Balkonentwässerung durch Decke zu tief

Diskutiere Balkonentwässerung durch Decke zu tief im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich suche eine Lösung für folgendes Problem: Die Entwässerung eines kleinen Balkons geht durch den Deckenbereich eines Raumes und...

  1. #1 michaeljk, 19. März 2009
    michaeljk

    michaeljk

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DiplSozPäd
    Ort:
    Schorndorf
    Hallo,

    ich suche eine Lösung für folgendes Problem:

    Die Entwässerung eines kleinen Balkons geht durch den Deckenbereich eines Raumes und kommt dabei bis 70 mm unter das geplante Niveau der Fertigdecke. Ausgeführt ist es bisher mit einem Bogen DN 70 87°, der eine Aufbauhöhe von 140 mm benötigt. Der Bau liegt schon lange zurück, mit dem Installateur hatten wir uns damals wegen Pfuschs überworfen und Geld abgezogen, anstatt es korrigieren zu lassen.

    Gibt es eine Möglichkeit, die benötigte Aufbauhohe um 70mm zu reduzieren, z.B. indem ich statt des Bogens rechtwinklig direkt vom Topf wegfahre? Gibt es dafür Teile zu kaufen? Oder muss ich den Topf rausreissen und eine ganz andere Konstruktion wählen? Das möchte ich natürlich möglichst vermeiden.


    Hier ein Foto der Situation.

    [​IMG]


    Vielen Dank schon Mal für Tips!

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Tja, da hätte man einen Winkelablauf nehmen sollen :biggthumpup:

    Wer hat denn das gebastelt?

    Gruß

    Bruno
     
  4. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Der Ablauf geht durch einen beheizten Wohnraum?
     
  5. #4 michaeljk, 19. März 2009
    michaeljk

    michaeljk

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DiplSozPäd
    Ort:
    Schorndorf
    Das war eine sogenannte "Fachfirma". Hat auch noch ein paar andere tolle Dinge gemacht, z.B. Kunststoff-Regenwasserrohre in die Elektro-Kabeltrasse gelegt.

    Ja, geht durch einen beheizten Wohnraum. Geplant hat das der Architekt.

    Und was mach ich nun?

    Michael
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 19. März 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ablauf austauschen (lassen), Schallschutzrohre verwenden, gegen Schwitzwasser isolieren usw.....

    MfG
     
  7. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Der Balkon braucht doch sowieso eine alternative Entwässerung. Mach zwei draus und bau den vorhanden Quatsch zurück.
    Hat denn der Architekt den Dachaufbau bauphysikalisch im Griff? Wie wird denn z.b. luftdicht an die Fallrohraussparung im Beton angeschlossen usw.?
     
  8. #7 michaeljk, 20. März 2009
    michaeljk

    michaeljk

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DiplSozPäd
    Ort:
    Schorndorf
    Hallo,

    es sind bereits 2 dieser Entwässerungen verbaut. Der Balkon ist nicht mit einer Betonplatte, sindern wie auch sonst unser Haus mit einem Aufbau auf einer Holzbalkendecke gebaut. Wie genau, weiß ich gerade nicht mehr. Der Ablauf ist mit der Bitumenfolie verschweißt, darauf liegen Styrodurplatten, darauf Kies.

    Zurückbauen würde dann bedeuten, den Ablauf komplett entfernen und diesen Winkelablauf einbauen und neu verschweissen, oder? Da muss ich dann wohl einen Fachmann ranlassen, das wäre mir zu riskant, dass da nachher Undichtigkeiten entstehen.

    Wäre denn sowas geeignet?
    http://dachgullys.de/cf.php?action=startframe&portal=34150&tab=15&third=1&pre=34050&opennavi=6.C.&

    Michael
     
  9. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Michael,

    der Fachmann wird schon wissen, was er nehmen muss. Du wolltest doch sowieso einen nehmen, damit es dicht wird :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 pauline10, 21. März 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Warum führst Du die Balkonentwässerung nicht einfach nach unten??

    Die ganzen Probleme mit Schwitzwasser an den Leitungen sind dann auch gleich erledigt.

    Im Garten könnte man das Wasser ggf. sogar gleich wieder versickern lassen. Aber man sollte es doch etwas vom Haus wegführen. Sonst schafft man sich dort das nächste Problem.

    pauline

    PS. Man könnte die bisherige Lösung als Geruchverschluß bezeichen, wenn es nicht so traurig wäre. Oder täuscht das Foto das nur vor?
     
  12. michaeljk

    michaeljk

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DiplSozPäd
    Ort:
    Schorndorf
    Hallo zusammen,

    hat ein bißchen gedauert, bis ich mich um mein Problem weiter kümmern konnte...

    Ich habe nun die Abläufe komplett rausgerissen und vom Dachdecker zwei Wasserspeier nach außen einbauen lassen. Das kommt letztendlich eher billiger, als der Umbau der Abläufe innen. Außerdem ist es mir lieber, das Wasser nicht ins Haus zu leiten, hätte ich beim Bau nur besser aufgepasst!

    Vielen Dank für dir Tipps und viele Grüße

    Michael
     
Thema:

Balkonentwässerung durch Decke zu tief

Die Seite wird geladen...

Balkonentwässerung durch Decke zu tief - Ähnliche Themen

  1. Wasser tropft von Decke im Gäste-WC

    Wasser tropft von Decke im Gäste-WC: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Gestern habe ich im Gäste-WC im EG eine feuchte Stelle an der Decke festgestellt. Es handelt sich um...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...