"Baubegleitendes Qualitätscontrolling" - Kostenschätzung

Diskutiere "Baubegleitendes Qualitätscontrolling" - Kostenschätzung im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Lieber Leser, bei einem Neubau-MFH (7 Wohnungen, insgesamt 850 qm + Tiefgarage und Gemeinschaftskeller) wurde vom Verein mit den drei...

  1. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Lieber Leser,

    bei einem Neubau-MFH (7 Wohnungen, insgesamt 850 qm + Tiefgarage und Gemeinschaftskeller) wurde vom Verein mit den drei Buchstaben ein "baubegleitendes Qualitätscontrolling" durchgeführt. Beauftragt hat der Bauherr, der die Käufer am an 50% der Kosten beteiligt laut Kaufvertrag.

    Ich habe mir nun die Protokolle erkämpft und auf meinem Tisch liegen 3 Hefter mit jeweils 11 bis 15 Seiten kurzen Text plus Bilder von sage und schreibe drei Ortsterminen während der Bauphase.

    Meine Frage ist nun, was der "Controller" dafür verlangt haben kann. Von jedem Käufer wurden 650 Euro kassiert, aber am Ende keine Rechnung vorgelegt und die Prüfprotokolle auch erst ein 3/4 Jahr nach Übergabe rausgerückt. Wenn das 50% der Kosten entspricht, wurde ein Ortstermin plus schriftliche Stellungnahme mit 3000 Euro vergütet. Luxuscallgirls kosten weniger.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Die schreiben aber auch keine Berichte über die durchgeführten Termine.:biggthumpup:
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Bist Du Dir da so sicher, Manfred.........
     
  5. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Wenn der Verkäufer einen prozentualen Anteil dafür will, muss er Dir die Rechnung vorlegen. So lange das nicht vorliegt, zahlst Du nicht. Ganz einfach. Fordere ihn auf, Dir den Nachweis zu erbringen.
    3T€ pro Termin erscheinen sogar beim 3-Buchstaben-Verein zu hoch.....
    Ich denke eher, er will Euch die ganze Summe auf´s Auge drücken.
    Gruß,
    Liesl
     
  6. #5 Gast943916, 8. April 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    die sieht er bloß nicht, Thomas, die bekommt nämlich die Ehefrau.......
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Trotzdem:

    7 x 650,00 = 4.550 x 2 = 9.100,00

    Tatsächlich ca. EUR 3.000/ Termin (inkl. Dokumentation). Setzt man einen königlichen Stundensatz von EUR 100 an, so dauerten diese termine tatsächlich sehr lange. Oder man kommt zu dem Schluß, daß die Ternine evtl. dch nicht ganz so lange dauerten, der Stndensatz aber dann eher Richtung 300 - 500 EUR geht. Das dürfte dann wieder in der Preisklasse der Luxuscallgirls liegen.

    Am Ende fragt man sich dann evtl. von welcher Dienstleistung man am Ende mehr hat....
     
  8. #7 Gast943916, 8. April 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    die eine ist aufregend, die andere entspannend....
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    1. Es sollte vor Auftragserteilung an die "3 Buchstaben - Fraktion" ein Angebot gegeben haben, welches Euch vorgelegt und von Euch (der WEG) angenommen worden ist (bzw. die 50% davon).

    2. Nach Erbringung der Leistung sollte eine Rechnung seitens des AN an den AG erstelltz worden sein. Diese wäre mE vorzulegen um den Nachweis für die Forderung in Höhe von XY Euro zu dienen.
     
  10. #9 Gast036816, 8. April 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    so etwas weisst du?

    interessant ist der prozentuale aufschlag vom unternehmer. bei 100% hätten die erwerber den controlletti voll bezahlt der unternehmer hätte eine nullnummer davon gemacht.

    frag doch mal unbedarft, was ein einzeltermin bei dieser organisation mit bericht kostet.
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wobei ein solcher Einzeltermin bei einem 7-Familien-Haus sicher aufwendiger ausfällt, als bei der gemeinen Doppelhaushälfte.

