Bäume fällen?

Diskutiere Bäume fällen? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Mir ist letzte Woche ein Grundstück aufgefallen, dass ich recht interessant fand: 3000m² kein B-Plan in einem kleinem Dorf, viel...

  1. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Hallo!

    Mir ist letzte Woche ein Grundstück aufgefallen, dass ich recht interessant fand:

    3000m²
    kein B-Plan
    in einem kleinem Dorf, viel Wald außenrum.

    Das Grundstück ist ca. von 2/3 bis 3/4 von Bäumen bewachsen - was toll ist.
    Aber für das Haus und Terasse/Teich/Pool/Garten etc. wäre meine Vorstellung schon, dass gerade in der GS-Mitte einige der Bäume weichen.

    gs.jpg

    Welche rechtlichen Regelungen gibt es denn da?
    - Angabe aus dem Flächennutzungsplan
    - ggf. Baumschutzverordnung der Gemeinde

    Was ist, wenn der Flächennutzungsplan das nicht als Wald ausweist und es keine Baumschutzverordnung gibt? Darf ich dann machen was ich will?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Nicht ganz. Bäume dürfen eigentlich nur in bestimmten Zeiträumen (November bis April ???) gefällt werden.
     
  4. #3 Alfons Fischer, 11. August 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ist es denn überhaupt ein Baugrundstück oder liegt es etwa im Außenbereich?
     
  5. #4 rolf a i b, 11. August 2014
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    fälltest ist von november bis februar einschließlich.

    alles andere ist beim amt zu erfragen.
     
  6. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Was ich über das Grundstück weiß ist noch recht dünn, ich frage auch nicht nur wegen genau diesem Grundstück, sondern auch weil mich die Frage generell interessiert, da ich auf der Suche nach etwas größerem, auch schon eingewachsenen Baugrund bin. Da könnte sich die Frage öfters stellen.

    Ich gehe davon aus, dass es sich um unbeplanten Innenbereich handelt (§34). Lt. Verkäufer gibt es eine Baugenehmigung für ein EFH, das nicht realisiert wurde. Grundsätzlich scheint es also bebaubar.

    Also, ich nehme mit Fällzeit ist zu beachten.

    Für eine Anfrage ans Amt ist es einfach noch ein wenig zu früh und unkonkret.
    Daher meine Frage welche Regelungen es bzgl. Bäumen gibt bzw. geben kann, die dabei zu beachten wären.
     
  7. #6 ars vivendi, 11. August 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Was genau noch zu beachten ist wie zb Baumgröße& Baumart zwecks evtl nötiger Fällgenehmigung steht in der örtlichen Baumfällsatzung.
     
  8. #7 Thomas Traut, 11. August 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Landesweit gilt die Baumschutzverordnung. Die wird aber oft durch gemeindliche Baumschutzsatzungen ersetzt. Vegetationszeiten sind auch dort geregelt. Für Baumaßnahmen gibt es i.d.R. Ausnahmegenehmigungen für Fällungen innerhalb der Vegetationsperiode.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 11. August 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Örtliche Baumschutzsatzung
    Naturschutz (keine Juchtenkäfer, Eulen, Flattermäuse usw in den Bäumen) - muss ggf, von einem SV festgetsellt werden
    Ggf - wenn Wald - Forstregeln
    Schutzzeit
    ökologische Ausgleichsmaßnahmen
    ...
    ...
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nürnberg hat definitiv eine Baumschutzverordnung. Erlangen auch. Viele kleinere Gemeinden nicht. Also: nachfragen (kostet nichts).

    Davon würde ich - wenn ich das Luftbild so sehe- erstmal nicht ausgehen.

    Diese würde ich mir zeigen lassen. Was anno dazumal O.K. war muß heute nicht unbedingt Gültigkeit haben.
     
  11. #10 Alfons Fischer, 11. August 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Kann schon sein, dass es eine Baugenehmigung gab. Selbst im Außenbereich ist das möglich, z.B. wenn der Antragsteller Landwirt ist.
    Sind Sie das nicht oder haben Sie dort nicht Ihr Gehöft, hilft das aber auch nicht weiter...
     
  12. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Für mich sieht das aus, als könnte es sich bei dem Baumbestand um Wald i.S.d. Bayerischen Waldgesetzes handeln (sofern das Grdst. in Bayern liegt). Dann ist hier eine Rodungserlaubnis erforderlich und es muss eine Ersatzpflanzung an anderer Stelle gemacht werden. Auch sind naturschutzrechtliche Aspekte zu beachten, will heißen in der Vogelbrutzeit darf nicht gefällt werden und ggf. braucht es eine spezielle artenschutzrechtliche Prüfung. Ich würde auf jeden Fall vor einem Kauf beim Amt für Ernährung, Landrwirtschaft und Forsten und beim Lanratsamt, untere Naturschutzbehöde, nachfragen. Seit der früheren Baugenehmigung haben sich möglicherweise einige Gesetze geändert!
     
