Baufirma nur Ärger

Diskutiere Baufirma nur Ärger im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, haben seit zwei wochen Ärger mit unserer Baufirma. Wir haben letztes Jahr bis August gebaut und sind dann in unser neues Heim...

  1. #1 juliawilly, 18.02.2010
    juliawilly

    juliawilly

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,

    haben seit zwei wochen Ärger mit unserer Baufirma. Wir haben letztes Jahr bis August gebaut und sind dann in unser neues Heim eingezogen. Wir haben seit August wöchentliche Termine zur Mängelbeseitigung die aber unsere Baufirma nicht anerkennen möchte als solche. Es geht los bei einer nicht Ordnungsgemäßen entsprechend der Vorgaben durchführung der Regenentwässerung bis hin zu Mauerrisse sowie zu einer zu dicken Vormauerung in einem Raum. Wir werden wöchentlich immer hin und her geschoben und passieren tutu nichts. Letzte Woche haben wir die Stromrechnung bekommen die wie nicht bezahlt haben mit der Aufforderung bis alle Mängel behoben sind. Jetzt kamm ein Anwaltsschreiben mit Mahnverzug weil wir diese nicht bezahlt haben. Wer kann uns helfen und kostenlose Tipps sowie Ratschläge geben wie wir dagegen vorgehen können. Vielen Dank.
     
  2. #2 RMartin, 18.02.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Erste Frage vornweg: Was hat denn die Stromrechnung mit der Baufirma zu tun? Strom zahlt man normal beim Energieversorger?! Ihr wohnt doch schon seit einem halben Jahr in dem Haus?!

    Weitere Fragen: Sind die mangelhaften Leistungen einst abgenommen worden? Gibt es saubere Mängelrügen? Hat die Baufirma schon alles an Geld bekommen? Existiert eine Gewährleistungsbürgschaft?
     
  3. #3 juliawilly, 18.02.2010
    juliawilly

    juliawilly

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Mönchengladbach
    es geht um den baustrom
     
  4. #4 juliawilly, 18.02.2010
    juliawilly

    juliawilly

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Mönchengladbach
    ja leider hat die baufirma das geld schon ganz bekommen leider wir haben ihr vertraut und auch keine gewährleistung einbehalten da uns deiser zugesichert eine Bürgschaft vorzulegen bis heute noch nicht.
     
  5. #5 juliawilly, 18.02.2010
    juliawilly

    juliawilly

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Mönchengladbach
    eine Abnahme hat noch nicht stattgefunden wollen es am montag mit unserer Architektin machen. Die Baufirma meint mit der zahlung der Schlussrate ist eien automatische Abnahme auch gleichzeitg erfolgt stimmt das ???
     
  6. #6 RMartin, 18.02.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Eine Abnahme, die 1/2 Jahr nach Einzug erfolgt ist natürlich nicht dolle.
    Hier ist während der Ausführung bzw. direkt nach dieser seitens der Bauleitung von Ihnen gepennt worden - technisch und kaufmännisch.
    Wenn die Schlussrate aber schon bezahlt ist, dann hat sich das mit dem Baustrom wohl schon erledigt?!
    Ansonsten ist Ihr Problem aus der Ferne schwierig zu beurteilen und Tips zu geben, da die vertraglichen Grundlagen mir nicht bekannt sind.
    Ist Ihre Architektin denn die für Sie zuständige Bauleiterin?
     
  7. #7 juliawilly, 18.02.2010
    juliawilly

    juliawilly

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Mönchengladbach
    vielen dank
     
  8. #8 ThomasMD, 18.02.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Meiner Ansicht nach, ja.
    Habe in den vergangenen Jahren zwar kaum für private Bauherren gebaut, aber in meiner Praxis war die Zahlung der Schlußrate immer mit einer Abnahme gleichzusetzen. I.d.R. haben wir aber die förmliche Abnahme vorgezogen.
     
  9. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wenn die mängel wirklich mängel sind, ist es wurscht ob abnahme oder nicht.
    ob durch eine konkludente abnahme die fälligkeit zur zahlung der schlussrechnung ohne gegenforderung gegeben ist weiss ich nicht.
    ihr habt gewährleistung und wenn ihr schon vom anwalt ein schreiben bekommt solltet ihr einen fachanwalt -baurecht- einschalten und ihm entsprechend auf die hörner treten.
     
