Bank lässt auf sich warten...

Diskutiere Bank lässt auf sich warten... im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, hab ein kleines Problem. Eventuell hat kann mir der ein oder andere nen Tip/Rat geben. Folgende Situation. Anfang März...

  1. Voodo

    Voodo

    Dabei seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    hab ein kleines Problem. Eventuell hat kann mir der ein oder andere nen Tip/Rat geben.

    Folgende Situation.
    Anfang März hatte ich mich mit dem Verkäufer eines Grundstückes geeinigt, und direkt die Finanzierung auf die Wege gebracht. Ende März hatte ich dann den Notartermin. Soweit passt alles. Meine Beleihungsgrenze ist ca. 55% von daher sollte es laut Aussage meines Beraters keine Probleme geben. Von März bis heute (ende Mai) ist viel Zeit vergangen und ich habe noch immer keine Rückmeldung von der Bank. Mein Berater sagt zwar permanent, dass alles läuft und die Finanzierung noch ne Formsache ist bzw. müdlich bereits genehmigt wurde. (Denke ich kann denn Mann auch vertrauen, macht das ja nicht zum ersten mal.)

    In 2,5 Wochen ist Auszahlungstermin- defakto hab ich weder eine Grundschuldbestellung, noch ein Vertrag noch eine Bestätigung der Konditionen noch irgendwas in der Hand. Um ehrlich zu sein mir geht der Arsch auf Grundeis und auf Anraten meines Dads sollte ich einen Anwalt einschalten der das ganze jetzt auf eine andere Ebene hebt.

    Was meint ihr dazu?

    Gruß Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ruhig bleiben und nichts überstürzen.

    Ein Anwalt wäre in der jetzigen Phase das DÜMMSTE was Du machen könntest. Was soll er denn bewegen? Momentan hast Du noch keinen Anspruch auf irgendwas.
    Sonst gibt´s vielleicht das Standardschreiben 1234 "Sehr geehrter Herr xxxxx, leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass unser Haus Ihre Kreditanfrage nicht unterstützen kann, und wir von einem Engagement absehen......."

    Was der Berater mündlich bestätigt ist sowas von unverbindlich......er könnte Dir auch für die kommende Wochen schönes Wetter oder einen Schneeschauer versprechen.

    Ich würde aufgrund der Fakten und anstehenden Termine den Berater noch etwas unter Druck setzen. Am besten persönlich erscheinen (wäre bei der Hausbank um die Ecke ja kein Problem) alternativ ein höfliches Schreiben aufsetzen und die Sachlage schildern, insbesondere auf die Termine hinweisen.

    Evtl. könnte man ihm ein Bestätigungsschreiben (zumindest der Konditionen) aus dem Ärmel leiern, aber auch das hilft Dir im Moment nicht viel weiter.
    Es ist aber erstaunlich, dass Du noch nichts in den Händen hast, nicht einmal eine Konditionenzusage o.ä.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 S.Oertel, 25. Mai 2010
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tach auch,

    nochmal zum besseren Verständnis: Du willst per Anwalt die Bank "zwingen"? Zu was denn zwingen?

    Geh einfach woanders hin - andere Väter haben auch hübsche Töchter und sag das "Deiner" Bank...
     
  5. #4 Prestige, 25. Mai 2010
    Prestige

    Prestige

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Berlin


    Hallo Thomas,

    normalerweise geben die Kreditberater in den Finanzierungscenter die Daten und Fakten direkt ein und erhalten einen Scorewert. In Abhängigkeit von der persönlichen Kreditkompetenz des Beraters können sie dann entweder sofort genehmigen oder müssen die Unterlagen an einen Kreditentscheider in der Zentrale weiterleiten, was schon mal einige Tage dauern kann. Ein Kreditservicecenter schreibt dann die Verträge - 2 Tage Zeit mehr. Die Zeit bei Dir ist eindeutig zu lang!! Irgendwas stimmt da nicht. Kannst Du Deine Unterlagen noch kurzfristig bei z.Bsp. einer anderen Filialbank oder einer Internetbank einreichen? Ich habe gute Erfahrungen mit der Interhyp gemacht... auch mit der Dresdner oder jetzt Co-Bank lief es gut. Ich würde dort aber gleich mit offenen Karten spielen und auf die zeitliche Komponente hinweisen....

