Balkonsarnierung

Diskutiere Balkonsarnierung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, Ich habe ein Haus gekauft und muss leider folgendes feststellen: Ist Zustand: - der Balkon hat kein Gefälle - Anbindungen...

  1. Intelo

    Intelo

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo zusammen,

    Ich habe ein Haus gekauft und muss leider folgendes feststellen:

    Ist Zustand:
    - der Balkon hat kein Gefälle
    - Anbindungen zur Hauswand sind undicht
    - auf der Betonplatte befindet sich eine Betumenschicht.
    - auf der Betumenschicht wurden 5cm Kies aus gelegt.
    - auf der Kiesschicht liegen Verlegenplatten
    - der Kies ist ständig feucht (hier wohnen schon Regenwürmer und Asseln)


    Idee für den soll Zustand:
    - alles runter reißen
    - Gefällen einbringen
    - Schweißbahnen aufbringen
    - die Verlegenplatten auf verstellbare Stelzlager setzten


    Wie gehe ich am besten vor?
    - alles runter reißen?
    - die Betumenschicht auch?
    - mit welchem Material bringe ich das Gefälle ein? - mit normalem Estrich?
    - gibt es grundsätzlich bessere Ideen oder Vorschläge?

    Ich bedanken mich im Voraus für die Unterstützung

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    bitumen nicht betumen.

    erst einmal die anschlusshöhen und anschlusssituation an fenstertürelement klären. dann weisst du, ob überhaupt gefälle aufgebaut werden kann.
     
  4. Intelo

    Intelo

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Osnabrück
    Danke für die schnelle Antwort.

    Leider korrigiert das iPad nicht immer richtig. ;-)

    Die Balkontür steht ca. 3 cm höher als die Betonboden vom Balkon. Die Tür IST umlaufend geschäumt. Vom dem Balkon läuft auf der gesamten Länge eine Dachrinne, so dass das Wasser gut ablaufen könnte.

    Was könnte man auf dem Beton auftragen? - Estrich? Muss die alte Bitumenschicht runter? Was halten Sie dann von Schweißbahnen mit Stelzlager?

    Besten Dank für die Unterstützung!
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    3 cm ist mal ne Hausnummer... Hat der Beton schon Gefälle? Wasserwaage mal drauf gehalten? Aber wie gehen die 3 cm, mit 5cm Kies plus Steinbelag? Passt doch alles hinten und vorne nicht... Estrich halte ich für suboptimal, um da halt reinzubekommen sind die Höhen ausgereizt und kaum Gefälle drin. Nicht in allen Fällen muss die Bitumenschicht runter, wenn sie denn noch fest verbunden ist. Ansonsten gibts am Ende Ärger mit dem Windsog. Ist die Abdichtung denn überhaupt noch dicht? Oder hat der Boden des Balkons schon ordentlich was abbekommen?
     
  6. Intelo

    Intelo

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Osnabrück
    Ich habe mal geschaut - ich hätte schreiben müssen "bis zu 5 cm". Im Türbereich sind es nur 3 cm. Die Platten sind dann noch knapp unter dem Türrahmen.

    Von einem gleichmäßigen Gefälle von 1 - 2% ist leider nicht zu reden.

    Was wäre anstatt Estrich zu empfehlen?

    In der Fläche ist die Bitumenschicht noch "dicht". Die Anbindung zum Haus und der Übergang zur Dachrinne werden undicht und der Putz ist feucht und platzt ab.

    Gruß & Dank
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    alles runter und eine flüssigabdichtung auftragen. aufgestelzten belag und mehr geht nicht. mit 2% gefälle kommst du wahrscheinlich höher an, als die türschwelle ist.
     
  8. Intelo

    Intelo

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Osnabrück
    Wenn es doch mit dem Gefälle klappen sollte, mit welchem Material sollte das Gefälle angelegt werden?

    Welchen Vorteil hat die Flüssigabdichtung gegenüber Schweißbahnen? Gibt es eine Empfehlung zur Flüssigabdichtung z.B. von Sika?

    D.h. ich stelle dann die Stelzlager direkt auf die ausgehärtete Flüssigabdichtung. Es wäre an sicherlich ein Vorteile höhenverstellbare Stelzlager zu verwenden?

    Besten Dank für die Unterstützung!
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann mess einmal die kürzeste strecke von der tür bis zur rinne und stell das maß hier ein. ich schätze, dass es für eine gefälleausbildung nicht reichen wird.
     
  10. Intelo

    Intelo

    Dabei seit:
    30. November 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Osnabrück
    Das sind 1,80m!
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei 2 % neigung sind das 36 mm höhenunterschied, wenn das material auf null an der rinne ausgezogen werden kann. ich kenne kein material, das auf null auslaufen kann. estrich sollte mind. 35 mm an der rinne haben + 36 mm für die neigung macht 71 mm an der tür. passt das noch - es muss noch der balkonbelag mit stelzlager drauf mit abdichtung?
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Schüttung wäre noch möglich und kann auf 0 auslaufen. Wird wie Feinplanum beim Pflastern entsprechend abgezogen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das mit Flüssigkunststoff vereinbar ist. Beim Schweißen wirst du A. mehr Aufbau haben 1-2 cm zusätzlich und B. wirst du immer Staunässe an den Überdeckungen haben. Dann müsstest du mehr als 2% Gefalle einbauen. Das was rolf geschrieben hat macht schon Sinn. Alles andere ist naja, mehr Arbeit für wenig Nutzen.

    Flüssigabdichtung sollte man aber machen lassen! Das nix für DIY. Und vor die Tür gehört ne Rinne! Wenn der Wind mal bläst, dann drückt er dir das Oberflächenwasser auf den Platten schön in Richtung Tür... Wäre mir zu heikel.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    was denn für eine schüttung?
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Siehe PN.
     
Thema:

Balkonsarnierung