Bauen im "Bauteam" - Ja oder Nein?

Diskutiere Bauen im "Bauteam" - Ja oder Nein? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo ihr Lieben, Wir möchten unser Bauernhaus (250 m²) komplett sanieren lassen und der Architekt ist gerade mit der Ausführungsplanung...

  1. #1 Baufrau aus P an der E, 11.09.2021
    Baufrau aus P an der E

    Baufrau aus P an der E

    Dabei seit:
    11.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr Lieben,

    Wir möchten unser Bauernhaus (250 m²) komplett sanieren lassen und der Architekt ist gerade mit der Ausführungsplanung beschäftigt.
    Der Architekt möchte uns nun das Prinzip „Bauteam“ schmackhaft machen, aber wir bezweifeln, dass es uns Vorteile bringt.
    Beim Prinzip „Bauteam“ geht es darum, dass schon während der Ausführungsplanung die Handwerker mit einbezogen werden. Alle potentiellen Handwerker werden zu einem gemeinsamen Event auf der Baustelle eingeladen, auf dem das Projekt vorgestellt wird. Sie erhalten schon zeitig detaillierte Infos über die notwendigen Maßnahmen. Die Handwerker lassen sich diese Phase der Planung bezahlen, also auch die Firmen, die später nicht berücksichtigt werden. Trotzdem soll das Prinzip am Ende 10-15 % Kosten und Zeit einsparen. Das mit der Zeiteinsparung können wir nicht nachvollziehen, denn laut Planung des Architekten werden vom Kennenlernevent bis zum Baustart rund 6 Monate Zeit vergehen. Das mit der Kosteneinsparung können wir nicht einschätzen.

    Hat jemand Erfahrung mit dem „Bauteam“?

    viele Grüße
    Die Baufrau
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    926
    Beruf:
    Gast
    BAUTEAM - Die mittelständische Alternative zum Generalübernehmer: AKBW Architektenkammer Baden-Württemberg

    Im Neubau kann ich es mir vielleicht! noch vorstellen. In der Sanierung, wo es jeden Tag eine neue Überraschung gibt, nu überhaupt nicht. Kostensicherheit in der Sanierung: die wirds ohnehin nicht geben, da kommt sehr schnell das Wort der sowieso-Kosten. Also einen Kostenvorteil seh ich da drei Mal nicht, erst recht nicht in der heutigen Zeit.

    Wie im Flyer dargestellt, befindet es sich größtenteils noch in der Erprobungsphase. Na ja und 200 Einheiten in 10 Jahren ist ja nuch auch nicht gerade ein reichhaltiger Erfahrungsschatz. Man will damit dem GU/GÜ Paroli bieten. Gerade bei den Großen gibt es da aber den riesigen Erfahrungsschatz, den diese Teams erst einmal sammeln müssen.
     
  3. #3 Kriminelle, 11.09.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Frage gab es doch vor einigen Tagen schon woanders?! Reichen die Antworten nicht? Vielleicht auch dort mal die ein oder andere Frage beantworten, die dort aufgelaufen ist! Sonst ist nämlich nichts konstruktiv.
     
  4. #4 Baufrau aus P an der E, 11.09.2021
    Baufrau aus P an der E

    Baufrau aus P an der E

    Dabei seit:
    11.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Gut beobachtet, geht aber leider nicht, da uns die Hampel im anderen Forum gesperrt haben, weil wir genau den Link gepostet haben, den Skogen hier im Thread gepostet hat.
     
    11ant gefällt das.
  5. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    926
    Beruf:
    Gast
    Jo, im Hausfrauenforum sind die sehr schnell, was sperren angeht. Dafür ist da fachlich, na ja, lassen wir es lieber... :D Einige, sehr wenige, die es drauf haben, viele die meinen aus einem Projekt die Weisheit gefressen zu haben. Und einige umgelabelte Verkäufer....
     
    Domski gefällt das.
  6. #6 JohnBirlo, 11.09.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    123
    Bei unserem Hausbau hab ich die ersten Entwürfe des Architekten an einen Zimmermann, einen Sanitärmenschen, einen Elektriker und den Kaminbauer geschickt. Alle ausm Dorf.

    Alle hatten noch Ideen und Einwände, die eingearbeitet werden konnten unabhängig davon, ob die jetzt den Auftrag bekommen oder nicht. Aufm Dorf geht das ganz gut, man kennt sich halt vom Sehen.

    Das war ein Neubauprojekt, da macht das so aus meiner Sicht echt Sinn.

