Bank/KFW Darlehen mit unterschiedlicher Laufzeit problematisch?

Diskutiere Bank/KFW Darlehen mit unterschiedlicher Laufzeit problematisch? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, mich würde mal interessieren wie Ihr das Problem der unterschiedlichen Laufzeiten bei Bank und KFW Darlehn seht. z.B. Bank 20 Jahre /...

  1. #1 Christian 75, 26. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    mich würde mal interessieren wie Ihr das Problem der unterschiedlichen Laufzeiten bei Bank und KFW Darlehn seht.

    z.B. Bank 20 Jahre / KFW 15 Jahre

    Uns hat ein Berater dringlichst davon abgeraten mit der Begründung, dass sobald ein Darlen als Grundschuld im Grundbuch eingetragen ist, man keine Möglichkeit hätte zu einer anderen Bank zu wechseln (Kontitionsbedingt), da sich keine Bank im Grundbuch an zweiter Stelle eintragen würde und wenn dann nur gegen besondere Konditionen. (Aufschlag) :hammer:

    Was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht?

    Danke

    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Also ich persönlich finde es gut, wenn die Laufzeit nicht übereinstimmt, da man nicht die komplette Summe verlängern muss zu einem Zeitpunkt wo möglicherweise die Zinssituation extrem schlecht ist. 5 Jahre später kann das natürlich wieder ganz anders aussehen.
    Das ganze kann aber natürlich auch in die andere Richtung passieren und dann schlechter für dich sein!
    Generell kannst du nach 10 Jahren aus dem Vertrag raus.
     
  4. #3 Christian 75, 26. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Die Zeit ist natürlich so ein Faktor aber ich behaupte, dass die Schwankungen und die daraus resultierenden Zinsen, in Abhängigkeit von der Wirtschaftlichen Lage des Landes, in 5 Jahren nicht so viel ausmacht. Schöner Satz :irre

    Also ich denke, wenn nicht gerade ein Umbruch ist ( z.B. Wirtschaftskriese oder Krieg), passiert in fünf Jahren, nicht so viel aber das ist nur mein Gefühl.

    Und ja, nach 10 Jahren kann ich den Vertrag kündigen aber sagen wir mal es läuft alles so wie es soll, bekomme ich dann vielleicht die beschriebenen Probleme?

    Kannst Du meine Frage etwas genaue beantworten, hast Du die Erfahrung gemacht?

    Danke Dir
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Berater hat mitgedacht. Die Besicherung von Darlehen durch Eintragung im Grundbuch ist tatsächlich ein Fallstrick auf den man achten sollte. Die Besicherung der KfW Mittel ist zwar Sache zwischen Dir und Deiner Bank, aber üblicherweise wird die Grundschuldsicherung über die durchleitende Bank gestellt, und somit spielt die Rangfolge keine Rolle mehr.

    Ist das Grundbuch durch eine Bank quasi "blockiert", dann wird es schwer eine andere Bank zu finden die in ein Engagement einsteigt.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 ecobauer, 26. Mai 2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Sorry, aber was hat die unterschiedliche Laufzeit von Bank- und KfW-Darlehen mit der Grundschuld zu tun????

    Falls du dir heute schon Gedanken darüber machst, was in 15 Jahren sein könnte, wenn der KfW-Kredit abläuft: Den kannste dann für weitere 5 Jahre festschreiben und nach 20 Jahren den Rundumschlag machen.
    Wo ist das Problem???
     
  7. #6 Christian 75, 26. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ecobauer,
    leider kann ich mit deiner Aussage wirklich nix anfangen. Ich dachte ich habe meine Frage schon gestellt. Gibt es Probleme bei der Anschlussfinanzierung, weil im Grundbuch schon eine Bank an erster Stelle steht? Jede Bank, die sich im Ernstfall hinten anstellen müsste, trägt auch ein höheres Risiko!
    Was meinnst du mit festschreiben, ich denke das sich die Zinsen dann an den aktuellen Kurs halten und nicht einfach verlängern lassen, oder? :(

    Gruß Chris
     
  8. #7 Christian 75, 26. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Hat wirklich keiner von Euch echte Erfahrungen mit diesem Sachverhalt gemacht? Liegt es daran, dass es hier "nur Leute mit Aktuellen Projekten" gibt, wo diese Problem erst in ca. 15 jahren auftauscht. Macht sich keiner Gedanke darüber...

    Lieben Gruß :bierchen:

    Chris
     
  9. #8 ecobauer, 26. Mai 2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Hallo Chris,
    da haben wir beide wohl das gleiche Problem.
    Ich kann nicht deutlich erkennen, wo Du ein Problem hast. Ob das jetzt aktuell ansteht, einen Kredit zu verlängern oder ob es jetzt um eine Finanzierung mit unterschiedlichen Zinsfestschreibungen geht.
    Egal wie: Das Problem lässt sich - wie schon geschrieben - damit egalisieren, dass der KfW-Kredit nach Ablauf um weitere 5 Jahre festgeschrieben wird - zu den dann aktuellen Konditionen - und dann nach 20 Jahren alles neu verhandelt werden kann.
    Noch Fragen?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vermutlich geht´s ihm darum, dass er evtl. nach 15 Jahren den KfW Kredit ablösen möchte, durch eine andere Bank.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 Christian 75, 27. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Das ist doch mal ne Antwort, die selbst ich verstehe :e_smiley_brille02:
    Zur Info, es geht nicht um eine Anschlussfinanzierung!
    Bist Du dir sicher, dass das KFW Darlen zu den gleichen Konditionen um 5 Jahre verlängert werden kann. Ich dachte die Zinsen sind dann ggf. wieder völlig anders und nicht verlängerbar! Wenn das stimmt, dann könnte man den KFW ja um 5 Jahre verlängern um das problem zu umgehen, oder?

