Baugenehmigung Gartenhaus / Garage

Diskutiere Baugenehmigung Gartenhaus / Garage im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Experten dieses Forums, wir bauen gerade in Berlin und ich bin bei der Außenplanung. Wie ich gelesen habe, sind Gartenhäuser in Berlin...

  1. #1 derdaniel, 21. Mai 2014
    derdaniel

    derdaniel

    Dabei seit:
    7. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Key Account Manager
    Ort:
    Berlin
    Hallo Experten dieses Forums,

    wir bauen gerade in Berlin und ich bin bei der Außenplanung. Wie ich gelesen habe, sind Gartenhäuser in Berlin bis 10 m² Grundfläche nicht Genehmigungspflichtig.

    Meine Fragen:
    1. Sind die 10 m² reine Bodenfläche oder mit sämtlichen Dachüberständen und Co?
    2. Ist eventuell irgendwo festgelegt wie viele Gartenhäuser ich aufstellen darf? (bräuchte eventuell 2)

    Ich habe gelesen das Garagen bis 30 m² Genehmigungsfrei sind. Wann zähl eine Garage als Garage? Kann ich die einfach hinter meine Stellplätze stellen und als "Garage" aussehen lassen, aber als Gartenhaus nutzen?

    Ich würde mich freuen wenn jemand auf die Fragen antworten hat. Interessiert ja sicher einige.... :-)

    Danke euch.
    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 21. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    garagentore aufmalen???
    potjomkinsche lösung gibts in der lbo nicht.

    gruss aus de pfalz
     
  4. #3 derdaniel, 21. Mai 2014
    derdaniel

    derdaniel

    Dabei seit:
    7. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Key Account Manager
    Ort:
    Berlin
    Nein, ein Tor (2 Türen) hätte Sie schon, würde halt nur nicht auf dem Stellplatz stehen sondern dahinter....

    Gruß, Daniel
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 21. Mai 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Naja - in NRW wurde vor kurzem jemand incl. Ordnungsgeld dazu gezwungen, seine Garage von allem, was nicht Auto, Fahrrad und dazugehöriges Material ist, zu befreien!
     
  6. #5 Ralf Wortmann, 21. Mai 2014
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Dachüberstände zählen beim Gartenhäuschen nicht zur Fläche dazu. Wie viele Gartenhäuschen erlaubt sind, kann ich aber auf die Schnelle nicht sagen. Wenn dir 10 m² nicht reichen, käme eine Garage eigentlich eher in Frage. Wenn du nicht gerade pingelige und unliebsame Nachbarn hast, die dir Übles wollen, wird sich das Bauordnungsamt wahrscheinlich nicht darum kümmern, wie du dann am Ende deine Garage wirklich nutzt.

    Sie sollte aber nicht nur wie eine Garage aussehen, sondern auch ein Garagentor haben und als Garage für vorhandene Kraftfahrzeuge problemlos benutzbar sein. Die Garage braucht also auch eine benutzbare, ungehinderte Zufahrt. Ein weiterer Stellplatz davor wäre kein Problem, sofern vor dem Garagentor kein Zaun gezogen ist. Der von Ralf Dühlmeyer geschilderte Fall, dass jemand vom Bauamt gezwungen wird, seine Garage als solche und nicht anders zu benutzen, ist ein Extremfall. Kann zwar vorkommen, aber ich habe das in der Praxis noch nicht erlebt.

    Wenn du das Grundstück mal verkaufen willst, ist oft eine Garage für viele auch attraktiver, als 3 oder 4 kleine Gartenhäuschen. Nachteil: Garagen müssen meist für das Kataster eingemessen werden und das kostet Vermessungsgebühren (mehrere hundert Euro).
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 21. Mai 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zwei Korrekturen
    Dachüberstand - Jain. Keine Ahnung, wie es in B und S-A geregeklt ist, aber in Nds sind Dachüberstände bis 50 cm untergeordnete Bauteile und werden bei den div. Berechnungen ausgelassen.
    Bei 50 cm+ zäflen sie aber!

