Baugebiet gefunden - aber welches Grundstück?

Diskutiere Baugebiet gefunden - aber welches Grundstück? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, seit einigen Wochen bin ich fleißige Leserin dieses Forums und konnte bisher auf alle meine Fragen viele Antworten finden -...

  1. Marche

    Marche

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    HH
    Hallo zusammen,

    seit einigen Wochen bin ich fleißige Leserin dieses Forums und konnte bisher auf alle meine Fragen viele Antworten finden - vielen Dank an alle.

    Nur hierauf konnte ich keine finden:
    Mein Freund und ich haben uns entschieden, ein Haus zu bauen und haben überraschend schnell ein erschlossenes Neubaugebiet gefunden, daß genau unseren Vorstellungen entspricht.
    Es gibt noch einige Grundstücke die für uns in Frage kommen doch wer die Wahl hat, hat die Qual! Für welches sollen wir uns entscheiden?
    Welche Vorgehensweise könnt ihr uns empfehlen? Sollte man bei einem Treffen mit der Maklerin einen Fachmann dabei haben und wenn ja, welchen?
    Wie und mit wem wir bauen, haben wir uns noch nicht entschieden deshalb haben wir von dieser Seite noch keinen Beistand.

    Hier wollen wir gerne bauen, vielleicht habt ihr ein paar konkrete Denkanstöße und/oder Ratschläge für uns:

    http://www.leg.de/index.php?id=93&pid=7

    Zur Diskussion stehen: 147, 120, 121, 106, 110, 102

    Vom Bauchgefühl - wie ernst darf man dieses bei solchen Kaufentscheidungen nehmen? - würden wir uns für 147 entscheiden, allerdings steht in der Ostecke ein Baum (außerhalb des Baufensters) der stehen bleiben muß.
    An zweiter Stelle kommt dann 120.

    Sind gespannt auf eure Antworten...

    Liebe Grüße

    Marche
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also ich bin kein Fan...

    ... einer s-w-Ausrichtung zur "Hauptstraße. Von daher plädiere ich (Achtung: rein persönlicher Geschmack!;) ) zur 121. sw ist da zwar auch zu einer straße, allerdings nur für 2 Anlieger. Vorteil wäre auch, genügend Abstand zum nächsten Nachbarn.

    Wie gesagt, mein Geschmack, mehr nicht.
     
  4. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    106 oder 110, ich schätze den Durchgangsverkehr in der schmaleren Straße als geringer ein.
     
  5. #4 hausbauer2008, 21. Oktober 2009
    hausbauer2008

    hausbauer2008

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburger Umland (SH)
    Genau für dieses Baugebiet hatten wir uns auch lange Zeit interessiert. Weisst Du, dass direkt angrenzend an das Baugebiet im Norden die Umgehungsstraße (mit Tempo 70 und reichlich LKW's) Bargteheides entsteht? Aus diesem Grund würde ich maximalen Abstand dazu einhalten. Dann kommen eigentlich nur 113 oder 118 in Frage.

    Gruss.
     
  6. #5 meinHaus500, 21. Oktober 2009
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Ist das die Straße mit den gestrichelten Linien oder kommt da noch eine neue hin?

    Was sind denn "Knicks"?
     
  7. #6 meinHaus500, 21. Oktober 2009
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Ist das Baufenster bei den Grundstücken 147, 106, 110 und 102 im hinteren Bereich? Also wäre der Garten zu Straße hin?

    Dann würde ich 121 bevorzugen oder, das steht zwar nicht zur Diskussion, 123.
     
  8. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Abgelaufen und jeweils etwas Zeit auf dem Grundstück verbracht habt ihr schon? Ggf, so blöd es klingt, auch mal versuchen aus 3m Höhe rumzuschauen. Ergibt sich vl. schon hier und da eine andere Perspektive (eigene Erfahrungen).

    Als Fachmann wäre ein Planer/Architekt sicherlich empfehlenswert.
     
  9. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    118 - hat nur 2 Nachbarn.
     
  10. Honika

    Honika

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Familienmanagerin
    Ort:
    NRW
    121
    liegt ja an zwei Straßen, würde mich erkundigen, ob da nicht höhere städt. Abgaben anfallen (Straßenreinigung etc)
    102,106,110
    schön mit dem Grünstreifen , schon mal ein Nachbar auf Distanz, aber Garten an der Straße, aber evtl. besser als am NAchbarn ;-)
    147
    müsste man genauer betrachten, ist das dreieckige Baufeld gut zu bebauen?
     
  11. wolfgang69

    wolfgang69

    Dabei seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    A-3370 Ybbs/Donau
    121!
    Vor der Orientierung (Wintersonne etc.) und Bebaubarkeit her sicherlich die beste Wahl. Am besten vor Ort den Sonneneinfall begutachten.
     
