Bauabnahme druch Bauamt

Diskutiere Bauabnahme druch Bauamt im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Abend, letzte Woche wurde bei uns eine Bauschlussabnahme durchgeführt. Es wird leidglich eine ""Fachunternehmererklärung zur...

  1. crypton

    crypton

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. -Ing.
    Ort:
    Bochum
    Guten Abend,

    letzte Woche wurde bei uns eine Bauschlussabnahme durchgeführt. Es wird leidglich eine ""Fachunternehmererklärung zur Energieeinsparverordnung (EnEV) über die Technische Gebäudeausrüstung (TGA)" von verlangt.

    Frage:

    - Wer stellt dieses aus und Was kostet dieses?
    - Was beinhaltet Dieses (grob)?


    Danke im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.540
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    fachunternehmererklärung wird von dem ausführende firma ausgestellt und steht nur drin das die arbeiten fachgerecht und gemäß statik (rohbau) DINs und vorschriften ausgeführt wurden.
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ergänzung:

    in diesem fall nicht statik sondern nach den gesetzlichen bestimmungen zur energieeinsparung, nach den anerkannten regeln der technik, der vorliegenden baugenehmigung und den ausführungsplänen.

    der unternehmer/errichter muss diese bescheinigung ausstellen, kostet nichts extra!
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.540
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Danke für die ergänzung Rolf! Ich mußte bisher nur einmal so ein erklärung abgeben. Nur in NRW gefordert oder bundesweit?
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    hallo Yilmaz,

    ob bundesweit das so einheitlich ist, weiss ich nicht so genau. in berlin wollen die herrschaften und damenschaften vom amt unmengen an papier haben, deswegen kann ich da fast immer die ganze litanei runterbeten. fürchterlich dieser papierkram, wenn man bedenkt, da guckt wahrscheinlich nie wieder einer rein und irgendwann verschwindet es in einem karton in staubigen aktenkammern, in kellern und auf dachböden.
     
  7. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Fachunternehmererklärungen sind mind. erforderlich in B, BRB und NRW. In anderen Ländern durfte ich noch keine bauaufsichtlichen Abnahmen erleben, weiß ich also nicht. Bei EFH fällt diese Abnahme nach meiner Beobachtung eh meistens aus :sleeping, bei "Sonderbauten" hingegen nie :shades
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

  9. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Irgendwie finde ich beim googlen nichts Baugültiges, mir sind hier dafür die Begriffe

    - Konformitätserklärung
    - Errichterbescheinigung

    im Kopf - und es geht mir wie rolf aib, meterweise werden Aktenordner mit diversen Papierl gefüllt, die sich danach keine Sau mehr ansieht (außer der Staatsanwalt im Einsturz-, Brandfall ... nur meistens findet dann keiner den Keller, wo das gesuchte Papierl eingelagert war). Hab aber auch eigentlich nur Sonderbau oder KH.
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    In NRW gibts eine "Verordnung zur Umsetzung der Energieeinsparverordnung",
    da findet sich die Verpflichtung zur Abgabe der Fachunternehmererklärung.

    Guckst Du hier § 2 (3)
     
  11. fmjuchi

    fmjuchi

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentliche Verwaltung
    Ort:
    Speyer
    Ist doch ein feiner Service, wenn die Akten ordentlich un dauerhaft geführt werden. Manchmal gehen bei Haushaltsauflösung, Scheidung, wer weiß die Unterlagen unter. Mancher Erwerber war da schon froh, wenn noch irgendwo eine staubige Akte zu finden war.
     
  12. crypton

    crypton

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. -Ing.
    Ort:
    Bochum
    Abend zusammen,

    danke für die Antworten. Ausführenden Firmen gab es viele, aber Welche nun?! Habe mir das beigefügte TAG Formular von "Baufuchs" einmal angeschaut, dort wird das Gewerke "Heizung" überwiegend thematisiert. Dies wird der Rohbauer sicherlich nicht ausfüllen können. Der Heizungsbauer wäre für die Fachunternehmererklärung zur Energieeinsparverordnung der Richtige AP?

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  13. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    So ist es.
     
  14. crypton

    crypton

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. -Ing.
    Ort:
    Bochum
    Ausfüllen lassen und beim BA eingereicht. :winken
    Danke!
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    und - hast du einen beamten glücklich gemacht?
     
  16. crypton

    crypton

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. -Ing.
    Ort:
    Bochum
    Ja! Baugenehmigung ist nunmehr abgeschlossen. Der Heizungsbauer hat geschätze 10 Minuten für das Ausfüllen benötigt. :bierchen:
     
  17. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @rolf a i b

    Die Bochumer sind so. Die wollen auch nach Herstellung der Bodenplatte bzw. Kellerdecke eine Bescheinigung des ÖbVI über die Einhaltung der Grundrissflächen und Höhenlage des Gebäudes.