    Die Zahl der Häusel wird begrenzt durch:
    a) die GRZ
    b) ggf. die max zulässige Länge bei Grenzbebauung

    Falsch - ins Kataster wird jedes Gebäude aufgenommen - kostenpflichtig!
    Egal, ob Wohnhaus, Garage, Partyhütte, Sauna oder Geräteschuppen!
    Nur Spielgeräte (Baumhaus) und mWn. private Gewächshäuser bleiben raus.
     
  8. #7 Zellstoff, 21. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    will mich ja nicht schon wieder mit Dir kloppen, aber hier wird devinitiv nicht generell alles was nach Geräteschuppen/Gartenhaus aussieht aufgenommen.
    Erst vor 3 Wochen waren die amtlichen Vermesser zur Gebäudeeinmessung der einzelnen RH da. Standard Blockbohlen Baumarkthäusel 3 x 2,5m freistehend wurden nicht eingemessen. Eigenbau Gartenhaus mit 3,2 x 2,8m mit zusätzlichem Radl-Unterstand von 1,9 x 1,5m direkt an Nachbars Garage wurde eingemessen.
    Erklärung es Vermesseres: Das ist was massiveres/größeres und ist aus der Luft nicht direkt als Gartenhaus erkennbar.
    Sie waren eigentlich schon fertig mit dem Wohnhaus und haben dann spontan entschieden, das Eigenbaugartenhaus auch noch einzumessen.

    Fazit: Vermesser entscheidet hier vor Ort, was eingemessen wird und was nicht, auch wenn beides ein Garten/Gerätehaus ist.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 21. Mai 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    OK - einigen wir uns auf Unentschieden :D

    Mag auch von BL zu BL unterschiedlich geregelt sein und in Bayern ist ja sowieso alles anders :D :shades
     
  10. #9 Zellstoff, 21. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ok ;)
    In Bayern werden ja auch die Torlinien und die Bälle breiter gesehen als im Rest der Republik...von daher: Ja :D
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 21. Mai 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nenene - der Maier Florian ist ein "Nachbar" von unserem BundesverteidigungsRöschen (kein Röschen ohne Dörnchen) und somit ein waschechter Niedersachse.
     
  12. #11 Zellstoff, 21. Mai 2014
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ne, ich meinte die Bevölkerungsmeinung hier in BY. Wennste ne Umfrage machen würdest, würden vermutlich mehr als die Hälfte sagen: "ich könnts nicht sagen ob der wirklich drin war, eindeutig ist das nicht"...."ausserdem wars vorher ganz klar Abseits" :D aber lassen wir das, is arg OT
     
  13. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Hab grade eine ähnliche Sache, es geht um nachträgliche Eintragung in die Flurkarte.
    Via Luftbild wurde festgestellt, dass zwei eintragungspflichtige Bauwerke auf dem Grundstück existieren.

    Zum ersten eine halbrunde Poolüberdachung LxB ca. 8x4m, Stichhöhe 1.30m bestehend aus 4 ineineinander verschiebbaren Elementen,
    Typenstatik gibts lt. Hersteller nicht, okay - müssen wir sehen wie wir kommen.

    Das zweite 'Bauwerk' ist ein provisorisch anmutendes überdachtes, windschiefes 'Holzschüttgutlager',
    aber gut - Provisorien halten bekanntlich am längsten ;)
    Ein Foto von dem windschiefen Gebilde gemacht und ans BA geschickt, in der Hoffnung die lenken ein bzw. das zählt unter eine Art
    'fliegende Bauten'.
    Antwort war sinngemäß: 'Tut uns leid, aber sobald größer 10qm und 4 Stützen und Dach drauf > Bauwerk > eintragungspflichtig.'
    Also gestern Grundriss/Schnitt/Ansichten von dem 'Gebilde' gezeichnet > Statik mach ich GsD nicht ;-)

    Aber grade im Zusammenhang mit diesen Provisorien täte mich mal interessieren, in welchen Intervallen da Luftbilder gemacht werden?
    Ich mein, theoretisch könnte der betreffende Grundstückseigentümer sich nächstes Jahr überlegen, sein Holzlager an einer ganz anderen Stelle umzusiedeln,
    dann ginge der Tanz von vorne los - ein Spiel wie Tom & Jerry ;)

    Google Earth aktualisierte hier in meiner Gegend bislang aller 5-6 Jahre, Zugriff auf andere Daten hab ich leider nicht und kann das nicht einschätzen.

