Bankenpleiten - Risiko senken?

Diskutiere Bankenpleiten - Risiko senken? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Wenn ich von Bank X einen Kredit habe, das Geld bei Bank Y anlege und Bank Y Pleite geht: In diesem Fall ist mein Geld futsch, die Schulden...

  1. #1 Isolierglas, 7. Oktober 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Wenn ich von Bank X einen Kredit habe, das Geld bei Bank Y anlege und Bank Y Pleite geht: In diesem Fall ist mein Geld futsch, die Schulden bleiben.

    Wenn ich bei Bank X einen Kredit habe, Bank X Pleite geht, dann bleiben meinen Schulden (Insolvenzmasse von Bank X). Mein Guthaben bei Bank Y bleibt bestehen.

    Jetzt zu meiner Frage:

    Ich habe von Bank X einen Kredit über 100.000 EUR. Dieser ist bisher aber noch nicht aufgebraucht, aber voll an mich ausgezahlt. Wenn ich die verbliebenen 60.000 EUR bei Bank X als Tagesgeld anlege, jetzt aber Bank X Pleite geht: Habe ich dann nur noch 40000 EUR Schulden, weil Bank X auch mein Guthaben verzockt hat???

    Aus meiner Sicht wäre das logisch. Ist das auch wirklich so???

    Gruss, Dirk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Westfalenland, 7. Oktober 2008
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Verstehe ich nicht. Mehr Details bitte...
     
  4. #3 VolkerKugel (†), 7. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Kommt auf die Bank drauf an.

    Wenn´s ne Sparkasse o.ä. ist, sind die 60.000 sicher - hat Angela gesagt :konfusius

    Also hast Du immer noch 40.000 Schulden :biggthumpup:

    Oder hab´ ich da was falsch verstanden :confused:
     
  5. #4 Westfalenland, 7. Oktober 2008
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Angela red Blech: wenn Angela nur sagen wir mal eine große Sparkasse oder eine der großen Privatbanken absichern muss reden wir von irgendwas zwischen 80 und 800 Mrd €, die Angie innerhalb von Stunden bar auf den Tisch des Hauses legen muss. DAT GEHT NICHT!!! Wo sollen die herkommen??? Kaufen wir alle innerhalb von 24 Stunden Bundesschätzchen im Wert von x Mrd €??? Druckt die EZB ganz schnell, ganz viel Geld???

    Die ganzen Ansagen der letzten Tage dienen nur der direkten Vertrauensinfusion ;-)
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    X=Y ? :wow

    Als Nicht-Jurist könnte ich mir auch vorstellen, daß Deine Verbindlichkeiten (Kredit) voll bestehen bleiben, währen Dein Guthaben (60T€) sich auf die garantierte Summe (20T€) reduziert.

    Aber das wird nie passieren....haben unsere Politiker gesagt. :D

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 Handlanger, 8. Oktober 2008
    Handlanger

    Handlanger

    Dabei seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handlanger
    Ort:
    NRW
    du ein gut informierter investor ?
    hättest du mit deinen 60 z.b. VW, "nur für eine stunde", gekauft:yikes, dann würdest du jetzt:mega_lol:

    zur politik
    das ist doch nur eine bürgschaft, ohne auf erstes .......
    sollen bänker haften dann auch bitte politiker.
    viele verdienen hinterher mehr als vorher ?!

    MfG
     
  8. #7 Handlanger, 8. Oktober 2008
    Handlanger

    Handlanger

    Dabei seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handlanger
    Ort:
    NRW
    Nur ein Tip:
    mit 60 in der täsch würd "ich" zu einem gut informierten Bauherrn.

    MfG
    PS: vom bauen haste was, auch drauf
     
  9. #8 Alfred Witzgall, 8. Oktober 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    Wertloses Geschwätz, was die Politik da so von sich gibt

    soweit es die "Garantie" betrifft.


    Die Bundesbank hat die Geldschöpfungshoheit, kann also mit dem Eintippen einer einzigen Zahl in eine Computertastatur Milliarden generieren ( hat sie auch schon reichlich getan)
    Das wurde auch beim Umtausch von Alt-Papier (genannt Ost-Mark) und der Bezahlung für Luftrechnungen in Rubel vor einigen Jahren schon so gemacht. Die Folgen kennt man (guck mal z. B. auf die MWSt/Soli) Wir zahlen das alle schön brav mit unseren Stuerbelastungen ab.

    Würde das Garantieversprechen jetzt für die Guthaben wieder eingelöst werden, dann halt vielleicht eine Mehrwertsteuer von 25 % und einem Soli-Zuschlag von 80 % für notleidende Bankmanager und ausgeschiedene Polit-Aufsichträte. Ist ja auch nur ein einziger Beschluss im Bundestag.

    Ja.........mir ist bekannt, dass dies schon allein 105 % bedeuten würde.