  12. maxplacid

    maxplacid

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    82288
    120 oder 121 scheint mir von der Orientierung und Bebaubarkeit am besten....
     
  13. blurboy

    blurboy

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    ganz klar 120-121, bestes Lage und gute Zufahrtsmöglichkeiten.
    Interessant wäre aber zu wissen was auf 122 passiert, wenn die da 2Vollgeschosse in ungünstige lage bauen, hast du evtl. großen schattenwerfer auf einen der beiden Grundstücke.
     
  14. Marche

    Marche

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    HH
    Guten Morgen,

    wow, vielen Dank für die vielen Antworten.

    Eure Tips und Einwände decken sich größtenteils mit unseren Überlegungen.
    Vor Ort waren wir schon mehrmals, aber so als Laien sehen wir einen großen Acker aus dem vereinzelt Häuser gewachsen sind - ohne Garten, ohne alles.
    Unser Vorstellungsvermögen stößt da an Grenzen - was eindeutig für fachmännische Begleitung spricht!

    1. Die Straße auf der Gartenseite ist nicht das Optimale, aber der der Abstand zum Nachbarn, der einem in der Sonne steht, wird größer... Üppig sind die in Frage kommenden Grundstücke eh nicht.

    2. 106 und 110 am Grünstreifen schaffen auch noch mal mehr Abstand zum Nachbarn. Es ist eine schöne alte Hecke mit höheren Bäumen dazwischen.
    @ meinHaus500: Das Baufenster ist jeweils im hinteren Bereich (gestrichelte rote Linie). Was "Knicks" sind, weiß ich auch nicht. Sehen kann man keine "Knicke".

    3. 120 ist leider frisch reserviert, 113 praktisch verkauft.

    4. 121 werden wir aufgrund euerer Anregungen definitiv mal näher ins Auge fassen.

    5. 118 ist sehr schön, sprengt aber eigentlich unsere finanziellen Vorstellungen...

    6. Ob 147 gut zu bebauen ist, kann sich nicht beurteilen, da fehlen mir einfach die Dimensionen. Aber mein Bauchgefühl schrumpft schon...

    7. Das dort eine Straße gebaut werden soll, war uns bekannt. Aber dass das schon durch ist uns so eine fette Umgehungsstraße werden soll, daß ist uns neu. Da werd ich mich gleich nochmal dahinter klemmen.
    @ Hausbauer2008: Du hast dich also gegen die Trabrennbahn entschieden? Wegen der geplanten Straße?

    Vielen Dank nochmal an euch alle

    Marche
     
  15. #14 luemmelchris, 22. Oktober 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Ich würde auch die 123 nehmen..
    Grünstreifen auf der einen Seite, schöne Ausrichtung.., kein möglicher Schattenwurf vom Nachbar..

    147 ist zu nah an der Umgehungsstrasse.
    121 bekommt auf jeden Fall Schatten
    102 auch zu nah an der Umgehungsstrasse
    106 und 110 sind ja vom Grund her fast gleich, würde ich 110 bevorzugen

    Von denen oben wäre dann 120 mein Favorit. Frei Aussicht im Garten, da 122 da kein haus mehr stehen haben wird. Nur wie Blurboy schreibt muss man schauen, wie hoch gebaut werden darf (muss)
     
  16. Marche

    Marche

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    HH
    @ Blurboy: auf 122 soll ein Doppelhaus gebaut werden (wird grad online angeboten) aber sofern ich das Exposè richtig verstanden habe, darf nur eingeschossig (also 1 1/2 Geschosse) gebaut werden. Die Häuser, die schon stehen, sind jedenfalls 1 1/2geschossig gebaut.
     
  17. blurboy

    blurboy

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Das mit den Doppelhaus hab ich auch schon gesehen.
    Aber ich könnte mir vorstellen das dies Gebäude so nah wie möglich (als 3m von den Grenzen) in die Nordostecke plaziert wird, damit man möglichst viel Sonne erhält, das hieße im Zweifesfall aber das 120 ziemlig schattig wird wenn´s nicht grad Somer ist und die Sonne hoch steht.

    Daher würde ich eher 121 bevorzuge auch wenn´s an 2kleinen Straßen anliegt
     
  18. Nyles

    Nyles

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leitender Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Wir haben uns auch viele Baugebiete angesehen in der Nähe von HH - allerdings eher im Süden.

