Baugenehmigung für überdachte Haustürtreppe?

Diskutiere Baugenehmigung für überdachte Haustürtreppe? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich schildere den Sachfachhalt in Kürze: Wir haben ein Mittelreihenhaus. Der Keller schaut halb heraus, so daß unsere...

  1. JayC

    JayC

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Klein Salitz
    Hallo zusammen,

    ich schildere den Sachfachhalt in Kürze: Wir haben ein Mittelreihenhaus. Der Keller schaut halb heraus, so daß unsere Haustürunterkannte 1,30 Meter über dem Boden liegt. Für den Zugang haben wir eine Treppe mit Podest und ein an der Fassade angeschraubtes Baumarktdach. sowohl Treppe und erst recht das Dach sind sanierungsbedürftig. Wir wollen die Treppe und das Dach ersetzen und auf der Fläche vor dem Haus 6,00 Meter x 6,00 Meter) ein Carport errichten. Das Carport ist baugenehmungsfrei. aufgrund von entsprechenden Gegebenheiten (Fenster im Haus, Fahrzeughöhen) wollen wir den Carport (von vorn betrachtet) mit einem Pultdach (8% Gefälle zur linken Seite) bauen. Dadurch ergeben sich Carporthöhen auf der linken Seite von insgesamt 2,05 Meter und auf der rechten Seite von 2,85 Meter Höhe. Die Haustürtreppe mit Dach soll in die Carportkonstruktion integriert werden und soll auch ein um 8% nach links abfallendes Dach erhalten. Die Gesamthöhe der Treppe mit Dachkonstruktion beträgt auf der rechten Seite ca. 4,30 Meter Höhe.

    Nun komme ich zu meinem Anliegen: Ich habe mir von einem Carportersteller sagen lassen, daß Bauwerke mit einer Höhe von mehr als 2,75 Meter auf einer Grundstücksgrenze eine Baugenehmigung benötigen. Die rechte Carportseite ist mit 2,85 Meter 10 Zentimeter höher; die Teppe mit Pultdach mit 4,30 Meter sogar erheblich höher. Das vorherige Baumarkt-Dach war ähnlich hoch > ohne Baugenehmigung!

    Bevor ich zum örtlichen Bauamt gehe, möchte ich mich gern informieren. deshalb meine Fragen:

    • Ist die Aussage mit den max. 2,75 Meter richtig?
    • Wo werden solche Vorgaben festgelegt ( Landesbauordnung oder Bebauungsplan oder anderes?)
    • Trifft das auch für überdachte, notwendige Treppen zu?
    • Trifft diese Vorgabe auch für Reihenhausgrundstücke zu?

    Wer kann helfen?

    Gruß
    JayC
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das ganze wird grauenhaft aussehen, wie du es beschreibst!
     
  4. Benjamin78

    Benjamin78

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    SH
    Wie gemein, so ehrlich zu sein! :mega_lol:
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die wahrheit ist nun mal so!
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann wäre es zumindest nicht so schlimm, wenn er es schwarz errichtet und dann wieder entfernen muß...
     
  7. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    In der Landesbauordnung und ggf. dem B-Plan finden sie die Festlegungen für Grenzabstände, Abstandsflächen, maximale Höhen von Grenzbebeuaungen etc. Auch ist dort ggf. beschrieben, was wie überragen darf, z.B. ein Dach in eine Abstandsfläche hinein etc.
    §6 LBO Schleswig Holstein z.B.
    Da ist dann unter (7) die mittlere Wandhöhe von 2,75 genannt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ralf Dühlmeyer, 19. November 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie wäre es, wenn Du mal ein Bild von der Hausfront machst und den Dachverlauf so ganz grob einträgst.
    Dann kann man vielleicht mehr sagen. So kann ich mir alles und nichts vorstellen. Mal ist links 2,85, mal 4.30, irgendwas ist auch noch 2.05 m hoch - alles wirr, vielleicht auch wahr
     
  10. #8 Thomas Traut, 19. November 2012
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Da es sich nicht um ein Carport, sondern um ein Vordach handelt, wird wohl die Verfahrensfreistellung nicht greifen.
     
Thema:

Baugenehmigung für überdachte Haustürtreppe?

Die Seite wird geladen...

Baugenehmigung für überdachte Haustürtreppe? - Ähnliche Themen

  1. Baugenehmigung für Trennwände erforderlich?

    Baugenehmigung für Trennwände erforderlich?: Hallo, ich plane eine Fläche zu mieten und dort eine Escape Room Gewerbe zu eröffnen. Da, die Mietkosten pro QM für Hallen und Lagerräume...
  2. Dachrinnengröße für vollständig überdachte Balkonfläche

    Dachrinnengröße für vollständig überdachte Balkonfläche: Hallo, wie groß muss eine Dachrinne für einen vollständig überdachten Balkon der 14m lang und 2 Meter tief ist sein? Es gibt nur an der Rechten...
  3. Baugenehmigung ohne direkten Zugang zum Grundstück

    Baugenehmigung ohne direkten Zugang zum Grundstück: Hallo liebe Foristen, ich habe zur Zeit eine Immobilie plus Garten (gleiches Flurstück) zum Erwerb im Auge. Der Garten ist größer als 1000qm...
  4. Doppelhaus - unterschiedliche Baugenehmigungen

    Doppelhaus - unterschiedliche Baugenehmigungen: Hallo! Das Landratsamt hat den Bau unserer Doppelhaushälfte mit einem Abstand von 13,80m zur Straße genehmigt. Es könnte sein, dass im...
  5. Baugenehmigung ohne amtl. Lageplan

    Baugenehmigung ohne amtl. Lageplan: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir bei meiner Frage helfen. Wir besitzen ein Grundstück in einem Baugebiet, welches zur Zeit erschlossen wird....