Baufinanzierung Kombiprodukte (Kredit + Bausparvertrag)

Diskutiere Baufinanzierung Kombiprodukte (Kredit + Bausparvertrag) im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Experten, wir werden ein Haus kaufen und sind nun auf der Kreditsuche. Von unserer Hausbank (Sparkasse) haben wir ein Angebot...

  1. #1 Renovierung2015, 2. Oktober 2015
    Renovierung2015

    Renovierung2015

    Dabei seit:
    2. Oktober 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Greven
    Hallo liebe Experten,

    wir werden ein Haus kaufen und sind nun auf der Kreditsuche. Von unserer Hausbank (Sparkasse) haben wir ein Angebot bekommen, auf das ich gleich eingehen möchte. Zuerst die Rahmendaten der Finazierung:
    - Kaufpreis 184000
    - Maklerkosten 9700
    - Notar-/Gericht 3700
    - Grunderwerbssteuer 12000
    - Renovierung / Modernisierung 30000
    - EK 48000
    = ungefährer Finanzierungsbedarf 190.000,-

    Einkommen monatlich 4100 (Ehepaar zusammen, beide berufstätig)
    Neben laufender Bafög Rückzahlung keine Kredite, etc. / Schufa sauber

    Zu dem Angebot von der Sparkasse haben wir ein Kombimodell vorgeschlagen bekommen, welches aus 2 Bausteinen besteht und auf 20 Jahre ausgerichtet ist:
    1. Provinzial Darlehen 75000 mit 2,43 % eff.
    Nach 20 Jahren besteht eine Restschuld von ca. 26500,- welche durch die möglichen 5% Sondertilgung jährlich auch gut reduziert werden können.

    2. s.g. Tilgungsersatzmittel mit einem Bausparvertrag (Zuhause Flex 5L) mit einem Betrag von 115000
    Hierbei wird über 10 Jahre lang von dem Darlehensbetrag nur die Zinsen bezahlt und ein Betrag in den Bausparvertrag eingezahlt. Nach 10 Jahren wird der Bausparvertrag ausgezahlt und für die Tilgung heran gezogen. Ab da wird dann kontinuierlich die Tilgung und die Zinsen des Restbetrages bedient.
    Wir starten übrigens auch im negativen Bereich, da hier 1% (=1150,-) als Abschlussgebühr aufgeführt sind.
    Der eff. Jahreszins für das 10 Jahres Vorausdarlehen beträgt 1,87 %
    Die Gesamtlaufzeit mit Tilgung liegt bei dem Kombipaket ebenfalls bei 20 Jahren. Deshalb auch meine Hoffnung, nach 2 Jahren komplett durch zu sein. Bei dem Kombipaket ist es sicher, bei dem anderen Kredit muss ich halt noch über die Sondertilgung gehen. Angespart wird der BSV mit jährlich knapp 5000,-€, sodass nach 10 Jahren knapp 48.500,- € bestehen, die zur Ablösung der 115.000,- € heran gezogen werden.

    Besonders attraktiv ist für uns, dass wir nach 20 Jahren (unter Nutzung der Sondertilgung des ersten Bestandteiles) komplett durch sein können. Finanziell sollte dies so passen.

    Nur irgendwie nimmt der Bausparvertrag eine ordentliche Flexibilität, da Sondertilgungen nur bedingt Sinn ergeben. (Es ist ja ein durchgängig geplantes Konstrukt; d.h. wenn ich Sondertilgung durchführe, habe ich ja zuviel in den Bausparvertrag eingespart)

    Gibt es hierzu Erfahrungen? Die Meinungen über diese Kombikredite gehen sehr weit aus einander...

    Außerdem noch folgende Fragen:
    - Kann man mit der Sparkasse noch "handeln", oder haben die da keinen Spielraum?
    - Welche Banken kann man sonst noch anfragen? Alle Vor Ort, oder wie macht ihr das? Die SpardaBank hat heute leider abgewunken, weil wir durch die hohen Nebenkosten zu wenig EK mit einbringen

    Ich freue mich auf Eure Antworten, liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gleich vorweg, bei Doppelanmeldung läufst Du hier in´s Leere. Nimm den account den Du bereits angelegt hattest.

    Nun zum Thema.

    Bei Kreditvergleichen erstellt man am besten eine Zahlungsplan über die komplette Laufzeit. Dann sieht man am Ende welche Variante teurer ist und welche günstiger.
    Nachteilig bei der BSV Variante ist, dass gut 10 Jahre angespart wird, ohne dass sich das Sparguthaben nennenswert verzinst (dürfte bestenfalls ausreichen um die Abschlussgebühren zu kompensieren). Gleichzeit zahlt man aber Zinsen für die Zwischenfinanzierung, die sich in den 10 Jahren aber kein bisschen reduzieren können, da die "Tilgung" ja in die unverzinste bzw. sschlecht verzinste Ansparung läuft.

    Unter normalen Umständen sind solche Kombinationen teurer als ein einfaches Annuitätendarlehen.

