Baumärkte & co

Diskutiere Baumärkte & co im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Guten Abend, Allerseits, ich würd gern eure Meinung wissen. Im Bekanntenkreis scheiden sich die Geister darüber, wo man sein Material zur...

  1. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Guten Abend, Allerseits,

    ich würd gern eure Meinung wissen.

    Im Bekanntenkreis scheiden sich die Geister darüber, wo man sein Material zur Sanierung etc. holen soll.

    Die einen meinen, Bauhaus, Praktiker & co wären nur billig ( :eek: naja, billig ist immer relativ ) und man sollte immer im speziellen Fachmarkt kaufen. Die andere sagen, auch beim Baumarkt kann man gute Qualität erhalten.

    Nun, ich habe bisher nur Tapete, Farbe oder mal 1-2 Schrauben gebraucht, da bin ich immer zum 08/15 Baumarkt gegangen.

    Daher meine Frage, wie sind eure Erfahrungen und Meinungen?

    DANKE :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    preiswert ist relativ...zumindest gibts im Baumarkt auch Markenprodukte...

    Ich kaufe sowohl im Baumarkt als auch im Fachhandel wie auch im Internet.
    Man sollte halt wissen was man will.
    Um welche Materialien gehts konkret?

    PS: Haben dich deine Schüler schon so klein gekriegt oder gar noch weiter verarbeitet (nomen est omen?):D

    gruss
     
  4. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Danke für deine Antwort

    es geht uA. um Laminat und einen Kaminofen.

    PS: bin von Natur aus klein. :e_smiley_brille02:
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also isses eher eine...

    ... Renovierung als Sanierung. na ja, beim Laminat: wer weiß denn schon, daß das Laminat bei IKEA oder beim Baumarkt oder beim Baustofffachhändler (schreibt man das jetzt mit 3 f??:D )alles aus Heiligengrabe aus dem gleichen Backofen kommt, nur mit ner anderen Banderole drum?

    Beim Ofen: hm, ist jetzt meine persönliche Meinung: Finger weg vom Baumarkt-Schrott. Lieber bischen mehr ausgeben und dafür was anständiges. Und da ist der heimische Ofenbauer allein schon aus Gewährleistungsgründen allersrste Wahl. Oder der Heizungsbauer, soll ja auch solche geben, die Kaminöfen im Repertoire haben....:D
     
  6. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Danke MoRüBe.

    muss dir in beiden Puntken zustimmen.
    Allerdings müssen wir wegem Kaminofen noch schauen, hab keine Ahnung, wer in der Nähe sowas anbietet.
     
  7. #6 wasweissich, 4. September 2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    meine schwester hat mal gespart , und so einen auauofen gekauft :mauer:mauer
     
  8. Sachse

    Sachse

    Dabei seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateuer
    Ort:
    Westsachsen
    Also ich kaufe kein Laminat mehr im Baumarkt.
    Hatte welches in meinem Büro verlegt und hab es nach einem halben Jahr wieder rausgerissen und neues vom Profi verlegen lassen.
    Das war total kapput an der Stelle wo ich mit dem Bürostuhl immer rumroller.
     
  9. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    danke

    @Sachse: ja, das hab ich auch mal gehört. Ok, kein Laminat ausm 08/15 Laden

    ah ja @MoRüBe: jein. Haus ausm BJ 62, Böden und Wände neu machen, mit der neuen Heizung auch ein Kachelofen. Heizung vom Fachmann, logo, muss mal erfragen, ob die auch Öfen haben.
    Aber bin ehrlich, mir wär´s lieber gewesen, Wände und Böden hätten ausm Bauh. kommen können. :bounce:
     
  10. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden

    Ist natürlich völliger Quatsch.Wenn du im Baumarkt für 5-6€ pro qm Laminat für den Schlafzimmerbereich kaufst brauchst du dich nicht wundern das es abgenutzt ist.Beim Laminat gibt es verschiedene Beanspruchungsklassen.Auch für gewerbliche Nutzung.Was dir dein Profi dann wahrscheinlich reingelegt hat.Gibt es im Baumarkt allerdings auch.Bürostuhl mit Rollen zeigt allerdings jedem Laminat seine Grenzen.Ich habe schon richtig gutes Laminat aus dem Baumarkt verlegt.Das merkt man schon teilweise beim Verlegen.Ausserdem hat man ja auch noch die Gewährleistung/Garantie die in den grossen Baumärkten eigentlich sehr Kulant gehandhabt wird.
     
  11. JensDecker

    JensDecker

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Bremen
    Wie sieht das mit Dämmstoffen für die Kellerdecke aus? Steht bei mir
    irgendwann die nächsten Monate an. Ich bin da sowohl skeptisch, ob
    ich im Baumarkt ordentliche Qualität bekomme, als auch beim Preis
    mehr zahle als im Baustoffhandel, hab ich aber noch nicht näher informiert.