    Dennoch sind die Kosten knackig. Sehr knackig.

    Und: wer war der Auftraggeber? Nicht daß ich hier ein Gefälligkeitsgutachten unterstellen möchte, aber wenn der BT der AG war und dem Verein weitere (offenkundig sehr lukrative) Gutachten winken, mag die Neutralität eher zweifelhaft sein....
     
  12. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Bin dabei. Hoffe nur, dass ich auch wirklich eine Zahl bekomme und die mich nicht gleich in ein Verkaufsgespräch zerren wollen, wo ich mir ein Bauprojekt ausdenken muss.

    Dass die Überwachung eines größeren Baus aufwendiger ist, gestehe ich gern zu. Aber da für einen (eintägigen) Ortstermin nur grob acht Stunden zur Verfügung stehen und das Zusammentippen des Berichts später im Büro kaum länger als ein paar Stunden dauern kann, wüsste ich nicht, woher mehr als ca. 12 bis 15 Stunden Arbeitszeit pro Termin kommen sollten. Da wären wir dann bei ca. 200 Euro pro Stunde. Das ist doch absurd (meines Wissens liegen "normale" Bausachverständige grob der Hälfte).
     
  13. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Mag sein, dass auch Gefälligkeit eine Rolle spielt. Der Bauträger scheint sich aber selbst um die festgestellten Mängel nicht gekümmert zu haben. Zumindest werden die meisten Punkte, die bei Termin 1 festgehalten wurden, bei Termin 3 immernoch als "offen" bezeichnet.
     
  14. #13 toxicmolotow, 8. April 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Was darf ich mir denn als Halblaie unter Qualitätscontrolling vorstellen?
     
  15. rodopp

    rodopp

    Dabei seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Erfurt
    Ich weiß nicht, wie das bei so einem Ortstermin ist, aber muss sich der "Controller" nicht auf diesen Termin vorbereiten, d.h. Unterlagen sichten, Literatur durchlesen usw.?

    Bei uns ist das so, dass jeder Termin mit einem gerichtlich bestellten Sachverständigen vor Gericht (zur "Erläuterung" seines Gutachtens) ca. 1000,00 Euro kostet. Dabei "erläutert" er sein Gutachten maximal ca. 20-30 Minuten, da wäre der Stundelohn also noch etwas höher. Als ich beim Anwalt nachgefragt habe, so gab es folgende Erklärung "Der Sachverständige muss sich auf den Termin vorbereiten, sein Gutachten noch einmal durchlesen usw., außerdem hat er ca. 1 Stunde Anfahrt" ...

    Vielleicht ist bei dem "Controller" die Vorbereitungszeit auch mit einberechnet ...
     
  16. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Hm. Ist ein Argument.

    Im Protokoll stehen aber nur "typische" Sachen wie ob im Bad die Abdichtung vorm Befliesen vorhanden war und dass beim Fahrstuhlschacht eine Fuge regelwidrig überbrückt war, etc. Ich kann zumindest nicht erkennen, dass im Zuge der Ortstermine irgendein komplexer Sachverhalt zu klären gewesen wäre.

    Irgendwelche langwierigen Vor- und Nacharbeiten zu den jeweiligen Terminen könnten aber am ehesten die 3000 € pro Termin irgendwie erklären.
     
  17. #16 toxicmolotow, 8. April 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ein Controller "kontrolliert" auch nicht nur, denn dannhat er seinen Job oder zumindest die angebotene Dienstleistung nicht verstanden.

    Ein Controller steuert. Also steuert ein Qualitätscontroller die Qualität. Das ist in meinen Augen vom Umfang weit mehr als eine Kontrolle oder Baubegleitung.

    Grober Umriss der Tätigkeit eines Controllers:
    - Ziel festlegen
    - Durchführen (lassen)
    - Prüfen
    - Überarbeiten
    - Ziel festlegen
    - Durchführen (lassen)
    - Prüfen
    - Überarbeiten
    - ....belibig oft wiederholen.