    Vielleicht weiss ja einer der hier mitlesenden Vermesser was dazu?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Ralf Wortmann, 22. Mai 2014
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Die einzelnen Definfitionen, was ein einzumessendes Gebäude ist, sind meistens in den Durchführungsverordnungen zu den einzelnen Vermessungs- und Katastergesetzen der Bundesländer „versteckt“ und für viele Bundesländer nicht einmal im Internet zu finden. Es ist nicht so, dass die Vermesser und Beamten nach Gutdünken entscheiden dürfen, es gibt Rechtsgrundlagen und vereinzelt auch Rechtsprechung dazu. Wie es scheint, unterscheiden sich die Definitionen, was einzumessen ist, bei einigigen Bundesländern nicht sehr voneinander. Ich habe aber auch selbst keinen vollständigen Überblick, da ich die Durchführungsverordnungen nicht vorliegen habe. Die 10 m² Grenze scheint es in vielen BL zu geben. Ab 10 m² ist i.d.R. einzumessen.


    @trekkie
    ---------------------------------------
    § 2 Abs. 2 Sächs. BauO:
    (2) Gebäude sind selbstständig benutzbare, überdeckte bauliche Anlagen, die von Menschen betreten werden können und geeignet oder bestimmt sind, dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen zu dienen.
    ----------------------------------------

    Zitat aus
    http://www.landkreis-bautzen.de/download/buegerservice/62-3_Info_zur_Gebaeudeeinmessung.pdf:

    Gebäude im Sinne des sächsischen Vermessungs- und Katastergesetzes sind oberirdische,
    überdachte mit dem Erdboden fest verbundene bauliche Anlagen, die von Menschen betreten werden können, dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen dienen, die von Außenwänden umfasst sind und deren Grundfläche mehr als 10 m² beträgt und die nach Art und Weise der Bauausführung eine dauernde Nutzung zulassen.
    --------------------------------------

    Schreib z.B., dass das Holzschüttgutlager nicht bestimmt und geeignet sei, von Menschen betreten zu werden, weil es ohnehin voll Schüttgut ist. Schlag vor, dass du sowieso vor hattest, die Höhe dieses Provosioriums auf 1,50 m zu kürzen, sodass es auch im leeren Zustand nicht von Menschen betreten werden könne und frag, ob, wenn du danach Fotos von der neuen Form des Lagers schickst, sich die Sache damit erledigt haben könnte.

    Ein Versuch wäre es wert. Ansonsten kannst du das Lager natürlich auch abreißen, wenn du Einmesskosten vermeiden willst.
     
  16. #14 derdaniel, 22. Mai 2014
    derdaniel

    derdaniel

    Dabei seit:
    7. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Key Account Manager
    Ort:
    Berlin
    Danke erstmal an alle....

    Wenn die Dachüberstände nicht zur Brutto Grundfläche dazu zählen, dann bin ich schon mal beruhigt. Das mit der Garade lasse ich mir in der Tat durch den Kopf gehen. Das wir in einem komplett neuen Wohngebiet bauen, wo auch viele andere bauen und noch nieman wohnt, sollte das mit den Nachbarn sicher klappen.... hier will ja jeder etwas mehr machen. ;-)
     
Thema:

Baugenehmigung Gartenhaus / Garage

Die Seite wird geladen...

Baugenehmigung Gartenhaus / Garage - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  3. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  4. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  5. Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?

    Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?: Hallo, wir haben neu gebaut und das Haus so geplant, dass die Garage über dem Kellerraum sitzt. Nun werden bei uns gerade Außenarbeiten gemacht,...