    Überforderte Berater können einem das Leben schwer machen... da man ja nichts genaues weiß, würde ich versuchen ein anderes Angebot einzuholen.
    Wenn die Dir das okay geben (so wie Dein Berater ja offenbar auch gleich) könntest Du ja Deinen Berater anrufen und mit den Mitbewerbern aus der Reserve locken... vielleicht geht dann zumindest bei den Konditionen noch etwas.

    Das mit dem Anwalt würde ich auch nicht unbedingt in Erwägung ziehen...
    Deine Nerven und am Ende kommt nichts raus! Mach Dich lieber auf die Socken nach einer anderen finanzierenden Bank.... ;)

    LG
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das wäre tatsächlich eine Alternative, ABER das könnte in der verbleibenden Zeit nicht nur eine Herausforderung, sondern eine Sache der Unmöglichkeit werden. Deswegen mein Vorschlag den Berater unter Druck zu setzen, oder anders ausgedrückt, der soll endlich Farbe bekennen.

    Die 55% Beleihungswert sagen noch nichts über die Finanzierbarkeit aus. Ich unterstelle aber, dass der "Berater" zumindest die harten Fakten bereits geprüft hat. Mit etwas Erfahrung können die Jungs die Machbarkeit sehr gut einschätzen. Sie können aber keine Zusage herausgeben solange das noch nicht intern geprüft wurde. Die Kreditbeträge über die Berater frei entscheiden können, wurden in den letzten Jahren drastisch reduziert.

    Was mir Kopfzerbrechen bereitet, die doch relativ lange Bearbeitungszeit OHNE irgendeine Rückmeldung. Urlaubszeit hin oder her, 2 Monate sind eine lange Zeit. Ich habe zwar auch schon längere Bearbeitungszeiten erlebt, aber da ging es um kompliziertere Konstruktionen als eine EFH Finanzierung. Zudem gab´s dazwischen immer wieder Gespräche um Fragen zu beantworten, Unterlagen nachzureichen, usw.

    Beim Fragesteller reden wir von einem Grundstück, 55%, das macht also eher eine moderate Summe. Deswegen kann ich mir auch nur schwer vorstellen, dass hier etwas schief läuft.

    Ich frage mich aber doch, wie ist die Sache beim Fragesteller abgelaufen? Gespräch mit "Berater", ein bischen Papier hin und her, und dann ab zum Notar und ein Grundstück gekauft?

    Gruß
    Ralf
     
  7. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Auszahlungstermin = Abruf des Darlehens? Muss die Bank bei den Grundstückskosten noch was dazugeben?

    Bei 2 Monaten vermute ich eher "unter den Tisch" gefallen oder "Bearbeiter ohne Übergabe erkrankt", ist der Berater von der finanzierenden Bank selbst oder ein freier?
     
  8. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Und was bitteschön hat Dich geritten ohne verbindliche (!) Finanzierungszusage einen Notarvertrag (d.H. ein Grundstück gekauft zu haben) zu unterschreiben???

    Also da ging mir auch der Arsch auf Grundeis....

    Gruß,
    Rene'
     
  9. Voodo

    Voodo

    Dabei seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    erst mal danke für eure rege Teilnahme. Die 55% sind bezogen auf den Kaufpreis. Ich selbst bringe knapp 30t€ mit, ein Teil wird auf meiner ETW abgesichert (40%) und der rest von 60t€ auf dem Bauplatz (Kaufpreis 130t€). Mein Tilgungsanteil ist mit 5% gerechnet. Im Summe sind es 700€ die mir nicht wirklich weh tun.
    Grunderwerbssteuer und Notarkosten wurden prompt von mir bezahlt.

