Baugrubenverfüllung

Diskutiere Baugrubenverfüllung im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen , Beim Bau unserese massiv Fertighauses soll die Baugrube durch den Baueherren verfüllt werden.(Also ich) Folgende Fakten sind...

  1. #1 NBI82294, 10.03.2008
    NBI82294

    NBI82294

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemtechniker
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Hallo zusammen ,
    Beim Bau unserese massiv Fertighauses soll die Baugrube durch den Baueherren verfüllt werden.(Also ich)
    Folgende Fakten sind gegeben :
    -Wu Keller 9,11m x 8,86m
    -Kellerraum höhe 2,14 m
    -Perimeterdämmung aus Styrodur (muß ich auch selbst machen )
    Laut Baufirma muß die Grube um den Keller herum mit Kies verfüllt werden. Keiner kann mir sagen welche Sorte Kies da verwendet werden soll und wie dieser verdichtet werden muß (und sonst noch nützliche Tips) .
    Kann mir da jemand detailierte Infos zukommen lassen ?
    Was würde dies grobgeschätzt kosten wenn es durch eine Firma durchgeführt wird ?

    Gruß
    Nikolaus
     
  2. Voldi

    Voldi

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Ostalbkreis
    Ihr müsst "nur" Perimterdämmung machen? Was ist mit Bitumendickbeschichtung oder anderem Schutz vor Wasser? Wird das vom BU gemacht?
     
  3. #3 NBI82294, 10.03.2008
    NBI82294

    NBI82294

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemtechniker
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Keller ist WasserUndurchlässig .
    da wird kein Bitumendickschicht benötigt laut BU
     
  4. Voldi

    Voldi

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Ostalbkreis
    Sorry aber ein Keller aus WU Beton bedeutet leider noch lange nicht, dass dieser wasserdicht wäre. Ansonsten hättest du eine so genannte "Weiße Wanne". Wir haben selbst auch einen WU Betonkeller und trotz trockenen Bodens und Grundwasser deutlich unter dem Keller benötigten wir:

    - Drainage
    - Bitumengrundierung
    - Bitumendickbeschichtung
    - Perimeterdämmung
    - Noppenbahn (mit Fließ)

    Laut unserem Fertighausanbieter hätten wir auch gar nichts machen müssen, der WU Keller hätte alles abgedeckt. Naja nach x verschiedenen Meinung haben wir uns für oben genannte Isolierung entschieden. Selbst eine Dickbeschichtung bietet wohl keine wirkliche Wasserdichtheit bei Stauwasser.
    Direkte Nachbarn von uns haben (auch auf den Hinweis des gleichen Fertighausanbieters hin) nur einen Bitumenanstrich und die Dämmung angebracht. Nach dem es das erste mal 3 Tage am Stück geregnet hat, waren die ersten 2 Ecken im Keller schon feucht.

    Ich würde da also lieber auf Nummer sicher gehen


    PS: Bin aber sicher auch kein Experte ... aber davon sollte es ja hier genug geben.
     
  5. #5 Carden. Mark, 10.03.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Was ein Krampf - Warum??
     
  6. #6 wasweissich, 10.03.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    @voldi

    ist ja schön für dich dass du jetzt eine zebrawanne hast , wird ja richtig teuer gewesen sein . an sich ist es aber rellativ widersinnig einen wu-betonkeller bauen zu lassen und den dann klassisch schwarz einpacken (zu lassen).

    und deine nachbarn tun mir leid , dass sie auf diesen fertighausanbieter hereingefallen sind . deswegen müssen andere anbieter , in diesem fall ein BU nicht den gleichen mist fabrizieren .

    @NBI82294

    wenn dein bu dir schon tipps gibt , soll er dir doch auch verraten welchen kies er genommen hätte wenn.........

    (bei uns heisst das zeug füllkies , warum auch immer.....)

    j.p.
     
  7. #7 NBI82294, 11.03.2008
    NBI82294

    NBI82294

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemtechniker
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Danke für eure Antworten !

    @Voldi wenn ein WU Keller nach 3 Tagen Regen in den Ecken nass wird dann stimmt was nicht .
    Ich werde die Bitumenschickt und Noppenbahn weglassen mal sehen was geschieht .
    Laut BU hätte auch ein normaler Keller gereicht, die Nachbarn (alle altbauten) haben auch keinen Wu keller nur Bitumen und Noppenbahn
    Wir haben uns aus "Vorsicht" für Wu entschieden.

    @wassweisich
    Mein Bu hat mir nur gesagt ich muß Verfüllen mehr nicht ,ich könnte es auch ihn machen lassen nur den Preis konnte er mir nicht dafür nennen.
    Meine Frage ist nur kann man da was falsch machen ?(bestimmt)
     
  8. #8 Carden. Mark, 11.03.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
  9. #9 NBI82294, 11.03.2008
    NBI82294

    NBI82294

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemtechniker
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    WW oder Beton nur als Wandbildner?
    Da ich auf diesem Gebiet Laie bin mußt due es mir bitte genauer erläutern
     
Thema: Baugrubenverfüllung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baugrubenverfüllung

    ,
  2. baugrubenverfüllung drainage

    ,
  3. baugrubenverfuellung

    ,
  4. Baugrubenverfüllung mit Beton
Die Seite wird geladen...

Baugrubenverfüllung - Ähnliche Themen

  1. Feuchten Boden wiedereinbau? Baugrubenverfüllung mit feuchten Boden? Matratzeneffekt?

    Feuchten Boden wiedereinbau? Baugrubenverfüllung mit feuchten Boden? Matratzeneffekt?: Hallo, ich saniere zur Zeit ein Reihenmittelhaus im Raum Leipzig. Nachdem wir die Vorder- und die Rückseite des Gebäudes freigelgt haben wurde...
  2. Kellerdämmung und Baugrubenverfüllung

    Kellerdämmung und Baugrubenverfüllung: Guten Abend zusammen, wie sind momentan mitten im Rohbau unseres EFH mit Keller. In der nächsten Woche soll die Baugrube wieder verfüllt...
  3. Drainage + Baugrubenverfüllung

    Drainage + Baugrubenverfüllung: Erstmal Hallo an alle Forumsteilnehmer, ich habe vor ein EFH (KfW40) zu bauen. Nachdem auf dem Baugrund bereits ein altes Haus gestanden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden