Bau . Liefer und Leistungsbeschreibung GÜ - Fragen

Diskutiere Bau . Liefer und Leistungsbeschreibung GÜ - Fragen im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich bin nun bei der Vertragsgestaltung mit dem GÜ meiner Wahl. Soweit so gut. Leider passen mir bei der BLL einige Dinge...

  1. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Hallo zusammen,

    ich bin nun bei der Vertragsgestaltung mit dem GÜ meiner Wahl. Soweit so gut.

    Leider passen mir bei der BLL einige Dinge nicht. Nun wollte ich euch fragen, was ihr an meiner Stelle tun würdet. Die Bll wandert jetzt erstmal zu meiner Sachverständigen, aber Infos von euch wären natürlich ebenfalls hilfreich.

    1. Die BLL enthält keine einzelne Positionen mit Material und Arbeitslohn. Sondern nur getrennte Unterpunkte wie:
    • Statik/Werkplanung
    • Bauleitung
    • Baueingabeplanung
    • Baustelleneinrichtung
    • Wände ( hier ist relativ viel beschrieben beim Wandaufbau)
    • Stahl und Schalungselemente ( ohne Mengenangabe)
    • Fenster ( ebenfalls wie Wände gut beschrieben, aber wie alles ohne Preis)
    • Geschossdecke
    • Deckeneinschalung
    • Dach und Zubehör
    • Dacheindeckung
    • Entwässerung
    • Treppe
    • Schutz und Arbeitsgerüst
    • Heizung ( hier will ich nicht die 0815 Lösung des Anbieters, aber auch hier fehlt der Preis)
    • Fußbodenheizung / Wandheizung (Hier auch sehr ungenaue Beschreibung nur qm und ca. Verlegeabstand 5-30cm!!! Das geht doch gar nicht oder?)
    • Sanitär (auch hier nur angaben zu Stückzahlen, keine Preise, keine sonstige Materialbeschreibung)
    • Elektro ( Ebenfalls keine genau Bechreibung, nur Stückzahlen von Schalter und Dosen)
    • Estrich(Bemerkung: Bei passiv, kfw xy evtl. Mehrpreis möglich und hier nicht berücksichtigt)

    2. Der zugrunde gelegte Grundriss passt uns noch nicht 100% und müsste etwas überarbeitet werden. Kann man das vorher abklären und die BLL erst dann auf den neuen Grundriss anfertigen lassen, oder würde es reichen die gewünschten Änderungen in der "Haustyp BLL" zu fixieren?

    Fragen:
    Wie kann ich hier mehr Transparenz der einzelnen Positionen erreichen?
    Am Ende steht halt ein Preis und das ist mir zu wenig.
    Wie jetzt vorgehen? Ziel : Ich will alles genau aufgeschlüsselt, Materialien genau definiert und deren Preise genannt bekommen und die gewünschten Änderungen am Schema f Haustyp berücksichtigt haben.

    Gruß Jan


    Über Tipps freue ich mich sehr.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    1.) Änderungen am Grundriss vor Vertrag sowohl zeichnerisch als auch bezgl. der Kosten festlegen
    2.) Material/Fabrikate etc. vor Vertrag genau definieren lassen
    3.) Ausstattungsänderungen gegenüber Standardbaubeschreibung vor Vertrag festlegen

    Beim Bau mit einem GÜ wirst Du Mehr-Minderkosten für Leistungsänderungen einzeln ausgewiesen bekommen.
    Keinesfalls wird dir der GÜ die Standardbaubeschreibung in allen Punkten mit Einzelpreisen aufdröseln. Wenn Du das willst, musst Du mit Architekt bauen, der eine Ausschreibung per Leistungsbeschreibung erstellt. Dann hast Du die gewünschten Einzelpreise.

    Einzelne Preise z.B. Haustürpreis, Fliesen je m², Preis Stck. Innentür etc. sollten allerdings ausgewiesen sein, damit du absehen kannst, ob du mit dem Standard hinkommst oder zulegen musst.

    Sie das mal so wie beim Autokauf, kein Hersteller dröselt dir auseinander was die Einzelteile des Autos kosten.
     
  4. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Mehr wie den Zahlungsplan und den Endpreis wirst du nicht sehen. Elektro und Sanitär würde ich festlegen. Hersteller ,Serie und Preis.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 3. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nimm Dir einen Architekten, der Dir eine individuelle Planung macht, Leistungsverzeichnisse erstellt und auf deren Grundlage Vergabevorschläge macht.
    Dann kannst Du (fast) jede Schraube mit genauem Preis austauschen!.

