Bautechniker macht Planung

Diskutiere Bautechniker macht Planung im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Mein "Planer" und ich sind gerade dabei, den Entwurf fuer ein EFH auszuarbeiten. Er ist mir von Familienmitgliedern als "Architekt" empfohlen...

  1. tobiasa

    tobiasa

    Dabei seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Singapur
    Benutzertitelzusatz:
    gebaut wird in Deutschland!
    Mein "Planer" und ich sind gerade dabei, den Entwurf fuer ein EFH auszuarbeiten. Er ist mir von Familienmitgliedern als "Architekt" empfohlen worden, hat aber gesagt seine Berufsbezeichnung ist Bautechniker. Dass das nicht gleich "Architekt" ist, ist mir klar. Aber wie weit darf er mit mir z.B. ein zweistoeckiges Haus planen, oder ab welcher Phase muss ein Architekt eingeschaltet werden? Mache ich hier einen Fehler, die Planung des Entwurfs einem Bautechniker zu ueberlassen, oder ist das fuer den Architekten spaeter einfacher?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Such' mal im Forum nach "Stempelaugust" - aber vielleicht in Singapur nicht notwendig?

    beste Grüße
     
  4. tobiasa

    tobiasa

    Dabei seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Singapur
    Benutzertitelzusatz:
    gebaut wird in Deutschland!
    ich baue nicht in singapur sondern in franken... bin hier nur zeitweise fuer ein projekt. im oktober wieder in DL, dann wieder unterwegs. suche gerade nach stempelaugust :-)

    oh je, das sieht ja nicht gut aus. also kann ich das abbrechen und gleich zum archi gehen...
     
  5. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ich hab den "Stempelaugust" immer ein wenig anders verstanden.
    Hier geht es wohl auch mit um die Bauvorlageberechtigung.
    Deshalb: Wo (welches Bundesland) soll denn was genau erstellt werdern

    Die LBO BW kennt dazu z.B.

    Zitat §43:
    (4) Für die Errichtung von 1. Wohngebäuden mit einem Vollgeschoß bis zu 150 m² Grundfläche,

    2. eingeschossigen gewerblichen Gebäuden bis zu 250 m² Grundfläche und bis zu 5 m Wandhöhe, gemessen von der Geländeoberfläche bis zum Schnittpunkt von Außenwand und Dachhaut,

    3. land- oder forstwirtschaftlich genutzten Gebäuden bis zu zwei Vollgeschossen und bis zu 250 m² Grundfläche

    dürfen auch Angehörige der Fachrichtung Architektur, Innenarchitektur, Hochbau oder Bauingenieurwesen, die an einer Hochschule, Fachhochschule oder gleichrangigen Bildungseinrichtung das Studium erfolgreich abgeschlossen haben, staatlich geprüfte Technikerinnen oder Techniker der Fachrichtung Bautechnik sowie Personen, die in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem nach dem Recht der Europäischen Gemeinschaften gleichgestellten Staat eine gleichwertige Ausbildung abgeschlossen haben, als Entwurfsverfasser bestellt werden. Das Gleiche gilt für Personen, die die Meisterprüfung des Maurer-, Betonbauer-, Stahlbetonbauer- oder Zimmererhandwerks abgelegt haben und für Personen, die diesen, mit Ausnahme von § 7 b der Handwerksordnung, handwerksrechtlich gleichgestellt sind.
     
  6. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
  7. Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Die entscheidende Frage wird nur sein: will man das??
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 11. September 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich sags mal so:

    Ich kann ein Auto entwerfen. Mit Glück wird daraus sogar eine ganz brauchbare Geschichte. Aber eben nur mit Glück, weil meine Proffession eine GANZ andere ist.

    Wie gut die Entwurfsfähigkeiten dieses Bautechnikers sind = keine AHnung!

    Ob er selber bauvorlageberechtigt ist? Ihn fragen!
     
  9. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Für kleinere Hütten in BY bauvorlageberechtigt. Die Berufsbezeichnung sagt ja schon einiges über die speziellen Befähigungen aus. Ein Bautechniker kann (idR) ein Haus qua Ausbildung technisch korrekt planen...und ich kenne da durchaus sehr (!) gute BT, die wirklich was auf'm Kasten haben! Allerdings liegt deren Ausbildungs- u. Befähigungsschwerpunkt zumeist eben auch nicht in einer innovativen Gestaltung. Wenn es also eine 08/15-Hütte á la Standard werden soll, so denke ich, daß das durchaus klappen kann. Sollten die Ansprüche an gestaltung etwas höher liegen, so dürfte die Luft hier schon etwas dünn werden.
     
  10. Fortuna

    Fortuna

    Dabei seit:
    28. Februar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Schweinfurt
    Hallo Tobiasa,

    mach dir keinen Kopf, mein Haus wurde ebenfalls von einem Bautechniker geplant. Ich bin hoch zufrieden.
    Es spielt im Übrigen keine Rolle, ob es sich um einen Tief- oder Hochbautechniker handelt.
    Die Bezeichnung "kleinere Hütte" finde ich überraschenderweise in der BayBo nicht.