    ABER, bei Euch sind das keine "normalen Umstände" denn im Prinzip geht es hier um eine 100% Finanzierung. Das ist es auch was die Bank meinte als sie abgewunken hat. Bei einer 100% Finanzierung kriegst Du bei keiner Bank besonders gute Konditionen, wenn sich überhaupt eine Bank findet die da mitspielt. Erschwerend kommt vielleicht hinzu, dass Du anscheinend noch jünger bist (Bafög Rückzahlung), vielleicht noch nicht so lange verheiratet, wann stehen Kinder auf dem Plan usw. usw. Jeder einzelne Punkt für sich betrachtet ist unkritisch, aber das Gesamtbild macht´s. Wie verhält sich das Einkommen wenn Nachwuchs angesagt ist? Ist dann die monatliche Belastung noch tragbar? usw.

    Die Variante mit dem BSV hat für die Bank den Charme, dass ein zweiter Finanzierer mit im Boot sitzt, man teilt sich also auch das Risiko. Zudem könnte die BSpk. auf die erstrangige Beleihung verzichten was die Position der Bank weiter stärkt. Vielleicht sieht die Bank dadurch die Situation etwas entspannter und ist eher geneigt einen Kredit zu vergeben.

    Was Du noch machen könntest, es gibt Immofinanzierer wie Interh..... oder Dr.K...... da könntest Du mit allen Unterlagen unter´m Arm aufschlagen und mal nachfragen, ob die ein Angebot finden. Ob es dann letztendlich besser ist als das Angebot der Spk. wird sich zeigen. Ansonsten wäre die o.g. Kombi mit dem BSV eine Überlegung wert denn ich befürchte Mal, dass sich die Banken nicht um ein engagement prügeln werden.
     
  4. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Meine Meinung: Je komplexer ein Produkt ist, desto mehr kostet es dich (umgekehrt desto mehr bringt es für die Sparkasse).
    Ich würde den Bausparer komplett rausnehmen und versuchen über eine kürzere Zinsbindung den Zinssatz zu verringern. Evtl. läßt sich das noch durch eine Aufsplittung in zwei Verträge optimieren.

    Des Weiteren gibt es diverse Finanzmakler, bei denen man sich ein Angebot von diversen Banken machen lassen kann um dann zu vergleichen. Auch mal mit längeren und kürzeren Laufzeiten gerechnet.

    Edit: R.B. war mal wieder schneller. :motz
     
  5. timeless

    timeless

    Dabei seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Lörrach
    Also ich will hier keinem Träume nehmen und keinem Hoffnung machen oder ermutigen. Tacheless ich nehme Kritik auf solange sie vernünftig ist und gebe sie auch. Habe meine 2 Immobilie mittlerweile. Fakt ist jeder Kreditgeber schenckt nichts und will sozusagen verkaufen auch wenn es nur ein Kredit ist also Geld und kein Gegenstand.
    Das A und O meiner Meinung ihr müßt euch zusammen setzen und das durch sprechen.
    Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen. Es hört sich nach einem älterem Haus an was muß gemacht werden?? 30.000 Modernisierung ist nichts, sorry aber die verfliegen so schnell kann man nicht schauen. Was kommt in den nächsten 10 Jahren??? Familienwunsch??? Auto?? Könnt ihr wenn es hart auf hart kommt sehr sparsam Leben und stört es euch nicht das sind die wichtigsten Sachen. Danach und erst danach würd ich mir Gedanken machen, zu welcher Bank. DIe Hausbank bietet sich immer an klar ist aber auch nicht immer die günstigste.
    Und meiner Meinung nach kommt mindestens nach 20 Jahren entweder Dach, Badezimmer, heizung irgendwas was nicht saniert wurde schwupps sindf die nächsten 30.000 Euro weg. Ihr müßt es für euch entscheiden. Das wichtigste einer alleine sollte zumindest eine zeitlang als alleinverdiener die kosten tragen können.
    Dann viel Spaß mit dem Häuschen..:winken
     
  6. #5 LisaBerlin, 8. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Oktober 2015
    LisaBerlin

    LisaBerlin

    Dabei seit:
    7. Oktober 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerfachangestellte
    Ort:
    Berlin
    Man kann Baufinanzierungen auch automatisch vergleichen lassen, z.B. auf isdochegal Hier einfach deine Daten eintragen und du bekommst die besten Baufinanzierungsangebote aus 200 Anbietern kostenlos zugeschickt.
     
Thema:

Baufinanzierung Kombiprodukte (Kredit + Bausparvertrag)

Die Seite wird geladen...

Baufinanzierung Kombiprodukte (Kredit + Bausparvertrag) - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  2. "Konstant-Zinsen-Baufinanzierung" Erfahrungen?

    "Konstant-Zinsen-Baufinanzierung" Erfahrungen?: Tag zusammen. Ich habe zum Thema Baufinanzierung von einer Finanzierungsmöglichkeit erfahren, die sich "Konstant-Zinsen-Baufinanzierung" oder...
  3. Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus

    Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus: Hallo Bauexperten, Ich benötige einen Kredit für die Gestaltung meiner Außenanlage und habe dabei leichte Verständnisprobleme. Als Einstieg...
  4. Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage?

    Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich wollte mal hören was ihr zu unser finanziellen Lage bzgl. Eigenheim sagt. Wir haben ein Haus gebaut....
  5. Wichtige Frage zu bestehender Baufinanzierung beantragter Umfinanzierung

    Wichtige Frage zu bestehender Baufinanzierung beantragter Umfinanzierung: Vor 2,5 Jahren habe ich ein Haus gekauft welches komplett saniert werden muss. Ich habe von der Bank damals 75.000 Euro als Darlehen bekommen für...