Balkon verliert Farbe, Feuchtigkeit dringt ein? Wie Abhilfe schaffen.

Diskutiere Balkon verliert Farbe, Feuchtigkeit dringt ein? Wie Abhilfe schaffen. im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum, sonst bitte veschieben. Bei unserem Balkon (Bj. 1997) blättert an der Unterseite...

  1. #1 Freerider, 26. Juni 2013
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum, sonst bitte veschieben.

    Bei unserem Balkon (Bj. 1997) blättert an der Unterseite die Farbe ab, wurde letztes Jahr neu gestrichen. Das ganze sieht so aus:

    [​IMG]

    Unsere Nachbarn haben tlw. die gleichen Probleme (aber nicht alle). Auf der Oberseite geht in jedem Fall ein Riss durch die Fliesen (bei den meisten Nachbarn übrigens auch):

    [​IMG]

    Die Vermutung ist das durch den Riss Feuchtigkeit in den Balkon eintritt.
    Meine Frage nun, was muss man tun? Und an wen müsste ich mich dafür wenden? Müssen einfach nur die Fliesen erneuert werden?

    Was wäre die richtige Vorgehensweise?

    Gruß
    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Fliesen runter, Estrich runter, alles bis auf den Beton abstemmen...

    Alles Andere ist Murks und teuer Geld versenken...
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Achja, nach dem Abdichten bitte keinen Estrich mehr mit Fliesen nehmen...
     
  5. #4 Freerider, 26. Juni 2013
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Und was für ein Fachbetrieb macht das?
     
  6. #5 Kriminelle, 26. Juni 2013
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Sind das Eigentumswohnungen?
    Das scheint ein Thema zu sein, zu welchem man eine Eigentümerversammlung einberufen sollte. Scheint ja ein Gebäudeproblem zu sein...
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dachdecker machen sowas
     
  8. #7 Freerider, 27. Juni 2013
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Das sind Reihenhäuser. Was würdet ihr denn schätzen, was so etwas kosten darf? Oder kann man das aus der ferne gar nicht einschätzen. Der Balkon hat 6qm.
     
  9. #8 Freerider, 28. Juli 2014
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Hallo zusammen,

    hab jetzt noch ein paar Fotos ohne Geländer (das wird gerade erneuert). Lässt sich leider nicht gleichzeitig mit der Sanierung durchführen. (Termine bei Handwerkern zu bekommen ist momentan nicht einfach)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    H.PF meinte er würde keinen Estrich mit Fliesen mehr nehmen. Was wäre denn eine sinnvollere Variante?
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laienmeinung:
    Oh, das sieht teilweise schon ziemlich übel aus.
    Da sollte erst einmal ein Fachmann für Betonsanierung drübersehen!

    Und die Anbringung eines neue Geländers kann man sich bis zur Fertigstellung der Sanierung sowieso sparen.
    Stattdessen Behelfsabsperrung vor der Balkontüre anbringen.

    Sonst steht demnächst nicht "Balkon verliert Farbe", sondern "Haus verliert Balkon" in der Zeitung...
     
  11. #10 JamesTKirk, 28. Juli 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich meine auch, dass da jemand Sachkundiges drüberschauen muss ... :shades
    Sind deutliche Horizontalrisse sichtbar, die event. in Korrosion der Bewehrung ihren Ursprung haben könnten. Dann wäre das Problem deutlich größer als so augenscheinlich sichtbar.
     
  12. #11 Freerider, 28. Juli 2014
    Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    In der nächsten Woche kommt ein Experte um sich das mal anzusehen. Da bin ich ja mal gespannt. Aber ob das dieses jahr noch erledigt werden kann, mal schauen. Die Bauunternehmen die ich angefragt habe, haben alle gut zu tun.

    Bei unseren Nachbar war schon ein Sanierungsexperte der sagte, das ein Problem die fehlende Neigung wäre (kann mir das jemand erklären? Wasser steht da eigentlich nie drauf), ein anderes das Fehlen einer Dehnfuge. Deren Angebot beläuft sich auf 7.000€.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 28. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - die Risse an der Stirnkante sind die zwischen Estrich und Beton, das seh ich nicht so dramatisch.

    An sonsten löst sich da die Farbe durch den Dampfdruck und ggf Wasser.

    @ TE
    Nicht einen holen, der mit seiner ggf. guten (oder auch nicht) aber teuren Methode Geld verdient, sondern einen, der an der Beratung verdient!

    Gefalle herstellen (auf der Betonplatte) Abdichtung drauf und dann den weiteren Aufbau ganz nach Geschmack.
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Da sind wohl andere Randbedingungen ausschalggebend und weniger der Geschmack. So dürte ein lose verlegter belag wg. der fehlenden Höhe (Balkontür) vermutlich gar nicht funktionieren (evtl. mal den Anschluß Balkontür - Fliesenbelag als Foto einstellen).
     
