ins Mauerwerk versteh ich das richtig?

    Wenn ich mich doch für verputzen entscheide, kann ich doch auch mit jeder Wandfarbe überstreichen, oder geht dann die Eigenschaft von z.B Rotkalk wieder flöten?

    So das war es erstmal……..

    Wenn ihr noch paar Ideen hab lasst es mich hören, ansonsten würde ich mich über Antworten auf meine vielen Fragen freuen,
    Mit freundlichen Gruß
    Flo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...anscheinend ist dir trotz Mitlesens entgangen, dass dies hier kein Do-it-yourself-Forum ist.:biggthumpup:

    Ja...du siehst einiges falsch...ein Bad muss nicht atmen können (es ist schon tot:D).

    Bei ordentlicher Planung und Ausführung muss man auch bei den Materialien keine Verrenkungen machen...Gipsputz tuts auch

    Hier erstmal die Frage: Da es sich nicht nur um Schönheitsreparaturen handelt: Darfst du das als Mieter überhaupt?
    gruss
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    und warum verputzen? was ist denn jetzt an den Wänden?
     
  5. Ulumangulu

    Ulumangulu Gast

    ja wohne zwar zur miete, aber mir wurde schon quasi die zusage gemacht das wenn ich hier was verändern möchte es dem vermiter einfach vorreichen soll und er es sich überleg, Angesprochen haben wir es gerade deswegen weil das bad nicht gefließt ist.

    An der wand ist bis jetzt nix, ist auch verputzt, aber ist der gleiche Putz den ich auch in den Wohnräumen habe. Also denke so sinnfoll ist es im badezimmer auch nicht, einfach die wand jetzt steichen oder zu tappizieren wie die anderen räume. Nacher hab ich echt noch ne feuchte wand.
     
  6. bikasso

    bikasso

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister Sachverständiger
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Schimmelsachverständiger (TÜV) Malermeister
    Warum nicht??? Wenn die Wand feucht wird, trocknet sie auch wieder. (Lüften)
    Das in Bereichen wie ums WC, Fliesen empfehlenswert ist, ist klar und (speziell) wo Spritzwasserbelastung ist, sollte es auch "wasserabweisend" sein. Das kann aber alles Mögliche sein. Z. B. Glasfasergewebe mit entsprechender Beschichtung o. ähnl.

    Aber es spricht überhaupt nichts gegen einen Putz, wie er in anderen Räumen ist.

    Gruß
     
  7. #6 silvesterde, 14. November 2009
    silvesterde

    silvesterde

    Dabei seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bad Honnef
    sorry, aber Gipsputz im Bad klingt schon sehr nach kaputt-it-youself.
    Immer mehr trauen sich an die komplizierte, aber dekorative Tadelakt-Technik (oder béton creativ oder wie andere Technik heißen mag)
    Ich persönlich finde einen Zementputz mit Feinspachtel,weiß gestrichen, sehr angenehm.
    An spritzwassergefährdeten Stellen würde ich aber entweder großformatiges Feinsteinzeug (stehe auch nicht auf Fugen) oder zumindest Latex-Farbe nehmen.
    Atmen ist sicher ein schwieriger Begriff zwischen Esoterikern und Pragmatikern.
    Aber eine Wand kann schon etwas Feuchtigkeit puffern, oder eben nicht. Latex puffert nicht.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 allesbauABC, 26. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2009
    allesbauABC

    allesbauABC

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Der Redakteur
    Ort:
    Vilnius, Litauen
    Sehr geehrter Herr Flo,

    Im Jahre 2006 haben wir auch eine Renovierung im Badezimmer gemacht. Ich bin der Redakteur eines Bauportal und hab diese Renovierung beschreiben . Vielleicht passt etwas für Sie.
    [XXXXXX
    Wir machen immer alles selbe, und dann können für Interessanten raten und helfen. :think:28:
     