  13. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die Gemeinde gibt, wie ja schon oft genug hier erwähnt, gerne Auskunft. Bei uns sind sie nur bei alten Eichen pingelig, der Rest kann so gefällt werden. Fällzeiten beachten.
    Bei der Baugenehmigung noch mal einen Blick auf die gültigkeit werfen. Bei uns hat gerade jemand verpennt die Genehmigung zu verlängern. Jetzt wurde sein Grund zum naturschutzgebiet erklärt und die Möglichkeit zu bauen ist in weite Ferne gerückt
     
  14. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
  15. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    das Grundstück liegt im Landkreis Neumarkt, Gemeinde Berg bei Neumarkt.
    Zumindest online habe ich keine Baumschutzverordnung gefunden und leider auch keinen Flächennutzungsplan.
    Mal sehen was ein Ortstermin ergibt..
     
  16. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Also in Bayern (Oberpfalz). Und ich rate nochmal dringend, die Frage zu klären, ob es sich um Wald handelt.
     
  17. GControl

    GControl

    Dabei seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
  18. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Vielen Dank schonmal für die Ratschläge.
    Ich lese hier schon lange genug mit ;) daher werde ich ein Grundstück erst kaufen, wenn eine durch Architekten erstelllt Bauvoranfrage durch ist.

    Wie ich aber Rose verstanden habe, ist das mit dem Wald wiederrum unabhängig von der Baugenehmigung.
    Ich muss also noch rausfinden, ob es sich um Wald im Sinne des bayerischen Waldgesetztes handelt.
    Dazu am besten im Sachgebiet Naturschutz des Landratsamtes nachfragen, ggf. sogar im Ministerium?

    Nochmal eine andere Frage.. Wo ist denn eigentlich genau definiert, ob "Bauland" auch Bauland ist?
    Flächennutzungsplan müsste doch da ausschlaggebend sein, oder?
     
  19. #18 Thomas Traut, 12. August 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ein Flächennutzungsplan begründet kein Baurecht. Baurecht gründet sich auf:
    - Bebauungspläne
    - Innenbereichssatzungen
    - Beurteilung nach § 34 BauGB. Letzteres mit Spielraum.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    gs2.JPG

    Hier nochmal ein Ausschnitt aus der amtlichen Karte, weil die Vermutung Außenbereich genannt wurde.
    Ich finde es sieht eher nach Baulücke aus.

    Das wird aber definitiv noch geklärt, aber bis es Fakten gibt spekuliert man halt mal gerne..
     
  22. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das kann schon Außenbereich sein, hängt halt von der Art und Nutzung der tatsächlich vorhandenen Bebaunung in der Umgebung ab. Ich bin grade an einem Projekt dran, das ist das 4. haus in der (Plan-)stadt gewesen und liegt nun im Außenbereich, obwohl es direkt an das Sportzentrum und einen Gewerbebau angrenzt ...
     
Thema:

Bäume fällen?

Die Seite wird geladen...

Bäume fällen? - Ähnliche Themen

  1. Heizung umstellen konkreter Fall

    Heizung umstellen konkreter Fall: Hallo, da jeder Sanierungsfall individuell ist, eröffne ich ein neues Thema, auch wenn die grundlegende Frage hier oft auftaucht. Haus,...
  2. Verblender aussen fallen ab :(

    Verblender aussen fallen ab :(: Hallo zusammen Ich habe auf einer glatten Betonmauer Verblender begonnen anzubringen und nach Beratung entsprechend Kleber und Grundierung dazu...
  3. Riemchen fallen ab - nach 20 Jahren - Ursache/ normal?

    Riemchen fallen ab - nach 20 Jahren - Ursache/ normal?: Moin, wir haben vor ein Haus zu kaufen, dass ist 20 Jahre alt und hat 10cm WDVS mit Verblendmauerwerk (Riemchen). Einige dieser Riemchen sind...
  4. Grundleitungen / Hausanschlüsse - Rat gesucht, Baum im Weg

    Grundleitungen / Hausanschlüsse - Rat gesucht, Baum im Weg: Hallo zusammen, wir planen aktuell wie und wo die Hausanschlüsse für unser neues übers Grundstück laufen sollen. Da aber jeder was anderes...
  5. Genehmigung notwendig? Bäume auf Wiese pflanzen

    Genehmigung notwendig? Bäume auf Wiese pflanzen: Hallo, meine Schqwiegereltern haben eine kleine Nebenerwerbslandwirtschaft. Wirklich sehr klein. Von den Großeltern eben ein paar Äcker und die...