    Bei dir würde das frühestens nach der Entkernung Sinn machen, weil vorher sieht man ja gar nicht, was los ist
     
    11ant gefällt das.
  7. #7 Kriminelle, 11.09.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    ... gibt es da nicht, zumindest nicht präsent verkaufend.

    Linksetzung: wenn man sich dort anmeldet, bestätigt man, die AGBs verstanden zu haben. Ein Hampel ignoriert die AGBs.
    Du kannst die Foren nicht vergleichen. Deine Kritik hängt, denn: ein Bauherr hilft einem Bauherren. Da muss man nicht mit Fach glänzen.
     
  8. #8 Fabian Weber, 11.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.492
    Zustimmungen:
    3.560
    Ich habe den Eindruck, dass der Architekt hier nur bis LPH 4 arbeiten soll?
     
  9. #9 Baufrau aus P an der E, 11.09.2021
    Baufrau aus P an der E

    Baufrau aus P an der E

    Dabei seit:
    11.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Einschätzung!
    Wir haben schon einige wichtige Stellen freigelegt, die einen guten Einblick gestatten, was los ist.
    Bis LPH5 (Ausführungsplanung) auf jeden Fall. Das ist aber auch ein Grund gegen das Bauteam, denn das gibt es nur, wenn der Architekt auch 6 und 7 machen darf und das möchten wir wegen Kosteneinsparung eigentlich nicht.
     
  10. #10 simon84, 11.09.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.382
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Voll das Affentheater
    Such dir nen Architekt der das voll mit euch durchzieht
    Grad bei Sanierung ist die volle Bandbreite an LPH sinnvoll

    hört sich für mich eher so an als ob er seine planerische Haftung abwälzen will mit dem Konstrukt
     
  11. #11 Fabian Weber, 12.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.492
    Zustimmungen:
    3.560
    Und wer macht dann die 6 und 7? Und wer macht vor allem die 8?

    Bei einer Sanierung muss das schon ein Profi machen, das würde ich niemals nur den Baufirmen überlassen.
     
    11ant und simon84 gefällt das.
  12. #12 K a t j a, 12.09.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Ich finde, das hängt sehr vom Projekt ab. Ist es sehr aufwendig mit vielen Details, wo es auf die perfekte Zusammenarbeit ankommt? Oder ist es eher ein 0815 Renovierungsfall, wo die Handwerker genervt wären, wenn man ihnen ihren Job erklären wöllte? Grundsätzlich bin ich da skeptisch für Privathäuser. Kann mir nicht vorstellen, dass die Handwerker ihre Zeit dafür opfern wöllten - selbst mit Bezahlung.
     
    11ant gefällt das.
  13. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    926
    Beruf:
    Gast
    Das wird doch Kokolores. Unabhängig davon ob nu Bauteam oder nicht. An LP 6 soll gespart werden.

    Mein Eindruck ist, der TE sucht quasi nen GÜ der das zum Festpreis realisiert. Und das kann er/sie/es vergessen. Architekt mach mal ne Planung, dann machen wir nen Event und suchen uns die Firmen, die aus diesem Bauteam kommen raus. Und genau das funktioniert nicht.
     
    Jo Bauherr und simon84 gefällt das.
  14. #14 Baufrau aus P an der E, 13.09.2021
    Baufrau aus P an der E

    Baufrau aus P an der E

    Dabei seit:
    11.09.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben ja einen Architekten und der will das natürlich komplett mit uns durchziehen, aber LPH 6 bis 8 kosten halt über 50.000 Euro und irgendwo muss man sparen.
    Wir möchten die 6 und 7 machen. Wir haben bereits mit einigen lokalen Firmen Kontakte geknüpft und das ist auf jeden Fall vielversprechender als eine Ausschreibung über den Architekten.
    Keine Ahnung wer der TE ist, aber das mit dem Event ist weder unsere Idee noch die des Architekten, sondern das ist Teil des Prinzips "Bauteam". Und wie gesagt haben wir bereits mit einigen Firmen Kontakt aufgenommen, können also mit gutem Gewissen an LPH6 sparen.
     
  15. #15 Fabian Weber, 13.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.492
    Zustimmungen:
    3.560
    Ich sehe hier ein enormes Risiko, dass Ihr da eingeht. Wie wollt Ihr denn ohne Ausschreibung die Angebote vergleichen?
     
    simon84, 11ant und Skogen gefällt das.
  16. #16 K a t j a, 13.09.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Das wäre m.E. noch das leichteste an der Sache. Obwohl Firmen finden und um Angebote bitten als Laie - da finde erstmal welche, die überhaupt zuhören.
    Viel spannender wird am Ende die Ausführung. Wie viele Häuser habt Ihr schon gebaut?