  10. joerg109

    joerg109

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Analyst
    Ort:
    Wiesbaden
    Dann doch mal von Do-it-yourself zu Do-it-yourself... :
    Ich habe in der Vergangenheit schon mehrfach mit Tadelakt und mit Stucco Venziano im Badbereich gearbeitet. Unser neues Haus, das wir gerade fertigstellen, wird auch in den Bädern/Toiletten komplett ohne Fliesen auskommen. Holzdielenböden, sichtbare Brettstapeldecke und an den Wänden Tadelakt in den Spritzwasserbereichen (Duschkabine, Badewanne) und Stucco Veneziano im restlichen Raum. Die Untergründe sind teilweise GK-Trockenbau, teilweise Altbau-Massivwände mit Kalkputz über Wandheizung. Die Arbeit mit Tadelakt und mit Stucco lässt sich problemlos erlernen. Ich habe zu Studienzeiten mal in Italien ein 2-wöchiges unbezahltes Praktikum in einer "Spachtelkolonne" gemacht und da vieles gelernt. Aber es geht auch so, entweder indem Du bei Youtube Dir ein paar Videos anschaust, oder indem DU das Glück hast, irgendwo jemanden zu finden, ders kann und mit Dir zusammen arbeitet. In jedem Fall würde ich mir den Spass, diese Technik selber anzuwenden, nicht nehmen lassen wollen.
    Ein paar wenige Tipps:
    - Tadelakt im Spritzwasserbereich kannst Du vom Wandaufbau her genau so handhaben, wie Fliesen. Will heißen: die wasserdichte Ebene muß darunter liegen, wenn Du auf nichtmineralische Untergründe aufbaust. Beispiel: Gipsputz und (gespachtelte) Trockenbauwände werden mit einer Flüssigdichtung zuerst einmal wasserdicht gemacht (denk auch an Dichtungsbänder in den Plattenstößen und an den Rohrdurchführungen und an fachgerechten Anschluss an die Dichtungsebene des Bodens). Das ist der sensibelste Bereich. Den solltest Du einem Fachmann überlassen. Auf die Flüssigdichtung dann einen Haftgrund. Ich nehme da einen kunststoffbewehrten Fliesenkleber (2mm aufspachteln oder 4mm kämmen). Dann 2x Tadelakt drauf. Das wird Dir der Verkäufer des Tadelakt so nicht empfehlen, weil es ja keine Naturprodukte sind. Aber auf GK geht nix anderes.
    - Kein Silikon verwenden im Bereich Tadelakt. Wenn unbedingt notwendig, dann auf keinen Fall essigvernetzendes. Macht hässliche Flecken. Übergänge zB. zu Duschtassen oder Badewanne müssen anders hergestellt werden, z.B. den Tadelakt an eine Abschlußschiene stoßen lassen. Zwischen Badenwanne und Schiene kannst Du dann ja Silikon verwenden.
    - Wenn nur einfach beplankte GK-Wände, dann solltest Du eine Schicht Haftgrund o.ä. zusätzlich aufbringen mit vollflächig eingelegtem Glasgewebe. Damit es keine Risse gibt, wenn Du Dich in der Dusche der runtergefallenen Seife hinterherbückst und dabei an die Wand stößt.
    Stucco Veneziano ist ja vom Material her ähnlich. Mein Lieferant, der mir immer mit wertvollen Ratschlägen zur Seite steht, verarbeitet Stucco sogar ebenfalls im Nassbereich. Wird genau wie Tadelakt durch mehrfaches einseifen nahezu oder komplett wasserdicht.
    Zu Tadelakt und Stucco passen übrigens sehr schön Glasmosaikfliesen an exponierten Stellen, wie beispielsweise in den Einbuchtungen bei Dusche und Badewanne, wo man Duschmittel und Schwamm ablegen kann.
    Unterm Strich ist das alles nicht teurer als Fliesen, wenn mans selber macht. Aber auch nicht billiger. Lediglich braucht man ungefähr 10x so viel Zeit. Für eine Duschnische geht schon mal ein Wochenende drauf.
     
Thema: Badezimmer renovieren möglichst wenig fliesen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bad wenig fliesen

Die Seite wird geladen...

Badezimmer renovieren möglichst wenig fliesen - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  3. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Fliesen mit geringer Aufbauhöhe

    Fliesen mit geringer Aufbauhöhe: Hallo, dies ist mein erster Beitrag, nachdem ich schon einige Zeit hier mitlese und auch schon wertvolle Anregungen bekommen habe. Ich renoviere...