    Beim Bodenbelag hab ich auch
    mal just for fun im Baumarkt geschaut, wir wollen zumindest zwei Zimmer
    mit Kork herrichten wollen. Da gibts im Baumarkt und leider auch bei vielen
    Händlern, die das so nebenbei verticken, nur so Korklaminatplatten zum
    Klicken und die merkwürdigsten Gründe, warum das besser sein soll.
    Da hab ich hier in Bremen nach meinem Wissen nur zwei Fachgeschäfte
    zur Auswahl, wo es die Korkplatten zu verkleben gibt (ich hab das
    schon mal gemacht, auch als Laie beherrschbar).
     
  12. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    @Stoschi: hast du zufällig ausführlichere Infos zu diesen Beanspruchungsklassen? Viell. ein Link?
    Meinste, Klicklaminat könnte man nehmen? Jetzt nicht unbedingt das billigste Zeug, aber eben ausm Baumarkt? *grübel*
    Danke

    @Jens: wieso Kork? Hat das Material große Vorteile? Könnte mir es ggf. im Kinderzimmer vorstellen. Was meinst du? Danke
     
  13. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Laminat ....ob hochwertig oder billig: die Problematik sehe ich da eher wenn mal einer ein Getränk umwirft oder beim Blumengießen das Wasser unbemerkt überläuft...Bei Teppich oder Fliesen ist das kein Problem....beim Laminat läuft es in die Fugen und das Zeug quillt auf...
    Bitte korrigiert mich, falls die teuren Laminate da einen Fugenschutz haben...

    Dämmstoffe: Baumarkt und Fachhandelsware ist oft völlig identisch...also Markenware

    Kaminofen: Muss man gucken und wissen was man will. Wir haben einen Baumarktofen. Der war nicht mal teuer und ist relativ gut verarbeitet. Ausserdem brennt er einwandfrei und das schon seit Jahren. Letzteres hängt aber auch vom Abgassystem ab...Manche Kaminzüge brauchen mE einen Zugbegrenzer....

    gruss
     
  14. JensDecker

    JensDecker

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Bremen
    Kork fühlt sich einfach ungemein gut und warm an, speziell wenn man barfuß läuft und ist auch sehr belastbar.
    Wir wollen es auf jeden Fall im Dachgeschoss (Kinderzimmer, Gästezimmer)
    verlegen. Im 1. OG (Schlafzimmer, Arbeitszimmer) sind wir noch am
    Überlegen, ggf. dort auch Dielen. In Leipzig hatten wir es in der Küche
    verlegt (Fließen etwas angeschliffen, Ausgleichsmasse, selber verklebt und
    anschließend dreimal lackiert) und im Bad geplant (in den anderen Räumen sind hochwertige alte Dielen, im Vogelzimmer gabs Laminat aus dem Teppichladen). Ist allerdings schon teurer (etwa 35-40 Euro/qm mit Kleber und Endbehandlung) als Laminat, auch wenn man es selber macht, aber daran kann man sich auch recht schnell satt sehen. Wenn man will, kann man sich die Korkplatten auch färben, das soll allerdings nicht ganz so trivial sein, wenn es gut werden soll. Diesmal werde ich sie wohl der Optik wegen ölen.
     
  15. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    http://www.baumarkt.de/nxs/628///ba...klassen-und-Beanspruchungsklassen-bei-Laminat
     
  16. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Das Eindringen von Flüssigkeiten stellt in der Tat ein grosses Problem beim Laminat da. Schon dauerhaftes zu feuchtes wischen kann die Fugen auseinander treiben was dann natürlich richtig Sch...e aussieht.Ich habe vor ca. 3 Jahren bei uns im Esszimmer neues Clicklaminat verlegt und habe die Fugen dabei noch zusätzlich mit Laminatkleber geklebt.Dabei soviel Kleber aufgetragen das er bei zusammenfügen aus den Ritzen gequollen ist.Danach wieder schön jeden Stoß saubergewischt. Das Ergebniss ist bis jetzt super .Nicht eine Stoss zu sehen obwohl meine Frau auch immer nahe am Fluten ist wenn sie wischt:bef1020:
     
  17. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    danke euch, klasse Infos!

    @Bernix: was muss man denn noch beim Kaminofenbeachten??? Danke
     
  18. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Materialstärke, Verarbeitung, Ausführungsdetails (Griffe, Scharniere etc)...
     
