Baukosten: Bungalow vs. Stadtvilla

Diskutiere Baukosten: Bungalow vs. Stadtvilla im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Experten, meine Überschrift ist vielleicht etwas reiserisch... aber jetzt mich bitte nicht falsch verstehen. Ohne lange und viel in die...

  1. hiArt

    hiArt Gast

    Hallo Experten,

    meine Überschrift ist vielleicht etwas reiserisch... aber jetzt mich bitte nicht falsch verstehen. Ohne lange und viel in die Details einzusteigen.

    Wenn ich 180m2 Wohnfläche in Massivbauweise realisiert haben möchte. Welche Bauform ist über den Daumengepeilt die günstigere. Eine Stadtvilla oder ein Bungalow? Eine grobe Schätzung würde mir schon weiterhelfen. Bisher habe ich nur mitbekommen, das bei der einen Variante dies und das etwas teurer, aber dafür jenes und anderes günstiger wird. Unterm Strich nimmt es sich nichts. Stimmt das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 1. Juli 2009
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Stadtvilla oder Bungalow

    Moin Moin,

    das hängt von der Planung, Konstruktion und von der Ausstattung ab. Verallgemeinern sollte man dies nicht.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
  5. #4 HolzhausWolli, 1. Juli 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    @ baumal: da sind wir aber frühmorgens schon sehr aggressiv.... auweia :motz

    Und das wegen einem N:shadesamen?
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    na und... :frust. "stadtvilla" ist nun mal ein unwort
    in meinen augen. absolute verar....

    ich behaupte auch nicht, ich fahre porsche
    wenn ich einen fiat panda in der garage stehen hab...
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Och baumal...

    ... es gibt nu mal Begriffe, die haben sich eingebürgert:D
    Sonst müßte ich mich ja auch aufregen wenn jemand nen Schwedenhaus baut, was eigentlich ne Karnickelkiste ist:biggthumpup::motz
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wieso baust du eigentlich schwedenhäuser
    und keine schwedenvillen?:D
     
  9. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Ich habe mal gelesen, da0 Stadtvillen nur in Entsorgungsparks zugelassen sind.
     
  10. hiArt

    hiArt Gast

    @rolf a i b
    vielen Dank für den Hinweis. Das habe ich mir ja auch schon gedacht. Um auch im richtigen Terminus zu bleiben, stelle ich mein Frage etwas um:

    Kosten Vor- und Nachteile bei ~180m2 Wohnfläche in Massivbauweise im Vergleich zu 1 Etage (Bungalow) oder 2 Vollgeschossen.

    Was genau ist mit Ausstattung gemein? Der m2 Preis der Fliesen z.B. wird sich ja nicht durch die Bauform ändern. In beiden Fällen würde ich zu einer Betondecke tendieren, so das die Gesamtfläche an Betondecke jeweils fast identisch wäre. Angenommen ich setze den gleichen Qualitätsmaßstab an beide Gebäudetypen... um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen: Welche Kostenvorteile bietet die Zucht von hohen oder breiten Äpfeln? :D
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    was gibt das grundstück her?

    ist es im alter bequemer auf 1 etage zu wohnen?

    sind kinder geplant, oder vorhanden?

    .... und und, fragen über fragen...
     
  12. hiArt

    hiArt Gast

    @Baumal
    Das Grundstück ist trapezförmig geschnitten. Vorne zur Straße hin schmaler und nach hinten breiter. Beide Gebäudetypen lassen sich auf dem Grundstück realisieren. Die Bequemlichkeit bezüglich des Alters und der Wunsch nach Kindern sollte m.M. keinen Einfluss auf die Baukosten haben, oder?