    Gruß Chris
     
  12. #11 Christian 75, 27. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    R.B. Deine Glasskugel funktioniert sehr gut ;-)
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eine einfache Verlängerung ist zwar möglich, aber nicht zu den gleichen Konditionen. Details kann man den Merkblättern zu den Programmen entnehmen.

    Bei einem Bankwechsel kann man auch den KfW-Kredit "mitnehmen". Schwierig wird es wenn man, wie schon angedeutet, nur das KfW Darlehen umschulden möchte.

    Ich versuche das mal vereinfacht darzustellen.

    Jetzt kommt es auf die Beträge an die im Grundbuch stehen bzw. die Werthaltigkeit der Sicherheit. Die ursprüngliche Bank steht ohne besondere Vermerkungen allein schon aufgrund des Datums der Eintragung an erster Rangfolge. d.h. eine später finanzierende Bank kann nur dann an diese Stelle kommen, wenn die ursprüngliche Bank von diesem Rang zurücktritt. Das wird sie freiwillig nicht machen sofern noch eine entsprechende Restschuld ansteht.

    Ob die später finanzierende Bank überhaupt mitspielt hängt davon ab, welchen Wert die Immobilie hat, und wie hoch die Grundschuldeintragung zugunsten der ersten Bank ist. Sind die Grundschuldeintragungen im Verhältnis zum Wert des Gebäudes gering, dann hat eine Bank auch mit dem Nachrang kein Problem, evtl. gibt es einen geringen Aufschlag bei den Konditionen. Ist die erstrangige Grundschuldeintragung jedoch hoch (im Verhältnis zum Gebäudewert), dann wird die 2. Bank dankend ablehnen, denn sie läuft Gefahr im Verwertungsfall leer auszugehen.

    ACHTUNG! Erfahrungsgemäß sieht eine Bank die Wertermittlung eines Gebäudes völlig anders als der Bauherr. Sie wird für Ihre Entscheidung entsprechende Risikoabschläge berücksichtigen, und der Bauherr wundert sich dann, warum die Bank NEIN sagt.

    Gruß
    Ralf
     
  14. #13 Christian 75, 27. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo R.B.
    ich weiß, dass das kein einfaches Thema ist aber genau diese Erklärung von Dir, hilft mir schon meine Sorgen und auch meine anstehende Finanzierung besser abzuschätzen und vielleicht auch den Grundstein für meine junge Familie zu setzten. Vielen Dank!!! :28:
     
  15. #14 Christian 75, 27. Mai 2011
    Christian 75

    Christian 75

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,
    auch wenn hier keiner seine echten Erfahrungen mit einbringen konnte, habe jetzt die Zusamenhänge so weit wie möglich, schon etwas besser verstanden.

    Bis zum nächsten Mal...

    Gruß Chris

    Viele Dank noch mal an R.B.

    SUPER ANTWORT :respekt
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    20 Jahre Zinsfestschreibung wählt man doch nur um Sicherheit zu haben. Dabei vergisst man gerne, dass 20 Jahre eine sehr lange Zeit sind, und bis dahin kann sich viel ändern.

    Eine Überlegung:

    Die beste Sicherheit die es gibt, sind möglichst wenig Schulden. Deswegen sollte man verschiedene Szenarien durchspielen, und evtl. den Zinsvorteil bei kürzerer Zinsbindungszeit in zusätzliche Tilgung stecken. Durch die höhere Tilgung reduziert sich die Restschuld, und in 15 Jahren kann es einem fast schon egal sein, ob dann die Zinsen 1% höher oder niedriger liegen.

    Nur mal so ein Gedanke. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 baufibemu, 31. Mai 2011
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Hallo,

    es gibt damit Probleme.
    Das erlebe ich Tag für Tag.
    Unterschiedliche Zinsbindungen nur, wenn dahinter auch ein Plan steht.

    Beste Grüße
     
  19. Pecher

    Pecher

    Dabei seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanz-Makler
    Ort:
    Forchheim
    Von Darlehen derselben Bank mit unterschiedlichen Zinsbindungszeiten (z.B. 1. Darlehen 10 Jahre, 2. Darlehen 5 Jahre) rate ich ab.
    Grund: Wenn die Bank nach 5 Jahren die Konditionen verschlechtert (was nach meiner Beobachtung in vielen Fällen praktiziert wird!), hat der Darlehensnehmer keine Chance, sich zu wehren. Die Bank wechseln kann er dann auch nicht, da eine andere Bank sich nur mit einer nachrangigen Grundschuld absichern könnte, was schlechtere Konditionen zur Folge hätte.
    Beim derzeit immer noch niedrigen Zinsniveau sind unterschiedliche Zinsbindungen auch nicht notwendig.
    Im Übrigen kann ein Darlehen nach 10 Jahren ganz oder teilweise getilgt werden, auch wenn die Zinsbindung 15, 20 Jahre oder noch länger beträgt.
    Wolfgang Pecher
     
Thema: Bank/KFW Darlehen mit unterschiedlicher Laufzeit problematisch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anschlussfinanzierung unterschiedliche laufzeiten

Die Seite wird geladen...

Bank/KFW Darlehen mit unterschiedlicher Laufzeit problematisch? - Ähnliche Themen

  1. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  2. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  3. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...
  4. Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen

    Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen: Hallo! Ich habe eine Wand, die linke Seite ist Ziegelmauerwerk (bisher nicht verputzt) und die rechte Seite der Mauer besteht aus Holz. Ziel...
  5. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...