    Bedingt allerdings einen langen Vorlauf:
    Erst Planung,
    dann Baugenehmigung,
    dann Ausführungsplanung,
    dann Ausschreibung
    dann Wertung
    dann Vergabevorschlag
    dann Aufträge
    und dann erst Baubeginn!

    Kein GÜ wird die Hosen runterlassen und Dir Einblick in seine Kalkulation gewähren. Du fragst ja beim Autokauf auch nicht danach, wieviel das Radio und wie viel der Reifensatz kostet.
    Oder bei der Miete, wie viel davon die Bank bekommt, wieviel der Vermieter in die eigene Tasche steckt und wieviel davon er für Reperaturen zurücklegt!
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 3. Dezember 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Baufuchs - Ich kenne genug GÜ, die das erst machen, wenn die Tinte unter dem Vertrag trocken ist. Aus gutem Grund!
    Denen ist nämlich schon zu oft einer mit den schick gemachten Grundrissen zur Kokurrenz gerannt und hat sich dort dann billiger bedienen lassen.
    Der eine hat die Arbeit, der andere den Gewinn :(.

    Denkbare Lösung: Planungsvertrag!
     
  7. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Hallo zusammen,

    heute habe ich das Treffen mit dem Hausbauer.
    Folgende Punkte habe ich mir zu Herzen genommen:
    Wie bringe ich das dem guten Mann bei. Persönlich schätze ich ihn, aber wenns um geschäftliche Dinge geht hilft das ja nichts. Habt ihr Tipps?
    Da ich ja weiß was ich will und das Haus ja in Eigenregie ausgebaut wird, wäre ja auch nicht soooo viel festzuschreiben.

    Zu 1. : In der BLL steht ausdrücklich, dass Zeichnungen, Kataloge usw. nix zählen. Deshalb will ich den Grundriss auch zum Vertragsbestandteil machen.
    Zu 2. : Fenster und Haustür genau bemustern und fixieren.
    Zu 3. : Verlegeabstände FBH (5/10 cm), Schalter und Dosen Hersteller und Serie, lichte Deckenhöhe 260cm.

    alle sonstigen Dinge wie Wand und Bodenbeläge, Badausstattung usw. hab ich alles rausgenommen.
    Was sollte ich sonst noch festschreiben lassen? Hab ich etwas vergessen?

    Was mache ich, wenn ich da auf erheblichen Widerstand stoße? gleich sagen, dass es sich dann somit erledigt hat? Der aufgerufene Preis von 260.000€ für 142qm im Prinzip geschlossener Rohbau mit FBH, Fenstern,Haustür und Elektro ist ja schon recht ordentlich, wenn man bedenkt was noch fehlt. Da will ich zumindest für das auch was gescheites eingebaut bekommen.
    Bei den Vorgesprächen wurden mir mehrfach Hersteller genannt und auch der Standart bei den Fenstern würde ausreichen, wenn es die sind, die ich gesehen hab und nicht "vergleichbare...."

    Habt ihr Tipps ?
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    lass den vertrag durch eigenen sachverstand prüfen. hier kann nicht alles abgedeckt werden.
     
  9. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    klar wird meine Sachverständige prüfen, aber wenn ich als "Unwissender" dreiste Forderungen stelle ;) hätte ich auch gerne einige gute Argumente oder Tipps von den "wissenden" hier gehabt.
    Denke meine Sachverständige wird auch noch das ein oder andere beizusteuern haben, aber ich leiste mal mehr oder weniger gute Vorarbeit...

    Könnte denn meine Sachverständige mir von dieser Diskussion abraten?, Hab mit Ihr bisher nur vereinbart, dass ich ihr die Unterlagen kurz vor Unterschrift zur Durchsicht gebe...und hab daher nicht mehr mit ihr gesprochen.

    Gruß Jan
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich kann dir auch nur sagen, lass den vertrag durch eigenen
    sachverstand prüfen. kein mensch hier kennt deinen vertragspartner,
    noch deine bedürfnisse.
     
  12. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    ok danke euch !

    Wollte nur wissen ob die genannten Punkte überhaupt von mir durchgesetzt werden können, oder ob das meine Sachverständige mehr Power hat. Auf jeden Fall will ich den Vertrag so nicht unterschreiben.....

    Dann mal sehen was heute so passiert.

    Danke nochmals! :winken
     
Thema:

Bau . Liefer und Leistungsbeschreibung GÜ - Fragen

Die Seite wird geladen...

Bau . Liefer und Leistungsbeschreibung GÜ - Fragen - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  5. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...