    Wenn es in beiden Fällen 1x Küche, 3x Schlafzimmer, 1x Wohn-Esszimmer etc. geben soll und es nur um die Bauform geht, was haben dann Überlegungen bezüglich Kinder damit zu tun? Das es Unterschiede in Lebensqualität gibt, ist bekannt. Diese lassen sich aber i.d.R. nicht in Zahlen ausdrücken, darum würde ich es gern auf objektive Eigenschaften (Buakosten) reduzieren.

    Eure sorge bezüglich der Pauschalität, kann ich verstehen und auch nachvollziehen. Wenn ich aber zu einem Architekten gehe um ein erstes Vorgespräch zu führen muss es ihm doch auch mit Vorsicht und Vorbehalte möglich sein eine ungefähre Auskunft auf diese Frage zu geben?
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    zu erst sollte doch mal klar sein, wie möchte
    ich (zukünftig) wohnen.

    ein 180m² bungalow kostet das selbe als eine
    180m² "villa". eine 180m² "villa" kann auch preiswerter
    sein als der bungalow. einen bungalow könnte man
    natürlich weit aus kostenintensiver gestalten, als
    die 180m² "villa".

    von vorne anfangen....
     
  14. hiArt

    hiArt Gast

    Dann gehe ich jetzt einmal davon aus, das es stimmt, dass sich beide Bauformen bezüglich der reinen Errichtungskosten nichts nehmen.

    Danke!
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja.

    ich würde mir an ihrer stelle zuerst
    gedanken über die grundstruktur des
    zukünftigen wohnens machen.

    dann über die kosten...
     
  16. #15 rolf a i b, 1. Juli 2009
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Stadtvilla oder Bungalow

    Moin Moin,

    also - Stadtvilla ist eine ungewöhnliche, jedoch eine mehr gewöhnungsbedürftige Bauweise, hat sich mehr und mehr eingebürgert. Der Name ist reine Augenwischerei, gesteigert wird das noch mit der Ergänzung ... im Toskana-Stil. Ich finde die Bauweise grauenhaft und flüssiger als Wasser = überflüssig. Die vielfach in den 90-er Jahren gebauten Stadtvillen müssen in Berlin mit sehr viel Aufwand instandgesetzt werden, bei einigen ist Abbruch billiger.

    Wenn Sie konkrete Vergleiche haben wollen, sollten Sie 2 Entwürfe auf den Tisch legen - ähh Bildschirm - sonst wird das nix.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Ich stell mal folgende These in den Raum:

    Bungalow
    Dach: Teurer (weil Dachfläche grösser)
    Dämmung Bodenplatte: Teurer (weil Grundfläche grösser)
    Dämmung+Trockenbau Dach: Teurer (weil Decke grösser)
    Platzverlust auf seinem Grundstück: Riesig
    Alles andere: etwa gleich

    Annahme -> gleiche Bedingungen (ausser Sonderwürste)
     
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Bungalow
    Dämmung einiges teurer, wenn gleicher Energieverbrauch gewünscht.

    Weil dann nicht nur mehr Fläche, sondern auch eine größere Dämmstoffstärke benötigt wird. Und damit werden dann andere Bauteile auch wieder teurer und das umbaute Volumen steigt.
     
Thema:

Baukosten: Bungalow vs. Stadtvilla

Die Seite wird geladen...

Baukosten: Bungalow vs. Stadtvilla - Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...
  2. HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC

    HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC: Soweit ich das bisher verstanden habe, ist der große Unterschied zwischen Split und Kompakt Bauweisen der , dass der Kompresser/Verdichter...
  3. Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld

    Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld: Grüßt euch! Nach nem Gespräch neulich mit einem befreundeten Bauherren geht mir ein Gedanke nicht mehr so ganz aus dem Kopf - Thema...
  4. ROTEX HPSU ******* vs. Heliotherm Silent Source

    ROTEX HPSU ******* vs. Heliotherm Silent Source: Ich versuche die baulichen Unterschiede zwischen den beiden LWWP zu verstehen Nach meinem Verständinis handelt es sich bei beiden Modellen um...
  5. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...