Bauleistungsvertrag kündigen da Bauträger verstorben?

Diskutiere Bauleistungsvertrag kündigen da Bauträger verstorben? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Wir haben leider erfahren das unser Bauträger und alleiniger Gesellschafter einer GmbH verstorben ist. Nun besteht unser Problem darin...

  1. Spunk

    Spunk

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Hagen
    Hallo

    Wir haben leider erfahren das unser Bauträger und alleiniger Gesellschafter
    einer GmbH verstorben ist.
    Nun besteht unser Problem darin aus diesem Vertrag herauszukommen, da uns noch der Aussenputz fehlt den wir auch noch nicht bezahlt haben.
    Gibt es irgendwo Vordrucke für eine Kündigung, an den Nachlassverwalter, und was gilt es zu beachten?
    Hat jemand Erfahrungen mit solch einem Fall ?

    Danke für eure Tips
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 28. Juni 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was hat....

    der bedauerliche Tod eines Geschäftsführers einer GmbH mit deren vertragserfüllung zu tun.
    Die GmbH kann doch einen neuen GF bestellen/bestimmen.
    Also erstmal nachfragen und dann mit einem Anwalt sprechen.
    MfG
     
  4. Spunk

    Spunk

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Hagen
    Naja wie schon gesagt "der alleinige Gesellschafter",
    die GmbH will offenbar niemand weiterführen und das Gericht kommt nicht in die
    Gänge einen Nachlassverwalter einzusetzen.
    Ich möchte ja nur so schnell wie möglich aus dem Vertrag um mein Haus fertig zu bauen. Gibt es Fristen die einzuhalten sind??
     
  5. #4 Olaf (†), 29. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Äh puh,

    jetzt mal auf die Schnelle als Idee, da müssen die Juristen sicher noch nachbessern.
    Ich geh mal davon aus, dass Du nicht der Einzige mit einem schwebenden Vertrag bist. Für ne Kündigung haste ja auch keinen Ansprechpartner so dass diese möglicherweise nicht wirksam zugestellt werden kann.
    Richtiger Weg dürfte sein, sich ans Registergericht zu wenden, Fall schildern und auffordern, einen Notgeschäftsführer einzusetzen - mit Hinweis auf Dringlichkeit. Was besseres fällt mir jetzt auch nicht ein.
    Olaf
    Grad noch mal drübergelesen, das ist ja noch fataler, da Bauträger:
    ..und sofort RA einbeziehen, es geht nicht nur um den Putz, sondern um ein Stück Haus, das heißt Übergabe, Gewährleistung und so weiter. Seht zu, dass die GmbH mit Not-GF schnellstens wieder handlungsfähig wird - dass hat nix mit dem Nachlasspfleger zu tun, der kümmert sich "nur" um die Gesellschaftsanteile und nicht um das Tagesgeschäft.
     
  6. Spunk

    Spunk

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Hagen
    Erbschaft

    Hallo aus Hagen

    Ich habe am Freitag noch mal mit dem Amtsgericht telefoniert und dabei erfahren,
    das in der Sache eine "Anfechtung einer Erbschaftsannahme" läuft.
    Solange das nicht geklärt ist wird auch kein Not-GF eingesetzt.
    Scheint für mich also zu bedeuten das ich warten muß, oder?
    Zuvor hatte ich bereits mit einem Fachanwalt meiner Rechtschutzversicherung
    telefoniert, die die Kosten dieses evtl. Rechtsstreites natürlich nicht übernimmt,
    dieser macht mir keine Hoffnung auf eine Gewährleistung.
    Also heißt es wohl abwarten, oder hat jemand eine Idee wie ich aus dem Vertrag heraus kommen kann?
    Was kann mir schlimmstenfalls passieren wenn ich den noch fehlenden Aussenputz selbst in Auftrag gebe??

    gruß
    Thomas Schäfer
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Ralf Dühlmeyer, 3. Juli 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja...

    warum will wohl einer das Erbe nicht haben.
    In 99 % der Fälle doch wohl, weil´s bloss Schulden zu erben gibt.
    MfG
     
  9. #7 gast 8015, 3. Juli 2006
    gast 8015

    gast 8015 Gast

    Setz einen Termin

    Ich würde ihm einen Termin zu Errichtung des Putzes an die Firmenadresse schicken, und gleich darauf hinweisen, dass du wiedrigenfalls eine Fremdfirma beauftragen wirst. Wie aber so ein Brief auszusehen hat, und ob der EIngeschrieben sein muss (und wer den dann übernimmt,...) solltest du mit einem Anwalt besprechen - da kann sicher dein Rechtschutz nochmal was für dich tun. Wie lange hier ein angemesserner Terin in der Zukunft zu liegen hat kann sicher ein Experte sagen. Wenn er diesen Termin (oh Wunder , Oh Wunder) nicht erfüllt, kannst du ganz legal einen anderen zum Verputzen beauftragen. Die Gewährleistung ist dann ein separat zu lösendes Problem (aber mit Glück wird die ohnehin nie schlagend.
     
Thema:

Bauleistungsvertrag kündigen da Bauträger verstorben?

Die Seite wird geladen...

Bauleistungsvertrag kündigen da Bauträger verstorben? - Ähnliche Themen

  1. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  2. Wieviele Stunden ...

    Wieviele Stunden ...: Hallo, wir überlegen nun, einen genehmigungsfähigen Entwurf für unser EFH (nach §34 BauGB, mögliche Eckdaten bereits durch einen Bauvorbescheid...
  3. Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen"

    Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen": Hallo! Wir wollen im April ein EFH über einen Bauträger bauen. Vertrag ist unterschrieben, Finanzierung steht. Könnte also los gehen......
  4. Wohnbau viele verschiede Wohnungen oder mehrere gleiche?

    Wohnbau viele verschiede Wohnungen oder mehrere gleiche?: Hallo ich bin Schüler einer HTL für Hochbau und hätte da ne Frage. Was will ein Bauträger eher bei einem Wohnbau? Viele verschieden Wohnungen...
  5. (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?

    (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?: Hallo, wir stehen noch ganz am Anfang unseres Bauvorhabens, da aber eine solche Investition wohlüberlegt werden will wollen wir uns frühzeitig...