Badsanierung / FI-Pflicht ?

Diskutiere Badsanierung / FI-Pflicht ? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, eine kurze Frage: wenn in Eigenregie ein Bad saniert wird,- heisst also duschwanne raus neue badwanne rein, fliese auf fliese, neue...

  1. #1 GencAguila, 11. März 2015
    GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo, eine kurze Frage:

    wenn in Eigenregie ein Bad saniert wird,- heisst also duschwanne raus neue badwanne rein, fliese auf fliese, neue toilette und spülkasten, alte badlampe raus, decke abgehängt neue led leuchten-,
    muss da trotzdem ein FI-Schalter nachträglich eingebaut werden ?

    an den steckdosen wurde nix geändert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja.

    Aber selbst wenn dem nicht so wäre - welchen Grund sollte man haben, auf diesen wichtigen Schutz gegen Personenunfälle zu verzichten???
     
  4. #3 GencAguila, 11. März 2015
    GencAguila

    GencAguila

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Frankfurt
    Nein du hast ja vollkoomen recht.

    Es ging nur darum: ein bekannter Handwerker den ich gut kenne hatte mit mir das bad gemacht. er saneirt sonst einige bäder, ich finde halt nur merkwürdig dass er mich nicht drauf angesprochen hat. ich habe es nur per zufall erfahren dass bei einer badsanierung die fi schaltung drankommen muss....

    wie gesagt, wir haben lediglich fliese auf fliese geklebt, an der elektrik haben wr nichts geändert..nur neue lampen eingebaut, das wars ...

    ich weiss auch nciht ob an meinem alten haus ein fi ohne weiteres möglch ist..

    ich weiss nur dass alle leitungen dreiadrig sind, bis auf die lampen in den zimmern, da bestehen nur zweiadrige leitungen...im bad die lampe ist auch dreiadrig....im keller sind zwei potenzialausgleichsschienen vorhanden
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Viele Handwerker laufen mit Scheuklappen durch die Gegend und kennen bestenfalls noch ihr eigenes Gewerk (manchmal nicht einmal das). Es ist daher gut möglich, dass Dein Handwerker von Elektrik keine Ahnung hat, und ihn dieses Thema schlichtweg nicht interessiert. Warum also sollte er auf Dinge hinweisen die mit seinem Gewerk nichts zu tun haben? Er war sicherlich nicht als Planer beauftragt, sondern er sollte Fliesen kleben oder was weiß ich.

    Ob man in Deinem Fall einfach einen FI (RCD) nachrüsten kann, das sollte ein Eli problemlos entscheiden können. Dazu muss er halt einmal einen Blick in die UV werfen und sich die gesamte Installation anschauen. Dann findet sich meist ein Weg.
     
  6. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,

    Hier muss ich wirklich zustimmen. Elektrik (vor allem im Nassbereich) ohne FI wäre mir persönlich nix. Wenn dann noch Kinder im Haus sind kann der FI schon Leben retten. Das sollte zumindest die Umrüstkosten rechtfertigen.

    Bei meinem Haus war vor der Sanierung auch kein FI verbaut. Das war das erste vor Baubegin was gemacht wurde. Alles Stromkreise abgeklemmt und einen zentralen Baustromanschluss mit FI-Schutz installiert. Wenn ich so zurückrechne wie oft der FI ausgelöst hat, war das eine sinnvolle Investition.

    Ciao Christian
     
  7. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    welches Regelwerk schreibt eigentlich diese FI Pflicht bei einer Badrenovierung vor, wenn man dabei die Elektrik nicht großartig angreift.

    PS: nicht missverstehen, ich bin natürlich dafür überall FIs einzusetzen, mich würde es nur interessieren.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist eine ziemlich schwammige Formulierung. So lange man bei der Renovierung die Finger von der E-Installation lässt, und die Installation den zum Errichtungszeitpunkt gültigen Anforderungen entspricht, kann man sich getrost zurücklehnen. Wird die Anlage aber wesentlich verändert, und oder erweitert, dann gelten für den erneuerten bzw. neu hinzugekommenden Teil wiederum die Anforderungen zum Errichtungszeitpunkt, sprich die aktuellen Anforderungen, und somit VDE0100-410 in der aktuellen Ausgabe (RCD Pflicht).

    Im obigen Fall wurde die Anlage erweitert (Lichtkreis erneuert und ergänzt). Da Licht-und Steckdosen nicht getrennt sind, wurde am Endkreis "Badezimmer" eine Veränderung vorgenommen. Man könnte nun so argumentieren, dass nur die "neue hinzugekommene" Leitung den aktuellen Anforderungen entsprechen muss, und da dort keine Steckdose hängt, könnte man auf einen RCD verzichten. Eine in meinen Augen ziemlich gewagte Interpretation.
    Bei einem Schadensfall wird man als Eli wohl den Kürzeren ziehen, aber ich kann nur schwer beurteilen wie ein Richter das sehen wird.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 HansFranz, 12. März 2015
    HansFranz

    HansFranz

    Dabei seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Mittel-Deutschland - Sachsen
    Das Regelwerk findet sich in der VDE, und sieht dies bei einer Nutzungsänderung oder Erneuerung / Umbau > Renovierung prinzipiell so vor.
    Hat ja von der Logik auch voll damit zu tun, warum erneuert man den ganzen wirkl. Nutzungsbereich oder ändert ihn, ohne das an der veralteten elektr. Anlage nicht gleichfalls auch so zu tun?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mir wäre nicht bekannt, dass dies in der VDE0100-410 so oder auch nur in ähnlicher Form formuliert wäre. Dort ist immer nur von "Neuanlagen" die Rede.
    Es bedarf also schon etwas Interpretation.
     
Thema:

Badsanierung / FI-Pflicht ?

Die Seite wird geladen...

Badsanierung / FI-Pflicht ? - Ähnliche Themen

  1. Badsanierung - Vorwandwärmedämmung

    Badsanierung - Vorwandwärmedämmung: Hallo zusammen, mein erster Beitrag. Ich komme mal direkt zum Thema. Wir sanieren gerade ein Haus von 1973. Da wir das Bad umstrukturieren...
  2. Hydrophobierte Gipsdielen Pflicht?

    Hydrophobierte Gipsdielen Pflicht?: Hallo, sind eigentlich Hydrophobierte Gipsdielen um Badezimmer Pflicht und zwingend notwendig? Vielen Dank!
  3. Vorgarten Pflastern, eventuelle Pflichten ?

    Vorgarten Pflastern, eventuelle Pflichten ?: Hallo, ich möchte einen teil meines Vorgartens pflastern um 2 Kfz-stellplätze zu realisieren. Ich frage mich ob ich etwas beachten muss was...
  4. Badsanierung Kernbohrung für WC durch Spannbetondecke

    Badsanierung Kernbohrung für WC durch Spannbetondecke: Hallo wie in meinen anderen Beiträgen beschrieben sind wir gerade dabei unser neu erworbenes Haus (Bj. 60) zu renovieren. Um ein größeres...
  5. Dachgeschß ausgebaut-- nun Prüfung auf Legionellen pflicht?

    Dachgeschß ausgebaut-- nun Prüfung auf Legionellen pflicht?: Hallo, wir haben unseren Speicher ausgebaut. Ein Bekannter meinte, dass wir wohl ab jetzt eine Legionellenprüfung durchführen lassen müssten,...