Baukosten

Diskutiere Baukosten im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Zusammen, mir stellt sich eine Frage, vielleicht kann sie mir jemand beantworten. In welcher Kostengruppe nach DIN 276 werden...

  1. fanderl

    fanderl

    Dabei seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundenberaterin
    Ort:
    LK PAF
    Hallo Zusammen,

    mir stellt sich eine Frage, vielleicht kann sie mir jemand beantworten.


    In welcher Kostengruppe nach DIN 276 werden Anschaffungskosten für die Küche berücksichtigt?
    Etwa in der 600 Ausstattung und Kunstwerke?


    Wir sollen eine Baukostenberechnung bei der Bank einreichen, oder gehört die Einbauküche etwa nicht dazu??

    Danke
    Fanderl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Gehört nicht dazu.
     
  4. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Kannst vergessen. Für die Küche darfst den Bau Kredit nicht nutzen.

    Gesendet von meinem MB525 mit Tapatalk 2
     
  5. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Wenn die Küche nicht so teuer ist gehts im rauschen unter würd ich sagen. Wenn's natürlich ne 50.000€ Küche ist nicht
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Im Rauschen untergehen heisst gleichzeitig : taucht in der Baukostenaufstellung nicht auf.
     
  7. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Mit der Bank vereinbaren, dass für die letzten 12.000€ kein Nachweis erbracht werden muss?!
     
  8. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Das Thema war vor ein paar Jahren schon mal da,
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?33777-K%FCche-Finanzierung

    Antworten waren von wurde mitfinanziert bis zu wurde abgelehnt. Möglicherweise kommt es auf den Beleihungsauslauf an, wenn kaum EK mitgebracht wird so sieht es eher schlecht aus denke ich. Auf jeden Fall davor abklären, schließlich möchte die Bank Rechnungen sehen wofür das Geld ausgezahlt werden soll!
     
  9. Knobler

    Knobler

    Dabei seit:
    25. August 2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    BW
    Man muss hier 2 Dinge unterscheiden:

    1) Beleihung: Eine Küche zählt definitiv nicht zu den werterhöhenden Kosten, sondern zum Zubehör.

    2) Verwendungszweck: Einige Banken vergeben nur Darlehen mit wohnwirtschaftlichem Verwendungszweck. Und hier zählt Inventar nicht dazu. Wie streng dies gehandhabt wird, kommt auf die einzelne Bank an.

    In der Praxis läuft das aber i. d. R. folgendermaßen, einfaches Bsp.: 300 TEUR Kosten gesamt. Davon 100 TEUR Grundstück inkl. Nebenkosten, 150 TEUR reine Baukosten, 30 TEUR Baunebenkosten, 10 TEUR Außenanlagen und 10 TEUR Zubehör (Küche). EK-Einsatz TEUR 150, Darlehen TEUR 150. Die Küche ist hier also durch das EK mitfinanziert. Daher kommt es hier auch in den allermeisten Fällen nicht zu Problemen.

    Wie bereits angesprochen kann es in Fällen von sehr hoher Beleihung aber durchaus problematisch werden.
     
  10. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
  11. Memento

    Memento

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bei uns ist die Küche mit in der Finanzierung drin, haben das bei der Baukostenabschätzung mit angegeben.
     
  12. KA12ER

    KA12ER

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Gießen
    Bei uns wollte die Fremdbank auch für alles einen Nachweis und die Küche gehörte dort auch nicht in die Baufinanzierung. Bei der Hausbank gab es da keine Probleme. Und wir konnten auch noch ein Polster oben drauf packen um später nicht Nachfinanzieren zu müssen.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wobei man sich fragen muss, ob es überhaupt sinnvoll ist eine Kücheneinrichtung über ein langfristiges Darlehen zu finanzieren. Der "Wert" der Küche tendiert bereits nach 5-10 Jahren gegen Null, das Darlehen zahlt man aber min. 20-30 Jahre ab.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ich stell mir da immer die Frage, ob es nicht besser ist zur Miete wohnen zu bleiben, wenn schon die Küche mitfinanziert werden muss....
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die einbauküche gehört in die kg 300, nicht in die kg 600. mit der bank sprechen, ob die küche mitfinanziert werden kann. wenn die bank ok gibt ist es schön. wenn nicht, andere variante ausdenken und bis dahin realisieren, ansparen, vom eigenkapital einen betrag für die küche abzwacken, dann finanziert die bank die küche irgendwie doch.
     
Thema:

Baukosten

Die Seite wird geladen...

Baukosten - Ähnliche Themen

  1. Baukosten EFH mit Keller in NRW

    Baukosten EFH mit Keller in NRW: Hallo Leute, meine Frau und ich planen ein Einfamilienhaus. Meine Frage ist nun was kostet sowas? Womit können wir rechnen damit wir nicht...
  2. Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld

    Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld: Grüßt euch! Nach nem Gespräch neulich mit einem befreundeten Bauherren geht mir ein Gedanke nicht mehr so ganz aus dem Kopf - Thema...
  3. Baukosten richtig ?

    Baukosten richtig ?: Hallo zusammen, ich habe eine Aufstellung der Baukosten (Schätzung) von meinem Architekten bekommen. Gesamtsumme welche zur verfügung steht...
  4. Baukosten-Berücksichtigung in Steuererklärung?

    Baukosten-Berücksichtigung in Steuererklärung?: Hallo zusammen, :winken kann mir eventuell jemand sagen, ob und welche Hausbau-Kosten ist steuerlich absetzen kann? Irgendwie finde ich keine...
  5. Baukosten netto / brutto

    Baukosten netto / brutto: Guten Tag, wir möchten eine hoffentlich einfache Frage beantwortet haben. Bei den auch hier im Forum oftmals angegeben Baukosten von ca. 1800 €...