Balkendecke - Bodenbelag und Deckeverkleidung

Diskutiere Balkendecke - Bodenbelag und Deckeverkleidung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Zusammen, wir (meine Lebensgefährtin und ich) beziehen in wenigen Monate unser erstes Eigenheim (EFH), Baujahr 1927, Erweiterung 1960....

  1. UNSERHEIM

    UNSERHEIM

    Dabei seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Köln
    Hallo Zusammen,

    wir (meine Lebensgefährtin und ich) beziehen in wenigen Monate unser erstes Eigenheim (EFH), Baujahr 1927, Erweiterung 1960. Bei diesem Haus existieren Holzbalkendecken vom "EG zum OG" und vom "OG zum DG" (m. E. wurden die Balkendecken bei der Erweiterung 1960 erneuert, da der Dachausbau erfolgte und z. T. die Balkendecke "EG zum OG" durch Beton ausgetauscht wurde (im OG Bad sollte eine Badewanne hinein). Die Verlegeplatten (unter den jetzigen Teppichböden) im EG und DG sind m. E. Spanplatten. Soviel zu den Rahmenbedingungen.

    Nun zur Thematik "Bodenbelag":
    Meine bessere Hälfte und ich sind uns jetzt nicht ganz einig, ob wir im EG und DG Laminat bzw. Parkett verlegen wollen. Hier geht sicherlich die allg. Meinung in Richtung Parkett, oder? Jedenfalls habe ich schon mehrfach Laminat auf Betonböden verlegt. Hierbei habe ich stets das allg. Verfahren (PE-Folie, Trittschalldämmung, Laminat) angewendet. Nun mache ich mir jedoch wg. den Balkendecken so meine Gedanken. M. E. darf doch in diesem Fall beim Verlegen von Parkett bzw. Laminat keine PE-Folie verlegt werden, da sonst die Gefahr des Schimmelns innerhalb der Balkendecken erhöht wird, oder? Sollte dann lediglich eine Trittschalldämmung und der Belag direkt auf die Verlegeplatten gelegt werden? (Natürlich muss eine ebene Fläche exisiteren).

    Es handelt sich um "normale" Räume (kein Bad).

    Jetzt noch zur Thematik "Deckverkleidung":
    Im EG befindet sich die Küche. Hier möchten wir die Deckenverkleidung (Holz), die sich an einer Balkendecke befindet, erneuern. Wir spielen hier mit dem Gedanken, eine Rigipsdecke (für Feuchträume wg. Kochdunst) mit eingelassener Beleutung (Halogen) anzubringen. Jetzt zu meinen Fragen: Beim Bodenbleag würde ich ja auf eine Dampfbremse verzichten (siehe oben). Allerdings bei der Deckenverkleidung in der Küche ist dies doch bestimmt sinnvoll, um zu verhindern, dass Feutigkeit (Kochdunst etc.) in die Balkendecke eindring, oder?
    Wieviel Abstand sollten die Halogenstrahler zu der Holzbalkendecke haben?

    Für jeglichen Rat und Tipp sind wir sehr sehr dankbar. Wir freuen uns Ihre Antworten bzw. Bemerkungen (auch zur Wahl des Bodenbelags "Laminat vs. Parkett" :).

    Viele Grüße aus Köln
    Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Balkendecke - Bodenbelag und Deckeverkleidung

Die Seite wird geladen...

Balkendecke - Bodenbelag und Deckeverkleidung - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  2. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  3. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke

    Holzrahmenbau: Giebelwand, Balkendecke: Guten Tag zusammen, ich habe nun schon drei Bücher durchblättert aber noch nicht das entsprechende Detail zur Konstruktion einer Giebelwand, bei...