    Obwohl zur Einhaltung der Höhenlage ja eigentlich auch Trauf-/Firsthöhen gehören, wird ein Nachweis deren Einhaltung nicht gefordert.

    Muss man auch nicht verstehen....;)


    Beim letzten Bau in Bochum wurde uns die Verhängung eines Baustopps angedroht, weil 3 Tage nach Betonierung der Kellerdecke diese Bescheinigung noch nicht vorgelegt war.:mauer
     
  18. crypton

    crypton

    Dabei seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. -Ing.
    Ort:
    Bochum
    Da gebe ich dir vollkommen Recht. Der Heizungsbauer sagte ebenfalls das er vor Jahren für ein MFH dies ausgefüllt habe, aber nichtfür ein EFH. Wir müssen uns als Bauherren der Bürokratie beugen, um weitere Komplikation zu ersparen.So is es halt....Aber was sage ich euch das...:bef1021:
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    und ich dachte der amtsschimmel wiehert in berlin am lautesten und bewegt sich am wenigsten. einmessbescheinigung von sohlplatte und kellerdecke mit höhenlage sind die am deutlichsten sichtbaren bauteile? trauf- und firsthöhe nicht? das ist rational nicht nachvollziehbar.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Thomas Traut, 6. Oktober 2011
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Für mich schon. In diesem Stadium wäre ein Rückbau wegen fahrlässigen (oder vorsätzlichen) Verstoßes gegen die Baugenehmigung noch zu machen. Wenn erst das fertige Haus eingemessen würde und es würde ein nicht genehmigungsfähiger Zustand festgestellt, dann gute Nacht für alle Beteiligten.

    Dass die Ämter auch noch First- und Traufhöhen durch den Vermesser bestätigt haben wollen, gab es glaube ich früher auch schonmal. Das wird wohl im Zuge der "Entbürokratisierung" weggefallen sein.
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ Thomas Traut - im stadium tiefbau/kellergeschoss ist es nachvollziehbar die einmessung und die errichtung länge und breite vom gebäude sowie die einhaltung der grenzabstände bestätigen zu lassen. da stehe ich auch auf dem standpunkt - das ist ein muss. die nichteinhaltung von höhen - traufe und first - gehört ebenso dazu, denn abweichungen hier sind viel deutlicher und immer sichtbar. das meine ich mit - rational nicht nachvollziehbar.

    eben mal schnell kniestock um 50 cm überschreiten, dachneigung steiler machen und firsthöhe um einen meter zu toppen, wenn es nicht kontrolliert wird oder bestätigt werden muss - was soll´s.
     
Thema: Bauabnahme druch Bauamt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bauabnahme Fachunternehmererklärung

Die Seite wird geladen...

Bauabnahme druch Bauamt - Ähnliche Themen

  1. Bauamt lehnt Antrag zur Bordsteinabsenkung ab - keine Rechtsgrundlage?

    Bauamt lehnt Antrag zur Bordsteinabsenkung ab - keine Rechtsgrundlage?: Guten Abend, wir haben aktuell ein Problem mit dem örtlichen Baumt. Wir besitzen in der Gemeinde B ein Wohngrundstück, mit ca. 90 Jahre alten...
  2. Unser Bauplan wurde nicht in der Endfassung dem Bauamt vorgelegt...was nun?

    Unser Bauplan wurde nicht in der Endfassung dem Bauamt vorgelegt...was nun?: Hallo Fachleute, wir haben über mehreren Baupläne bis zur Endfassung unser Haus geplant. Den Bauantrag hat unser Bauträger fertig gemacht und...
  3. Möglichkeiten einer Genehmigung EFH mit strikten BPlan

    Möglichkeiten einer Genehmigung EFH mit strikten BPlan: Hallo liebe Forengemeinde, wir sind zwei junge Bauherren und haben den Fehler gemacht, vor dem Kauf des Grundstücks nicht zu prüfen, ob es...
  4. Antrag auf Erteilung eines Antragformulars - Teil 1

    Antrag auf Erteilung eines Antragformulars - Teil 1: Antrag auf Erteilung eines Antragformulars…“ Es begab sich zu einer Zeit – es war das Jahr 2015 – da zwei Menschen ernsthaft darüber...
  5. Erste Schritte Hausbau, Termin beim Bauamt

    Erste Schritte Hausbau, Termin beim Bauamt: Wir haben am Dienstag einen Termin beim Bauamt. Da wir ja noch Neulinge in diesem Gebiet sind, könnt ihr uns eventuell helfen welche Fragen auf...