Bauplatz 2 Meter tiefer als die Straße. Teilunterkellert. Auffüllen?

Diskutiere Bauplatz 2 Meter tiefer als die Straße. Teilunterkellert. Auffüllen? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin Frau und bin Neu hier! :winken und habe eine Tiefbau-Frage. Wir planen ein Haus (alles auf einer Ebene) mit 150m² Grundfläche. Auf...

  1. #1 Holzhausmama, 17. September 2009
    Holzhausmama

    Holzhausmama

    Dabei seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Künzelsau
    Hallo,
    bin Frau und bin Neu hier! :winken und habe eine Tiefbau-Frage.
    Wir planen ein Haus (alles auf einer Ebene) mit 150m² Grundfläche.
    Auf der suche nach einem ebenen Grundstück sind wir nun fündig geworden. Allerdings ist der Bauplatz fast 2 Meter tiefer als die Straße. Daher haben wir beschlossen ein Teil zu unterkellern und den rest Aufzufüllen.
    Weiß jemand ob das ganze mit Recycling-Schotter aufgefüllt werden kann? Muss denn unbedingt eine Sand/kies-Mischung sein? (Wird ja ein bisle sehr teuer).
    Danke aus dem Schwabenland
    Holzhausmama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    bloß mit komplett-keller bauen!
    Wenigstens bleibt der bei einem Tornado heile ;)
    Mfg.
     
  4. #3 Holzhausmama, 17. September 2009
    Holzhausmama

    Holzhausmama

    Dabei seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Künzelsau
    Wegen dem Tornado wäre das bestimmt ganz gut:e_smiley_brille02: Aber einen keller mit 150m² wäre doch ein bischen viel Keller.
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    ohh ja 150m² wäre wirklich viel.
    Es ist auf jedenfall eine überlegung wert mit teil-keller zu bauen.
    Am besten alle preise einholen und dannach entscheiden.
    Mit RC kann man wohl auffüllen. Wenn wasseschutzrechtlich nichts dagegen spricht.
    Ergänzung: Ein guter Architekt ist in Ihrem fall sehr wichtig. Ewtl. Teil-Keller und rest Tief-garagen :)
     
  6. gast3

    gast3 Gast

    ist nur der "Bauplatz" (= geplanter Grundriss) aufzufüllen, oder das ganze Grundstück ?

    Ob bei Euch güteüberwachtes RC-Material (und etwas anderen darfst und solltest du schon im eigenen Interesse eh nicht einbauen) wirklich so viel günstiger ist - kann sein, muss aber nicht .. aber wie von Yilmaz bereits geschrieben: RC = Wasserrechtliche Erlaubnis (abhängig von örtlichen Bestimmungen erforderlich und z.T. auch gar nicht genehmigungsfähig)

    Teilunterkellerung führt "meist" zu höheren Kosten für gründuingstechnische aber auch für statische Maßnahmen ..

    von daher - mal sauber durchplanen

    Gruß

    Helge
     
  7. #6 Holzhausmama, 18. September 2009
    Holzhausmama

    Holzhausmama

    Dabei seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Künzelsau
    Danke für die Informationen. Das Haus sollte mit einer Fläche von 150m² aufgefüllt werden. Wohnfläche 125m² die restlichen 25m² sind Terrasse.
    Der Untergrund des Hauses nebenan wurde auch aufgefüllt. Werde mal fragen, was da verwendet wurde.
    Helge von Seggern: Falls dieses o.g. Material nicht eingebaut werden darf, welche Alternative gibts denn?

    Teilunterkellerung führt "meist" zu höheren Kosten für gründuingstechnische aber auch für statische Maßnahmen ..

    Bedeutet das, dass eine komplette Unterkellerung gründungstechnisch und statisch gesehen günstiger wäre. Oder wie kann ich das verstehen?

    Gruss Holzhausmama
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Kann schon sein. Deswegen war meine idee in so ein fall, Teilunterkellerung mit Garagen oder stellplätze unterm haus. Wird es ein holzhaus? Die gründung abfangung wäre um so einfacher.
     
  9. norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wie wäre es mit einer Einliegerwohnung im Keller? Wäre noch eine zusätzliche Einnahmequelle bzw. Finanzierungshilfe.

    norinofu
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    Nun, Teilunterkellerung führt meist zu Gründungen in unterschiedlichen Böden / Materialien, die aufgrund abweichender bodenmechansicher Eigenschaften eben zu unterschiedlichen Setzungen führen können.

    z.B. als Extremfall - unterkellerter Bereich im Fels = Setzungen (fast) null

    nicht unterkellerter Bereich im Lehm oder Auffüllung mit Sand = Setzungen deutlich > 0 (abhängig von Lasten etc.)

    also muss man darauf reagieren statisch oder bodenmechanisch - oder beides (für den nicht unterkellerten Bereich z.B. Tieferführung der Gründung, Auffüllung mit geeignetem Material z.B. Kalksteinschotter oder, oder, oder) auf jeden Fall kostet es Geld.

    also - Architekten und Vermesser zu Rate ziehen, um mal zu schauen, was man will und dann eben mit Statiker und Bodengutachten an die Umsetzung gehen.

    Gruß

    Helge
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also ob 150 m² Keller zu viel sind, ist wohl relativ.
    Ich brauche meine 160 m² und bedauere , daß er nicht größer ist.

    Eine solide Konstruktion, bei der sich später keine Rise im EG oder OG zeigen, erfordert eine Gründung auf einer Ebene. Sonst setzt sich das Gebäude ungleich. Wenn da der Keller schon fast fertig "ausgehoben" ist, sollte man das nutzen.

    pauline
     
  13. Holzhausmama

    Holzhausmama

    Dabei seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Künzelsau
    Hallo,
    danke für Eure Hilfe. Pauline10 ich seh es etwas anders was der Bedarf an Keller angeht.
    Wir wohnen im Moment (alles zu klein - ist klar) auf ca 90m² mit einem "Keller" von 5,5m².
    Wenn ich einen Keller von 150m² hätte würde ich bestimmt auch 150m² vollkriegen - aber muss das sein?.
    Außerdem ist es so, dass wir dann von der Straße (die ja 2 Meter höher liegt) ebenerdig ins Haus und auch links und rechts davon auffüllen wollen um den Eingangsbereich und eine bzw. 2 Terassen zu haben. Will ja nicht oben wohnen und unten meine Terasse haben.
    Auch wollen wir nicht unter dem Haus Garagen haben - sondern daneben. Es hat noch den weiteren Grund, dass ich (nach einem Verkehrunfall vor ein paar Jahren) in absehbarer Zeit eine bzw. 2 neue Hüften eingesetzt bekomme. Das heißt, ich weiss nicht, in wie weit ich dann noch gut laufen kann.
    Also weiter im Text....
    Gruss Holzhausmama
     
Thema:

Bauplatz 2 Meter tiefer als die Straße. Teilunterkellert. Auffüllen?

Die Seite wird geladen...

Bauplatz 2 Meter tiefer als die Straße. Teilunterkellert. Auffüllen? - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Unterhalb der Fensterbank auffüllen?

    Unterhalb der Fensterbank auffüllen?: Hallo zusammen, in meinem Altbau habe ich die Fenster ausgetauscht und hatte vorher außen Granitfensterbänke. Stattdessen habe ich nun...
  4. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  5. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....