    Gruß
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 11. September 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hallo Fortuna- es gibt auch Menschen, die fallen aus dem 6. Stock und haben nur blaue Flecke!
    Sollen die jetzt so wie Du tröten:

    Mach ruhig nach, mir ist nichts passiert.

    Besonders toll ist der mit dem Tiefbautechniker! :mega_lol: Ich habe sicher in der Schule auch Deine Fächerkombination gehabt. Da kann ich doch sicher Deine Lehrerstelle übernehmen!
     
  12. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Mensch Ralf,

    Du warst mir bisher immer sehr sympahtisch. Warum der Standesdünkel?

    Sicherlich kann ein Architekt im Regelfall die Häuser besser designen als ein Bautechniker. Daß man für weniger Geld auch weniger Leistung (Design) erhält, sollte klar sein.
    Der Vergleich mit dem Auto hinkt, denn auch ein Bautechniker kommt aus dem Baugewerbe und kann (muß nicht) viel Erfahrung mitbringen. Passender wäre eher der Bau einer neuen Aegi-Hochbrücke. Kann man daß Dir zutrauen?

    Viele Grüße,

    Helge
     
  13. Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    ...wer mit Fortuna im Bunde ist...
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Na ist doch prima!

    Das ist nun natürlich hanebüchener Unsinn!

    O.K., ich wollte es eben nicht fachspezifiziert und aufwendig auseinanderdröseln. Dann eben knapp und knackig: BayBo Art. 68 (3)

    Thomas
     
  15. maxplacid

    maxplacid

    Dabei seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    82288
    Also ich bin Bautechniker und seit über 20 Jahren in der Planung beschäftigt.
    Wenn ich solche Aussagen von Herrn Dühlmeyer höre bekomm ich Ausschlag.
    Ich glaub behaupten zu können das gute Architekten mindestens genauso dünn gestreut sind wie gute Bautechniker.
    Oder anders gesagt, wenns ums bauen geht sind meiner Erfahrung nach die Bautechniker die besseren weil Sie in der Praxis mehr Erfahrung haben wie der Großteil die Architekten.

    @ Tobiasa:
    Mach dir keinen Kopf, lass dir von Ihm zeigen was er bis jetzt verbrochen hat. Halt evtl Rücksprache mit Bauherren die er schon betreut hat. Kann ja nicht so schlimm sein wenn du Ihn empfohlen bekommen hast. Bei einem Architekten würde man ja genauso verfahren.

    Die Bauvorlageberechtigung hat ein Bautechniker in Bayern für ein EFH ohne Probleme, dürfte auch weit Größeres bauen.


    Grüße vom Autoentwerfer äh ... Bautechniker
    Marcus
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    So eine Aussage finde ich -nicht weil der Bautechniker nicht taugt!- äußerst verwegen, da Du Glückliche über den engagierten Bautechniker ja wohl genausoviel weißt wie wir.

    Auch halte ich den Schluß, daß dieser Bautechniker (egal ob Tief- o. Hochbau :mega_lol:) zwangsläufig was kann, weil Du auch mit einem (anderen) Bautechniker geplant hast und zufrieden bist, für gänzlich unzulässig. Ich weiß nicht was Du unterrichest, aber als Argumentation/ Beleg/ Herleitung würde das wohl in allen Fächern (Deutsch/ Physik/ Mathe/...) mit ungenügend zu bewerten sein.
     
  17. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Doch. Mach' Dir einen!

    Zustimmung!

    Aber was denn nun? Keinen Kopf machen oder nun doch prüfen....?
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    tobiasa - du hattest doch geschrieben, dass dein architekt was modernes planen soll. bevor du den schritt mit dem bautechniker wagst, solltest du dir im klaren sein, ob der techniker dir ein modernes funktionales haus entwerfen kann. schade wäre es, wenn der techniker einen haufen zeit investiert und dann wird das nichts. dann lieber vorher klare grenzen setzen.

    ich halte einen bautechniker durchaus für fähig, ein wohnhaus durchzuplanen, entwerfen - da gehört schon bisschen mehr dazu. das wird nicht auf der technikerschule vermittelt. baukonstruktion - phase 5 - ganz klar ein metier für techniker und bauleitung - phase 8 - ebenfalls. da kann es allerdings problem geben mit dem nachweis - kammerzugehörigkeit, bauleitung im sinne der lbo? ist ein heikles thema geworden, seit dem viele bundesländer ihre vorschriften verändert haben und dem bauleiter mehr verantwortung in der überwachung im sinne der lbo übertragen. wie sicher sind bautechniker im vertragsrelevanten schriftverkehr nach vob/b und c mit den auftragnehmern?
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 11. September 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ papabaut

    Sorry, das ist kein Standesdünkel. Es ist halt die Frage, mit welchem Anspruch die Aufgabe abgearbeitet werden soll.
    Es gibt sicher Bautechniker, die auch beim Entwerfen durchaus gut sind. Aber es ist eben genau wie mit dem Auto.
    Luigi Colani z.B. kommt aus einer ganz anderen Richtung und hat trotzdem gutes Design gemacht.
    Aber die Masse der Leute hat eben in IHREM Fachgebiet den Schwerpunkt und ist seitlich davon eher schlechter.