    Ob du das natürlich auch bekommen hast und ob derjenige seinen Job auch so versteht weiß ich natülrich nicht. Zumal es mit dem Prüfen/Überarbeiten eigentlich auch nur in einem sich wiederholenden, dauerhaften Ablauf lohnt, überhaupt etwas zu "controllen". Im besten Fall dürfte man daher von einem Qualitätscontroller erwarten, dass er eine Art Qualitäts- und Kostenüberwachung macht und sich diese von der ersten Planung bis zum Abschluss der Bauarbeiten durchzieht. In meinen Augen ist aber dies ein Part, den ein freier Architekt durch das Angebot seiner LP abdecken sollte. Der Bauherr hat so einen Teil der Baunebenkosten (Planungsleistung) quasi vom Architekten ausgelagert auf eine Dritte Person und diese Kosten über den Vertrag an die Käufer durchgereicht.
     
  18. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Auch eine Interpretation. Habe in der Baubeschreibung nachgesehen und festgestellt, dass dort nur von einer "Begleitung" des Baus durch den Buchstaben-Verein bzw. von einer Abnahme einzelner Bauabschnitte die Rede ist.

    Sollte der Bauträger in Wirklichkeit Planungsleistungen abgewälzt haben, würde ich mir verschaukelt vorkommen.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Lebski

    Lebski Gast

    Mal blöd gefragt: Habt Ihr die Leistung des Vereins abgenommen? Wofür Haften die euch gegenüber? Oder bekommen die Geld für die Berichte? Und eine Abrechnung, die über den Sätzen der HOAI liegt, ohne Gegenwert ... sorry, gäbe es von mir nicht.
     
  21. GWeberJ

    GWeberJ

    Dabei seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Jena
    Beauftragt hat der Bauträger - und ein 3/4 Jahr nach Fertigstellung erst nach Klageandrohung die drei schmalen Protokolle, von denen ich schon geschrieben habe, rausgerückt. Ich bin ehrlich gesagt schockiert, da ich mir bei 9000 Euro eine viel umfassendere Überwachung erwartet hätte (ja, hätte man alles am Anfang wasserdicht vertraglich fixieren müssen). Ebenfalls sehr bedenklich: Einiges, was der Verein bemängelt hat, wurde im letzten Protokoll immernoch als offen geführt. Unter anderem eine Drainage um die Tiefgaragenwand, die keine Bodenplatte hat.
     
Thema:

"Baubegleitendes Qualitätscontrolling" - Kostenschätzung

Die Seite wird geladen...

"Baubegleitendes Qualitätscontrolling" - Kostenschätzung - Ähnliche Themen

  1. Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München

    Suche baubegleitenden Gutachter Raum Augsburg-München: Ich bin auf der Suche nach einem Sachverständigen (Baubegleitung) für ein EFH zur Unterstützung der Bauherren, gebaut durch GÜ. Keller wird gerade...
  2. Kostenschätzungen grob korrekt

    Kostenschätzungen grob korrekt: Holá zusammen, wir überlegen uns ein Altbau aus dem Jahre 1960 zu kaufen und stellen dabei natürlich die möglichen Kosten einem Neubau gegenüber....
  3. 1-Stöckiger Anbau am Altbau

    1-Stöckiger Anbau am Altbau: Hallo zusammen, Da wir in unserem Altbau die Heizung erneuern müssen fallen einige Umbauten an. Geplant ist die aktuelle Ölheizung gegen eine...
  4. Unterzug wird wohl nötig sein, Kostenschätzung?

    Unterzug wird wohl nötig sein, Kostenschätzung?: Hallo, Ich habe eine Frage bezüglich Kosten von Unterzügen und deren Notwendigkeit/Sinnhaftigkeit. Derzeit ist es so geplant, dass sich die...
  5. Kostenschätzung für Gasheizung inkl. Heizkörper/Verrohrung

    Kostenschätzung für Gasheizung inkl. Heizkörper/Verrohrung: Aktuell wird im Haus noch viel mit Strom und Holz geheizt, daher dachte ich mir der Einbau einer Zentralheizung mit KFW Kredit sollte sich im...