    Unser Eindruck nach langer Suche und Beobachtung: Bloß darauf achten, wie der Fortschritt im Neubaugebiet ist! Im Süden gibt es da gleich mehrere, bei denen nur kleckerweise gebaut wird und man so vermuten dürfte, dass der Vollausbau noch viele Jahre (5+) dauern wird. Beispiele: Fasanenstieg in Buchholz und Hofkoppeln in Radbruch. Beide habe wir in 2008 monatelang im Visier gehabt und in der Zeit gab es fast keinen Fortschritt.

    Letztendlich waren wir dann bei der Suche nach einer Baulücke erfolgreich und sind soweit glücklich damit.

    Kurzum: Bitte darauf auch achten.

    Zur Grundstückswahl innerhalb eines Baugebietes wurden ja schon viele Argumente genannt.

    Schockiert bin ich übrigens über die qm-Preise dort... Das ist der Süden - selbst in Top-Lage - doch ein paar Euro günstiger.
     
  19. #18 hausbauer2008, 22. Oktober 2009
    hausbauer2008

    hausbauer2008

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburger Umland (SH)
    Also erstmal an alle nicht HH'ler: ein Knick ist folgendes:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wallhecke

    Wir hatten mal 118 reserviert. Ich habe mich lange mit der Umgehungsstr. beschäftigt. Politisch und planerisch ist das Ding durch, kommt also 100%. Es gibt auch erste Verkehrsprognosen, die man sich von der LEG schicken lassen kann. Wenn Du auf dem Gelände stehst, siehst Du ja jetzt schon den Wall, hinter dem die Straße verlaufen wird. Dazu kommen die beiden Ausfahrten. Das kann man sehr schön im B-Plan sehen (auf der Stadtseite runterladen oder von LEG anfordern). Wie es einmal aussehen kann, sieht man jetzt schon in Dellingsdorf, was von der Sache vegleichbar ist, obwohl es dort keine direkten Einfahrten von der Hauptstr. in's Baugebiet gibt.

    Nach Abwägung aller Punkte hätten wir ein Grundstück mit max. Abstand von der Straße genommen. Aussschlaggebend für uns war dann der lange Fussweg zum Bahnhof, nachdem feststand, dass wir beide jeden Tag mit dem Zug nach HH müssen.

    Wir haben jetzt im selben Ort etwas schönes näher zur Bahn (aber ohne Bahnlärm ;) ) gefunden. Wenn Du willst, kann ich Dir noch ein paar Infos dazu per PN schicken.

    Mit den Nachbarn von 118 haben wir uns übrigens schon angefreundet (117). Zu den Leuten in 119 will ich mal lieber nix sagen, schau sie Dir an, und mach Dir Dein eigenes Bild.

    Beste Grüße,
    hausbauer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ingo Nielson, 23. Oktober 2009
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    ich würde eher 138 oder 108 nehmen. sind die nicht mehr frei?
     
  22. Marche

    Marche

    Dabei seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    HH
    @ Ingo: 138 liegt auf der Schattenseite des Knicks (der Wallhecke, wie ich nun Dank Hausbauer2008 gelernt habe), 108 entspricht nicht wirklich unseren preislichen Vorstellungen.

    @ Nyles: Wie waren auch schockiert über die Preise. In meiner Heimat wird in ganz anderen Dimensionen gekauft und gebaut für weniger Geld. Aber wir habens uns ja selber ausgesucht...


    Dank eurer Tips werden wir uns nun 110 und 121 nochmal näher anschauen und mit dem Architekten unseres Vertrauens besprechen.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    Marche
     
Thema:

Baugebiet gefunden - aber welches Grundstück?

Die Seite wird geladen...

Baugebiet gefunden - aber welches Grundstück? - Ähnliche Themen

  1. fremde Leitungen über Grundstück

    fremde Leitungen über Grundstück: Hallo, zuerst mal vielen herzlichen Dank für dieses informationsreiche Forum. Ich habe eine Frage und würde mich über Eure Einschätzung freuen:...
  2. Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?

    Auffüllen von Material auf Grundstück durch Tiefbauunternehmen bei Erschließung?: Hallo Bauexperten, unser Grundstück in einem Neubaugebiet wird derzeit erschlossen. Das Bodenniveau vieler Grundstücke lag ca. 30 - 50 cm unter...
  3. Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück

    Versickerung von Regenwasser auf dem Grundstück: Hallo, ich führe zur Zeit ein Neubauvorhaben durch. Die Stadt (Oldenburg) fordert bei mir eine Versickerung auf dem Grundstück, macht aber keine...
  4. baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau

    baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau: Hallo zusammen, wir verhandeln mit der Stadt über ein Grundstückskauf, wo direkt an einer Grenze die hässliche Rückseite einer baufälligen Garage...
  5. Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück

    Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Tiefbau. Meinem Nachbarn habe ich vor einiger Zeit angeboten, dass er meinen bestehenden...