    TE=Threaderöffner - also Du.
     
    11ant gefällt das.
  17. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    926
    Beruf:
    Gast
    Ich glaube eher, Ihr ist der Umfang von LP 6 nicht ganz klar...
     
  18. #18 K a t j a, 13.09.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    339
    Ort:
    Leipziger Land
    Naja, die Hütte soll nur saniert werden. Man fängt also nicht bei Null an. Meines Erachtens viel Wind um nix. Dort, wo sich Gewerke berühren, muss man sich besprechen. Klar. Ansonsten kann man natürlich Mal ne Fete vorher machen aber viel mehr isses dann auch nicht bei nem EFH, denke ich.
     
  19. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    475
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Als Kosten"einsparung" würde ich das nicht gerade bezeichnen, was dem Laien blüht, der "das bißchen Ausschreibung" mal eben selben macht. Aus den Genehmigungsplänen und einer Handvoll Detailzeichnungen ohne Übung und Erfahrung Massen und Mengen zu ermitteln und die Klippen ungeschickter Ausschreibungsformulierungen zu umschiffen, einen Bauzeitenplan zu erstelllen und fortzuschreiben ist kein Klacks. Die höher honorierten Leistungsphasen sind dies deshalb, weil es auch die arbeitsreicheren sind, und der Architekt mit wenig Erfahrung viel Zeit dafür braucht bzw. mit viel Erfahrung diese auch bezahlt haben möchte. Relativ sehen sie über Wert bepreist aus, wenn man das Privileg genießt, als Laie ihr Gewicht zu unterschätzen. Aufmaß, Minderungen, Mehrungen, Nachträge, Regiestunden - wer das alles nicht bedacht hat bzw. für Kinder**cke hält, der wird ganz unten auf der Rechnung verstehen lernen, was damit gemeint ist. Da nützt es nichts, von einem Handwerker bei einem Grillfest einen netten Eindruck gewonnen zu haben.
    Ich hatte diese Frage dort auch schon gesehen, halte mich mit meiner Beteiligung an Threads aber zurück, wenn ich schon wittere, daß ein Thread unter die Löschräder kommen könnte.
    Hier kann man ja ein bißchen offener darüber sprechen, daß es auch ein Internet hinter dem Tellerrand des orangen Forums geben könnte. Insofern plaudere ich schon mal aus dem Nähkästchen des Redaktionsplanes von Baulotse-Hoffmann.de, daß dort am 24. dieses Monats ein Fünfteiler zum Thema Leistungsphasen der HOAI startet, dessen Folgen im Zweiwochenabstand das Modul C (LP 6 bis 8) also sechs Wochen später erläutern :-)
     
    simon84 gefällt das.
  20. #20 matschie, 15.09.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Die Frage ist ja: Was ist das Gesamtbudget? Wenn LP6-8 50k kosten bist du ja bei einer Bausumme von ca. 750.000€. Da sind 50.000€, von denen das meiste LP 8 sein dürfte, gut investiert.
     
    11ant und simon84 gefällt das.
Thema:

Bauen im "Bauteam" - Ja oder Nein?

Die Seite wird geladen...

Bauen im "Bauteam" - Ja oder Nein? - Ähnliche Themen

  1. Garage in vorhandene Mauer bauen

    Garage in vorhandene Mauer bauen: Hallo zusammen, leider hat sich mein Opa seinerzeit entschieden, statt einer Garage eine "wunderschöne" Natursteinmauer zu bauen. Hinter der...
  2. Modularhaus bauen....welche Firma

    Modularhaus bauen....welche Firma: Hallo an die Experten. Wir wollen in den nächsten Monaten bauen. Geplant ist ein Modularhaus von ca 90-110qm mit großen Fensterfronten (welche...
  3. Gartenhaus in Hausoptik bauen

    Gartenhaus in Hausoptik bauen: Guten Tag zusammen, ich plane ein Projekt und würde mir gerne eure Meinung dazu einholen. Das Gartenhaus links am Haus soll aus Platz- und...
  4. Schornstein selber bauen möglich

    Schornstein selber bauen möglich: Hallo, Ich möchte eine neue Heizung (Gasbrennwertgerät) errichten. Alle Komponenten kann man ja passend bestellen. Das Raumluftunabhängige...
  5. Nur Nebenanlage bauen

    Nur Nebenanlage bauen: Hallo, neben meinen Grundstück befindet sich noch ein Bauplatz in meinem Eigentum (Bayern, B-Plan-Gebiet). Kann ich darauf nur die Nebenanlage...