    Die Garantie für die Unterdeckung übernimmt ?.....................Bundeskanzler Lafontaine.
     
  10. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Und was hat das mit Baufinanzierung zu tun?
     
  11. #10 Westfalenland, 8. Oktober 2008
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    - Die BuBa hat die Möglichkeit Geld zu schöpfen aber keine "Hoheit". Die Steuerung der Geldmenge im Euroraum liegt bei der EZB, die sich der Zentralbanken auf Länderebene (in Deutschland halt der BuBa) bedient

    - Geldmengenwachstum ("die EZB wirft die Geldpresse an" oder das "Eintippen einer Zahl in die Computertastatur") hat erstmal nichts mit einer Abzahlung durch die Bürger in Form höherer Steuern zu tun. Laut Lehrbuch würde eine kurzfristige Steigerung der Geldmenge eigentlich nur dazu führen, dass einer gleichbleibenden volkswirtschaftlichen Leistung (Gütermenge oder auch Inlandsprodukte) eine gewachsene Geldmenge ggü steht. Also: pro Geldeinheit gibts weniger Leistungseinheit. Das heißt dann Inflation. ABER: Aktuell liegt in Kontinentaleuropa das Problem darin, dass sich die Banken wechselseitig keine Kredite mehr zur Verfügung stellen sondern hohe Liquiditätspolster im eigenen Haus aufbauen. Hier könnte die Zentralbank aushelfen und das tun sie siet ca. 16 Monaten massivst

    - Wenn aber sagen wir mal der Supergau eintritt und morgen die größte (d)eutsche Bank die Grätsche macht, müssen Sichteinlagen in Höhe von irgendwas zwischen 700 Mrd und 1 Billion von Angela/EZB/BuBa innerhalb von Stunden aufgefangen werden. Nehmen wir mal an, die BuBa gibt der großen deutschen Bank einen Kredit von 500 Mrd Euronen (und die EZB spielt mit, kann ja sein), der Staat Deutschland bürgt (wie auch immer das haushalttechnisch laufen soll, ist auch völlig ungeklärt...) und zwei Wochen später - nachdem alle Einlagen von der Bank abgezogen wurden (ich würde jedenfalls mein Geld sofort rausziehen, schließlich will ich bauen :winken), ist sie am Ende: Einlagen weg, Sicherung passiert, Verbindlichkeiten bleiben. Dann muss Mama Angela im Bundeshaushalt 500 Mrd schultern. Wenn man's ins Lächerliche zieht: wir würden die Maastrichtkriterien verletzen. Wenn man es praktisch sieht: wo soll die Kohle denn herkommen (siehe mein erster Post: Zeichnen wir alle Bundesschätzchen...?)?!

    - Und dann am Ende hast du Recht: 25 Jahre höhere Steuren oder Staatsbankrott
     
  12. #11 Westfalenland, 8. Oktober 2008
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Hallo???

    Mal versucht deinen Kunden zu prognostizieren wie das Zinsniveau in 6 Wochen, in 6 Monaten oder in 6 Jahren zur Anschlussfinanzierung so aussehen könnte???

    Ja ich weiß, Prognosen sind immer schwierig weil sie die Zukunft betreffen. Aber der Prognosekorridor alleine für den 6 Monatszeitraum geht doch von 3,5% (gestern hben einige Notenbanken ihre Refinanzierungszinsen deutlich gesenkt) bis zu 6,5% (Kreditknappheit, Inflation, etc.)...

    Warum hat das nichts mit Baufinanzierung zu tun...?????
     
  13. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Banken werden nicht zusammenbrechen so dass die Spareinlagen weg sein werden:

    Warum? Mal an 1929 denken - ALLE Regierungen stützen die Banken wo es nur irgendwie möglich ist. Zudem haben wir aktuell vor allem "NUR" ein Liquiditätsproblem im gesamten Kapitalmarkt. Dieses kann durch frisches Geld der Notenbanken bewältigt werden - Inflatiionsgefahr sehe ich persönlicht nicht, da diese sog. Tender von den Banken wieder zurückbezahlt werden müssen ...

    Meine Prognose:
    1. Sehr tiefe Bauzinsen in den nächsten 3 - 6 Monaten -> Wir haben m.E. GANZ GANZ KLARE ANZEICHEN EINER DEFLATION / STAGFLATION.
    2. Massiv sinkende Rohstoffpreise (Öl, Stahl, Kupfer etc.) auf Sicht von 3 - 6 Monaten
    3. Starker, wirtschaftlicher Abschwung / Rezessesion in den nächsten 6 - 12 Monaten
    4. Steigende Arbeitslosigkeit (in anderen Ländern gibt's schon steigende AL - in Dtl. wegen der starken Investitionsgüterindustrie noch stabil)
    5. Sehr starker Abschwung der Baubranche, KFZ-Branche und Maschinen- / Anlagenbau!
    6. Goldpreis auf 1.600 $ je Unze (anders als in den 70'er Jahren sind zahlreiche Konten sehr gut gefüllt ...)

