Bangkirai oder Bambus

Diskutiere Bangkirai oder Bambus im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir stehen jetzt vor der schwierigen Frage welche Terassendielen wir nehmen sollen. Es handelt sich um eine Terrasse von 7m (Hausseite)...

  1. Gina

    Gina

    Dabei seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Limburg
    Hallo,

    wir stehen jetzt vor der schwierigen Frage welche Terassendielen wir nehmen sollen.
    Es handelt sich um eine Terrasse von 7m (Hausseite) x 5m, die (demnächst) überdacht ist.
    Wir wollen entweder Dielen aus Bangkirai oder Bambus nehmen.

    Im Fachgeschäft wurde uns u. a. folgendes gesagt:
    Bangkirai kann sich als Holz ggfs. verziehen bzw. es kann "verwerfungen" geben, dies kann bei Bambus nicht passieren. Ein weiterer möglicher Vorteil von Bambus wäre, dass es nicht splittern kann. Ansonsten wären die Eigenschaften relativ gleich, also letztendlich Geschmacksache was man bevorzugt. Preislich ist der Bambus teurer (Bangkirai 9 € lfd. Meter, Bambus 11,90 €/lfd. Meter, inkl. MwSt. + Unterkonstruktion).

    Vielleicht hat ja der ein oder andere ein paar Argumente für oder gegen die Materialien (unabhängig vom Preisunterschied).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolzhausWolli, 18. Februar 2011
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Also unser Bangkirai splittert weder, noch wirft es sich.

    Ich weiß aber, daß es saisonale Qualitätsunterschiede in der Maßhaltigkeit gibt. Ein mir bekannter Händler hatte diese Dielen deshalb zeitweise aus dem Programm genommen, weils nur Zirkus mit den Kunden gab.

    Bambus als Diele ist auch erst die letzten wenigen Jahre erhältlich und war anfangs unverschämt teuer. Langzeiterfahrung wird es sicher keine geben.

    Gefallen tun sie mir allerdings sehr gut, so daß ich sie heute sicher in die engere Wahl nehmen würde.

    Schau auch mal nach Thermoholz. Auch ganz was feines! :28:
     
  4. Gina

    Gina

    Dabei seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Limburg
    Hallo Holzhauswolli,

    danke für die Antwort. Bekannte von uns haben Bangkirai und meinen, dass man sich einen Splitter einfangen kann, wenn man barfuß drüberläuft.
    Haben jetzt eine Bambusdiele für 8,50 €/lfd. Meter gefunden. Die schaue ich mir nächste Woche mal an und dann entscheide ich mich.

    Habt ihr die Terrassendielen selbst verlegt?
     
  5. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Hallo, wir haben auch ca. 30 m² Bangkirai im letzten Sommer selbst velegt (Beton
    Fundamente, Bongossi UK) und bisher keine Probleme gehabt.

    Weder hat sich das Holz verzogen, noch ist es bisher gesplittert - allerdings habe ich es
    nach dem Verlegen auch geölt.
     
  6. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Was meinst Du mit dem "allerdings"? Ich denke, daß das Ölen keinen Einfluß auf etwaiges Reißen hat.

    Gruß Lukas
     
  7. #6 ReihenhausMax, 20. Februar 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hat jemand die Bambusdielen für draußen schon in Hell gesehen oder
    gibts die ggf. aus physikalischen Gründen nur in den stärker gedämpften
    Formen? Ich hab im Netz bislang nur "caramel" und "coffee" gefunden.
     
  8. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Wenn Du da Erfahrungen in der Richtung gemacht hast, gut - da bist Du der
    Profi. :winken

    Ich kenne halt Bongossi, Bangkirai, Bilinga usw. im bewitterten, ungeölten
    Zustand und dort werden die Oberflächen mit der Zeit halt rau bzw. leicht
    rissig, was aber immer noch nicht dazu führt, dass man sich blutige Füße
    holt.
     
  9. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Auch daran ändert Öl nichts.:)

    Gruß Lukas
     
  10. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Es gibt keine Barfussdielen. Wer das verkauft, soll auch genau dafür unterschreiben...
     
  11. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    ...ich habe trotzdem noch die Hoffnung! :D

    Falls ich mir aber doch mal nen Splitter in meine zarten Füsschen ramme,
    werde ich berichten. :konfusius
     
  12. #11 wasweissich, 20. Februar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    du wirst ....

    oder du schleifst alle paar jahre mal nach.
     
  13. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Trotzdessen waren andere Beläge aus einem anderen Grund keine Alternative.
    Ich werde also mal den Bangkirai-Langzeittest durchführen. :biggthumpup:

    Um auf die Ursprugsfrage zurückzukommen - gibts ähnliche Erfahrungen
    mit Bambus ? ;)
     
  14. #13 wasweissich, 20. Februar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bangkirai ist schon klasse
     
  15. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Zu Bangkirai Kann ich aus Dreijahres-Erfahrung berichten.

