Baugrubenaushub: Welche Genauigkeit ist geschuldet?

Diskutiere Baugrubenaushub: Welche Genauigkeit ist geschuldet? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe folgende Frage: In der Leistungsbeschreibung für die Erstellung einer Baugrube (DIN 18300 VOB/C) ist keine Pos. für die...

  1. diltigug

    diltigug

    Dabei seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich habe folgende Frage:

    In der Leistungsbeschreibung für die Erstellung einer Baugrube (DIN 18300 VOB/C) ist keine Pos. für die Planie der Baugrubensohle enthalten. Nur die geforderte Endtiefe ist angegeben.

    Welche Genauigkeit schuldet der Unternehmer in bezug auf Ebenheit der Baugrubensohle?

    Gibt es eine weiterführende DIN die das regelt?

    Welche Maßtoleranzen muss man akzeptieren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

    hier mal eine Diskussion eines anderen Forums zum Thema.

    http://www.bau.net/forum/tiefbau/157.htm

    von mir aus gesehen, 10 cm zu wenig oder zu viel wäre ein Thema, alles andere wäre an den Haaren herbeigezogen, zumal der BU wahrscheinlich sowieso noch Feinplanum herstellt wenn es denn so ausgeschrieben ist.
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @werner, je nachdem wie der boden ist sollte die unebenheit 2-4 cm nicht überschreiten. Vieleicht schaut jemand in Din. Habe gerade nicht vorliegen.
     
  5. Gast

    Gast Gast

    naja, DIN hin DIN her, kommt darauf an was der Ausschachter im Auftrag hat.Wenn Feinplanum dann schon recht genau.
    je nach dem wie Fundamente hergestellt werden sollen.Wenn ausgeschachtet und geschalt
    wird ist es eh Wurscht ob was tiefer, da hat man ja genug Boden.
     
  6. diltigug

    diltigug

    Dabei seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    München
    Vielen Dank für die Beiträge. Schon interessant, das bei unserer Normen- und Vorschriftenflut anscheinend nichts gibt, was die Mindestgenauigkeit für den Hochbau definiert. Werner Haan spricht nochmal mein Problem an. Es ist in der Leistungsbeschreibung, bzw. im Auftrag des Aushubunternehmers nichts vereinbart. Nun ich bin jetzt am überlegen, wie ich dem BU beschreibe, was er für eine Fläche vorfindet, auf der er seine Sauberkeitsschicht und die Plattengründung aufbringen soll. Manche unterscheiden auch noch zwischen Grob- und Feinplanum und behaupten erstmal, beides müsse in jeden Fall ausgeführt und vergütet werden. Da steht man bei Nachtragsverhandlungen doch immer etwas auf verlorenem Posten, wenn man nicht weiss, was man als Mindestqualität verlangen kann.
     
Thema:

Baugrubenaushub: Welche Genauigkeit ist geschuldet?

Die Seite wird geladen...

Baugrubenaushub: Welche Genauigkeit ist geschuldet? - Ähnliche Themen

  1. Genauer Einbau-Zeitpunkt?

    Genauer Einbau-Zeitpunkt?: Hallo! Es geht mir um die handwerklich korrekten Einbauzeitpunkt von Fenstern und Türen. Warum baut man Fenster vor den Verputzarbeiten ein...
  2. Abgebröckelter Putz als Deko-Element erhalten, aber wie genau?

    Abgebröckelter Putz als Deko-Element erhalten, aber wie genau?: Hallo, ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum :) Ich bin gerade dabei unseren Dachboden herzurichten und in der Mitte steht der...
  3. Bindiger Boden - Planum vor Nässe schützen - Warum genau?

    Bindiger Boden - Planum vor Nässe schützen - Warum genau?: Hallo zusammen, ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Thema hierher oder zum Tiefbau gehört. Falls ich hier falsch bin, bitte verschieben....
  4. Berechtigtes Interesse von Baumangel an Bauträger melden. Wie genau?

    Berechtigtes Interesse von Baumangel an Bauträger melden. Wie genau?: Guten Tag. Welcher Experte kann mir hier helfen? Ich möchte meinem Bauträger einen vermuteten Baumangel mitteilen. Lt. Recherche sollte ich...
  5. Betondeckung obere Bewehrungslage, auf 1cm genau

    Betondeckung obere Bewehrungslage, auf 1cm genau: Hallo. Frage, zur Beruhigung oder Beunruhigung. BoPl, 30cm Dick. Abstand für untere Mattenlage, 35mm, schön mit Faserzementschlangen 35mm...