Baugesuch dauert über 3 Monate

Diskutiere Baugesuch dauert über 3 Monate im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir haben am 7. Februar 2012 ein Baugesuch in BW gestellt. Nun wurden wir am Telefon von der Baubehörde mitgeteilt, dass unser Baugesuch...

  1. #1 mcjoe2010, 2. Mai 2012
    mcjoe2010

    mcjoe2010 Gast

    Hallo,

    wir haben am 7. Februar 2012 ein Baugesuch in BW gestellt. Nun wurden wir am Telefon von der Baubehörde mitgeteilt, dass unser Baugesuch wahrscheinlich länger als 3 Maonate Bearebitungzeit benötigt. Nach Durchsicht der Landesbauordnung in BW steht eindeutig, dass spätestens nach 3 Monaten entschieden werden muss. Desweiteren bestehn keine Einwände oder Bedenken anderer Behörden oder Nachbarn. Alles ist schon eingetroffen einzig der Techniker der Baubehörde ist zur Zeit überfordert und kann daher nicht die Frist inerhalb dieser 3 Monate unseren Antrag beabeiten. Können wir nun sollte eine Fristüberschreitung eintreten rechtliche >Schritte einleiten oder wie sollen wir vorgehen? Danke für eure Antworten!

    § 54 Fristen im Genehmigungsverfahren

    (4) Die Baurechtsbehörde hat über den Bauantrag zu entscheiden
    1. bei Wohngebäuden, zugehörigen Stellplätzen, Garagen und Nebenanlagen im
    Sinne des § 14 BauNVO innerhalb von einem Monat,
    2. bei sonstigen Vorhaben innerhalb von zwei Monaten.
    Die Frist nach Satz 1 beginnt, sobald die vollständigen Bauvorlagen und alle für die
    Entscheidung notwendigen Stellungnahmen und Mitwirkungen vorliegen, spätestens
    jedoch nach Ablauf der Fristen nach Absatz 3. Auf die Einhaltung der Frist nach
    Satz 1 kann der Bauherr nicht wirksam verzichten.

    (5) Die Fristen nach Absatz 3 dürfen nur ausnahmsweise bis zu einem Monat
    verlängert werden.
    [/B]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 2. Mai 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    womit wird die fristverlängerung genau begründet?
     
  4. #3 mcjoe2010, 3. Mai 2012
    mcjoe2010

    mcjoe2010 Gast

    _...womit wird die fristverlängerung genau begründet?

    Überlastung bzw. Sacharbeitermangel der Baubehörde!
     
  5. #4 RHM2012, 3. Mai 2012
    RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Morgen,

    Baugesuch im November 2011 (BW) eingereicht. Nach Einwände vom Nachbar darf immer noch nicht gebaut werden. Letzte/s Aussage/Schreiben von der Baubehörde war dahingehend, dass Anfang Mai der rote Punkt ausgegeben wird. Auch hier ist die Baubhörde hoffnungslos überlastet und kommt nicht mehr nach! Grundstück, Notar, 1. Abschlagszahlung, Steuern alles im 6-stelligen Bereich ist schon bezahlt NUR bauen darf ich nicht. Zinsen für ein leer liegendes Grundstück.

    Ich glaube da kannst du nichts machen !!! Ich habe irgendwann aufgegeben die Behöre mit Anrufen zu "belästigen" und mich mit pampigen Antworten abspeisen zu lassen. Machen kannst du da eh nichts meiner Meinung nach.

    Viele Geduld wünsche ich Dir.

    Grüße
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Leute, das ist so.

    Stuttgart - ganz spezielle Situation. Ist auch für die Planer unbefriedigend.

    @mcjoe2010: Wo? welche Baurechtsbehörde?
     
  7. #6 RHM2012, 3. Mai 2012
    RHM2012

    RHM2012

    Dabei seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Stuttgart
    Leider!

    Wenn ich mal darauf antworten darf?

    @PeMu: Stadt Sindelfingen
     
  8. #7 mcjoe2010, 3. Mai 2012
    mcjoe2010

    mcjoe2010 Gast

    @ PeMu: Stadt Baden-Baden

    Es scheint hier auch die Regel zu sein, dass es ewig dauert, aber wofür gibt es den die LBO, wenn man am Ende doch den Kürzeren zieht.... ?!?
    Es gab bei uns auch keinerlei Einsprüche o.Ä.
    Wir hatten sogar schon von den Nachbarn alles unterschrieben eingereicht.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Doch man kann was machen. Schriftlich nachfragen mit Fristsetzung für eine schriftliche Auskunft.