    ... dies eine persönliche Einschätzungen von mir ...
     
  14. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Tagesanleihe für verunsicherte Baugeldbesitzer

    Werbung ist zwar nicht erlaubt - aber ich würde gerne auf Staatsanleihen aufmerksam machen, die tagesverfügbar sind (wie Tagesgeld) ...

    https://www.bundeswertpapiere.de/tagesanleihe


    Es handelt sich um ein relativ unbekanntes Produkt des Staates (= das sind wir!) - Dahinter verbirgt sich eine "Anleihe" der Bundesrepublik Deutschland mit täglicher Anpassung der Zinsen! Meiner Meinung ist der Staat der "sicherste Hafen".


    Falls ich gegen Forum-Vorschriften verstoße bitte löscht meinen Beitrag. :konfusius
     
  15. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Na, ich denke unser Staat könnte ein wenig Werbung oder besser noch: Empfehlung schon vertragen....
     
  16. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Hallo???
    Ich bezog mich auf die Ausgangsfrage.
    Hier geht es doch offensichtlich um einen Privatkredit, oder nicht ?
     
  17. #16 Westfalenland, 8. Oktober 2008
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    die Ausgangsfrage verstehe ich nicht (siehe mein erster Post)...
     
  18. #17 Isolierglas, 8. Oktober 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Nochmal ganz einfach:

    Ich habe bei der selben Bank einen Baukredit und ein Tagesgeldkonto. Der Baukredit (100.000EUR) ist komplett ausbezahlt. Auf dem Tagesgeldkonto dieser Bank habe ich 60.000EUR.

    Zurück zur Frage:

    Was passiert, wenn die Bank Pleite geht?

    1. Ich habe 100.000 Schulden, meine 60.000 sind futsch.
    2. Ich habe nur noch 40.000 Schulden (Denn die Bank ist ja "Schuld")


    Subszenario:
    3. Die Bank hat meinen Kredit weiterverkauft, ist aber mit meinem Guthaben pleite gegangen. Wäre das dann automatisch Fall 1??? Hätte man mich informieren müssen???

    Gruss, Dirk
     
  19. Handlanger

    Handlanger

    Dabei seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handlanger
    Ort:
    NRW
    INSOLVENZVERFAHREN
    d.h. türen zu .

    Du weist was du drin hast. was du bekommst, ist im besten fall eine Quote. Wann und wie hoch steht in den Sternen.

    MfG
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Witzgall, 9. Oktober 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    Tagesgeld unterliegt der Einlagensicherung

    Der Kredit bleibt Kredit, die Einlage bleibt Einlage (bei einer deutschen Bank)
     
  22. Handlanger

    Handlanger

    Dabei seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handlanger
    Ort:
    NRW
    Heute richtig und Morgen ???

    MfG
    ohne Gewähr !!! aber möglich.
     
Thema:

Bankenpleiten - Risiko senken?

Die Seite wird geladen...

Bankenpleiten - Risiko senken? - Ähnliche Themen

  1. 12 qm mehr Sonnengarten oder kein Risiko bei Starkregen?

    12 qm mehr Sonnengarten oder kein Risiko bei Starkregen?: Hallo Bauexperten, wir wollen ein eingeschossiges Haus, 8 m auf 11 m, bauen. Von der Straßenseite aus betrachtet fällt das Grundstück ca....
  2. Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen

    Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen: Hallo und guten Appetit zum Mittag wünscht euch Hubert78! Ich habe ein bisschen Geld auf die Hohe Kante gelegt und möchte aus dem Alltagstrott...
  3. Elektroinstallation/Schlitzen/Fräsen/Dosen Senken in einen 24WE MFH

    Elektroinstallation/Schlitzen/Fräsen/Dosen Senken in einen 24WE MFH: Hallo ich hoffe ich bin hier im richtigen Forum... ich habe mal eine frage wir müssen in einen 24 we Mehrfamilienhaus die elektroinstallation...
  4. kapillarbrechnede Schicht 16/63mm - Risiko und überhaupt nicht nötig, oder nicht

    kapillarbrechnede Schicht 16/63mm - Risiko und überhaupt nicht nötig, oder nicht: Hallo. Durch irgendwas Anderes bin ich eben auf diesen Fred aufmerksam geworden....
  5. Wiese entwässern (in Senke)

    Wiese entwässern (in Senke): Hallo! Wir möchten uns eine Wiese kaufen, die direkt neben unserem GS liegt (ca. 1000 m[SUP]2[/SUP]). Wir möchten unser Haus ausbauen, und dazu...