    Mein freier Berater hat gemeint, die Finanzierung bei mir wäre nur eine Formsache. Ich habe auch schon mit dem Kreditbearbeiter gesprochen der mir nicht wirkich Auskunft geben konnte. Wenn ich die ganze Situation richtig verstanden habe kommt die Bank überhaupt nicht dazu die Flut an Anträgen abzuarbeiten (irgendwie verständlich bei 3% Zinsen).

    Eine Aussage war unter anderem, dass auch wenn noch keine Grundschuld/Vertrag rausging der Finanzierungsbetrag ausbezahlt werden würde. Aber mal im Ernst- sowas hab ich noch von keiner Bank gehört. Das wäre ja fast so als bestellt man ein Auto und wundert sich am Schluss warum das so teuer ist oder warum die hälfte vergessen wurde.

    Die restlichen 12 Arbeitstage bis Auszahlung reichen denke ich nicht eine alternative Finanzierung auf die Beine zu stellen.

    Mir ging es in meiner Fragestellung im ersten Moment nur darum ob ich einen Anwalt hinzuziehen soll oder nicht. Aber ihr habt schon recht (sein lassen).

    SoLong
     
  10. #9 Prestige, 25. Mai 2010
    Prestige

    Prestige

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Berlin
    Also ich würde nicht denken, sondern handeln... ;)
    Geld ohne Vertrag? Du hast wirklich mit der Bank gesprochen?? :p
    Das wäre MIR noch immer viel zu viel Nebel :o. Das Argument mit der Flut von Anträgen mag stimmen... aber wie hieß es hier so schön, auch andere Banken haben hübsche Töchter :D.

    Einen Versuch wäre es wert...
     
  11. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Äh, dann ist wohl langsam handeln angesagt? Dir ist schon klar, dass du in 2,5 Wochen die Kohle hinlegen musst, ansonsten der ganze Grundstückkauf teuer platzen kann?

    1. Finanzierungsanfrage bei anderer Bank stellen, die können auch schnell arbeiten.

    2. Direkt danach persönlich zur ersten Bank und auf den Tisch hauen. Kein Vertrag, keine Grundschuld und die Kohle geht raus? Da hat man nach den jüngsten Pleiten aber ordentlich am Risikomanagement gearbeitet ;)

    Warum 1 vor 2? Weil du dann noch ehrlich beantworten kannst, dass du noch keine Ablehnung einer Finanzierungsanfrage erhalten hast
     
  12. Voodo

    Voodo

    Dabei seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    hab jetzt grad nochmal mit dem Berater telefoniert. Er meinte "sei alles genehmigt" würde ich den nächsten Tage eine Auszahlungsinformation erhalten in der ich Konto etc. angeben soll"

    .... und wieder warten...

    --> werde mich paralell umschauen.. thx für alle Beiträge
     
  13. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hast Du nun einen Vertrag mit der Bank in dem die Konditionen (Zinsen,Tilgung,Laufzeit....usw.) fixiert sind oder nicht??

    Wenn nicht dann denke ich kaum das die Bank einfach mal so Geld überweist......

    Was ist das denn für ein "Berater"? Ist das ein freier Mitarbeiter,ein Finanzvermittler oder ist der direkt angestellt bei der Bank?


    Kopfschüttelnde Grüße,

    Rene'
     
  14. #13 Linda2010, 26. Mai 2010
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Was ist das denn für eine Bank?
    Also bevor du nix schriftliches vorliegen hast, würde ich dem ganzen nicht über den Weg trauen. Der normale Weg ist doch
    1. das Eintrudeln des Vertrages, den unterschreibst du und schickst ihn zurück.
    2. Grundschuldbestellung beim Notar (Termin bekommst auch nicht gleich), ein paar Tage später
    3. Eintragung ins Grundbuch
    4. Vorlage des beglaubigten Grundbuchauszugs bei deiner Bank
    5. Auszahlungsaufforderung raus schicken. Dazu sind die 12 Tage nicht ausreichend.