  19. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    danke schöööööööööööön
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    Thema Baumarkt vs. Fachhandel:

    Ich bin selbst bei einem großen Holzwerkstoffhersteller beschäftigt.
    Wir fertigen das ganze Sprektrum von Laminat bis OSB-Nut & Feder, sowohl für den DIY Bereich ( also Baumärkte ) als auch für Industrie und Großhandel.
    Die Produktion läuft im wensentlichen auftragsorientiert.
    Wenn z.B. mal am Wochenende oder in der Nachtschicht ein Maschinenführer etwas unaufmerksam ist und die Produktion nicht so ganz der geplanten Qualität entspricht. ( Beispiel: N+F Platten sind nicht sooo wirklich im Winkel bzw. die Winkligkeit der Teile nicht in der vorgesehenen Toleranz ) , so wird bei der Entscheidung, ob komplett ausgeliefert oder nachsortiert wird, erst mal geschaut wer denn die Ware bekommt;-)
    Was glaubt ihr was passiert, wenn es DIY-Ware ist?

    Laminat:

    Meiner Meinung nach ist so, daß die Preise von hochwertigen Laminat schon sehr nah am Fertigparkett liegen.
    Deshalb stellt sich mir die Frage: Warum das Geld für ein Substitut ausgeben - und nicht direkt Fertigparkett?

    Der hier eingebrachte Tipp das Klick-Laminat zusätzlich zu verkleben, dürfte wohl auch nicht der Weisheit letzter Schluß sein
    ... weshalb dann Klick?
    ... welcher Leim?
    ... welche Fläche?
    Es kann sicher funktionieren - muß aber nicht!

    Kaminofen:
    Hmm... die Experten raten sicher zum Fachhandel - ist grundsätzlich sicher
    richtig.
    Nur: Baumarktofen kostet zw. 200 - 1000€ ... Fachhandelofen? sagen wir mal Faktor 8: also zw. 1600 - 8000€

    Oftmals ist es doch so, daß man ohnehin nur Holz verbrennen will.
    Was spricht dann eigentlich gegen einen kleinen gemauerten Grundofen - vom Ofenbauer?
    Gerade in den heutigen winddichten, hochgedämmten Häusern würde man oftmals schon mit Öfen um die 2kW auskommen ... da ist das Angebot an Kaminöfen aber sehr, sehr klein.
    Ein Ofenbauer kann dann dieses Problem mit einem kleinen Grundofen viel besser lösen.
    In der Schweiz sind die Kleinspeichergrundöfen viel mehr verbreitet als in Deutscland - aber auch die deutschen Ofenbauer kennen diese Teile und
    bieten sie auch an.

    Grüße
     
  22. Sushi

    Sushi

    Dabei seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerchen
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    @Hunsbuckel: danke, interessante Infos.

    Wegen der Leistung eines Ofens hab ich mir auch shcon GEdanken gemacht. Die meisten haben ja 6-7 kW, laut Fachmann reicht das ca. für 60qm. Aber das Zimmer, das wir damit beheizen möchten, hat gerade mal 15qm. ( es sei denn, ich bekomme meinen Durchbruch :mega_lol: )
    Ja und nu?

    Denkst du, über das Örtliche.de könnte man so einen Ofenbauer ausfindig machen? Wie sind denn da die Preise, ca? DANKE
     
Thema:

Baumärkte & co

Die Seite wird geladen...

Baumärkte & co - Ähnliche Themen

  1. Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.

    Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.: Hallo, wir sind gerade in der Planung bezüglich eines Neubaus. Wir bauen auf 4 Stockwerken. Wohnfläche 185m2. Zwei Stockerke liegen unter dem...
  2. Alarmanlage: Baumarkt oder Profi?

    Alarmanlage: Baumarkt oder Profi?: Hi liebes Forum, ich gebe gerne zu, ich habe wenig zu diesem Thema recherchiert. Meine Schwester will sich gerade ein Haus kaufen, so weit ich...
  3. Isoliermatte vom Baumarkt

    Isoliermatte vom Baumarkt: Hallo Leute Ich bin neu hier und habe eine kleine peinliche Frage. Zwar bin ich nur Mieter, aber ich denke das hier vermutlich jemand die...
  4. Baumarkt-Leimholz (Regalbretter) als Unterbau für Dachpappe geeignet?

    Baumarkt-Leimholz (Regalbretter) als Unterbau für Dachpappe geeignet?: Hallo, Ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage, ist zwar ein "Neubau" aber kein Haus ;-) Ich habe mir letztes Jahr eine Truhe (ca. 150x50cm)...
  5. Horrorbau - aber wir sind DRIN! Hütet Euch vor "Baukoordinatoren" und Co....

    Horrorbau - aber wir sind DRIN! Hütet Euch vor "Baukoordinatoren" und Co....: Hallo, zusammen! Ich hoffe hier richtig zu sein - ich möchte nach einer wirklich filmreifen Baukatastrophe die Möglichkeit nutzen, zukünftige...