    Entweder riecht dann jemand den Braten und macht die Genehmigung fertig oder aber die sind so blöd und geben das schriftlich her.
    Dann Dienstaufsichtsbeschwerde bei der obersten Bauaufsichtsbehörde (zuständiges Ministerium).

    Das macht zumindest erstmal noch mehr Arbeit für alle vom Sachbearbeiter über den Stellenleiter bis hin zum Amtsleiter. Und manchmal bewegt man damit auch was!

    Mir hat (in ganz anderer Sache) mal ein Beschwerdesachbearbeiter gesagt, dass meist allein der Stress, den der Papierkram einer solchen Beschwerde auslöst, schon angetan ist, dass die Vorgesetzten ihre Mitarbeiter einnorden, weil sie keinen Bock drauf haben, das ständig mitzumachen!
     
  10. #9 Der Bauberater, 3. Mai 2012
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Mhhhh BAD,
    hast Du schon die Vollständigkeit der Bauunterlagen bestätigt bekommen?

    In BAD reiten sie gerne auf den Entwässerungsplänen herum, haben Angst wegen dem "Kurwasser"

    Falls die Vollständigkeit bestätigt wurde, würde ich mal mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde drohen, wer am lautesten schreit wird als erster abgefertigt :hammer:
     
  11. #10 Der Bauberater, 3. Mai 2012
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Als Bauantrag oder Kenntnisgabeverfahren?
     
  12. #11 mcjoe2010, 3. Mai 2012
    mcjoe2010

    mcjoe2010 Gast

    Die Angrenzer haben nach Einsichtnahme in die Baupläne eine Zustimmungserklärung unterschrieben, die wir dann im Bauantrag mit eingereicht haben.

    Die Unterlagen wurden 7 Tage nach Eingang des Bauantrags bei der Behörde als vollständig bestätigt. Wir mussten lediglich noch einen weiteren Plansatz ("zur Beschleunigung des Verfahrens"!!!) nachreichen.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Der Bauberater, 3. Mai 2012
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Dann würde ich mal Tische und Stühle rücken lassen und den Planverfasser als bösen Buben vorschicken!! :bef1021: :bef1009:
     
  15. #13 Kalchosnik, 4. Mai 2012
    Kalchosnik

    Kalchosnik

    Dabei seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Baden-Baden
    Warum soll es Euch anders gehen wie mir :-),

    Bauvorhaben in BAD:
    Grundstückskauf im August 2011. Drehung der Firstrichtung bereits vor dem Kauf genehmigt (O-Ton: "Befreiungsantrag reicht völlig").
    Gleichzeitig Kreditaufnahme, Hausbauvertrag unterschrieben.
    Mit dem GU ziemlich schnell das Haus geplant in der Hoffnung Ende 2011 mit dem Bau zu beginnen (Kenntnisgabeverfahren). Im September 2011 bei der Behörde Kanalpläne angefragt, zwecks Entwässerungsplanung. Nach endlosen Telefonaten und schwammigen Antworten/Ausreden/Vertröstungen erst Ende Dezember 2011 die Kanalpläne erhalten. Mitte Januar 2012 den Bauantrag eingereicht und plötzlich störte der gedrehte First, der Standort der Fertiggarage und die Traufhöhe.
    Wütend zum Bauamt und erstmal den Laden auf den Kopf gestellt.
    Nach langem Hin und Her Ende März entlich das lang ersehnte Schreiben erhalten.
    Nun hoffe ich Ende 2012 einzuziehen.
    Das traurige dabei ist, das die Mehrkosten, die durch die Verzögerung, an der man selbst ja nichts kann, niemanden beim Amt interessiert.

    MfG, Kalchosnik
     
Thema: Baugesuch dauert über 3 Monate
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baugesuch behörde antwortet nicht

Die Seite wird geladen...

Baugesuch dauert über 3 Monate - Ähnliche Themen

  1. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  2. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  3. Fugenrisse in Terrassenfliesen nach 2 Monaten

    Fugenrisse in Terrassenfliesen nach 2 Monaten: Hallo zusammen, vor 2 Monaten haben wir auf unserer Terrasse von einem Fachbetrieb Fliesen legen lassen, jetzt sind auf einmal Risse in den...
  4. 3 Meter Abstand zur Strasse kann nicht eingehalten werden

    3 Meter Abstand zur Strasse kann nicht eingehalten werden: Hallo, ich bin neu, würde hier gerne eine Frage stellen, um ggfs. besser einzuschätzen, ob ich Erfolgsaussichten habe, wenn ich einen Anwalt...
  5. 2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3

    2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3: Hallo zusammen, ich habe in Bremen ein Reihenmittelhaus mit 2 Nutzungseinheiten. In der einen Nutzungseinheit wohnt mein schwerbehinderter Vater...