Balkonumbau??

Diskutiere Balkonumbau?? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten :winken Wir möchten ein Reihenhaus kaufen mit hübschem Garten und einem Balkon in der 1. Etage. Der Balkon ist nichts...

  1. Sonja77

    Sonja77

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Legal Assistant
    Ort:
    Bochum
    Hallo liebe Experten :winken

    Wir möchten ein Reihenhaus kaufen mit hübschem Garten und einem Balkon in der 1. Etage.
    Der Balkon ist nichts besonderes, aber allem voran ist er hässlich. :mad: Ein Betonkübel halt.
    Ich würde am liebsten den Beton (ich nehme an, dass es Beton ist), durch ein klassisches Geländer ersetzen.

    Mir ist klar, dass ich mit samt der Bodenplatten auf die Terrasse knallen werde, wenn ich die Wände nacheinander mit dem Vorschlaghammer bearbeite. :irre

    Trotzdem meine Frage: Ist so etwas machbar?

    Danke und viele Grüße
    Sonja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Herr Nilsson, 15. Oktober 2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Was ist das denn für ein Balkon, wie stehen die hässlichen Betonmauern, Foto?
    Also tendenziell geht sowas bei den meisten Balkonen, da die Wände eigentlich keine statische Aufgabe übernehmen. Vorrausgesetzt, ich habe das richtig verstanden mit der Wand.
    >>>Foto!
     
  4. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das ist doch der 50er-Jahre Bau, oder?
    Da würde ich den Balkon ganz abreissen und neu aufbauen, weil diese Dinger sind
    meist elende Wärmebrücken, der Beton ist oft auch nicht mehr der besten und zur Optik wurde ja schon alles gesagt. Ein neuer, vorgesetzter Balkon dürfte in der Summe kaum teurer kommen.
     
  5. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Aber Vorsicht !
    Wenn die Decke als Durchlaufträger gerechnet ist und die betonierte Vorderwand als Last auf dem äußersten Ende ?
    Was macht bei Abriß die innere Decke? Reicht die Zugbewehrung ohne Balkon noch ?
    Machen kann man viel, aber hier nicht ohne statische Überprüfung !
     
  6. #5 Herr Nilsson, 16. Oktober 2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Die Vorderwand mit geschätzten 2,5 kN/m als Auflast des Kragarms? Halte ich für unwahrscheinlich. Würde das Feldmoment der Innendecke kaum abmindern, da der Hebel des Kragarms bei einem Balkon mit i.d.R. ~1m sehr gering ist. Die Abminderung in Feldmitte läge bei ca. ~1m x 2,5 kN/m = 2,5kNm (1-Feldträger mit Kragarm). Da reicht es zum Ausgleich einen Draht unter die Decke zu kleben:)! (Scherz, nicht dass das jemand macht). Und bei den Reserven die einen Statik aufweist..........
    Foto und Fachmann vor Ort wären angebracht!
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    .. und dann rechnen wir noch eigengewicht und verkehrslast dazu und landen beim
    x-fachen. ist aber auch wurscht, weil die genaue situation kennt eh keiner.
    die option, die kühlrippe wegzuschneiden, wäre mir auch die beiziehung eines
    fachmannes wert.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Balkonumbau??