    Ich sage ja nicht, das Haus des Bautechinkers sei unbewohnbar. Und natürlich fühlen sich die allermeisten Bauherren in Häusern wohl. Auch die, deren Häuser von Bautechnikern und Bauzeichnern zu Papier gebracht wurden.
    Das ist für mich aber nur ein bedingter Maßstab, weil sie vielleicht noch glücklicher sein könnten.

    DARUM geht es: Bekomme ich für mein Geld das Optimum oder nur 80%.
    Technisch bekomme ich bei einem Bautechniker sicher 100 % (wenn er seinen Job versteht). Aber bekomme ich auch im Entwurf 100%?

    Da habe ich bei den Technikern meine Zweifel, einfach, weil sie es weder in der Ausbildung gelernt haben noch es ihr täglich Brot ist.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tobiasa

    tobiasa

    Dabei seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Singapur
    Benutzertitelzusatz:
    gebaut wird in Deutschland!
    Ja Wahnsinn! Ich haette nie gedacht, dass das so eine Diskussion werden würde.

    Es sollte keinesfalls ein Streit ausbrechen, ob ein Bautechniker oder ein Archi einen Entwurf besser machen kann.
    Der Bautechniker hat sich auch nicht als Archi ausgegeben, sondern von vorne herein gesagt, dass er Bautechniker ist. Ich habe dann allerdings auch nicht geschaltet, da mir der Unterschied (als Laie) nicht klar war.
    Mir ging es eher darum, dass wenn mir der Entwurf passt, muss ich dann trotzdem zu einem Architekten gehen, um xyz (Statikplanung, Technikplanung etc) ausarbeiten zu lassen? Oder darf von Rechts wegen das alles auch über den Bautechniker laufen?
    Ralf guter Tip, „frag ihn ob er bauvorlageberechtigt ist“. OK, werde ich machen! Wenn er’s nicht darf, dann ist der Fall klar und ich kann gleich zum Archi gehen.

    Jetzt habe ich auch einen Termin fuer ein Vorgespräch bei einem ansässigen Archi gemacht.

    Danke an alle für die vielfältigen Kommentare!
     
  22. tobiasa

    tobiasa

    Dabei seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Singapur
    Benutzertitelzusatz:
    gebaut wird in Deutschland!

    Ja, ich bin davon ausgegangen, dass er Architekt ist, weil er mir als "Architekt" empfohlen worden ist. Das mit dem Bautechniker Titel habe ich nicht gleich geschnallt. Aber fuer mich stellt er eine Alternative dar, neben dem anstehenden Gespräch beim Architekten.
    Das Haus meiner Mutter ist "modern", mit Pultdächern, sehr viel Glas, graue und rote Fassade, und das innerhalb einer kleinen fränkischen Ortschaft mit vielen fränkisch-schlicht-und-einfachen Häuschen. Hier hat man erst vor kurzen angefangen, "moderne Architektur" zu lieben. Jetzt sind schon ein paar "moderne" (zeitgemässe?) und nette EFHs und Geschäftshäuser entstanden.

    Im Prinzip hast Du Recht. Ich werde das noch einmal im Detail mit meiner Familie besprechen, wie der letzte Bau abgelaufen ist. Das Haus wurde Ende 2010 fertig. Da wurde der Bautechniker von Anfang an involviert. Und ich bin schon auf das Gespräch mit dem Archi gespannt. Nach dem, was man hier im Forum so liest, ist meine Erwartung an die Beratungsqualität eher gigantisch... :-)
     
Thema: Bautechniker macht Planung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was darf ein bautechniker planen

    ,
  2. bauen mit einem bautechniker

    ,
  3. vom bautechniker zum architekt

Die Seite wird geladen...

Bautechniker macht Planung - Ähnliche Themen

  1. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  2. Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?

    Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?: Servus! Wir planen gerade die Elektroinstallation für unsere EFH. Ich werde wohl vieles selbst machen, habe auch einen Elektriker der mir die...
  3. Bauherrenhaftpflicht ohne eigene Planung/Bauleitung:

    Bauherrenhaftpflicht ohne eigene Planung/Bauleitung:: Hallo, ich suche eine Bauherrenhaftpflicht. In den Bedingungen der Versicherungen steht eigentlich immer "ohne eigene Planung/Bauleitung" Die...
  4. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...
  5. Licht flackert: Tonsteuersignal macht Stromstoßrelais zu schaffen?

    Licht flackert: Tonsteuersignal macht Stromstoßrelais zu schaffen?: Hallo, bei uns im Haus (Neubau) flackert ab und zu das Licht an 3 Leuchten, die jeweils über ein Stromstoßrelais angesteuert werden (Eltako,...