    Habe diese Dielen nicht als Barfußholz gekauft, benutze sie aber als solche. Und mit mir meine Frau und auch mein kleiner Enkel.
    Geschliffen wurde bisher nichts, außer ein paar ausgefransten Bohrlöchern.
    Ich habe die Dielen auf Anraten meines Zimmerers nach dem Verlegen und dann noch einmal nach zwei Jahren geölt, damit die rotbraune Färbung erhalten bleibt.
    Ohne diese Ölung vergrauen sie oder bekommen eine leicht silbrige Patina.
    Kann man auch schön finden. Ich wollte, dass sie so bleiben, wie ich sie gekauft habe.

    Wenn irgendeine Holzdielung barfußtauglich ist, dann diese.

    Bambus kenne ich gar nicht. Sind das tatsächlich gesägte und gehobelte Massivdielen oder irgendwelche Preßlinge? Bambus kann ja ganz schön groß wachsen, aber so dass mann Dielen daraus schneiden kann?
     
  16. #15 wasweissich, 20. Februar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich habe eine mehr als 15 jährige terrassen erlebt (zum teil selbst verschraubt)

    die splittergefahr ist überschaubar niedrig , nach ein paar jahren ist hier und da nachzuschleiffen .

    bei bambus kann ich mir auch nur was zusammengesetztes vorstellen .
     
  17. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Bambus gibts nur zusammengeleimt.:konfusius

    Gruß Lukas
     
  18. #17 HolzhausWolli, 21. Februar 2011
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    @ Vossi: Hier die einzigsten, die ich kenne, die auch so heißen. Liegen bei uns auf dem Balkon. Leider nicht natürlich.
     
  19. Gina

    Gina

    Dabei seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Limburg
    Nachdem am Anfang erst keine Antwort kam, mittlerweile doch einige Beiträge. Danke dafür!
    Habe mir heute mal Bambus vor Ort beim Händler angeschaut und muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt. Habe außerdem folgendes Video bei Galileo angeschaut, und dass hört sich auch alles sehr gut an.

    http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/clip/2474-bambus-terrasse-1.1650281/

    Ich hoffe die Einstellung des Links verstößt nicht gegen die Forumsregeln.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Was machst Du, wenn der verleimte Lattenhaufen oder Faserbrei nach ein paar Jahren die Grätsche macht?
    Das Thema Ökologie mal aussen vor, darf es schon ein "massiver" Baustoff sein. Bangkirai/Balau ist schon die beste Alternative im Preis/Leistungsgefüge. Wenns denn etwas mehr kosten darf, pokern aber noch andere Hölzer um den Pokal.
    @ HolzhausWolli: Das ist kein Holz und darum pfui. Das hat für mich was von Analog-Käse. Sind Deine noch farbecht? Ich hab da schon bleiche Dinge gesehen, gerade von dem Hersteller. Aber Reklamationen laufen kundenorientiert ab. Anrufen, Rechnung einschicken und Vergütung kassieren. Die wissen wohl warum...
     
  22. Gina

    Gina

    Dabei seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Limburg
    Ich bin Optimist, dass das nicht passiert. Ich werde berichten nachdem ich die Terrassendielen verlegt habe bzw. ein bißchen später.
     
Thema: Bangkirai oder Bambus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bambus als terrassendielen wer hat erfahrung

Die Seite wird geladen...

Bangkirai oder Bambus - Ähnliche Themen

  1. suche schnellwachsenden Bambus als Sichtschutz

    suche schnellwachsenden Bambus als Sichtschutz: Guten morgen , ich möchte mit Bambus als Sichtschutz pflanzen , weiss aber ehrlich nicht welchen . Er soll auf 10 m länge gesetzt werden , mein...
  2. Bangkirai Premium - Qualität minderwertig?

    Bangkirai Premium - Qualität minderwertig?: Moin zusammen, wir haben letzte Woche die Dielen für unsere zukünftige Bangkirai Terrasse vom hiesigen Holzhändler geliefert bekommen. Gekauft...
  3. Fragen zur Reinigung der Holzterrasse über dem Teich

    Fragen zur Reinigung der Holzterrasse über dem Teich: Hallo! Ich möchte meine Holzterrassen reinigen die zu einem Drittel über die Teichoberfläche hinausragen. Es hat sich im Laufe der Zeit ein...
  4. Welches Sägeblatt für speziellen Zweck?

    Welches Sägeblatt für speziellen Zweck?: Liebe Forengemeinde, ich bin nicht sicher, ob mein Beitrag hier in der Rubrik richtig angesiedelt ist, aber ich versuche es mal: Ich bin...
  5. Bangkirai reißt nach wenigen Tagen

    Bangkirai reißt nach wenigen Tagen: Hallo Zusammen, ich brauche mal eine Einschätzung bezüglich der Rissbildung auf meiner Terrasse. UK ist Hartholz, Deckbohlen aus Bangkirai...