  15. #14 JamesTKirk, 28. Juli 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Da sehen wir unterschiedliche Risse. Ich meine das 2. Foto, die horizontale Rissbildung unter den Platten. So ungleichmäßig wie die ist ist das keine Fuge zwischen Estrich und Beton ...
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 28. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich meine auch das zweite Foto. Genau dieses Schadbild habe ich schon häufiger bei Balkonen dieser Bauart gesehen.
    Da ist nach den Jahren die Kante morsch oder nie sauer gewesen, das hat mal einer mit Mörtel ausgebessert und der bricht jetzt weg, weil der Belag "schiebt".
     
  17. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ich sehe das wie der Käptn. Da ist die obere Kante vom konstruktiven Beton abgeplatzt, teilweise fehlen die Bruchstücke schon.
    Die Mörtelschicht scheint sehr dünn.
    Ich tippe allerdings nicht auf Korrosionsdruck, sondern auf Frostabplatzungen. Das Wasser kommt vom Belag, rinnt an der Stirnseite ab, zieht oberflächig in die konstruktive Betonplatte und den Verlegemörtel, der Frost macht den Rest.

    Der Beton scheint sehr wassersaugend zu sein, eigentlich müssten die Belagsplatten alle nur noch lose aufliegen.
     
  18. Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Hallo zusammen,

    das erste Angebot zur Sanierung ist nun da, die erste Firma hat uns zwei Alternativen angeboten:

    - vorhandene Fliesen abstemmen, Kleberreste entfernen
    - Wandanschlüsse verputzen
    - Unterboden mit Ausgleichsmasse Gefälle spachteln inkl. Grundierung
    - Beschichtungsprofil montieren
    - Beschichtungsprofil mit Harz und Quarzsand einspachteln
    - Hohlkehlenprofil verkleben und abfugen
    - Bodenfläche: Grundanstrich mit Sikafloor 156, Farbchips einstreuen, Schlussbeschichtung Sikafloor 410

    oder

    - vorhandene Fliesen abstemmen, Kleberreste entfernen
    - aufbringen einer rißüberbrückenden, dampfdiffusionsoffenen, mechanisch belastbaren, flüssigkeitsdichten einkomponentigen mineralischen Abdichtung
    - Spezialfugendichtband
    - Einbau von frostbeständigen Fliesen
    - Aufbringung Grundierung
    - Aufbringung flexibler Fliesenkleber mit mineralischen frostbeständigen Fugenmörtels.

    Sieht das in euren Augen vernünftig aus? Von einer Dehnungsfuge habe ich jetzt nichts gelesen, die wurde bei unseren Nachbarn wohl empfohlen.
    Die Firma empfiehlt tendenziell auch keine Fliesen zu verwenden, ihr seht das doch auch so, oder?

    Grüße vom unwissenden
    Jörg
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Keine Fliesen... Fliesen sind da schon eher der sichere Weg ins nächste Chaos...

    Wenn dann mit Flüssigkunststoff und Direkteinstreuung
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Freerider

    Freerider

    Dabei seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Kfm.
    Ort:
    Unterhaching
    Muss denn der Estrich runter? Der erste Anbieter meint nein...
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    mhhh... den abgesoffenen Estrich drauf lassen der vorne am Rand schon Schäden hat? Ich würde es nicht machen...
     
Thema: Balkon verliert Farbe, Feuchtigkeit dringt ein? Wie Abhilfe schaffen.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkonunterseite

    ,
  2. geländer an beton styrodur

    ,
  3. balkondecke farbe blättert ab

Die Seite wird geladen...

Balkon verliert Farbe, Feuchtigkeit dringt ein? Wie Abhilfe schaffen. - Ähnliche Themen

  1. Balkon ohne Estrich -

    Balkon ohne Estrich -: Hallo zusammen, kann man guten Gewissens auf einen BetonFertigBalkon plus Abdichtung dann Terassendielen verlegen? Oder ist immer ein Estrich auf...
  2. Tieffrequent brummende Fenster; Abhilfe

    Tieffrequent brummende Fenster; Abhilfe: Ein freundliches Hallo, liebe Community! Ich wurde von einem anderen Forum auf unter anderem dieses verwiesen, da das Anliegen sehr speziell ist....
  3. Farbe abbeizen, ablaugen

    Farbe abbeizen, ablaugen: Hallo, Holzfenster, die vermutlich mit wasserbasiertem Lack gestrichen wurden, habe ich vergeblich versucht abzubeizen. Die handelsüblichen...
  4. Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden

    Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden: Heute haben wir die Schlüsseln von unserem Haus erhalten, es ist ein EFH, gebaut 2001, Massivbau, Stahlbetondecken. Außenfassade verputzt, 3...
  5. Feuchtigkeit in der Wand und im Fussboden

    Feuchtigkeit in der Wand und im Fussboden: Hallo, wir wohnen seit Mai in unserer neuen Wohnung. Letzte Woche haben wir Stockflecken im Gästezimmer entdeckt (direkt über der Fußleiste ca....