  10. #10 RMartin, 18.02.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Genau so wie Sepp sagt.
    Zusätzlich dann aber bitte mit der Architektin alle Mängel identifizieren und der Baufirma offiziell kommunizieren einschl. Fristsetzung wann diese behoben sein müssen.
     
  11. #11 Gast036816, 18.02.2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Abnahme

    moin moin,

    aus meiner sicht ist die rechtsgeschäftliche abnahme nach vob/b erfolgt. Mit einreichen der schlussrechnung zeigt der der AN sein abnahmebegehren an. Erfolgt innerhalb von 12 werktagen keine reaktion des AG darauf, gilt die abnahme als vollzogen. Die umkehrbeweislast ist eingetreten. Sie müssen dem BU nachweisen, dass er die mängel zu vertreten hat.

    Waren andere gewerke beim BU vertraglich eingebunden oder wurden mehrere aufträge ausgelöst?

    Sie haben für nachgewiesene mängel den anspruch auf beseitigung, da kommt der AN nicht raus.

    War gewährleistungseinbehalt oder bürgschaft vertraglich vereinbart?

    freundliche grüße aus berlin
     
  12. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    vob kannste wahrscheinlich knicken...
    alles andere ist bgb und da helfen denen nur fachkundige RA´s
     
  13. #13 Carden. Mark, 18.02.2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Warum kannste hier automatisch die VOB knicken?
    Ansonsten wie vor.
    Umkehr der Beweislast.
    Bau-RA einschalten, dann evtl. eigenen Sachverstand einkaufen.
     
  14. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    weil der eigene RA als erstes die vereinbarung der vob bestreiten sollte.
    (meine meinung)
    denn der vorteil der zahlungsmodalitäten ist eh hinüber.
    dann steht nur noch der leistungserfolg - bezahlung gegenüber.
     
  15. #15 Carden. Mark, 18.02.2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Er schreibt aber etwas von Architektin.
    Wenn diese aber - wie meist üblich, den Vertrag für den AG eingebracht hat.............
     
  16. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    mag sein ....
    zur abnahme
    ich gehe davon aus, dass die Architekten auch gegenüber dem BU erklärt hat die abnahme zu verweigern.
     
Thema:

Baufirma nur Ärger

Die Seite wird geladen...

Baufirma nur Ärger - Ähnliche Themen

  1. Sonderkündigung Werkvertrag mit Baufirma wegen Nichtgenehmigung des Bauplans beim Landratsamt

    Sonderkündigung Werkvertrag mit Baufirma wegen Nichtgenehmigung des Bauplans beim Landratsamt: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage... Wir (meine Schwester und ich) haben einen Werkvertrag mit einer Baufirma für einen Anbau an ein...
  2. Fehlberatung Baufirma/Architekt

    Fehlberatung Baufirma/Architekt: Hallo Bei uns soll eine Terrassenüberdachung gebaut werden in den Maßen 6,50m x 3,50m. Anfang 11/2018 hatte ich den Auftrag an eine Firma...
  3. Baufirma insolvent - Werkvertrag

    Baufirma insolvent - Werkvertrag: Hallo liebe Bauexperten Ich habe die letzten Monate eifrig mitgelesen und wende mich nun mit einem leider sehr unschönen Anliegen an Euch: Unser...
  4. Baufirma beschädigt Wasserleitung für mehrere Baugrundstücke

    Baufirma beschädigt Wasserleitung für mehrere Baugrundstücke: Hallo, gestern waren wir zufällig auf unserem Baugrundstück(hier wird nicht gebaut). Bei unserem Nachbargrundstück wird jetzt gebaut. Dabei hat...
  5. Altbau sanieren und Probleme mit Baufirma

    Altbau sanieren und Probleme mit Baufirma: Sehr geehrte Damen Herren, wir haben ein kleines EFH aus dem Jahre 1954. Dies sanieren wir gerade innen und nun auch aussen. wir haben eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden