Balkon abdichten/sanieren

Diskutiere Balkon abdichten/sanieren im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebes Forum, habe mich soeben registriert, da ich immer sehr nützliche Tipps gelesen habe. Leider stehe ich jetzt vor einem Problem und...

  1. rita156

    rita156

    Dabei seit:
    10. Mai 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hotelfachfrau
    Ort:
    Bad Dürrheim
    Hallo liebes Forum,
    habe mich soeben registriert, da ich immer sehr nützliche Tipps gelesen habe. Leider stehe ich jetzt vor einem Problem und weis nicht weiter......

    Jetzt zu meinem Problem:
    Auf meinem Balkon befinden sich alte Steinzeug Fliesen aus den 70er Jahren, die Fugen sind spröde, blättern ab, teilweise befinden sich Haarrisse in den Fliesen. Die Fliesen selbst sind nicht lose. An einer Stelle ist es so schlimm, dass durch die Fugen Wasser durchdringt! Ich benötige eine einfache und Kostengünstige Lösung.

    Gibt es auf dem Markt ein Abdichtungsmittel wo ich einfach auf die Fliesen auftragen kann, oder etwas anderes??? Oder müssen alle Fliesen runter?
    Da ich lieber gerne WPC - Dielen oder WPC-Klick Fliesen verlegen würde, ist es egal wie es von der Optik auf den alten Fliesen aussieht.

    Für jeden Tipp, Vorschlag freue ich mich

    Ich weis nicht ob es von großer Bedeutung ist, es handelt sich um ein Fertighaus.

    Danke, schon mal im Vorfeld!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Halbwissender, 12. Mai 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    Sowas endet meist in weggeworfenem Geld. Wenn die Konstruktion absolut fest liegt ist eine Sanierung denkbar.

    Wenn jedoch erkennbar Sanierungsbedarf vorliegt, warum nicht direkt die vielleicht schon "nicht mehr so dolle" Abdichtung in einem Zug erneuern? Und dann Ruhe haben?
     
  4. #3 Gast036816, 12. Mai 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    runter mit dem plunder bis auf die rohkonstruktion. gefälle ausbilden 2 lagen abdichtung drauf und einen aufgestelzten belag, werkstein oder holz, aber kein wpc - mein rat.
     
  5. #4 Halbwissender, 12. Mai 2015
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    ... :bierchen:

    Und einmalig gearbeitet und jahrelang Ruhe!
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Grundsätzlich passt der Aufbau vom Norbert Rolf.
    Aber ich würde nicht 2-lagig abdichten (Bituminös) sondern 1lagig mit Folie. Ist an den Fenstern meistens einfacher und weniger Brandschadensgefährlich
    Aber wichtig ist: Kompletter Rückbau bis auf den Beton
     
  7. #6 Kalle88, 12. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2015
    Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Es genügt im Balkonbereich einlagig ab zu schweißen, da muss nicht zwingend 2 lagig abgedichtet werden - falls es hier um jeden Euro geht. Macht natürlich Sinn aber gefordert ist nur eine Lage.

    Aber wie immer sind Türhöhen, ggf. Wärmebrücken und allgemein Anschlusssituationen und Geländerverankerung das was am Ende die Kosten nach oben treibt.

    Von WPC würde ich auch ganz weit abraten, die die was taugen sind unbezahlbar und die die man als Laie erwerben kann sind Ramschware erster Güte. Bei Platten, also Steinzeugs würde ich keine Schweißbahn und Stelzlager wählen wollen - das mag in die Hose gehen. Dann lieber auf einlagige Folien zurückgreifen, da braucht es dann nur eine gute Bodenvorbereitung oder ein sehr dickes Vlies *hust*.

    Also am Ende es doch lieber von einem Spezi ausführen lassen - zu mindestens die Abdichtung, Untergrundaufarbeitung. Abriss und Belag kann man dann in Eigenregie machen, wobei da eine unabhängige Beratung schon Sinn machen könnte. Die findet man selten bei Menschen denen Ziel ist Ware zu verticken. Wat dat bedeutet mag sich jeder in schnellen 5 Min. denken können.

    Edith sagt: Der HPF war schneller :D
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Balkon abdichten/sanieren

Die Seite wird geladen...

Balkon abdichten/sanieren - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  4. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  5. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...