Baukosten eines EFH???

Diskutiere Baukosten eines EFH??? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Habe mir von einem Architekten ein Einfamilienhaus als Neubau planen lassen. Jetzt ist meine Frage ob der errechnete Kostenvoranschlag...

  1. Ueden1984

    Ueden1984

    Dabei seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Hofstetten
    Hallo

    Habe mir von einem Architekten ein Einfamilienhaus als Neubau planen lassen. Jetzt ist meine Frage ob der errechnete Kostenvoranschlag ungefähr passt.
    Habe hier ein paar Daten zu meinem Haus.
    Das Haus wird ohne Keller und mit Ständerwänden aus Holz gebaut. Es hat ein Walmdach und hat zwei volle Geschosse.

    BRI gesamt liegt bei 1007 m3
    BGF gesamt liegt bei 296 m2
    Die Kosten für den Brutto-Rauminhalt nach DIN277 wurde berechnet mit 360€ m3 für EG und OG. Für die Garage wurde mit 230€ m3 gerechnet.

    Garage hat 141 m3
    EG und OG haben 865 m3

    Der Architekt hat die Kosten auf 344T€ geschätzt.
    Sind die Werte mit den 360€ und den 230€ ein realistischer Wert bzw. was für einen Standart hätte ich da?
    Ich werde so ziemlich alles in Eigenleistung aufbauen.

    Mein Vater ist Mauer und macht mir die Garage und Bodenplatte.
    Mein Kollege hat ne Zimmerfirma und macht mir die ganzen Wände mit Dach
    Mein Schwager hat ne Heizungsfirma
    Elektrische hätte ich auch ein Kollege der mir es machen würde.
    Beim Innenausbau kann dann ich so ziemlich viel selber machen und werde ich auch tun.
    Fliesen würde dann wieder mein Vater.

    Das sind die Sachen die ich schon save habe und alles andere weiß ich noch nicht wer mir das macht. Ob Firma oder über Beziehung.

    Hätte jetzt mal gerne ne Meinung von euch ob ich mit den Eigenleistungen nochmal die Kosten senken kann?

    Wäre nett wenn jemand der ein bisschen Erfahrung hat mir da weiterhelfen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Kostenermittlung hat mit Eigenleistung normalerweise nichts zu tun. Es werden die Baukosten abgeschätzt unabhängig davon von wem die Arbeiten ausgeführt werden.
    Es gibt sehr viele Faktoren die die Baukosten beeinflussen. Im Vorfeld kann man wirklich nur eine grobe Schätzung abliefern. Wenn´s genauer werden muss dann bleibt nur eine Detailplanung und Ausschreibung.
     
  4. #3 wasweissich, 15. Januar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Mit schwarzarbeit spart man auf jeden fall 19% .....:mauer

    oder bin ich der einzige der an das gute im menschen nur bedingt glaubt ??
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 15. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Lesestoff
    http://www.bauexpertenforum.de/show...-von-Eigenleistung-als-Kosteneinsparpotential

    2) Der Architekt darf nur mit ortsüblichen Preisen rechnen!!

    3) weil Dir nämlich jemand von der Fahne gehen kann.
    Dein Vater wird (was Gott verhüten möge) schwer krank und kann nichts machen.
    Der Zimmerer hat das Auftragsbuchg voll bis oben hin und schaffts nicht, weil auf den anderen Baustellen saftige Vertragsstrafen drohen
    Der Schwager ist plötzlich spinnefeind mit Dir oder Du mit ihm.

    Was dann????

    Klingt alles immer toll und klappt auch oft, aber die Risiken sollte man kennen sehen und bedenken!
     
  6. Ueden1984

    Ueden1984

    Dabei seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Hofstetten
    ja indirekt hat das schon damit zu tun oder?

    z.B die Garage wurde geschätzt mit 32000€.
    Mein vater hat gesagt die macht er mir zwischen 15T und 20T
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 15. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Womit? Mit Schwarz&Samstag?
    Damit bist Du hier aber sowas von schnell im Abseits!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Ueden1984

    Ueden1984

    Dabei seit:
    15. Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Hofstetten
    das man die Baukosten senkt mit Eigenleistung
     
  10. #8 Ralf Dühlmeyer, 15. Januar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    NEIN!

    1) Will Deine Bank nicht wissen, was Dich die Hütte gekostet hat, sondern was sie wert ist. Und das ergibt sich den ortsüblichen Herstellungskosten mit Firmen.
    2) Risiko - siehe oben.
    3) Berechnungsgrundlage fürs Architektenhonorar. Stell Dir vor, Deine Familie baut Dir die Hütte für lau - kriegt der Kollege dann kein Honorar, weils Haus ja nix kostet???
    Nene!
     
Thema:

Baukosten eines EFH???

Die Seite wird geladen...

Baukosten eines EFH??? - Ähnliche Themen

  1. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  2. Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld

    Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld: Grüßt euch! Nach nem Gespräch neulich mit einem befreundeten Bauherren geht mir ein Gedanke nicht mehr so ganz aus dem Kopf - Thema...
  3. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  4. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...
  5. Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet

    Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet: Hallo in die Runde, wir planen den Neubau eines freistehenden Einfamilienhauses für unsere 6-köpfige Familie. Die Kinder sind zur geplanten...