    Am besten wäre wirklich, wenn du den Grundstücksverkäufer nochmal um 14 Tage Zeit bittest, zu einer anderen Bank gehst und hoffen kannst, dass die schneller in die Pötte kommen als deine jetzige Bank.....
     
  15. Reifi

    Reifi

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Warendorf
    Bei uns dauert es aktuell auch ein wenig (wobei wir erst 3 Wochen warten), was aber lt unserem Berater daran liegt, dass die Abteilung, welche die Darlehnsverträge ausfertigt wegen den Solaranlagen, die sich ja aktuell jeder aufs Dach setzt, in Arbeit absäuft. Klingt aus meiner Sicht plausibel und wir warten jetzt halt einfach. Blöde Sache, aber kann man nix machen.

    Gruß
    Reifi
     
  16. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Ich kenne das eher anders:

    1. Finanzierungsgespräch (Randbedingungen abklopfen, Konditionen klären)
    2. Finanzierungsgespräch (Nachweise erbringen, Endverhandeln)
    3. Treffen, Vertrag besprechen, Vertrag mit nach Hause nehmen
    4. Vertrag unterschrieben zur Bank bringen oder vor Ort unterschreiben
    5. Grundstück kaufen (Notariatsakt) inkl. Grundschuldbestellung
    6. Zahlungsvoraussetzungen vom Notar bestätigt bekommen, auszahlen lassen
    7. Über Grundbuchauszug freuen (ca. 6 Monate nach Zahlung)
     
  17. Prestige

    Prestige

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Berlin
    Ich habe heute mal nachgefragt am Frühstückstisch :D, wie das so wäre aktuell bei der Bank meines Vertrauens :D:
    Heute "komplette" Unterlagen erhalten... Daten einpflegen, Rating bekommen ggf. selbst genehmigen (1 TAG Bearbeitung) ODER keine Eigenkompetenz, dann Weiterleitung an Kreditentscheider (Postwagen am Nachmittag, nächsten Tag Kreditentscheider Vorlage --> der hat 2 Tage Zeit für Entscheidung) Voraussetzung: komplette Unterlagen ggf. kurzfristige Einreichung.

    Dann wird der Auftrag ans Kreditservicecenter ausgelöst, zwecks Vertragserstellung (2Tage) und Zusendung per Post oder an Berater wg. persönlichem Termin.

    Ich versteh echt nicht, worauf Du wartest... andere Banken scheinen mir flinker zu sein. Die Kondi sind übrigens bei Deinem BLW oft gleich gut... obwohl große Filialbank.

    LG
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Voodo

    Voodo

    Dabei seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Stuttgart
    sodele... heute kam die Bestätigung per Email. Bis Anfang nächster Woche hab ich alle Unterlagen.
     
  20. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Hast du nun auch die Konditionen?
     
Thema:

Bank lässt auf sich warten...

Die Seite wird geladen...

Bank lässt auf sich warten... - Ähnliche Themen

  1. Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen

    Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen: wir haben das Problem unsere Balkontür lässt sich nicht mehr richtig schließen und wir haben sturm draußen wenn die Türe unten auf...
  2. GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg

    GÜ lässt betonierte Sauberkeitsschicht weg: Hallo, ob nun eine Sauberkeitsschicht nötig und wie auch immer ausgeführt wird möchte ich gar nicht diskutieren, gibt es ja genug Beiträge hier....
  3. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  4. Trockenbaulift lässt sich nicht zusammen Bauen

    Trockenbaulift lässt sich nicht zusammen Bauen: Ahoi Hab da ein Problem mit einem bei ebay gekauften Trockenbaulift, und zwar lässt der sich nicht richtig zusammen Bauen und treibt mich noch...
  5. Nachforderung von Sicherheiten durch Bank

    Nachforderung von Sicherheiten durch Bank: Folgendes Beispiel: Grundschuld eingetragen 75.000 Euro. Darlehen über 75.000 wurde blanko ausgezahlt ohne Verwendungsnachweise. Getilgt wurden...